Borbaradkampagne als Romane

Neues Newsletter-System
Der Orkenspalter Newsletter informiert unregelmäßig zu u.a. folgenden Themen:
  • Orkenspalter-Community mit News, Downloads, Events uvm.
  • Das Schwarze Auge
  • Themen aus dem Nerd & Fantasy-Segment
  • Veranstaltungen
    • Fortsetzung aus dem Foren Archiv


      Letzter Text
      Ja, ich weiß, daß sich die Arbeit nicht lohnt.


      Aber irgendwie überkam es mich irgendwann mal und ich begann, die Kampagne nachzuerzählen, und zwar so, wie sie eine meiner Gruppen erlebt hat.
      Natürlich geht das nicht so problemlos von statten. Viele Stellen muß ich dazudichten, da sie so nie stattgefunden haben, aber die Verständlichkeit sonst darunter leiden würde.


      Wenn also jemand witzige oder spannende Szenen aus der 7G- Kampagne hat, die er mir zukommen lassen möchte - immer zu!
      Allerdings muß Euch klar sein, daß ich die Szenen auf meine Gruppe zuschneiden muß, also Namen etc. wahrscheinlich ändere.
      Aber als Anregung wäre es sehr schön, solche Geschichten anderer Runden einmal zu lesen.


      Also, wer Interesse hat - keine falsche Scheu!


      Brin_Drosselanger


      -----------------
      Man ist einfach klar im Vorteil, wenn man Christoph heißt!

    • Nun, ich persöhnlich schreibe ebenfalls die Borbaradkampagne aus der Sicht meiner Heldengruppe als Roman, ich habe mir errechnet, dass es voraussichtlich 3 Bände werden. Noch stehe ich in den Kinderschuhen, seid Dezember habe ich erst 24 Seiten (DinA4) geschrieben, da ich im letzten viertel Jahr keine Zeit dazu hatte. Und da ich in solchen Dingen Perfektionist bin, habe ich die Geschichte einmal neu angefangen und ca 20Mal überarbeitet. Ich hoffe, dass ich in den Sommerferien mit dem ersten Kapitel fertig werde und in den nächsten 2 Jahren das erste Buch fertig habe. Schließlich will ich vor meinem ABI noch was vorzeigen können. Meine Freunde helfen mir dabei: sie gucken ebenfalls nach Fehlern, bringen konstruktive Kritik u.s.w.
      Insgesamt wird der Roman ca. 1000 DinA4 Seiten lang, ich habe also noch einiges vor mir. :shot:
      Deshalb kommen mir auch die beiden Fortsetzungsgeschichten sehr entgegen: Ein perfektes Training für die Kreativität, da man da einfach drauf losschreibt und sich die Geschichte erst während des Schreibens entwickelt.

      While the Wicked staind confounded
      call me with thy saints surrounded




    • Da hast Du Dir viel vorgenommen, soviel kann ich Dir verraten. :shock:


      Zum Vergleich: Ein durchschnittlicher DSA-Roman mit 360 Taschenbuch-Seiten entspricht etwa 180 A4-Seiten mit Word-Voreinstellung. Oder meintest Du Standard-Manuskriptseiten in A4? - Egal, trotzdem Hut ab.


      In Sachen narratives Schreiben könnt ihr euch gerne an mich wenden, wenn ihr Tips braucht. Ich würde mich zwar auch nicht als Profi bezeichnen, kann aber auf zwei Roman-Veröffentlichungen zurückblicken und bin als werdender Germanist auch fit, was die theoretischen Anforderungen angeht. :wink:

    • Alle Achtung! Der Aufwand ist ja immens.
      Aber warum wollt Ihr all den Aufwand betreiben, um eine fremde Geschichte nach zu erzählen? Wäre es nicht interessanter und irgendwie erfüllender, eine eigene Geschichte zu schreiben? Zumal Ihr Eure Werke wohl schon aus urheberrechtlichen Gründen nie offiziell verbreiten dürftet und dabei immer von der Gnade Fanpros abhängig wärt.
      Seht das bitte nicht als Kritik! Ich empfinde Hochachtung für alle, die sich so intensiv einer kreativen Sache widmen. Es ist nur als Frage gemeint.

    • @ Ovir


      Glaub mal nicht, daß die 7G-Kampagne das einzige Projekt ist, an dem ich schreibe... :D


      Aber es ist am ehesten für eine Frage an die Community tauglich, und da es viele Gruppen gibt, die Borbi gespielt haben, kann man hier auf breite Resonanz hoffem.

    • Ich habe selbst schon zwei Fantasy-geschichten geschrieben; die waren nicht besonders gut und auch nicht lang (60-100 Seiten). Alle Achtung vor dem Aufwand, aber ich wäre vorsichtig: Einfach nur zu erzählen, was die Heldengruppe erlebt kann leicht langweilig sein, also: Unbedingt andere probelesen lassen und wenn sie dich nach einer Fortsetzung anbetteln hast du es richtig geschrieben :D . Die Idee finde ich super.

    • Also, \"Alptraum ohne Ende\" habe ich bereits fertiggestellt und an meine ehemalige Gruppe (und andere Privilegierte) ausgegeben.
      Die Resonanz war sehr positiv, also schreibe im Moment folgerichtig an \"Unsterbliche Gier\".


      Das Ganze ist ja auch mehr als Gag für meine Spieler gedacht und weniger für die Öffentlichkeit...

    • Ich habe einige (sehr kritische) Probeleser: Resonanz: positiv!
      Achso und aus der Sicht der Heldengruppe heißt nicht: aus der Ich-Perspektive, sondern ich bin ein All-Wissender Erzähler.
      Hin und wieder kommt ein NSC (schreibe gerade Staub und Sterne)
      und manchmal weiß der Leser mehr als die Helden, kennt zB die Gedanken der NSC. Wenn ich das erste Kapitel fertig habe, kann ich es ja per e-mail an dich, Yerho, schicken, und du bist einfach mal ein SEHR strenger Kritiker! (Und eigentlich kann ich das erste Kapitel auch an jemanden schicken der das auch mal gerne lesen will, ich werde aber erst in 2 Wochen wieder Zeit für den Roman haben, da ich davor noch 2 Abenteuer zu ENde schreiben muss)

      While the Wicked staind confounded
      call me with thy saints surrounded




    • Mehrere Kritiker sind immer ratsam, damit Du mehrere Meinungen aus verschiedenen Blickwinkeln hast. Da ich inhaltlich bei DSA öfter passen muß, werde ich mich für meinen Teil mehr auf Stil und Ausdruck konzentrieren. :)

    • Und genau solche Kritiker suche ich.
      Es geht doch nicht darum, ob jetzt zB der Ork auch \"vorschriftsmäßig\" beschrieben wird, sondern stimmig und spannend.
      Es soll zwar vor allem für DSA-Spieler gut zu lesen sein, aber auch für Nicht-DSA-Spieler.

      While the Wicked staind confounded
      call me with thy saints surrounded




    • Und genau solche Kritiker suche ich.
      Es geht doch nicht darum, ob jetzt zB der Ork auch \"vorschriftsmäßig\" beschrieben wird, sondern stimmig und spannend.
      Es soll zwar vor allem für DSA-Spieler gut zu lesen sein, aber auch für Nicht-DSA-Spieler.

      While the Wicked staind confounded
      call me with thy saints surrounded