Posts by Bosper

    Wir spielen zur Zeit alle spiele über Discord+Roll20 und immer ohne Kameras. Ich hasse Kameras mit Leidenschaft und wenn ich sie vermeiden kann tue ich es. Es tut dem Spiel selbst kaum einen Abbruch. Es ist auch kein Ersatz zum echten Treffen, kleine Kästchen mit Bildern die man nur wirklich wahrnimmt wenn man sich darauf konzentriert wecken mehr das Beobachtungsgefühl als einen Tisch in Lebensgröße und vollem Sichtfeld zu ersetzen.



    Zum Psioniker:
    Ich persönlich könnte komplett darauf verzichten. Aber als Subklasse scheint es gut zu funktionieren. Leicht Psionische Krieger, Waldläufer , Schurken oder als Sorcerer Subklasse mit Fokus und Boni auf Geisteszauber (was anderes ist die mMn überflüssige Psionik in D&D sowieso nicht. Magie ohne Feuerwerk im schwarzen Rollkragenpulli)

    S. 242 hauptsächlich, wo eindeutig in die Zukunft geblickt wird und angekündigt ist welche Kulte mit welchen Gegnern zu tun haben werden und welche Götter thematisiert werden, welche wichtig werden, karma erhalten etc


    hab ich aber bestimmt erst 5 mal im Forum erwähnt. Die Seite wird aber allgemein gerne ignoriert. So wird hier vor ein paar Seiten noch gehofft und spekuliert ob Rastullah dazu kommt, dabei steht das seit 2015 schwarz auf weiss.

    Wo ist das denn veraltet? Sternenleere kam ein paar Monate vor dem Almanach, demnach müsste die Geschichtensammlung noch veralteter sein
    Und natürlich ist Arivor auch an mehreren Stellen im Almanach erwähnt und die Ereignisse beschrieben zb die Seiten 255 und 256, im Gegensatz zu Sternenleere enthält der Almanach eben auch klare Angaben was in der Zukunft mit Sternenfall und Götterdämmerung passiert

    Es gab schon manche Abenteuer die für die wahrheitsliebenden Praiosleute als ungeeignet galten. Das heißt nichts.


    Tipp: Kauft euch alle das Buch Sternenleere - ist derzeit die beste Informationsquelle zum Sternenfall, des "Erwachen" Shinxirs (2 Geschichten) und der möglichen Zukunft.

    würde den Almanach da nicht beiseite lassen

    Da steht ersteinmal nur das er sich der Bedrohung gewahr werden kann.
    S.130 ist relativ gewagt interpretiert bzw gesetzt. Ignoriert ja nicht nur Marbo und andere Wesenheiten sondern auch die Möglichkeit das Tairach mehr als einen Plan haben kann.
    Thargunitoth sehe ich auch nicht als großen Spieler in der Story. Ist auch ausgelutscht und nicht wirklich ein Kandidat für einen Götterposten mehr.

    In Träume von Tod sehe ich kein besonderes Ergebnis was Borons Position sichern sollte. Da gehts doch nur um ein paar Thargunitothdinge und Befreien von verderbtem Land. Also splittertypisch Aufräumen nach Borbarad. Von Karmakorthäon wenig spur

    In diesem Thread: ignorieren wir den Aventurischen Almanach

    Das Rastullah Thema ja diverse Jahre alter Tobak, das da jetzt mal mehr als erneute Andeutungen kommen sollte klar sein.
    Was wir ziemlich sicher wissen:

    Das ist der Teil über den ga nicht mehr spekuliert werden muss.

    Anführer+Gefechtsformation+ Schilddeckung
    +1/+1
    +1/+2
    0`/+1

    +2/+4 für Schildträger, +2/+3 für alle anderen


    mit dem richtigen Kampfstil geht das sogar als freie Aktion
    Damit bildet man den wahren Anführerkern der Gruppe

    Wenn man etwas mystisch sein will kann man noch einen Zeloten draus machen mit der Predigt der Gemeinschaft wird man zum SCHIP Generator (empfehlenswert mit GlückII )
    5 Tage am Stück hält man motivierende Ansprachen und führt seine Gefährten in die Schlacht

    Shakagra'e beherrschen zum Teil in der Tat verzerrte Gesänge. Aber da sie keinen Kontakt zur elfischen Kultur hatten der nicht aus Mord bestand, halte ich es für unwahrscheinlich das da so ein Gemeinschaftsgefühlsding existiert, sind ja doch eher Karrieristen.


