Posts by Alan Dips

    Zwei Möglichkeiten:
    Wege der Entdecker S148 gibt eine Schadenstabelle für Hitzeschaden. Hier steht leider auch nichts extaktes zur BE bei Hitze. Jedoch wurd Warme Kleidung definiert. Alles was irgendwie einen Kälteschutz bietet würde hier die Hitzeklasse nach oben Regeln. Des weiteren würde ich seinen Wasserbedarf nach oben Regeln, da er mehr tragen muss. RG hin oder her. Jeder der mal in so einem Ding gesteckt hat weiß wie man darunter ins schwitzen kommt. Wenn du ganz hart bist gibt es kann seine Rüstung dazu führen, dass er in eine höhere HitzeKategorie kommt und schneller Schaden erleidet. Man müsste mal errechnen wie heiß es ist und wie warm das Material wird. Eventuell kann es auch zu verbrennungen am Metall kommen ... Kenne die Wärmekapaäzität von Mittelalterlichen Kettenhemden gerade nicht :D
    Normalerweise hat jede Rüstung auch ein Polster und das wärmt schön, wenn man sich darin bewegt und er trägt garantiert nicht Kette auf nackter Haut. Wenn, dann hat er hinterher ein Schönes Muster und einige Scheuerstellen...


    WdS 143: Hier stehen auch Waderungen durch die Wüste. Ab 25% Traglastlimit überschreitung gibts hier mehr BE... Gut wäre eine Regel pro BE eine Schöpfung mehr oder so... Klingt eigentlich logisch.


    Eine andere Möglichkeit ist es einen Modifikator zu ändern. Soweit ich weiß verrechnet man den RS der Zone mit dem Modifikator und dividiert durch 20. Wir haben den Wert auf 15 gesetzt um die Rüstungen zu entschärfen...
    Wenn ihr mit Zonenrüstung spielt würde ich die Gegner aktiv auf den ungerüsteten Arm schlagen lassen. Ein besseres Ziel gibt es ja nicht.


    Am einfachsten wäre aber ein klärendes Gespräch. Du rechnest ja auch nicht mit der Behinderung eines Zweihänders, die dieser Garantiert hat. Alles was paarweise da ist wird paarweise verrechnet.
    Im Falle des Kettenhemdes würde ich evtl tatsächlich auch auf Meisterwillkür zurückgreifen. Wenn es nicht relevant ist, dann kann man darüber hinweg sehen. Wichtig ist, dass du dich nicht darüber ärgerst, weil ich auch schon erlebt habe, dass Meister aktiv GEGEN ihre Spieler vorgegangen sind (ala Ein Klavier fällt auf deinen Kopf...)


    VielErfolg

    Danke für die vielen Ideen,



    unsere Gruppe spielt nicht so detailiert, dass sie verschiedene Kirchekulte berücksichtigt. Es sei denn sie unterscheiden sich zu krass voneinander. Eigenheiten der jeweiligen Tempel und Kirchen vor Ort hebe ich hervor, aber für die Helden ist es immernoch eine Kirche ihrer Gottheit.







    Ich habe mir selbst noch einmal den Kopf zerbrochen. Ich habe mich dafür
    entschieden dem Spieler in Riva in der Kirche ein Pferd zu geben,
    welches er befördern muss. Das Pferd als heiliges Symboltier soll in einen endsprechenden Tempel gebracht werden, der auf dem Weg liegt (Muss schauen welcher das ist).
    Leider (für den Helden) ist das
    Pferd störrisch, mekelig, lässt sich nicht reiten, trinkt nur Wasser mit
    einem Schuss teuren Wein, muss viel gebürstet und gepflegt werden,
    damit es läuft und man muss es mit Sie ansprechen. Es braucht
    Striegeleinheiten zum Schlafen usw..Dafür ist es wunderschön und aus einer Zucht des Rahja Tempel. Ich werde ihm auch ein paar nette Marotten verpassen, die es für den Charakter sympatisch machen könnten.







    Das Ganze soll nicht die Prüfung sein für die Weihe sondern seine Geduld
    und Opferbereitschaft testen. Wie weit wird der Charakter gehen um es
    dem Pferd so schön wie möglich zu machen und es in den nächsten Tempel
    zu bringen. Sollte er es vernachlässigen wird es Spuren am Tier
    hinterlassen. Auch wird sich das Tier weigern weiter zu gehen, wenn es
    nicht angemessen behandelt wird. Sollte es verloren gehen wird es im
    Ankunftstempel auf ihn warten.




