Posts by wir

    Hesinde zum Gruße,


    am Wochenende möchte ich gern das Abenteuer "Familienbande" meistern. Wir haben den Samstag und den halben Sonntag, bin gespannt, ob wir durchkommen; mit dem Greifenpass hat's mit der Gruppe geklappt. Darum geht's aber jetzt nicht, sondern ich habe eine Frage zum NSC Dschadir, den nicht komatösen Sohn des Dämonologen Al-Nassad:


    Kann mir jemand erklären, ob, und wenn ja welche, Plotrelevanz Dschadir aufweist?


    Nach dem Lesen des ABs habe ich das Gefühl, dass der NSC eher einen Störfaktor darstellt, weil die Helden dessen Tod verursachen und damit Papa Al-Nassad auf jeden Fall einen Sohn verliert, was seine Verhandlungsbereitschaft doch eher einschränken dürfte. Einen Grund, warum es ihn gibt, hingegen kann ich nicht erkennen.


    Kann mir da jemand etwas zu sagen?

    Passt von der zeitlichen Einordnung vermutlich gar nicht, aber nur um mal einen Tipp abzugeben sage ich: Die 3. Generation

    Oberriesendoppelmist! Ich sollte das hier wohl doch noch aufmerksamer studieren :P


    Dann müsste wohl mal jemand was neues reinstellen...


    Kreuzigt, vierteilt und boykottiert mich, wenn euch meine Dreistigkeit nicht passt, aber ich mache einfach mal:


    Quote

    Where they sit around and get a round in while the getting's good,
    They'll make the most until the money's gone.
    They're coming out to celebrate, to sing and dance and to escape
    A crazy world where everything seems wrong.

    Ich hab's auch mal nachgeschaut und ich kann zumindest behaupten, dass ich die Band kenne. Allerdings auch nur 2 Lieder, aber ich bin eh der Meinung, dass man alle, die meinen, "England gehöre ihnen", "an die Wand stellen sollte" :zwerghautelf::iek::blaeh:

    Morrowind hab ich auch durchgepielt, dazu noch die beiden Erweiterungen, eine davon durchgespielt. Das Spiel hat schon echt gerockt, die Graphik hat mir auch ohne Mods nicht die Augen verbrannt (und die Himmel waren so schön, dass ich manchmal einfach nur dastand und Sternengucker gespielt hab ; P ). Was mich an dem Spiel genervt hat, war vielmehr das Problem mit den vielen kurzen und auch immer wieder längeren Ladezeiten. Muss man denn wirklich die GANZE Welt in einzelne kleine Stücke zerpuzzeln, die dann jedesmal neu geladen werden müssen...?
    Das zu behebenwäre mal ein sinnvoller Mod gewesen :)


    Ich habe jetzt gerade Mit Hellgate: London angefangen. Scheint mir zwar kurzweilig, aber nichts, was Kultstatus erreichen wird.

    Entschuldigt meine Ungenauigkeit: Es hatten so viele Leute Tipps abgegeben, wie es eingesandte Antworten gab... *husthust...


    Wie dem auch sei, ich freu mich, dass es doch noch mehr mitspieler gibt :laugh:


    Und nun zur Siegerehrung: Hathumil hat mit seinen Kru-Eseln gewonnen!
    Die richtige Antwort (nur eine Stimme hinter den Eseln) war übrigens tatsächlich die 4., die westafrikanische Volksgruppe. Ich fand's klasse, dass die Crew-Kru-Geschichte sich einfach perfekt in die Ideen, die man manchmal so hat, einfügt. =)


    Na denn, Hathumil, servier uns was Neues!

    So, alle die auch eine Antwortmöglichkeit gesendet haben, haben ihre Meinung abgegeben. Ich beende das Spiel trotzdem noch nicht, da vielleicht noch jemand (wieder) einsteigen möchte. Die Dauer wird aber auf heute Abend (bzw. sobald ich morgen an den PC komme) verkürzt.

    So, auch wenn es nicht sehr viele Antworten sind, stelle ich sie jetzt online:


    1. Kru, die - ein kleiner Volksstamm in der westlichen Mongolei. Entstanden wärend der großen Raubzüge der Mongolen unter Temujin (a.k.a. Djingis Khan), als einige Mongolen sich mit versklavten/verschleppten Menschen der weiter westlich gelegenen Kulturen vermishct hatten. Durch die Vermischung sind die Kru hellhäutiger als andere Mongolen (und auch andere Ostasiaten) und stechen daher deutlich aus der Masse hervor.


    2. Kru, die - Ein sdüamerikanischer Stamm, welcher Synchron zu den MAya gelebt hat, allerdings war dieser kleiner und unterentwickelter, welcher durch seinen Kannibalismus traurige Bekanntheit erlangte.


    3. Die Kru (auch Kru-Esel) ist eine wahrscheinlich ausgestorbene Eselrasse aus Sibirien. Kennzeichen waren dunkelbraunes, langhaariges Fell und kürzere Ohren. Sie galten als robust und kältebeständig. 1904 zählten Forscher noch rund 130 Exemplare. Bei der letzten wissenschaftlichen Erhebung Anfang der 1970er Jahre wurden keine Kru mehr registriert.


    4. Die Kru sind ein westafrikanisches Volk, das in Liberia , Sierra Leone und der Guinea ansässig ist. Heute gibt es noch etwa 280.000 Angehörige der Kru. Die Kru wurden schon früh von europäischen Schiffen als Seeleute angeheuert und waren deshalb auch schon früh europäischen Einflüssen ausgesetzt. Das englische Wort crew soll von der Bezeichnung für das Volk der Kru zum Synonym für die Besatzung eines Schiffes geworden sein.


    5. Kru sind Insekten. Die seltene Art ist eine Abart der gemeinen Baumameise und lebt auf den Fidschiinseln. Ihre Hügel bauen sie in alten Baumhöhlen.



    Stimmabgabe bis Donnerstagabend. Gut Glück!

    Hui! Da hat mich meine Kringe wohl in eine glänzende Siegerrüstung gehoben... hehe... jaja schon gut *5€ in die "Schlechte-Witze-Kasse" zahl.


    Ich werd entweder morgen oder gleich noch was posten mal sehen.


    Achso, was war denn nun eigentlich richtig?

    Ich lese gerade den dirtten Roman aus der Gaunt's Ghosts-Reihe mit dem Titel Nekropolis. Das sind die Bücher zu Warhammer 40K und soetwas von gut geschrieben, ich war extrem baff, als ich mit denen anfing.

    Also ein Kollege von mir sagt gerade es sei der Schwarze Ritter mit den Rosa Pöms gewesen, das glaub ich aber irgendwie nicht^^


    (Damit mir keiner vorwirft, ich würde nicht konstruktiv sein, sage ich mal ganz sporadisch: Geron...)