Posts by Aurelian

    Ich persönlich finde es extrem schwierig, sprechende Namen gut zu übersetzen. Da gibt es in der Regel keine perfekte Übersetzung. Übersetzt man es wörtlich, klingt der Name oft holprig. Versucht man sich also an einem phonetisch ähnlichen Namen? Oder einem inhaltlich möglichst ähnlichen, der aber noch flüssig klingt? Wer mal versucht hat, ein englischsprachiges Fantasy-Setting auf Deutsch zu leiten, wird das Problem kennen. Ich beneide da absolut niemanden und freue mich über jeden Übersetzungsversuch! ;)

    Aus dem F-Shop von Ulisses Spiele sind beinahe alle D&D Produkte verschwunden. Auch alles von Gale Force 9. Darunter auch die eigentlich erst noch gar nicht richtig veröffentlichten Klassensets mit den Acrylmarkern.

    Im August VLog wurden die auch gar nicht vorgestellt, wie im Juli noch angekündigt.

    Weiß da jemand was, kommt das in Zukunft jetzt auch über einen anderen Partner?

    Ulisses und Gale Force 9 haben ihre Lizenz verloren. Wizards lokalisiert D&D jetzt selbst: Expanding Dungeons & Dragons | Dungeons & Dragons

    Ich halte es für eine gute Idee, mit deinen Spielern über ihre Charaktere und deren Ziele zu sprechen. Das muss aber nicht direkt vor der ersten Spielsitzung sein, wenn du befürchtest, dass das am Anfang zu viel ist. Vielleicht besprichst du das ja erst nach der ersten Sitzung mit ihnen. Dann wissen die Spieler auch schon besser, worum es im Spiel geht und tun sich wahrscheinlich leichter damit, ihren Charakter besser auszudefinieren. Und wirklich relevant werden die persönlichen Ziele ja auch erst, wenn die Charaktere Phandalin und spätere Orte erreichen! ;)

    Ich meine das Regelkonstrukt, Geheimnisse mit einem Stressbalken abzubilden, die man in Momenten der "Klarheit" angreifen kann. Ich fand den Mechanismus in Eagle Eyes super und würde den sofort in allen Settings mit Verschwörungen und Geheimnissen verwenden. Ich kenne SCP nicht, aber in Mystery-Settings wie Akte X, Fringe oder Delta Green würde ich die Regel sofort verwenden. Aber das ist natürlich Geschmackssache! ;)

    Folgende Spiele fallen mir spontan ein.


    Achtung Cthulhu

    Call of Cthulhu

    Cthulhu Dark

    Delta Green

    Fate of Cthulhu

    Fthagn

    Leagues of Cthulhu

    Lovecraftesque

    Mythos World

    Trail of Cthulhu

    Tremulus


    Das sind leider zu viele, um überall die Unterschiede herauszuarbeiten!

    Mir ist aufgefallen, dass die Bücher der Pathfinder Saga nicht mehr als eBooks auf Amazon erhältlich sind. Hat das mit der Insolvenz von Feder & Schwert zu tun? Weiß da jemand mehr? Heißt das, ich werde die verbliebenen Bände nie mehr auf meinen Kindle bekommen?;(

    Fate Core ist die aktuelle Edition von Fate. Sie steht zum kostenlosen Download zur Verfügung, deshalb schlage ich vor, du schaust einfach einmal rein!


    Im Vergleich zu älteren Editionen von Fate ist Fate Core meiner Meinung nach gestraffter, klarer und besser. Turbo-Fate ist eine gekürzte Version von Fate Core, die sich vor allem dadurch unterscheidet, dass sie Methoden statt Fertigkeiten verwendet. Der Regelkern bleibt aber gleich!


    Falls du konkrete Fragen zu konkreten Versionen von Fate hast, beantworte ich sie gerne!

    Servus Christian,


    ich habe eben Von Halunken und Tüften heruntergeladen. Dabei ist mir aufgefallen, dass die erste Seite der druckerfreundlichen Version anscheinend aus der englischen Fassung des Abenteuers ist. Ansonsten bin ich gespannt auf die Lektüre und was eine Tüfte ist, weder mir noch dem Duden ist das Wort bekannt!:/


    In jedem Fall finde ich es toll, dass du deutschsprachiges Material anbietest!:thumbup:

    Ich verstehe gut, dass einige Gruppen Probleme mit dem Konflikt- und Moralsystem des Spiels haben und es entweder anpassen oder streichen. Ich sehe aber auch Chancen im bestehenden System, wie man es sinnvoll nutzen kann. Wenn mein Moralwert trotz fragwürdiger Taten steigt, könnte ich das so ausspielen, dass der Charakter über seine Taten reflektiert, sie bereut und künftig versucht, der hellen Seite näherzukommen. Und wenn ein gut handelnder Jedi aufgrund schlechter Würfelwürfe immer mehr Moral verliert, könnte man ausspielen, wie er trotz aller Bemühungen die Versuchungen der dunklen Seite spürt und sich überlegt, ob er mit ihrer Hilfe nicht noch mehr Gutes tun könnte. Anstatt also den Moralwert alleine als Resultat vergangener Taten zu sehen, könnte man ihn auch als Inspiration für die Entwicklung des eigenen Charakters nutzen!

    Liebe D&D-Spieler,


    welches sind für euch die Highlights unter den Abenteuern in der Dungeon Masters Guild, die man sich unbedingt einmal näher ansehen sollte?


    Neben den Empfehlungen interessiert mich natürlich auch eine kurze Begründung, weshalb ausgerechnet dieses Abenteuer besonders spielenswert ist!


    Vielen Dank, ich bin gespannt auf eure Empfehlungen!