Posts by Zorro

    Da sind wir hier aber für die Box nicht die Zielgruppe.

    Dem würde ich mich anschließen. Werde mir das Album auf jeden Fall mal auf Spotify anhören. Aber für mehr, hätte ich was Substanzielleres für den Spieltisch gebraucht. ABER wenn das Ganze auch nur ein paar neue Spieler nach Aventurien bringt, bin ich auch zufrieden :D

    Da ich leider keine Zeit habe, dass entsprechende Redax-Insight anzuschauen (und nicht mal sicher wäre, ob meine Fragen da geklärt würden):

    Was genau liefert Finsterwacht denn jetzt auf Abenteuerebene? Nur ein Soloabenteuer und ein Auf-ins-Abenteuer mit vorgefertigten Helden oder irgendwas Substanzielleres, wo ich meine Gruppe mit Helden ihrer Wahl durchführen kann (und das dann auch Abenteuerlänge hat und nicht nur ein Szenario ist oder Heldenwerksumfang hat)?

    Wie genau hängt dieses Projekt mit dem Ork-Teaser zusammen? Ist das jetzt was ganz Unabhängiges? Eine Art Prolog?

    Falls wer Antworten hat, freue ich mich.

    Geradezu obligatorisch stupse ich hier mal GTStar an.

    Feedback für Vorschauprodukte bitte unbedingt über den Feedbacklink, der in der Mail mit der Freischaltung des Feebackproduktes ist. Der führt zu einem Googledoc, wo sich konkretes Produkt, Seitenzahl, Textabschnitt und Co angeben lassen.

    Zitat aus der Mail:

    Quote

    Bevor die Produkte zum Drucker gehen, habt ihr die Möglichkeit, uns noch Feedback zu den einzelnen Produkten zu geben. Bitte tragt entsprechende Anmerkungen in unser Google Formular unter https://docs.google.com/forms/d/e/1FAI…PDwfjQ/viewform ein. Alle Kommentare, die bis zum Morgen des 09.10.2023 bei uns eingehen, können noch für die gedruckte Ausgabe berücksichtigt werden.

    Deadline läuft morgen früh ab. Also Beeilung!

    Hier noch ein paar willkürliche Eindrücke:

    Display Spoiler

    Der neue Adelsmarschall wird in den Mysterien mehr oder weniger bereits als scheiternde Persönlichkeit gesetzt, der mit seinem Amt überfordert ist und immer mehr in die Melancholie abdriftet. Spannend.

    Die Idee im Abenteuer Urnislaw auszukramen und eine - wie ich finde - gelungene und emotionale Erklärung für sein mysteriöses, nichtmagisches Lebensende zu finden, mag ich ausgesprochen.

    Viele Bilder, einiges an copy & paste aus der TRK.

    Was genau stört dich daran? Hättest du gern neue Felder? Mehr Tiefe? Mehr Weitererzählung?

    Ich bin erstmal sehr froh, dass die für mich wichtigen Figuren und Plotstränge offensichtlich alle bedacht und gelistet werden.

    Display Spoiler

    Die Stählerne Bulle wird bedacht, Bilkis und Nadja werden besprochen und (und das war mir besonders wichtig) Jucho von Dallenthin und ganz valsa aha sind noch voll dabei, statt sie als ausgeklammert und fertig behandelt zu verstehen.

    Sehr cool fand ich das Bild vom obersten Heerführer des Namenlosen.

    Alarm! Die RSH wurde zugeschickt!

    Hier ein erster Ausschnitt: Das Einganszitat für die Personalie Jucho von Dallenthins ist die deutsche Übersetzung von Nick Kershaws The Riddle

    »Höret: Nahe eines Baumes am Flusse ist ein Loch im Boden, wo ein

    alter Aranier seine Kreise zieht. Sein Verstand ist ein Leuchtfeuer im

    Schleier der Nacht. Aus einem seltsamen Grund gibt es ein Richtig

    und ein Falsch. Doch er wird nie und nimmer um Euch kämpfen.«

    Original:

    Near a tree by a river, there's a hole in the ground

    Where an old man of Aran goes around and around

    And his mind is a beacon in the veil of the night

    For a strange kind of fashion, there's a wrong and a right

    But he'll never, never fight over you

    Ist das ein Gag? Ein Überbleibsel? Eine Anspielung? :D :D :D

    EDIT: Der erste inhaltiche Eindruck erscheint mir gut. Viele Figuren und Plotstränge, die ich mir gewünscht habe, werden weitergeführt. Sogar eine Figur, von der Johannes auf der Ratcon zu mir sagte, dass sie nicht mehr auftaucht, ist drin - vielleicht hab ich traurig genug geschaut. Persönlich hätte ich mich über etwas weniger Bilderrecycling aus der TRk gefreut - oder zumindest ein Bild des Ahorns in korrekter Darstellung mit allen vier Jahreszeiten-Blättern. Cool finde ich die Metaplot-Veränderung der Städte Ouvenmas und Firunen, das Wiederaufgreifen und Reparieren der (Schwanen)flügel und sicherlich vieles mehr, wenn ich mehr Zeit habe.

