Posts by XachebornX

    Ich vermute, das GRW wird immer vorrausgesetzt. Es wird GRW+Kodex sein.

    Das definitiv. Hat Niko im Redax Insight auch so gesagt.


    Magische Vor- und Nachteile sollen aber bspw. alle im Kodex drin sein, laut CC-Mail.

    Meinst du folgende Mail?


    "... Beim Kodex der Magie handelt es sich um einen Sammelband, der Regeln aus Aventurische Magie I-III zusammenfasst. Um das Konzept des Bandes zu veranschaulichen, hier ein kurzer Überblick über die Inhalte des Kodex der Magie. Er enthält:

    1. jede spielbare magische Tradition, mitsamt ihren magischen Handlungen und Besonderheiten

    2. Regeln zu Unterrichtssystem und Lehrplänen für Helden während ihrer Ausbildung

    3. magische Sonderfertigkeiten, Prägungen und Denkschulen für Helden

    4. Zauberstile, mit Zugang zu weiterführenden Sonderfertigkeiten

    5. Vor- und Nachteile für Zauberer

    ..."


    Ich will nicht kleinlich sein, aber ich lese aus dieser Mail nicht, dass alle magischen Vor- und Nachteile enthalten sind. Es wird wird nur von einer Zusammenfassung von AM 1-III [ist diese Inkonsistenz im Text auf der CC Seite gewollt?] geschrieben. Das GRW wird nur unter dem Punkt "Warum überhaupt Sammelbände?" erwähnt. Hier steht dann dazu "...Die Grundidee von Das Schwarze Auge 5 ist nach wie vor, dass Abenteuer (in aller Regel) nur mit Regelwerk und Aventurischem Almanach spielbar sind und alle weiteren Regeln selbst enthalten, die zum Spielen benötigt werden..."

    Ich würde mir wünschen, dass ich mit dem Kodex einen ALLUMFASSENDEN Sammelband aus GRW+AM I-III zu den jeweiligen Themen darstellt. Aber die eigene Erwartungshaltung kann durchaus Inhalte lesen lassen, die so objektivierbar dort nicht stehen.


    Es würde mich sehr freuen, wenn es vor dem Ende der CC Phase eine Erläuterung von Seiten Ulisses geben würde. Ich würde es wirklich bereuen, 59, 95€ für den Kodex ausgegeben zu haben, um dann immernoch in zwei Büchern nachschlagen zu müssen.


    P.S.: Ich will nicht kleinlich sein (2), aber magische Vor- und Nachteile ungleich magische Sonderfertigkeiten ;)

    Lese ich es richtig, dass Kodex der Magie nicht alle Regel zu der Magie in einem Buch vereint, sondern dass ich weiterhin in mehreren Büchern blättern (suchen) muss?

    Wenn ich "...Beim Kodex der Magie handelt es sich um einen Sammelband, der Regeln aus Aventurische Magie I-III zusammenfasst..." richtig Intepretiere, finden sich Regeln/Magische Sonderfertigkeiten (wie z.B den Kraftfokus), die nur im Grundregelwerk vorhanden, somit nicht im Kodex abgedruckt.?


    Dies würde für mich dem Ansatz von einem "...übersichtlich aufbereitetes Gesamtwerk zu einem bestimmten aventurischen Themenkomplex..." widersprechen.

    In meiner Übersicht steht als Zusatzprodukt "Dein Held im Salamander", Anzahl 1.

    Ich habe auch von Gameontabletop eine Email bekommen, dass meine Bestellung aktualisiert wurde. (Habe die Mail zweimal erhalten, im Abstand von 12 Sekunden).
    Drücke dir die Daumen, dass es doch irgendwie mit dem Platz im Salamander geklappt hat.

    Hat jemand Informationen bezüglich der Collectibles des Monats August? Das Nandus Vademecum und einige Hörbücher sind schon seit einiger Zeit im F-Shop vorbestellbar. Bis jetzt war der Zeitraum zwischen Erscheinen im F-Shop und CC nur maximal wenige Tage (wenn ich mich richtig erinnere)

    - Der erste Teil des Titels "Purpurschein & Heldensagen" passt zum Cover der RSH und scheint ja eindeutig auf etwas hinzudeuten (auch wenn Julian im Fantalk gesagt hat, dass der Namenlose nicht unbedingt der Hauptfokus der RSH ist - dafür passt es aber auch super zum Cover der RSH, das ja wohl nicht umsonst diese Farbe bekommen hat) ;)

    Das ist ja schade, wenn es eine Regionalspielhilfe gäbe, in der ich auf eine starke thematische und inhaltliche Präsenz des Namenlosen gewünscht hätte wäre es die Sonnenküste, zumal der Namenlose ja eigentlich einmal für Dsa 5 als Antagonist stärker in den Vordergrund treten sollte.

    Dann frage ich mich aber in der Tat, was der ,,Hauptfokus" der RSH ist. Wieder Feen?

    ich hoffe, dass die Aussage, dass der Namenlose nicht so zentral im Fokus steht, sich eher auf das Material bezieht, das in "Purpurschein & Heldensage" geliefert wird, als auf die RSH bezogen.


    Für mich wäre es eine herbe Enttäuschung falls, zumindest auf den Zyklopeninsel, sich nicht zentrale Elemente, Gefahren und Bedrohungen auf den Kult des Einen stützen würden.


