Posts by Snowhive

    Leider verbietet das deutsche Recht die Bündelung von Buch und PDF, wenn es eines davon auch einzeln gibt. Deshalb geht man bei Midgard diesen Weg, während man bei anderen Verlagen dies nicht macht, weil man auf den PDF-Markt nicht verzichten kann oder will.

    Interessant. Was ist denn genau das Problem ? Kenne mich da nicht aus

    Das Problem ist die Buchpreisbindung und sie zieht dann, wenn es das Buch UND das PDF einzeln gibt. Ein Bundle zu einem günstigeren Preis würde gegen die Preisbindung verstoßen.
    Midgard umgeht dies, indem das PDF gar nicht verkauft wird, es wird nur das Buch inkl. PDF verkauft. Und erst wenn das Buch ausverkauft ist und nicht mehr nachgedruckt wird, wird das PDF einzeln verkauft. :)

    Also wäre ein Bundle möglich, wenn der Verlag auf die Buchpreisbindung verzichten würde - denn die ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Daher finde ich die Argumentation der Verlage immer spannend, das Sie dem Wunsch der Kunden nicht nachkommen können. Sie könnten. Sie müssten nur auf die Buchpreisbindung verzichten.

    Ich habe eine Sidequest geschrieben und habe eine Idee für eine zweite.

    Das klingt spannend. Hast du mal darüber nachgedacht, es als Fanabenteuer z.B. hier zu veröffentlichen


    Ich habe eine Sidequest geschrieben und habe eine Idee für eine zweite.

    Das klingt spannend. Hast du mal darüber nachgedacht, es als Fanabenteuer z.B. hier zu veröffentlichen?

    Ja, habe ich. Bei Mittelerde Produkten ist es rechtlich durch die Mittelerde Gesellschaft schwierig etwas zu publizieren. Truant könnte leider kein grünes Licht geben, da sich Truant noch nicht damit beschäftigt hat, da sie „nur“ Übersetzungen machen.

    Ja, Truant hatte geschrieben, dass sie es nach dem Verkauf auf der Nord Con versenden.


    Torshavn

    Leider nein. Nach über 10 Jahren habe ich eine Runde wieder ins Leben rufen können - da wird nun aber Earthdawn gespielt. Ich habe mich aber angeboten danach AIM zu leiten.

    Ich habe eine Sidequest geschrieben und habe eine Idee für eine zweite.

    Hast Du eine Runde?

    @Ulrich

    Das ist schon mal gut, dass Du Dich vor Deine Leute stellst.


    Ich habe mich nicht auf einen Band bezogen. Ich habe hier mehrere Threads aufgemacht um die Fehler aufzulisten. Überarbeitungen, von PDFs gab es nur in einem Fall und da wurden ein Großteil nicht korrigiert.

    Mit den Seitenverweisen XX waren in einem PDF, wo gleichzeitig das Printprodukt ausgeliefert wurde. Wenn das PDF dann abweicht vom Print wäre schlecht.


    Leider gehts Du nicht wirklich auf die Abweichung zu Eurem Anspruch ein. Denn eine Verbesserung ist seit den ersten Bänden nicht zu sehen. Ihr habt Euch in der gesamten Reihe nicht mit Ruhm bekleckert....

    Es wäre so schön, wenn erst jemand nachschaut, ehe er den Verdacht in den Raum stellt, dass bei der Übersetzung Mist gebaut wurde. Im Fakenews-Zeitalter bauscht sich sowas immer so fix auf und am Ende heißt es, ich hätte doofe Füße. Andererseits wird Nachschauen offenbar im 21. Jahrhundert überbewertet...

    Eine spannende "offizielle" Reaktion. In diesem Fall mag nicht sauber geprüft worden zu sein, ob ein Fehler vorliegt. Aber die Qualität der übersetzten Produkte ist bei Starfinder alles andere als gut - wie man ja auch an den entsprechenden Postings hier sehen kann. In einem Abenteuer zum Beispiel ist durch einen Übersetzungsfehler aus einem Angriff alle zwei Runden (im Original), zwei Angriffe pro Runde geworden. Wenn ich denn die letzten Produkte geliefert bekomme, wo noch Verweise auf Seite XX stehen, also nichtmal die Seitenzahl angegeben wird ist das sehr schwach. Auf der Webseite formuliert ihr euren Anspruch wie folgt. "Zufriedenheit: Wir freuen uns über die hohen Ansprüche unserer Fans, denn auch wir sind Fans und nur das Beste ist gut genug. Wir liefern Produkte die uns überzeugen und begeistern.", wovon ihr weit weg seit. Da wird offenbar das Thema Lektorat überbewertet...

    Ich finde den Preis nicht nachvollziehbar und empfinde ihn daher zu hoch. Das der Keiler, ohne Erweiterung, soviel kostet, wie das Grundspiel, mit wahrscheinlich weniger Inhalt, ist schon merkwürdig.

