Posts by Pepelios

    Puh, die Diskussion ist echt mühsam. Stets werden hier immer und immer wieder die gleichen Punkte hochgebracht.

    Meine Quintessenz ist eigentlich, dass Ulisses wohl mal an einem Aventurischen Kompendium 3 arbeiten sollte, oder aber in den ein oder anderen

    RSHs dann weitere Kampfstile oder direkt weitere Zweihandsonderfertigkeiten bringen sollte, die die Spezialität der Zweihandwaffen

    mit einem Schlag sehr viel Schaden zu machen, auch besser Rechnung zu tragen.

    Z.B. auch indem jene RS bei Zielen dann dauerhaft reduzieren durch einen enormen Schaden(siehe Kaputte Rüstungen), siehe extra Betäubungen oder extra Schmerzen durch extrem starke Einzelschläge, oder Dinge wie Gegner verlieren aufgrund von eines enorm großen Schaden dann den Mut oder die Kraft weiterzukämpfen.


    Das Problem was ihr hier beschreibt, wird sich, denke ich, nur durch solche zusätzlichen Elemente (ggf kann der Meister das eben auch frei entscheiden)

    lösen lassen.

    Deichgabel, Nostrischer Langbogen und Eichhafner fehlen auch in den Berufsgeheimnissen. Scheint mir als wäre da vielleicht ein generelles Problem, dass die Berufsgeheimnisse der Andergaster/Nostria nicht drin sind.

    Als Waffe selbst kann ich die mir in meinen "Besitz" legen. Und mein Charakter ist Andergaster, Schmied, Waffenbau, SF Waffenbau, Fälterlungstechnik, Talente auf 12/10. Und die Regeln sind auch ausgewählt.

    Ich suche den "Andergaster(2H)". Er soll laut Buch komplex sein und nur 3AP kosten. Ich sehe sonst keine Vorraussetzungen im Buch.

    Im Optolith wähle ich die SF Berufsgeheimnisse aus und dann ist da eine Liste von zig Items, aber die wirkt auf mich echt extrem kurz wie als ob nur die Grundregelitems drin wären.


    Handswerkstalente sind auf 12 bzw 10, habe die SF Waffenbau, keine Ahnung ob da noch was an Vorraussetzung fehlt.

    Danke. Gleich mal wieder die Charaktere erweitert.


    Dazu mal ne Frage: Sind die Berufsgeheimnisse aus den Rüstkammern z.B. Streitende Königreiche oder andere, nicht enthalten? Es scheint mir so als wären nur die BGs aus dem Grundregelwerk aktiv?

    Ich spiele mit meiner Gruppe diese "Kampagne" ja grad und wir sind fast durch. Die Szenarien lassen recht gut Platz für weiteres. Das teils so direkt aufeinanderfolgen von den Scenarien kam mir aber nicht so stimmig vor, daher kann man da die ein oder anderen Heldenwerke und auch eigene Scenarien/Themen immer mit einbringen. Aktuel z.B. "Der Stille Pfad" was man einfach in eine andere Stadt verlegt. Hexenreign könnte man auch unterbringen, etc. Man muss nur aufpassend, dass am Ende nicht alles durcheinandergemischt wird. Hier und da mal auf die Feiertage der Götter eingehen, aktuell bei mir Schwertfest/Rondra. Oder die Handelskarawane wird einfach weiter bis nach Lowangen begleitet und man macht ein Stadtabenteuer noch in Lowangen. Es wird ein Fest zu Ehren der Helden gegeben(nach einer erfolgreichen Tat) und da gibt es auch Wahrsager, die einem Helden mal Zukunftsvision geben. Und last but not least, wenn die Helden nicht die Standardhelden sind, muss man die findbaren Unterstützungsgegenstände ggf eh anpassen.
    Das alles hat nun dazu geführt, dass wir schon sehr sehr lange uns in der Heldentrutz aufhalten. Meist brauchen wir so 2 Abende pro Scenario.

    Moin,

    also ich warte schon gespannt auf das nächste Update.

    Ein kleiner Wunsch von mir:


    Kannst du irgendwo nicht eine Rubrik "Eigene Sonderfähigkeiten" implementieren, wo man

    dann Fähigkeiten manuell als Text eingeben kann incl der +/- AP.


    Momentan schreibe ich sowas immer unter "Sonstiges" rein und hoffe, dass Optolith entsprechendes bald

    regulär reinnimmt (so von neuen Regelwerken etc).

    Bis denne

    Pepe

    Pepelios Kannst du die Info von Alex Spohr nochmal verlinken? Bin mir nicht mehr sicher was er geantwortet hatte.

    Tiro: Hier war das:
    [Sammelstrang] Antworten der Redaktion auf Regelfragen


    Ich mein, ich kann meinen Spieler einerseits verstehen. Als Golgarit-Geweihter der ab und zu auch mal KaP verbraucht, ist es natürlich unschön wenn der Kampf dadurch behindert wird. Andererseits sehe ich diese Aussage von Alex Spohr und wie es in DSA 4 gehandhabt wird und wie ich es hier an verschiedenen Stellen schon gelesen habe, wo es dann heißt die Talente wie Schwerter, Hiebwaffen zählen als Talente und deshalb gehen die AT/PA runter.
    Ich will da auch niemandem das Spiel vermiesen, wobei ich es aber auch gern soweit abwägen will, dass starke Boni durch Liturgien eben auch ihre Nachteile mitbringen.

