Posts by Ismet_ben_Jakuban

    Ich werd zu Turajin noch ein Wort hinzufügen und noch einen drauf setzen: In der Klassischen WoD (nicht in der WoD 2, das weiss ich nicht) würde ich sogar sagen, daß die einzig wirklich gut spielbaren Systeme Werwolf und Vampire (und wie ich gehört habe Jäger) sind und die anderen Extremst ... naja, teilweise nicht in Gruppen spielbar, teilweise einfach nicht Chronikfähig oder einfach nur Munchkin (ein geschickter Magus-Spieler kann alles und das fast ohne einschränkungen) sind.

    Es gab hier schon mehrere Zitate vorher wo es mehrere möglichkeiten gab und dann kam vom Frager: "Keine ahnung ob es drin vorkan, aber der Film ist nicht gemeint"... ich kenn nur zwei Filme wo es vorkam und der zweite (Dogma) hat den ersten (Indy) definitiv persifliert ... ausserdem kan der Film der gemeint war schon als zweites, also kann es so schlimm nicht gewesen sein

    Der Regiseur war der gleiche ... und sagen wir mal so, dadurch das es um Japanische Legenden geht und das es Amerikaner die keinen BEzug dazu haben sind wird das ganze um einiges ... interessanter, es ist nicht so das es eine Gruselgeschichte ist mit der man aufgewachsen ist (wie der Boogeyman usw) sondern das man zuerst gar keine Ahnung hat wodrum es geht und dann auch noch tief in diese fremden Legenden reingeschleudert wird.

    Das das in Japan spielt hat einen guten Grund: Die Legenden sind halt Japanisch :)
    Ich muss aber erlich sagen das der Film ziemlich übel mit Ängsten spielt. Er war derb und gar nicht mein Fall ... aber gut gemacht und erreicht das was er soll.

    Ähm ... naja ... Leonardo DiCaprio ... genauso wie´s mein vorredner schon gesagt hat :) ... ansonsten ... Jonny Depp, Kevin Costner, Wynona Rider, Alyssa Milano, Leonard Nimoy, Will Smith, Eddy Murphy, Michael J. Fox, Dick van Dyke, Julie Andrews, Heather Graham, Christina Ricci

    Da Sarkasmus schriftlich immer ein wenig schwer zu verstehen ist nehm ich das mal so hin, Das hat sich mal wieder wie so ein beitrag im HdR-Thread angehört wo ich gemeint hab: weniger geschnulze mehr geschichte und jemand anderes antwortete: ja, genau meine meinung: weniger geschnulze und mehr Gemetzel, davon gibt es heutzutage genug und danach hat es sich angehört. Sarkasmus und so weiter verstehen die meisten nur wenn sie dazu gesichter sehen bzw. Szimmen hören können.


    Und wenn ich das mal so sagen darf, jeder meiner Freunde und Kommolitonen die den Film sahen haben die "Krieg-ist-ekelhaft"-message da reininterpretiert.

    Quote

    aber ich hab gehört, dass er die ganze damals bekannte Welt unterworfen und dabei deutlich mehr als ZWEI Schlachten geschlagen hat.


    Natürlich hat er mehr als zwei schlachten geschlagen, aber mehr als zwei schlachten machen den Film langweiliig und unintteressant ... ausser natürlich du bist jemand der einen Film anhand seiner Blutigen Schlachten beurteilt und dann bist du sowiso nicht der Mensch der nen Film beurteilen sollte.



    Quote

    Aber warum muss alles rot eingefärbt werden, wenn Alex verletzt wird? Hat mir die letzte Schlacht zur Hälfte versaut.


    Das war der Symbolische "rote Schleier" durch den Alexander gesehen hat ... künstlerisches Stilmittel um der Situation tiefe zu verleien ... keine der Schlachten waren dazu gedacht zu amüsieren, die waren lediglich dazu da um nachdenklich zu machen bzw. um abstossend zu sein, man sollte die lust auf schlachten verlieren .. also von wegen versaut und so

    Ich fand den Film gut, vor allem die Schlachtszenen waren wie ein Krieg sein sollte: schmutzig und unübersichtlich, man verliert die Lust auf Krieg. Die Stary war mMn recht gut aufgebaut. Naja, was mich gestört hat war halt das mit der Mann-Mann-Beziehung, mir ist schon klar das es da reingehört und der Film wäre ohne unvollständig gewesen, aber musste es wirklich so extrem sein? So derbe Schnulzszenen kommen selten in Filmen vor!