    Die Box hat aber mit 4 Helden etc. nicht wirklich weniger Inhalt als das Grundspiel. Von daher finde ich die Schlussfolgerung nicht unbedingt nachvollziehbar :)

    OK, bei gleichem Umfang ist der Preis dann Angemessen.


    Trotzdem passt der eigene Anspruch von Ulisses nicht zu der Leistung, die erbracht wird, was meine Hauptaussage ist.

    Ich finde den Preis nicht nachvollziehbar und empfinde ihn daher zu hoch. Das der Keiler, ohne Erweiterung, soviel kostet, wie das Grundspiel, mit wahrscheinlich weniger Inhalt, ist schon merkwürdig.


    Ulisses liefert in meinen Augen schlecht lektorierte Produkte ab. Ich habe mich mit Starfinder intensiver auseinander gesetzt und ich empfinde es erschreckend, welche Qualität da das Haus verlässt. Und das bei dem Anspruch, den sie selber formuliert haben und auf ihrer Webseite steht.


    Quote

    • Leistung: Wir erreichen unsere hochgesteckten Ziele und gehen, wenn es darauf ankommt, die Extrameile. Darum sind wir stolz auf unsere Produkte und unseren Stamm. Wir sind stolz auf das was wir erreicht haben, erreichen und erreichen werden.

    Das da eine Extrameile gegangen wird sehe ich nicht.


    Quote

    • Vertrauen: Wir spielen mit offenen Karten. Wir treffen klare Aussagen zu denen wir stehen und an denen wir uns auch messen lassen. Wir wollen die Fans an unserem Schaffen teilhaben lassen und bieten ihnen größtmöglichen Einblick in unsere Arbeitsweise.

    Um Vertrauen aufzubauen gehört es auch dazu, warum eine Erweiterung soviel wie das Grundspiel kostet, und es dann auch noch eine Erweiterung zur Erweiterung gibt, um auf die maximale Spieleranzahl zu kommen.


    Quote

    • Verbesserung: Wir streben nach Exzellenz in unserer Kommunikation, unseren Dienstleistungen und Produkten. Klare Prozesse sind unser Anspruch – Fehler in diesen Bereichen sind inakzeptabel. Bei dem Versuch, neue Ideen und Verbesserungen umzusetzen, begegnen wir Fehlern dagegen mit großer Toleranz.

    Von Exzellenz ist man weit weg. Der Weg ist noch sehr lang. Wenn in Produkten noch Verweise auf andere Seiten mit XX drin stehen sind Basis Prozesse im Lektorat nicht ausgeführt worden.



    Produkte zu produzieren ist nicht einfach, da man Blind für bestimmte Dinge wird. Ich habe mal selber mehrere Produkte erstellt. Die waren sicherlich nicht fehlerfrei. Aber das waren Hobby Produkte für kleines Geld. Bei dem formulierten Ansprüchen und für den Preis der Produkte sollte die Quälität deutlich besser sein, genau wie die Kommunikation.


    Ok, das ist jetzt etwas Offtopic geworden, in Bezug auf diese Diskussion..sorry.

    Es wurde eigentlich eher eine Kampagne gewünscht, als unabhängige Abenteuer ... sonst hätt ich einfach eine handvoll Ravenloft Dungeons gespielt. Außerdem bin ich der festen Überzeugung, dass diese Gruppe etwas "an die Hand" genommen werden muss ... man muss ihr einen Plot präsentieren, dem sie dann einfach folgen kann ... Eine zusammenhängende Geschichte ist da imho leichter, als immer wieder neue Aufhänger in den Raum zu werfen.

    Ich hoffe, dass das klappt und Du nicht nochmal so etwas passiert.

    So etwa ist sehr unangenehm. Man hat viel Arbeit und Zeit investiert und dann wird alles ignoriert. Ich bereite auch gerade etwas größeres vor und hoffe, mir passiert das nicht.

    Klar ist es ihr gutes Recht, sie nicht zu veröffentlichen, in elektronischer Form. irgendeine ist schwierig, da es eine Masterkarte dazu gibt, mit Hex-Einteilung, wo man den Weg der Spieler nachvollzieht und sich daraus Dinge ergeben.


    Scanner/Kopierer ist bei Doppelseiten mit Knick nicht optimal - geht aber auch.


    Aber ich werde mir dann wohl das PDF holen. Truant wollte die Bände ja auch noch als PDF rausbringen.

    Moin!


    Kennt jemand zufällig eine Quelle für den Download der Spieler und Loremaster Karten von Mittelerde. Am Tisch würde ich eine ausgedruckte Version bevorzugen, besonders für die Spieler, damit Sie auch gerne in die Karte malen und schreiben können - Reisewege, Zufluchten, usw.


    Ich habe leider nichts gefunden.

    Danke und Grüße aus Norddeutschland

    Björn