Posts by Phelix712

    Quote

    Ist der Charakter schon in AB gespielt worden, oder ist er noch in Planung? Werden AB vor der Kampagne noch gespielt? Was sind/werden sein die anderen SC?

    Schon mit allem gebrochen und umgedacht haben wäre einfacher, aber mag vielleicht auch etwas den Reiz nehmen? Dieses umdenken und umlernen fände ich wohl interessanter, es ist eine gravierende Entwicklung, die zu erspielen und auszuloten interessanter und auch fordernder sein kann, als es als bereits geschehen zu setzen.

    Aber es müsste Umfeld, AB wie auch andere SC, da mitmachen.

    Ich spiele ihn schon seit 3 sehr ausführlich gespielten Abenteuern: Seelenernte (wir sind jetzt fast durch), Unheil über Arivor und Schleiertanz (leider parallel zu Seelernte wegen Corona und auch fast durch). Bisher ist er so aufgetreten, dass er mit den Schattenlanden gebrochen hat, aber freigeistig unterwegs ist. Wegen Gesucht II tritt er in der Identität eines halbelfischen Heilers auf. Der Aufhänger für Schleiertanz war es, den Sinesigil aus der Akademie in Zorgan zu stehlen. Er respektiert die Zwölfgötter, aber betet sie nicht an. Dämonologie ist gefährlich, aber auch nützliches.
    Mir wäre es zu einfach jetzt patriotisch für das Mittelreich zu kämpfen. Zudem hat er doch ja "Gesucht II", wodurch ihm die Welt auch feindseelig erscheint. Er empfindet große Loyalität seinen Freunden gegenüber und macht die Abenteuer eigentlich nur ihnen zu Liebe. Und für mich ist immer die große Frage, was ich wirklich machen soll, wenn die großen Abenteuer zuende gehen und dort irgendwas passiert, wo man sich für eine Seite entscheiden muss. Weil ich diese Doppelagenten-Idee schon interessant fände. Allerdings möchte ich am Ende ungern von der Gruppe umgebracht werden.

    Ich frage mich, was genau die Ziele und Leitmotive von Haffax sind? Und wie man rechtfertigt selbst auf der richtigen Seite zu stehen und warum das Mittelreich das "Böse" ist. Wenn man darauf ein paar plausible Antworten hat, denke ich schon, dass man einen "guten" Helden auf der falschen Seite spielen kann. Klar irgendwann würde er die Wahrheit erkennen, aber den Weg dahin stelle ich mir durchaus spannend vor.

    Man kann z.B. viel negatives in der Dominanz von Adel und Kirche sehen.


    Treue, Gehorsam und Loyalität halte ich auch für einen sehr guten Aufhänger, über den ich nachdenken werde.


    Wir spielen bald "Die verlorenen Lande" und "Der Schattenmarschall" und ich überlege noch, wie ich da reingehen soll. Entweder als jemand, der bereits mit dem ganzen gebrochen hat und nun alles zu Fall bringen will, oder jemand, der noch unsicher ist zu wem er halten soll, vielleicht sogar noch für Haffax spioniert und erst in den Abenteuern überzeugt wird und ganz die Seiten wechselt. Theoretisch wäre beides noch drin.

    Ich spiele einen Magier aus der Vorhalle des Sieges bzw. Akademie für Beschwörung und gemeinschaftliche Magie im Heer in Mendena. Hier werden Magier im Dienst von Helme Haffax ausgebildet.


    Es fällt mir immer noch ein bisschen schwer, mich in den Charakter hineinzuversetzen, was seine Loyalität angeht. Ich frage mich, ob Haffax wirklich das urböse ist, mit dem man sofort brechen muss und sonst kein DSA-Held sein kann, oder ob man tatsächlich auch als Spielercharakter noch Sympathien oder gar Loyalität für ihn übrig haben kann. In Aventurien ist ja meistens alles eher schwarz-weiß mit wenig grau dawzischen. Ich traue mich nicht Haffax zu googeln, weil ich mich in Sachen Splitterdämmerung nicht spoilern will.

    Wäre es denkbar, einen im Grunde gutherzigen Charakter zu spielen, der immer noch (im verborgenen) Helme Haffax anhängt? Oder ist er einfach so unmenschlich, dass man sich als typischer Held sofort distanzieren will?


    Ich habe mir das immer ein wenig wie "The Americans" vorgestellt. Also sowas wie ein KGB-Agent, der mit völlige anderen Idealen in den Westen kommt und dann von der anderen Ideologie überzeugt wird.

    Weiß jemand warum "Aventurische Magie 3" nicht mehr als großes Hardcover erhältlich ist, sondern nur noch als Taschenbuch? Ich warte schon seit geraumer Zeit auf die Neuauflage, aber es kommt nichts. Ich habe die Frage schon dem F-Shop gestellt, aber leider nie eine Antwort erhalten.

    Wir sind immer noch neu in DSA und spielen gerade das Abenteuer "Neue Bande & Uralter Zwist". Mir sind die neuen Anwendungsgebiete der Fertigkeiten immer noch nicht ganz klar. Früher war es ja so, dass wenn man eine Spezialisierung hatte, man Boni bekommen hat. Ist es richtig, dass jetzt alle einen Malus bekommen, wenn sie das gegannte Anwendungsbiet nicht haben? Bei uns führt das gerade dazu, dass so ziemlich jede Probe immer um drei Punkte erschwert ist. Ist das so richtig?