    Moin,

    Ich wollte hier mal was nachfragen wegen der Entrückung.

    Ich bin gerade mit meinem Spieler, der einen Borongolgariten-Geweihten spielt, am diskutieren ob sich die Entrückungs-Mali (-1 je Stufe) wirklich auf die Kampftalente auswirken, also direkt auf AT/PA.

    Ich hatte das hier zwar ein paar Mal so gesehen und auch eine entsprechende Info von Alex Spohr, doch in der Diskussion mit dem Spieler drehen wir uns nun im Kreis weil in den Regeln ja nicht explizit Kampf oder AT/PA gewähnt ist, sondern nur "Alle Proben auf Talente und Zauber".


    Sind nun also AT/PA von der Entrückung betroffen, es sei denn das Kampftalent steht explizit auf der Wohlgefälligen Talentliste?

    Ich wollte hier grad mal anschließen und nachfragen wegen der Entrückung.

    Ich bin gerade mit meinem Spieler, der einen Borongolgariten-Geweihten spielt, am diskutieren ob sich die Entrückungs-Mali (-1 je Stufe) wirklich auf die Kampftalente auswirken, also direkt auf AT/PA.
    Ich hatte das hier zwar ein paar Mal so gesehen und auch eine entsprechende Info von Alex Spohr, doch in der Diskussion mit dem Spieler drehen wir uns nun im Kreis weil in den Regeln ja nicht explizit Kampf oder AT/PA gewähnt ist, sondern nur "Alle Proben auf Talente und Zauber".


    Sind nun also AT/PA von der Entrückung betroffen, es sei denn das Kampftalent steht explizit auf der Wohlgefälligen Talentliste?

    Moin moin,


    seit ich Rollenspiele spiele kenne ich natürlich, dass viele immer die großen Krieger, Magier, Adelige etc spielen

    bzw nur spielen. So verlockend das auch immer ist und ich auch mal gerne spiele, so zieht es mich aber meist

    eher zu den nicht so offensichtlichen Helden oder sagen wir mal: Charakteren im Hintergrund.

    Denn alle Helden brauchen und wollen immer die beste Ausrüstung, die besten Waffen, härtesten Rüstungen, oder den
    besonderen Magierstab.

    Ich wäre einfach mal interessiert daran, ob und wie andere so in DSA einen Schmied oder Handwerker, etc in einer Heldengruppe spielen?


    Bis denne

    Pepe

    Ich habe mir als Wiedereinsteiger (nach 20 Jahren Pause) diese Einsteigerbox geholt und habe damit mit einer Neulingsgruppe DSA angefangen.

    Ich finde die Box super. Es ist soweit einfach genug gehalten, um für komplette Spielerneulinge überhaupt mal in sowas wie Pen&Paper reinzukommen.

    Am ersten Spielabend habe ich jedenfalls gemerkt, wieviele Dinge für mich als Alter DSA3er mit viel allgemeinem Welthintergrund selbstverständlich waren, und wie sie sich schon an so manchen kleinen Dingen erfreut haben. Ein Zwerg, Ein Elf, Ein Magier, Ein Kämpfer, das reicht als erste Basis vollkommen aus.

    Und wer sagt denn, dass man später daraus nicht mehr machen kann? Wenn die Spieler im laufe des Spiels mehr über die Götter, den Namenlosen, Magie etc. herausfinden, kann man als Meister die Charaktere ja immer noch anpassen. Ist ja alles nur ein Spiel.


    Und derweil habe ich mir dann auch viele neue DSA5 Bücher zugelegt. Um nun mehr und mehr über den Wandel von DSA und die weiteren Vertiefungen von Welt, Story, neue Regeln, aufzuholen.

    Kein Problem. Danke. Wichtiger war mir erstmal zu wissen, ob die Vorraussetzungen so auch noch stimmten.


    Eine andere Sache fiel mir gestern noch auf:

    Bei den Schildberechnungen zur Aktiven Schildparade scheint der Schildbonus auch noch nicht doppelt gerechnet zu sein. z.B. ein Großschild mit PA +3 liefert

    auch nur +3 anstatt +6 zur aktiven Schildparade.

    Hallo,
    ich weiß nicht ob es ein Bug ist, oder gewollt:

    Ich versuche einen Borongeweihten Golgariten(den Kämpfer) zu erstellen. Das klappt auch alles ganz gut.
    Schließlich verpasse ich ihm noch den Liturgiestil "Propheten des Todes".
    Damit sollte ich die Liturgiestilerweiterung: "Einschüchternde Zurechtweisung" freischalten können, aber sie erscheint nirgends.
    Existieren tut sie wohl(, aber ausser dem Liturgiestil steht da keine weitere Vorbedingung.

    Ich benutzte die Version 1.1.2 auf Deutsch.

    Mache ich da was falsch? Fehlt eine Bedingung? Im Götterbuch steht auch nur der Stil als Vorbedingung.


    Danke