    Vielleicht werde ich auch richtig fies und stelle ihn zwischen die Wahl
    eines Menschenleben und das Leben des Pferdes (Wobei das Pferd nicht
    wirklich stirbt...)




    Oder ich hebe mir den Teil für eine weitere Prüfung auf. Evtl eine
    Schriftrolle transportieren und zwischendurch passiert dann die Szene
    mit dem Menschen...




    (siehe American Shaolin - ab 11:50 min --> http://www.youtube.com/watch?v=pEDh5C0BBdo&noredirect=1 )




    Alles in allem Versuche ich mir weitere solche Dinge zu den Aspekten
    Rahjas aus zu suchen, damit das Leben ihn die Lehren der Kirche lernt.








    Ich freue mich eigentlich am meisten, wenn er das Pferd, dann seelisch
    und physisch fix und fertig, beim nächsten Tempel abgibt und dafür nur
    ein Danke bekommt... http://phileasson-projekt.de/f…s/smiles/icon_twisted.gif








    Die anderen Ideen werde ich auch versuchen ein zu binden. Ich denke
    aber, dass noch viel Wasser den Nagrach herunterfließt bevor er die
    Spätweihe beginnen kann.

    Hallo ihr Lieben,


    Ich bin momentan mit meiner Gruppe als Meister in der Phileasson Saga unterwegs. Ein Spieler (Scharlatan, Verführer, Degefuzzi) arbeitet auf eine Spätweihe für Rahja hin. Da der Spieler fast 6000 AP hat und sich schon einige male für die Götter verdient gemacht hat habe ich ihm ingame den Akoluthen-Status gegeben. Für eine Spätweihe möchte ich jedoch gerne etwas besonderes daraus machen.
    Leider weiß ich nicht genau wie...


    Ich dachte an eine rahjagefällige Quest, jedoch darf die den Rahmen nicht sprengen. Wir sind momentan im Himmelsturm und danach geht es nach Riva. Der Zeitplan der Reise ist relativ eng gestrickt, so dass ich keine seperate Quest mit ihm machen kann. Möglich wäre ein kurzer "Traum" den man ausspielen kann. Jedoch möchte ich ihm den Geweihtenstatus nicht einfach in einer Sitzung schenken.
    Meine Ideen ranken sich alle irgendwie um: 100 Frauen aus allen Teilen Aventuriens Küssen, Wein sammeln und abliefern oder magisch göttliche Gegenstände der Rahja finden, bergen und abliefern (evtl Schleier der Rahja, aber dafür kenne ich aber den Verlauf der Saga nicht genau genug) irgendwie sowas. Die Aufgabe/Queste selbst kann ich ihm ja als Traum oder in Riva zukommen lassen. Jedoch bin ich damit irgendwie unzufrieden. Sein momentaner Auftrag ist:
    "Frieden, Liebe und Zusammenhalt unter der Mannschaft erhalten" Dies äußert sich aber nur in sexuellen Eskapaden mit der Phexgeweihten der Gruppe. Die anderen Dinge nimmt er weniger wahr (was nicht schlimm ist) z.B Streit zwischen Eigor und unserem Maraskaner (Laufender Meter vs Einsamer Inselaffe) bzw. kann er es nicht steuern, wenn einfach mal 10 Thorwaler anfangen sich mit anderen Seemännern zu vergnügen ...


    Ich halte die aktuelle Queste auch nicht für geeignet, da die Thorwaler schnell über die strenge schlagen und eben nicht alles friede Freude Eierkuchen ist. Außerdem gibt es keine Messlatte für seine Aufgabe. Das Ganze wäre sehr subjektiv und ich möchte den Spieler nicht bestrafen weil er sich nicht so verhält wie ich das möchte...


    Daher zurück zu meiner Frage:
    Was ist eine angemessene Quest, die sich auf einer Wettfahrt erledigen lässt, ohne den Abenteuerfortlauf für die Gruppe zu unterbrechen. Das Ganze sollte längerfristig sein und bei gelingen in einer Rahja Spätweide enden. Es sollte auch ein gewisses Potential des "Nicht-Schaffens" vorhanden sein.
    Wir spielen sehr intensives Rollenspiel und sind endsprechend langsam. (3. Sitzung Himmelsturm und die Leute sind gerade auf der Etage der Glasbläser - erste von 12 siehe Phileasson-Projekt) Es ist daher auch keine Option die Spätweihe als Belohnung für die Wettfahrt zu vergeben. Ein "laufende" Qust wäre daher das Optimum.