    Ja, da gebe ich euch Recht. Ich habe auch noch nicht so das richtige Gefühl, wie man einen Charakter steigert. Bei DSA 4 habe ich mich immer eher breit aufgestellt. Bei DSA 5 setzt man vermutlich besser Schwerpunkte. Wobei ich das grundsätzlich eher positiv finde. Aber gerade die Magierspieler in meiner Gruppe sind da noch seeeehr skeptisch.

    Ich habe eine kurze Frage. Wir spielen mit Rabenkrieg 1 jetzt unser erstes Abenteuer in DSA 5. Wir spielen mit drei Helden und haben jeweils mit 1.400 AP angefangen. Wir kommen uns nach der Heldenerstellung allerdings erstmal etwas schwächlich vor. Ich habe schon gelesen, dass das in DSA 5 wohl normal und gewollt ist. Meine Frage wäre jetzt, wie seht ihr das in Bezug auf die Kampagne. Haben wir so eine Chance, oder sollten wir mit mehr Start-AP anfangen, zumal wir ja nur zu dritt sind.

    Wir hosten Foundry jetzt über AWS. Leider klappt das so überhaupt nicht. Es ließ sich zwar alles einrichten und läuft auch, aber wir viellieren ständig die Connection. Also eigentlich immer, wenn wir mal 5 Minuten nicht aktiv was im Client machen. Dann würfelt einer und die Connection ist weg.

    Ja, ich habe auch schon überlegt den einfach frei zu bauen. Man hat ja die Richtung aus DSA4. Ich war nur nicht sicher, ob ich einfach nach der falschen Bezeichnung suche. Der Soldat passt nämlich irgendwie nicht.

    Gibt es eigentlich keinen Fähnrich mehr in DSA5?

    Oder heißt der jetzt anders?


    Genaugenommen suche ich: Fähnrich der Fußkämpfer (Kriegs-Fakultät der Universität von Al'Anfa)

    Das hier habe ich nicht gefunden?

    "Bei "Configure Settings" (letzter Tab)/"Core Settings" dann "Disable Pixel Resolution Scaling" aktivieren"


    Bei mir ist "Core Settings" auch der erste Tab. Der letzte ist "Module Settings.".

    Ist es eigentlich möglich sämtliche Regeleigenheiten von DSA5 selbst nachzubauen?


    Ich habe mir z.B. das Grundregelwerk gekauft, versuche aber gerade die Profession "Mengbiller Krieger" aus dem Kompendium selbst einzupflegen.


    Da gibt es z.B. die Sonderfertigkeit "Mengbilla Stil"

    Mengbilla-Stil - DSA Regel Wiki


    Regel: Diese SF sorgt dafür, dass die Heldin die Auswirkungen der höchsten Stufe des Zustands Furcht ignorieren darf. Sie erleidet lediglich die Auswirkungen der nächstniedrigeren Stufe. Wenn die Abenteurerin also beispielsweise drei Stufen Furcht erlitten hat, gelten für sie nur die Auswirkungen von Stufe II. Bei Furcht Stufe IV wird die Heldin dennoch Handlungsunfähig.


    Kann man sowas auch einbauen? Ich habe es über "Neues Item" und dann "Sonderfertigkeit" versucht. Aber die passende Option habe ich nicht gefunden. Ist ja auch recht speziell.

    So, gestern haben wir zum ersten Mal auf Foundry gespielt. Es war durchwachsen.


    Ich habe mit unter der Woche einige Tutorials angeschaut und es geschafft eine Karte aus dem Kartenpaket für "Die Silberne Wehr" kurzerhand noch schnell mit Türen und Lichtern zu versehen und einige Token zu erstellen. Ich war angenehm überrascht, wie einfach es am Ende doch war. Die Tutorials haben auch viel Lust auf mehr gemacht. Mir fehlt aber noch ein Gespür dafür, wie viele Elemente man auf so eine Karte setzen kann, ohne die Performance zu killen. Wobei mein Eindruck ist, dass es nicht auf die Scene, sondern auf die jeweiligen Rechner ankommt.


    Der Zutritt mit ngrok hat ebenfalls ganz gut funktioniert. Die Spieler klagten, zwar immer wieder über Fehlermeldungen, wie z.B. "Too many connections". Am Ende dann nochmal eine mit "Tunnel expired", aber wir konnten eine ganze Zeit lang und auf Anhieb spielen.


    Was wirklich ein Problem war, war die Performance. Meine Spieler haben alle auf MacBooks gespielt. Beide liefen relativ schnell warm und waren sehr laut. Das ältere von beiden lieferte leider auch einige grafische Fehler, wie z.B., dass die Pop-ups keine Hintergründe hatten.


    Da wir DSA4 gespielt hatten, konnten wir den ganzen Charakter-Part leider nicht nutzen.


    Heute Abend probieren wir es nochmal. Mal sehen wie das wird.