    "Die Shakagra beherrschen eine befremdliche Art des Zweistimmigen Gesangs. Wo schon ihre Sprache in elfischen Ohren nahezu schmerzhaft klingt, sind die Auswirkungen ihres Gesangs noch drastischer. Wie dämonisch verzerrte Kakophonien voll schräger, unnatürlicher Töne klingen ihre Zauberlieder. Plötzliche Tempowechsel, stakkatohafte, schmerzhafte Laute und unnatürlich schrille Überlagerungen der beiden Stimmen prägen den „Gesang“, der geradezu wie eine Verhöhnung elfischer Zauberlieder klingt. Worte in Zhayad und echsische Anleihen prägen diese Musik, sodass oberirdische Bewohner sie zunächst oft nicht einmal als Lieder erkennen, sondern uralte Beschwörungsformeln dahinter vermuten.

    Die Wirkung setzt sofort ein, also nachdem der Shakagra 1 Aktion für das Spielen des Lieds aufgewandt hat. Während des Liedes kann der Shakagra pro KR nur 1 Handlung zum Bewegen nutzen, alle übrigen muss er zum Vortragen des Liedes verwenden."

    Bei den Elfen steht auch explizit das diese Lieder im Sippenverband gelernt werden, bei den Shakagra hier nicht. Auch ist keine Vorraussetzung in Regeln gegeben

    Das ist auch eben kein Schnellstarter sondern ein Startetset. Das ist schon ein Unterschied. Schnellstarter sind idR ein Heft und gratis.

    Die Regeln orientieren sich stark an der 2. Edition, die meines Wissens nach nicht sooo viel anders als die erste war. Etwas balancierter, es gibt einige Basisfertigkeiten die jeder kriegt, mehr taktische Möglichkeiten im Kampf (das hat sich in der 4. nochmal gesteigert, viele Nichtkampffertigkeiten sind im Kampf anwendbar), Magie ist nicht mehr so Teuer zu erlernen, aber immernoch nicht billig. Es gibt keine nutzlosen Karrieren mehr, jede hat irgendetwas das für sie spricht. Die Art und Anzahl der Attribute ist in jeder Edition etwas anders

    Ja der 200. neckt mich damit im nicht-home office auf unbestimmte zeit auf mich zu warten.

    die letzten drei ausgaben wollten meine Heimadresse nicht finden

    Dennoch alles gute für den Boten, der so viel vom Reiz von DSA ausmacht und vor allem ausgemacht hat. Wäre der nicht im Comic/Spieleladen gewesen, wäre ich vielleich nicht so "Hängen geblieben" in der zeit wo ich nur auf der suche nach andren gelesen habe

    Und für diejenigen die sich beschweren das der 200. Bote nicht mit 300 seiten Glitzerdruck gekommen ist: wann habt ihr zuletzt Artikel eingereicht? So funktioniert das Blatt. Das ist keine Publikation die von Redakteuren vorgekaut wird.

    AP2 ist in der Tat echt gut geworden. Werte, Fluff und Fähigkeitenbeschreibung sollten tatsächlich zusammenpassen. Auch wenn ich das Gefühl habe im Zweifelsfall wurde hier nach Oben korrigiert (was ich bei Dämonen ok finde, man muss nur acht geben was man seinen SC in die Hände gibt). Es sind auf jeden Fall ein paar sehr interessante Neuzugänge dabei die Lücken in den Reihen einiger Gefolgschaften schliessen.

    Ich glaube das war unsere erste Hausregel den Zweihändigen Kampf passiv zu verstärken um per Sonderfertigkeit 1 und 2 auf dem W6 neu zu würfeln

    Diese SF nennt man "Drehschlag". Besonders gut, wenn man aus Havena kommt: "Havena Stil".


    Das die Verteidigung sinkt ist auch kein Problem...

    ne drehschlag ist anders. Drehschlag ist ein spezialmanöver für wuchtschläge mit einem klaren Nachteil. Unser Zweihändiger Kampf war eine passive Sonderfertigkeit und kam deutlich vor irgend einem Kampfstil . Drehschlag würde sich aber gut mit Zweihändigem Kampf ergänzen wenn die 1 oder 2 nämlich erneut niedrig fällt