Sphärenwanderer Ork-Krieger

  • de Berlin
  • Miembro desde 2 Sep. 2012
Posts
10
Karteneintrag
ja
Me gusta recibidos
4
Puntos
59
Visitas al perfil
415
The forum is now multilingual! Please choose in your settings, from which languages you prefer to see posts.
  • Verrückt, ich hab nicht mal ne Benachrichtigung bekommen dass du auf meine Pinnwand geschrieben hattest... entschuldige die massive Antwortsverspätung. Jau, auf Tanelorn war ihc auhc ne ganze Zeit, aber der doch recht rauhe und überhebliche Umgangston gefiel mir gar nicht. Er wirkte ziemlich elitär. Eines muss man ihnen jedoch lassen, sie beschäftigen sich richtig mit Systemen und ich bin auch auf sehr vieles gestoßen was ich ncoh nciht kannte. Das Aufschlüsseln von Aspekten im RPG dort wie es gemacht wird hat mir jedoch teilweise sehr geholfen und meine Denkprozesse in andere Bahnen gelenkt. Bei Shadowrun bin ich mittlerweile auch gelandet (ich komme mir beim erstellen aber ziemlich wie eine hyperaktive Modetussi vor mit all dem Shopping XD). Davor lief bei uns DSA als gemeinsame Basis und eine Chroniken der Engel - Kampagne. Abstecher zu Cthulhu, Kleine Ängste und Degenesis haben wir aber auch gemacht.

    Jedenfalls: Mir geht es super soweit. Bisschen Unistress weil es gegen Ende zugeht bei mir, aber sonst alles gut. Warst du dieses Jahr auf der Dreieich-Con zufällig?
    LG, Steffen
  • Sag bloß du bist DER Sphärenwanderer aus Alveran und co? Wilkommen auf dem Ork, freut mich jedenfalls sehr, dich hier zu sehen und auch, die Hamburger Spielerschaft ein wenig zu erhöhen (Bist doch Hamburger, oder?) :D
    • :D Wie nett, so empfangen zu werden! Und schön, mal wieder auf alte Bekannte zu treffen. Ja, ich bin der Sphärenwanderer aus Hamburg und dem Alveran (oder Abdul oder SW, wenn ich mal zu faul zum Einloggen war), bin mir aber auf der anderen Seite auch nicht so ganz sicher. Ich glaube, es geistert noch ein weiterer User mit meinem Nickname in der Community herum...

      Bin seit der Götterdämmerung Alverans hauptsächich im Tanelorn aktiv, wo man erstaunlich viel neuen Input bezüglich aller möglichen Systeme, verschiedener Spielstile und wirklichem Regeldesign bekommen kann. Das hat mir (Zwart sei Dank, der mich von Savage Worlds begeistern konnte) ziemlich die Scheuklappen von den Augen gerissen, die durch jahrelange DSA-Sozialisation mit Abstechern zu den anderen großen Systemen (Vampire/Shadowrun) entstanden sind.

      Mit DSA habe ich eigentlich nur noch durch das Rieslandprojekt zu tun (Was auch endlos Zeit verschlingt), backe mir da mittlerweile aber mit der Savage Worlds Version auch teilweise meine eigenen Brötchen. :D

      Und wie ist es selbst so ergangen?