    Danke
    AD

    Ich bin jetzt nicht genau drin, allerdings ist es meiner Meinung nach für Ingerimm Geweihte einfacher diese Waffen zu schmieden. Anders gesagt, mittel Liturgieunterstützter Schmiedekunst ließe sich "mehr" bzw. schneller machen. Das Problem wird wohl allerdings sein, ob der Geweihte auch tut worum er gebenten wird... Ich habe mir auch 2 Klingen Schmieden lassen und dafür fast meine Hose noch lassen müssen. Hat mich ca 1200 D gekostet -.- Das war das Ingameersparte von mehreren JAHREN. Dafür bekommst du Häuser und Boote. Immer nur ein davon und auch nicht Plural, aber es ist einfach unvorstellbar teuer.

    Wenn du Schutzbefohlene einbaust ist es am einfachsten. Die Räuber haben einen Zwist mit ihnen, können Sie nicht leiden oder werden von Ihnen gesucht...
    Bei Nachtwinden brauchst du keine Idee ;) Wenn du länger gemeister hast überlege warum jemand einen Groll auf die Helden haben könnte und schicke einfach Attentäter los. VIELE Attentäter. Dann stellt sich die Geld und Hehlerfrage gar nicht erst. Gesucht 1 für die Helden oder so... sie müssen ja nichts davon wissen.

    Uns geht es ähnlich. Wir sind sehr hochstufig und machen eigentlich so gut wie alles "kalt".
    Leider mag das unser Meister nicht. Das heist für uns, dass die meisten Kämpfe damit ende, dass wir uns auf dem Zahnfleisch kriechend ins Pereine Kloster bewegen.
    Gönne deiner Gruppe, wenn du das möchtest, einmal einen heroischen Sieg. Kein Wegelagerer sieht den Helden ihr "Lvl" an. Mir ist klar, dass man als Meister dazu neigt immer alle Gegner an zu passen. Aber woher zur Hölle wissen diese Verdammten Räuber immer alles im vorraus. Plötzlich hat der Standart Hans ein Kettenhemd, wo er früher immer mit max einer Lederweste bekleidet war.


    Ich stelle mir die Situation so vor, dass der Räuberhauptman mit seinen Kumpanen aus dem Gebüsch gesprungen kommt, die Helden umzingelt und sich diebisch freut.
    - Kopfkino an-
    Räuber: Geld oder Leben
    Helden: Wir nehmen beides
    Räuber: Ihr habt es so gewollt. ANGRIFF!!!
    Helden: Überlegen ob es sich lohnt die Waffen zu ziehen, weil die Räuber eh schon abgefrackt aussehn.
    -Ein Frinsen geht über die Gesichter der tapferen Recken.-
    Das Drama der folgenden Szene lässt sich nicht in Worte fassen... Das Ergebnis ist, dass die Helden ohne nennenswerten Schaden von dannen ziehen, während die Räuber über den Boden kriechen.
    Helden: Danke und bis Bald
    Räuber: Argh...
    - Kopfkino aus-


    Sowas habe sich meiner Meinung nach Helden hochstufige Helden auch mal verdient. Es gibt glaube ich für Kämpfer nicht befriedigenderes als einfach mal eine geile Sau zu sein und ohne großen Aufwand eine Gruppe Räuberkasper in den Boden zu stampfen.


