Posts by Grifter

    Auch einfach :cool3:


    L. (*zeigt auf das wild knutschende Paar nebenan*):"Da haben wir's - Ehebruch."
    B.:"WAS?!"
    L.:"Naja, du siehst doch, der Kerl is verheiratet, er hat nen verdammten Ring um 'n Finger"
    B.:"Ja und?! Vielleicht ist es ja seine Frau"
    L.:"Spinnst du?! Kein Mann küsst so seine Frau"
    B.:"'Kein Mann küsst so seine Frau'?!? Gott sei Dank warst du nie Geschworener in einem wichtigen Prozess um Ehebruch"

    Ich trinke gerne mal Alkohol.
    Bier, Met, Whisky, Bärenfang, Wikingerblut... Oder wenn es mal gepflegter zugeht auch ein Glas Rotwein.
    Aber immer in Maßen, dass ich das letzte Mal von Alkohol kotzen musste ist echt schon Ewigkeiten her. Und ich vermisse es auch nicht. ;)

    Ich habe mal eine Hausarbeit zu diesem Thema geschrieben. Dabei fiel mir eine schwedische Studie auf, bei der zwei Gruppen von Kindern über mehrere Jahre hinweg beobachtet wurden. Der einen Gruppe von Kindern fehlte ein spezieller Neurotransmitter im Gehirn, während die anderen völlig gesund waren.
    Nach einigen Jahren zeigte sich, dass die "kranken" Kinder verhaltensauffällig wurden und, im Verhältnis zu den Anderen, auch mehr Straftaten begangen. Allerdings NUR wenn sie als Kinder misshandelt wurden. Die "gesunden" Kindern wurden dann zwar auch eher auffällig aber nicht in diesem Umfang.
    Kinder die eine gute Kindheit erleben konnten zeigten keine Auffälligkeiten, egal ob sie diesen genetischen Defekt trugen oder nicht.


    Die Gene geben nur eine Richtung vor, was aus uns wird entscheidet unsere Erziehung.

    Einige Zeit ist es her, da nahm ich einen Job als Ausstellungsbetreuer an. Es war eine Ausstellung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und nannte sich "Liebesleben". Unser hauptsächlicher Job bestand darin, Schulklassen durch die Ausstellung zu führen und sie aufzuklären über die wunderbare Welt der Geschlechtskrankheiten. :laugh:
    Nunja, ich hatte einige freie Zeit bis meine nächste Gruppe kam, also betreute ich einige einzelne Besucher, als ein einsames Mädchen den Raum betrat. Freundlich wie ich bin, bin ich gleich auf sie zu und habe ihr angeboten sie herumzuführen. (Ok, dass sie sie sehr hübsch war, hat auch eine Rolle gespielt. :lol2: )
    Wir kommen also zwischen Kondomtestautomat und Sexquiz ins Gespräche und stellen erste Gemeinsamkeiten fest. Wir hören die gleiche Musik, gehen Abends in die selben Läden, und sind beide vergeben. Sympathie ist allerdings auf beiden Seiten da. Schließlich verabschiedet sie sich und meint, wir würden uns sicherlich nochmal sehen. Klar, denke ich, und verabschiede mich in Gedanken schon von ihr.
    Am nächsten Tag mache ich also nichtsahnend Mittagspause, als sie plötzlich auf ihrem Fahrrad vorbeikommt und mir zuwinkt. Sie wollte mich nur mal besuchen, sagt sie. *g* Im darauffolgenden Gespräche finde ich allerdings heraus, dass sie noch 16 ist, aber in einigen Tagen 17 wird. Autsch, das ist schon ziemlich jung. Aber was solls, wir sind ja eh beide vergeben, nicht wahr? Wir tauschen also Telefonnummern aus, und wollen mal zusammen weggehen.
    Dies taten wir dann auch einige Male, bis sie mich an einem Tag in Tränen aufgelöst anrief und sagte, dass ihr Freund eben mit ihr Schluss gemacht hätte. Hmm, da musste ich natürlich erstmal trösten. Aber ganz freundschaftlich, schließlich war ich ja immernoch vergeben. Bis meine Freundin dann meinte, unsere Beziehung bräuchte mal eine Pause (ich glaube, diese Entscheidung bereut sie immer noch :laugh: ). Am selben Abend kamen wird dann noch zusammen und sind es immernoch, seid inzwischen zwei Jahren.