    Den Boten fand ich einerseits sehr wild und spannend, andererseits auch etwas weird.

    Spoiler:

    Display Spoiler

    Gewinja von Ilmenstein sterben zu lassen, um WIEDER einen Erbstreit um Ilmenstein zu haben und Linjan von Hattenfurt WIEDER zum Verwalter zu machen, ist einfach exakt der Metaplot, den der Ort gerade erst durch hatte, bis Gewinja sich durchsetzen konnte. Und Linjan ist ja auch uralt.... naja mal sehen, was da der Plan ist. Die Todesart find ich allerdings sehr konsequent und belebt die Welt: Im Land der Leibeigenschaft ein Aufstand... das zeigt wie drastisch die Situation ist.

    Die Drachenflügel wurden per Retcon nur zu "beschädigt" erklärt statt zu "zerstört", wie es die TRK setzt. Finde ich objektiv besser, weil die einfach zu ikonisch und zu spannend sind und man um die Wiederbeschaffung sicher ne schöne Quest bauen kann (Heldenwerk?). In dem Kontext (ganzes AB?) könnte man gerne mal dem Hintergrund aller Flügelpaare nachspüren.

    Die Anhänger des Namenlosen haben es aus dem Riesland also wirklich ins Bornland geschafft. Einerseits sicher ein schöner Plot mit einem spannenden kulturellen Hintergrund (Riesland) für die Antagonisten (hoffentlich kommt dazu auch irgendwas und das bleibt nicht einfach nur ein flaches namedropping). Andererseits wäre für mich mit der Antagonistensetzung wichtig, wie die Ereignisse aus TR5 (Die Silberne Wehr) verarbeitet werden. Neu-Arivor und die dortigen Trollpforten wurden unter Opfer der Goblinpauke zerstört, damit die Anhänger des Namenlosen gerade nicht ins Bornland kommen. Wie verkaufe ich meiner Bornland-Themengruppe das als Sieg (der es ja kanonisch ist!), wenn die jetzt trotzdem da sind. Ebenso müsste geklärt werden, wie diese Leute an der mystischen Wacht der Silbernen Wehr und dem Walsachkönig Jucho vorbeikommen. Die wurden ja auch als ziemlich mächtige und faszinierende Bastion gesetzt. Ich meine damit nicht, dass man das nicht gut klären kann - ganz im Gegenteil ich freue mich auf Einbezug dieser Elemente und Beantwortung dieser Fragen in der RSH, aber irgendwie thematisieren, bessser noch auflösen müsste man diesen scheinbaren Widerspruch zu TRK schon. Sonst wirds ärgerlich.

    Habe mir am Wochenende das erste Schicksal & Verdammnis-SEt (Kor) gegönnt, weil ich die Idee spannend fand und ich aktuell die TRK mit meiner Gruppe bespiele. Das Set ist inzwischen angefangen und auch wenn ich den Preis wirklich happig finde, sind die Schips und die Würfel qualtiativ recht hochwertig, vor allem die Schips sehen gut aus und die Idee, die Würfel einzubauen, gefällt mir, um ein wenig Zufall ins Spiel zu bringen. Die Auswirkung des Kor-Schips hat mich dann eher ernüchtert. Und ja, ich kann natürlich eigene dazu schreiben. (Vielleicht würde sich dazu eine Ideensammlung hier lohnen?)
    Zunächst würde mich aber interessieren, ob es eine Übersichtsliste gibt oder jemand eine zusammenstellen könnte, was die Auswirkungen der einzelnen Götterschips offiziell sind bzw. die bereits veröffentlichten. Jemand ne Idee?

    Ulisses hat - erstaunlich und erfreulich früh - den Link zur Sphärenklang-CD rausgeschickt. Und ich bin schonmal sehr angetan. 26 Tracks mit sehr klarem Bezug zu regionalen Eigenarten wie aktuellen Metaplot-Hooks. Auch das Aufgreifen von Elementen aus der TR, die ich nicht erwartet habe (Atmaskotfest, Hof des Walsachkönigs) find ich super und geben den Tracks im Kontext der TR zusätzlichen Wert.

    Eure Gedanken/Kommentare?