Posts by Brudertiberius

    Hallo zusammen!


    Meine Heldentruppe ist nach nunmehr zwei Jahren Spielzeit endlich in Band III und damit im Himmelsturm angekommen.

    Ohne lange Umschweife, da ich davon ausgehe, dass alle, die in diesem Unterforum lesen, die Bände vermutlich kennen werden:

    Ich bräuchte ein paar Ideen für kleinere Sidequests, die in einem belebten Himmelsturm auftreten könnten. Ein Gefallen hier, eine Aufgabe dort, ein kleines Rätsel da, um an Informationen, Hinweise oder dergleichen zu gelangen. Andernfalls habe ich Sorge, dass es für meine Gruppe zu viele "Laber-Situationen" geben könnte. Ich tue mich mit solchen "abseits-des-Skripts"-Elementen leider immer unglaublich schwer ?(


    Falls also jemand ein paar kleine Ideen für Stadtabenteuer-Nebenquests auf Lager hat (gerne auch gleich mit hochelfischem Einschlag): Ich lechze nach eurer Inspiration! ;)


    Beste Grüße!

    ...für die Waffen trage ich das auch so mit. Aber es bleibt mMn ein Problem bei den Rüstungen, da ein Wechsel von -1RS (Stufe I) auf +1BE (Stufe II) in meinen Augen nicht nachvollziehbar ist: Wieso schützt eine Rüstung mit Beschädigung I besser als eine Rüstung mit Beschädigung II?


    Edit: Das war natürlich Quatsch!

    Es muss heißen: Wieso schützt eine Rüstung mit Beschädigung II besser als mit Beschädigung I ^^

    Ja, das ist grundsätzlich nachvollziehbar. Ich hatte das aber eher auf die Verwendung der FK-Waffen als improvisierte Nahkampfwaffen übertragen, da mir - ehrlich gesagt - die Fantasie dafür fehlt, wie man einen Patzer mit einem Blasrohr bewerkstelligt, der zu einem Bruch desselben führt, wenn man eben nicht damit zugehauen hat. Wie soll das sonst gehen? Zu dolle gepustet?

    Häh?! Ich lese die letzen Beiträge und mir fällt die Kinnlade herunter: Es gibt in Aventurien steampunk-ige Elemente wie „mechanische Esel“? Ernsthaft? ....aber Schießpulver bekommt nicht mal der klügste Alchimist hin? Was bitte ist denn da schief gelaufen?

    Du findest es in Bd. II (auch ganz clever gelöst) auf S. 9 in dem Bild. Dort erinnert es ein wenig an ein spiegelverkehrtes Q und ist etwa 3 oder 4 mal zu sehen.


    Ich bin aber ehrlich gesagt nicht zufrieden damit, wie das gelöst wurde, da ich noch nicht absehen kann, was am Ende draus werden soll. Soll es ein Bilderrätsel am Ende werden? Müssen die Symbole verknüpft/zusammengestellt werden? Wäre es nicht besser gewesen, separates Bildmaterial zu liefern? So hätte man wenigstens erahnen können, dass mit den Symbolen als Handout noch irgendwas passieren muss.

    Ach ich weiß nicht...ich finde diese Art zu schreiben bisweilen ganz amüsant. Inkonzinnität und Anakoluth sollen ja angeblich auch „stilvoll“ sein. 😅

    Spielt hier eigentlich noch irgendjemand die Kampagne?


    Bis zum Finale gegen Eisbrand und die Shakagra ist es zwar noch ein paar Wochen/Spielabende hin, aber die in diesem Rahmen auftretende Vermischung von Realität und Raum und die daraus resultierende (und wohl auch gewünschte) Unübersichtlichkeit bereitet mir ein wenig Kopfzerbrechen.

    Hat jemand bereits diesen Teil des Abenteuers gemeistert oder steckt ebenfalls in den Vorbereitungen dazu? Die beschriebenen "Szenen der Schlacht" bieten an sich tolle Ansatzpunkte für interessante Szenenwechsel. Allerdings bleiben einige Fragen offen:

    - Kämpfen die Helden jeweils in beiden Welten? Also in der Realität gegen Eisbrand und die Shakagra und in der Traumwelt Seite an Seite mit Hochelfen gegen Pardonas Schergen? Meine Helden sind auch so schon völlig outnumbered. Ich weiß nicht, wie sie gegen den Drachen und die Rotte bestehen sollen, ganz zu schweigen von etwaigen Traum-Gegnern?

    - Hüpft nur die Bahalyr zwischen den Welten oder können z.B. auch die (realen) Shakagra auf (Traumwelt-) Hochelfen treffen?

    - Verschwindet die Bahalyr für die realen Gegner vollständig, wenn sie urplötzlich in die Traumwelt springt, oder ist sie weiterhin stofflich oder zumindest irgendwie sichtbar?


    Ich sehe mich schon wieder dabei, wie ich den ganzen Kampf in ein script-Korsett stopfe, da ich ansonsten vermutlich selber Gefahr laufe, die Übersicht zu verlieren.

    Mal eine Frage zum Schiffskampf bzw. zu den „Bordgeschützen“. Die sind da ja „nur“ in Bezug auf die verursachten TP an der Schiffsstruktur angegeben, aber insgesamt fehlen mir typische Waffenwerte wie Reichweite, Ladedezeit und natürlich TP gegen Lebewesen. Denn dass letztere nicht mit denen gegen die Schiffsstruktur gleichzusetzen sind, zeigt der Vergleich mit den Waffenwerten der mMn einzigen Geschützwaffe, die im aktuellen Regelwerk abgebildet wird: mittelschwere Rotze.

    Auch fehlen mir Angaben zu Preisen und Herstellung und verwendeter Munition.


    Was habe ich überlesen? Steht das irgendwo?

    Ulisses hat das Pferd wohl ein wenig von der falschen Seite aufgezäumt. Bei diversen anderen CF's, bei denen ich dabei war, wurde eine Sammelbox erst kurz vor dem Ende der Kampagne angekündigt, damit die Macher eben genau wussten, wieviel Krams denn am Ende reinkommen würde.

    Naja, den Fehler werden sie so wohl nicht nochmal machen.


    (....ein zu erfolgreiches Crowdfunding... :D )



    edit: Hm....ich werfe gerade einen Blick rüber zu der gigantischen Box aus dem Mythos-CF...

    MarioGK

    Besten Dank für's review! Ich hätte da noch eine Frage zum Thema Kampf und Sonderfertigkeiten: Du schreibst, dass du die Modifikationen händisch ergänzen musst. Kannst du das evtl. nochmal ein wenig genauer darstellen? Um welche Modifikationen geht es dabei? Ich hoffe doch nicht um die Erschwernisse, die automatisch mit der Kampf-SF fällig werden (also z.B. -2 bei Wuchtschlag I). Ich hatte gedacht, man könnte sich bequem die Kampf-SF in die shortkey-Leiste legen und fertig ist die Laube. (?)