Posts by Salvian

    Na, ich meinte eher, dass ich z.B. statt der grauen Reiserobe auch gern mal in schwarzer Robe durch das Land reise. Dann wissen die schon, wenn ich mal wieder unterwegs bin :D.


    Ingame hab ich das mit dem Stab so geklärt, dass mein Stab verloren ging. Borbarad, Limbus, Dämonen und so weiter. Muss ich net weiters ausführen hoff ich.^^
    Daher ist mein Magier eh in der Not und muss sich jetzt einen neuen zulegen, so sehr er sich auch darüber ärgert.:D
    Also er hat ihn nicht willentlich aufgegeben, sondern musste den Stab beiseite legen, als er mit seinem Bannschwert ins Gefecht ist und kurzerhand ne Schar an Heshots exorziert hat.

    Quote from "Malkav"

    Bist du schwarz, grau oder weiß? Das sagt schon was du trägst, der Schwarzmagier wird spezielle Roben haben, aber auch "hübsche" der Graumagier wird vielleicht versuchen die Sachen möglichst abzustimmen, wenn du weiß bist Codex Albyricus, punkt aus Ende, Mode gibts nicht, ist ausverkauft.


    Selbst der Codex spricht von verschiedenfarbigen Roben. Allein schon die Graue Reiserobe...ich weis schon, wieso ich von Brabak komm. :gemein:
    Aber zurück zum Stab:
    Ich zum Beispiel hab die Ritualmagie sehr vernachlässigt und wollte dies jetzt ändern. Bei der Erstellung war ich nicht so dreist Besonderen Besitz zu nehmen und zu behaupten, da sind Enduriumkappen drauf. Genausowenig wurde mir damals besonderes Holz zugesprochen. Und dies will ich nun eben ändern. Und im Vordergrund steht die Optik dabei. Der ganze Schnickschnack soll nicht wirklich Erleichterungen usw geben. Da hoff ich lediglich auf die Gnade des Meisters.^^

    Ups, jetzt wird das ganze doch größer als ich zuerst dachte. Danke Schattenkatze fürs ausgliedern.


    Ich werd dann mal den SL fragen ob er sein MWW rausrückt, wenns in WdZ oder SRD nicht übernommen wurde -.-".
    Das mit dem Selberschnitzen ist dann aber nicht ersichtlich aus dem Start-TAW eines Magus.

    Wir spielen grad die 7G durch und mit knapp 8000 AP Erfahrung wollte ich mir einen anderen Stab zulegen als den 08/15 Stab der Akademie. Für den ersten Gezeichneten sollte es dann doch schon etwas besseres sein, so die Gedanken meines Chars. Ich war der Meinung, dass der Magier den Stab selber schnitzen muss, konnte nur keine Textstellen mehr finden. Und da die Antwort ja doch ein paar Tage gedauert hat denke ich, es ist ein Thema, das man am Besten mit dem SL abspricht.


    Vielen Dank für deine Antwort und deine Erfahrungen aus deiner Gruppe.

    EDIT Schattenkatze: Dieser Thread entstand aus einer Frage in Kleinigkeiten schnell geklärt heraus.


    Guten Abend Orkis,


    ich brüte darüber wie mein nächster Magierstab sein soll. Ich hab schon etwas hier mit SuFu gefunden aber nix wirklich befriedigendes.


    Hat jemand Textpassagen oder Regelstellen zum "selbermachen" eines Stabes?
    Muss ich ihn selber schnitzen/bearbeiten oder kann ich sowas auch machen lassen? Ich war mir sicher das irgendwo mal gelesen zu haben, finde jetzt aber nix mehr.


    Dass man den Stab mit Kugel "verschmelzen" kann weis ich, ebenso dass bei der Erschaffung der Stab ein Stab werden muss und kein Speer, Axt oder Pfeil.


    Danke schonmal und gute Nacht :)

    You Scored as Method Actor


    You think that gaming is a form of creative expression. You may view rules as, at best, a necessary evil, preferring sessions where the dice never come out of the bag. You enjoy situations that test or deepen your character's personality traits.


    Method Actor 75%
    Tactician 58%
    Storyteller 50%
    Specialist 50%
    Power Gamer 50%
    Casual Gamer 33%
    Butt-Kicker 33%


    Oha 50% PG

    Wir haben uns zwar damals darauf geeinigt wahrscheinlich nach den G7 nicht mehr weiter zuspielen mit den Chars (jaa G7 :P )
    Aber meine persönliche Idee wäre, danach Aventurien zu verlassen. Rieslandprojekt, Güldenlade oder das Ding da im Süden. Weiterhin gibt es die Möglichkeit von der Hohlwelt oder, sofern ihr etwas auf PG steht, ich hab gestern was von Parallelwelten im WdZ gelesen.


