Welche Repräsentationen Spruchzauberer?

  • EDIT Schattenkatze: Dieses Thema wurde aus den Kleinigkeiten ausgegliedert.

    Ich habe jetzt mal eine kurze Frage: Welche Representationen gehören alles zu "Spruchzauberern"?

    Sind das alle die ihre Zauber wirklich sagen (Gildenmagier, Scharlatane, Schelme) oder auch die die sie singen (Elfen) oder einfach nur aus einer Geste heraus zaubern (Hexen, Geoden, Druiden, etc)?

    Oder sind es alle die keine Artefakte, Kristalle, Schalen, Keulen oder weiß der Namenlose was noch alles verwenden um ihre Magie zu kanalisieren?

    Meine Charaktere:


    Fin Brodiak, Svelttaler Kräutersammler mit Vogel

    Phelix Lassan, ein kleiner Dieb aus Albenhus

    Der Einstieg in eine kleine Geschichte von mir

  • Alle, die Zaubersprüche lernen können und mindestens Halbzauberer sind. Vollzauberer sind automatisch Spruchzauberer und Ritualzauberer, bei Halbzauberern ist man entweder Spruchzauberer oder Ritualzauberer (einzige Ausnahme ist der Scharlatan mit Kugelritualen UND Zaubern), Viertelzauberer sind weder das eine noch das andere.

    *IIRC oder IMO je nach Kontext; ich beziehe mich da auf pers./subj. Erfahrung
    "The fatal flaw in every plan is the assumption that you know more than your enemy."

  • Spruchzauberer sind alle, die Zaubersprüche verwenden (also alles, was im Liber Cantiones steht) (mit Ausnahme der Viertelmagier verwenden), im Grunde alle mit dem Vorteil Vollzauberer und Scharlatane. Hexen, Geoden und Druiden zählden da ebenso dazu wie Elfen, Schelme und Gildenmagier.

    Magiebegabte Alchimisten (Viertelzauberer), Tierkrieger, Schamanen, Zaubertänzerinnen, Derwische etc. zählen nicht dazu.

  • Ok, danke für die Schnelle Antwort :)

    Meine Charaktere:


    Fin Brodiak, Svelttaler Kräutersammler mit Vogel

    Phelix Lassan, ein kleiner Dieb aus Albenhus

    Der Einstieg in eine kleine Geschichte von mir

  • ...und die Ausnahme der Ausnahme: Druidoschamanen. Außerdem wird jeder, der die borbaradianische Repräsentation erlernt, zum Spruchzauberer.

    Non serviam!

    Beherrscher des Kophtanischen Imperavi nach Zant...
    und lobet Thargunithread, die Herrin der Threadnekromantie!


  • Wobei man die Borbaradianische Rep ja meist zusammen mit Vollzauberer aus einen Iribaar-Minderpakt bekommt. Vollzauberer sind meines Wissens immer Spruchzauberer.
    Und die druidoschamanische Rep ist so eine Sache... Von animistischen Kulturen eher abgelehnt, kostet 2000 AP und da hast du noch keinen Zauber bekommen, extrem selten, also schwer einen Lehrmeister zu finden... Es ist eine Ausnahme (wie der Scharlatan ein Halbzauberer, der Spruchzauberer ist), aber vernachlässigbar, würde ich sagen...

  • Wenn ich mich recht erninnere, bekommt man das Paktgeschenk Vollzauberer nicht gratis zur Borbaradianischen Repräsentation dazu. Wäre auch wiedersinnig - warum sollte man sonst mit LE zaubern? Und den Druidoschamanen hab ich nur der Vollständigkeit halber erwähnt.

    Non serviam!

    Beherrscher des Kophtanischen Imperavi nach Zant...
    und lobet Thargunithread, die Herrin der Threadnekromantie!


  • Naja, Iribaar bietet (als einziger) Vollzauberer als Paktgeschenk an, Viertelzauberer und die BorRep kannst du von allen Erzdämonen bekommen. Man hat nur eher wenig AsP und Bor-Zauber können leicht sehr teuer werden (mit dem Auswürfeln der Kosten), darum gibt es wohl die Möglichkeit, die halbierten Kosten in LeP zu zahlen.

  • Die borbaradianische Repräsentation kann jeder über das Paktgeschenk Borbaradianismus erhalten wodurch man mit LeP zaubert, aber kein kein Viertel- oder Sonstwas-zauberer wird. Hat man schon AsP kann man damit auch borbaradianische Zauber speisen. Das ist getrennt von dem Paktgeschenk Zauberer, welches einen zum Vollzauberer macht und tatsächlich AsP verleiht.

    Freiheit vor Ordnung

  • ... und die Borbaradianische Representation. Das Paktgeschenkt Vollzauberer gibt einem diese Rep "gratis".

  • Man könnte auch sagen, all jene Repräsentationen sind Spruchzauberer, die über die SF Represäntation: XY verfügen... ;)