    Wenn du eine Herrausfoderung schaffen willst. Klar.
    - Vorteilhaftes Gelände für die Räuber (Hohe Bäume mit Bogenschützen, Klippen oder sehr gute Fernkämpfer auf lange Distanz, Kampf im Dunkeln auf unbekanntem Terrain)
    - Manövervorteile für Räuber (taktischer Kampf, Speere und Handgemengewaffen, Piken - verschiedene Tistanzklassen, die sich gegenseitig absichern, +1 Ini pro Räuber über der Heldenzahl)
    - Überzahl (Hunde!! wenige Lep aber nervig und viele, mehr Räuber (Goblinhorde), Beidhändiger Kampf)
    - Hinterhalt oder kurze spontane Angriffe mit Pfeil und Bogen aus dem Wald heraus, ohne offene Begegnung
    - abtrünniger Magier (ein würdiger Gegener für den Magus, eventuell sogar der Anführer der Gruppe auf der Suche nach teuren Artefakten. - Artefakte oder Leben - ... Heilzauber, Gardianum, Blitz dich auf die Helden ... Warum immer nur der Gegner geblitzt - heute mal die Helden ?!)
    - fingierte Szene (Kutsche mit Hilfbedürftigen evtl sogar verwundeten, sobald sich die Helden darum kümmern greifen die Räuber an)
    - wehrlose Schutzbefohlene einbauen (Track von Bettlern oder Aves Akkoluthen auf der Wanderschaft, Gaugler mit vielen Kindern)
    usw.
    - Gifte auf den Gegnerwaffen
    - clevere Räuber mit Tötungsabsicht (erster Schuss geht auf den Kopf des Magus und trifft - eine Wunde ...)
    - Flieger (Angriff von Nachtwinden auf Magiebegabte Helden)


    Die Palette dafür ist ziemlich groß. Wenn du alles befolgst sind die Helden tot...


    http://www.kleine-helden.de/images/cartoon/bild/2.jpg

    Ich würde bei der ersten antwort mitgehen.
    1. Es ist keine Säule, sondern wirklich ein ovaler oder Kugelfürmiger Bereich (Zone!). Eine unendliche Säule würde bedeuten, dass du in einem Haus mit dem Caldifrigo durch die Decke schießt. Ich denke nicht, dass das so gedacht ist.


    2. An dieser Stelle würde ich wiedersprechen. Ich denke, dass die Luft die Tempereatur annimmt. Es kommt dann darauf an wie heiß oder Kalt sie wird. Es macht einen Unterschied ob ich mein Wasser, in den Kühlschrank, das Gefrierfach oder flüssigen Stickstoff stelle. Ganz zu schweigen von der Menge der Flüssigkeit wird es ein Stück dauern, bis das Wasser gefriert. Bei -25 kann es schon ein Stück dauern, aber es wird gefrieren. Solange es z.B. kein Fluss ist ... der trägt die Energie einfach weg...
    Ich weiß nicht, wie viel Physik man nach Aventurien tragen sollte, aber es entspricht schon ungefähr unserer Vorstellungen. Allerdings ist es wiederum Magie


    Soweit ich weiß kann man den Spruch auch auf ein Objekt applizieren. Hier würde ich schon sagen., dass das Wasser sofort gefriert, wenn man darauf zielt.

    Danke euch,
    hab gerade nochmal ein bisschen gespielt. Warum habt ihr die Kopfleiste als Dropdown gemacht? Ich fand es vorher übersichtlicher. Außerdem dauert es lange bis die Leiste angezeigt wird. Ich habe das Gefühl, dass das ganze Programm in der neuen Version an geschwindigkeit verloren hat... Kann das jemand bestätigen?


    Ich danke euch trotzdem sehr für Meistergeister !!


    AD

    Ich bin jetzt leider Gedanklich aus der Sache raus. Um welchen Kult geht es dir gerade? Um den Mystischen Zoo oder die Dämonenschiene... verstehe sowieso nicht den zusammenhang zwischen beiden ...

    Steht eigentlich noch das Angebot mit der Übernachtung im DSA Keller ? :lol2:
    Ich habe mir die Karte damals auch machen lassen aber 4*A0 ^^ Mit PS gesplittet, und dann auf 4 mal A0 gedruckt. Die Qualität ist immernoch total genial. Wenn ich mal gross bin und zu viel Geld habe wird wohl eine Stoffbahn herhalten müssen. Das dürfte wohl das genialste sein.

    Hallo und willkommen auf Orkenspalter :lol2: ,


    Zu deiner Frage:
    Ich würde es vielleicht in erster Linie nicht als Kult bezeichnen... es sei denn ihr sucht kleine Taschendämonen. EIn Kultist hat immer einen gewissen, meist schlechten, Ruf.
    Alles in allem gibt es dafür keine Regeln, wozu auch. Es wären einige Dinge zu klären:
    Hierarchie ja nein, wenn ja wer und warum. Agiert ihr offen oder im geheimen. Was ist euer Ziel bzw eure Daseinsberechtigung. Im Prinzip kann man sich an den Aventurischen Organisationen orientieren, die es bereits gibt. Die KGIA zum Beispiel. In Festum benötigt ihr dann ein Gebäude, was ihr als "Hauptquartier" nutzten könnt. An eurer Stelle würde ich das einfach mit dem Meister abklären.


