Aventurische Märchen: Die Alraune 1.0.0

Warum schreit die Alraune eigentlich, wenn sie aus dem Boden gezogen wird? Hier findest du eine Erklärung auf diese brennende Frage.

Wer hat sich das noch nicht gefragt: Warum schreit die Alraune eigentlich, wenn sie aus dem Boden gezogen wird?

Dieses aventurische Märchen erklärt es. Es ist ein Märchen, das mir von einer Hexe in Weiden erzählt wurde.

Images

  • Und die Alraune schreit doch

    Hi,


    Wege der Alchimie Seite 23 Sagt ganz klar das die Alraune schreit wenn man Sie erntet, bin mir aber nicht sicher obs die Setzung in DSA5 geschafft hat. "Wenn man sie ausgräbt, muss man sich die Ohren verstopfen, denn die Alraune schreit lautstark, ihre Stimme soll manchmal gar tödlich wirken."


    Ein sehr schönes Märchen. Danke dafür! Und Natan hat dir dann auch 4 Sterne gegeben. 8)  :thumbup:

  • Kindgerechte Geschichte

    Die Geschichte bietet Kurzweil und ist sicher besonders gut als Kindermärchen geeignet. Doch sie könnte ein wenig ausschweifender sein.


    Inhaltlich geht es mir wie Natan: Das Schreien von Alraunen fehlt im aventurischen Hintergrund. Das heißt allerdings nicht, dass man diese Setzung nicht in seiner Runde übernehmen kann.


    Bitte mehr davon. :thumbup:

  • Schönes Märchen!

    Generell wünsche ich mir mehr DSA-Märchen, daher hat mir die Idee auf jedenfall gut gefallen. Der Schreibstil ist gut und der Text schön zu lesen. Ich habe auf die schnelle auch keine offensichtlichen handwerklichen Fehler gefunden.


    Warum nur 3-Sterne

    Ein Stern-Verlust kommt dadurch, dass eine stärkere Bindung an den Hintergrund hätte hergestellt werden können: Warum wachsen sie häufiger da, wo jemand zu Tode gekommen sind, warum heißen sie auch Glücksmännchen und was ist eigentlich mit Alraunigen Homunculi?


    Einen weiteren Stern-Verlust gab's vielleicht zu Unrecht. Mir ist kein DSA-Hintergrund bekannt, dass Alraunen schreien, wenn man sie aus der Erde zieht. Das kenne ich nur aus Harry Potter.