    Ansonsten: Lasst einfach die Leichfledderei und macht eine neue Gruppe :D. Es ist (aus eigener Erfahrung) toll mal was neues Spielen. Der Magier will vielleicht ne Tsa-Geweihte spielen oder anderstrum ;)

    Dann meldet sich der Stufe 13 Brabaker mal dazu:
    Ich hab so gut wie keine Probleme (außer vielleicht mit den Praioten):
    Der Exorzismus ist recht nützlich und das Wissen um Dämonen sowieso. Im Kapf kann man mit nützlichen Sachen helfen die man sich so nach und nach angeeignet hat: Blitz dich, Paraly oder auch mal ein Höllenpain zerreisse dich (man hat ja keine Skrupel).


    Ich kann so einen Schwarzmagier nur empfehlen, wenn man es schafft ihn vernünftig zu spielen und nicht nur Dämonen beschwören zu lassen.

    In meinen Augen ist 1 SP 1 SP.
    Daher erleiden bei uns alle in Reichweite 1 SP, was einem Kribbeln gleich kommen dürfte.
    Für "wie realistisch ist Aventurien" gibt es schon andere Threads--> SuFu benutzen.


    Hanfmann: Geiler Kommentar!

    Wir haben seit letztem Jahr Unsterbliche Gier fertiggespielt. Daher kann ich nur sagen:
    Unbedingt muss man Staub und Sterne spielen (mMn)! Es ist ein klasse Auftakt.
    Desweiteren halt ich mich strikt zurück was Spoilern angeht. Leider gibt es viel zu viele Spoiler auf irgendwelchen Seiten, im Wiki oder sogar offiziellen Veröffentlichungen. (Man beachte den Aufschrieb des ersten Gezeichneten in SRD oder den Absatz der Brabaker im neuen Akademieband) Es sind nur Kleinigkeiten aber haben einen krassen WOW-Effekt (Ich meine nicht World of Warcraft^^).


    Ansonsen lohnt sich meines Erachtens eine wirkliche Ausarbeitung von allem. Das ganze politische drumherum oder das was in der Rondrakirche passiert. Als Spieler muss man mitbekommen "Hoppla, da passiert was. Und Scheisse, ich bin mitten drin oO".
    Soweit meine Tipps, falls mir noch was einfällt schreib ich nochmal ;)

    Okay, dann der Einfachkeitshalber wird das als komplett wahr angenommen, dann ist noch die Frage, wie lang verweilen die Seelen in der 4. Sphäre?


    Aber um mal konsruktive Kritik zu üben: Wieso probierst du es nicht einfach aus? Woher weis dein Char, dass es sich um eine gute Hexe handelte, oder geht er davon nur aus?(was ja wahrscheinlich kein Problem jetzt mehr darstellt) Und ich vermute du meinst den Zauber Nekrophatia Seelenreise.


    Grüße

    Alle Menschenseelen? Was ist mit Rastullahgläubigen? Oder den Nivesen? Die haben doch einen total anderen Totenkult. Was passiert mit Geweihten? Rondras Rittertafel oder z.B. dieses orgienähnliche Fest von Rahja, zählt das zu Borons Hallen? Was passiert mit 12 Göttergläubigen Nichtmenschen (Zwerge, Elfen usw. Okay hier gehts um nen Mensch, aber ich denke so einfach lässt sich das Thema nicht abschmettern)

    Hoffentlich zählt das nicht zu Doppelpost, aber nachdem sich beinahe 4 Tage keiner dazu äußert:


    Vielleicht bringt es was es nach Zauberei und Hexenwerk zu verschieben und: Wenn niemand eine Antwort hat, dann doch vielleicht eine Meinung oder weibliche Intuition.

    Wir haben gestern in unserer Runde was festgestellt, da wir am Anfang noch recht unerfahren waren haben wir, da wir hauptsächlich zusammen gespielt haben, unser eigenes Aventuerien entworfen. Ich stell mir es sehr schwer vor mit einem neuen Menschen DSA zu spielen. Der Meister und die Gruppe weiß nun nach hm 5(?) Jahren wie die Gruppe reagiert und was sie spielen möchte.


    Daher denke ich, dass es von Vorteil ist mit einer unerfahrenen Gruppe zu spielen, auch wenn es Arbeit am Anfang bedeutet... Jeder macht halt seine Anfängerfehler.
    Vorweisen aus unserer Gruppe kann ich den Säbelschwingenden Elfen mit BHK oder der Magier mit der eisernen Brustplatte, die ihn vor ANgriffen schützen sollte.