    In meiner Gruppe sind wir für die Grauen Stäbe als Söldner angeheuert und haben ein Häuschen in Perricum. Aber eben nur als Wohnhaus. Hier werden verschiedene Chars "geparkt".
    Du kannst ja mal schreiben, was dir vorschwebt und ich geb dir ien paar TIpps. Wenn du Buchmaterial suchst, kannst du nach "Verschworenen Gemeinschaften" oder nach "Krieger, Krämer und Kultisten" schauen.

    Ich finde es super, dass Meistergeister immernoch funktioniert und weiter bearbeitet wird. Ich hab einige Projekte erlebt, die nach einer gewissen Zeit im Sand verlaufen sind. Meistergeister scheint relativ erfolgreich zu sein und hat ein großes Potentiel. :lol2:
    Echt Klasse ;)
    Wenn ich Zeit finde schreibe ich demnächst mal wieder eine kleine Rezension ;)


    Vielen DAnk
    AD

    Schön sind bei allgemeinen Schlichteren: "Der hat mir mein Schaf genommen" - "Nein das war schon immer meins" Blabla der Örlichen Bevölkerung. Je nachdem wie aufgeklärt die Leute sind können ja Schulen gebaut werden etc... Da gibts echt ne Menge offen Stränge, die man nehmen kann.

    Wir hatten einmal eine ähnliche Situation. Ein Held kam in den Genuss der Verweser eine Baronie zu sein. D.h. Übergangsverwalter.


    Es ist wirklich schwer zu sagen, was man machen möchte. Im Prinzip geht es sehr Richtung "freies Rollenspiel". Das kann mein zwei Abende lang machen, es wird aber schnell langweilig, wenn die Spieler nicht mehr wissen was sie tun sollen. Einfacher wäre es wenn man das Land erst einmal "Verwaltet". Die Spieler sagen, was mit dem Land geschehen soll und machen ein anderes AB. Kommen wieder zurück und geben neue "Befehle". Daraus können sich schnell Situationen ergeben. Aufbauarbeiten würden sehr lange dauern und auch schnell zu einem Verlust des Interesses der Spieler führen.


    Wie Scaw richtig gesagt hat, du musst dir als Meister über die Ausgangssituation klar sein und kannst daran anknüpfen. Vielleicht fällt dir ja später spontan etwas ein, woraus du ein AB machen könntest.


    Viel Erfolg

    Was haltet ihr von Frosteffektfarbe?
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.creativdiscount.de/Frost-Effektfarbe-50-ml-Frostweiss">http://www.creativdiscount.de/Frost-Eff ... Frostweiss


    Habe leider gerade seinen Sandstrahler meines Vertrauens an der Hand und möchte das Glas ungern riskieren. Mit dem Bausatz schau ich mal. Ich denke mal es wird ein einfacher Stromkreis werden. Die Batterie bringe ich etwas außerhalb an (auch wieder durch Peddigrohr versteckt).
    Wollte nur mal hören, ob es da erfahrungen gibt ;) Eine andere Idee ist einfach ein Dingels vom Jahrmarkt rein zu tun: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.primasound.de/licht-co/dekoleuchten/glasfaser-design-lampe-retro-hit-aus-den-80ern/a-4345/">http://www.primasound.de/licht-co/dekol ... rn/a-4345/


    Danke
    AD


    Edit: Was wäre denn ein Standartschaltplan mit Dioden? Mit Elektronik kenn ich mich nicht aus. Ich kann gut nach Plan löten, aber nicht die Teile zusammenstellen also: Kein plan von Widerstand und Kondensator... Wäre nett, wenn ihr mir da einen Knochen hinwerfen könntet... Ich hab mal nach den Bausätzen geschaut. Da war nichts richtiges dabei. Im Prinzip möchte ich 5 Dioden verschalten, wenns geht mit Zufallsleuchten und das ganze dann an den Stromkreis. Habt ihr da was für mich?