    Aber natürlich erwarte ich auch, dass das Thema Feen viel Aufmerksamkeit auf den Zyklopeninsel erfährt.


    (Ich muss meine eigene Erwartungshaltung einfangen, den der "wilde süden" interessiert mich in Vergleich zu den Zyklopeninseln echt wenig.

    Aber das scheint mir bei CFs eh das wichtigste, die eigene Erwartungshahltung ordentlich zu managen)

    Es gibt einen Aspekt der mir sehr positiv aufgefallen ist: Die zwei Boxen sind nicht über den CC verkauft worden, also kein "Druck" diese darüber zu erwerben um Punkte zu erlangen.

    Neutral sehe ich, dass die Box wirklich ein "belangloses" Produkt ist. Meine Neugier ist schon sehr hoch, zu erfahren wieviele produziert und verkauft wurden.

    Negativ scheint mir der Preis. 35 Euro, dafür Archetypen die schon in publiziert wurden. Die Zeichnungen wurden sicherlich zweitverwertet und die Werte aus den Büchern in die Heldenbögen händisch zu übertragen dürfte keine Arbeitstag brauchen. Insgesamt werden sich die Entwicklungs- und Produktionskosten in einem sehr übersichtlichen Rahmen bewegen. (Ich behaupte, dass ab der zwanstigsten Box ein Gewinn erzielt wird).


    Ich habe überlegt mir die Boxen zu kaufen und bin zum Schluß gekommen, dass ich, mit den mir zur Zeit verfügbaren Informationen, meine absolute Schmerzgrenze bei 15 Euro liegt.

    Mich stört, und so lese ich auch andere Beiträge, hauptsächlich die Art der Kommunikation


    Mehr Inhalt ist grundsätzlich positiv und wenn dadurch die Box gesprengt wird ist es kein Weltuntergang. Ich hätte mir eine bessere Kommunikation von Seiten des Verlages gewünscht.


    Für die Zukunft ist zu hoffen, dass solch ein Problem nicht mehr auftritt da ja ein Großteil des Inhaltes vor dem Start des Crowdfunding ja schon fest steht? (Fertig ist?).

    90 Euro für 18 W20, 12 W6 und 18 SchiPs ist mir persönlich dann wirklich zu heftig.

    Für den Preis wären wohl auch 4 SchiPs möglich gewesen, Glück 1 ist jetzt kein seltener Vorteil (imho).

    Liebe Schattenkatze,

    ich es extra größer formatiert:

    Noch Treffender wäre in der Tat gewesen zu sage:


    "Bei Spieler*innen,mit schlechter Trennung von OT/IT Wissen, die überwiegend verstümmelte Namenlose angetroffen haben und daher fälschlich Verstümmelung als IT typische für Kultisten des Namenlosen annehmen, stehen Menschen mit fehlenden Gliedmaßen oft im Generalverdacht mit dem Namenlosen im Bunde zu sein".

    ..

    Hast du dazu Daten, Glumbosch?

    Du hast sicherlich eine Befragung mit einer hinreichend großen Gruppe durchgeführt.

    Ansonsten ist das doch nur eine Behauptung.


    P.S.: Ich bin ein großer Befürworter der strengen Nulldiät für Fabelwesen der nordischen Mythologie...aber ab und an sündigt jeder

    Das mit dem 90% wage ich sehr zu bezweifeln...

    Wenn Jurga keine Oberste Hetfrau mehr sein soll: ok, gerne! Dann aber bitte mit mehr fucking Drama und mehr BUMMS umgesetzt als so

    Ist euch wirklich nicht klar dass sich die DSA 5 Produkte an Neueinsteiger richten? Es gibt keine Story dazu warum Jurga nicht mehr Hetfrau ist, weil der absolute Großteil von den Leute die den Band kaufen, noch nie von ihr gehört hat.


    Entweder sehr ihr ein dass ihr nicht die Zielgruppe von DSA 5 seit, oder ihr kauft weiterhin die Produkte aus der Edition, nur um dann verwirrt und verärgert zu sein, dass euch der Inhalt nicht anspricht. Eure Sache 🤷‍♀️

    Hach, so Gatekeeper sind manchmal doch nicht so schlecht?


    Klar, DSA5 ist exklusiv NUR für Neueinsteiger...

    Ich meine mich zu erinnern, dass im Rahmen des Ulmenkabinetts der KRK thematisiert wurde, dass Teile des Himmelturmsettings nicht alleine der Fantasie des Herrn Hennen entsprungem sei.

    Vielleicht kann ein anderer Teilnehmer von damals die Erinnerung auffrischen.

    Es war spät am Abend, das Kaminzimmer war klein, warm und stickig, ich möchte keine Falschmeldung in die Welt setzten.

    ...Ulisses hat daraus gelernt und will zukünftige Projekte nur dann starten, wenn ein Großteil der Produkte schon fast fertig ist....

    Womit meiner Meinung nach ein Hauptargument für ein CF wegfällt.

    Denn entweder wird durch Überfinanzierung die Möglichkeit gegeben Bonusmaterial zu produzieren oder die schlussendliche Finanzierungssumme hat nurunoch wenig Auswirkungen auf den Umfang des CF.

    Ich bin sehr beeindruckt. Und Wakanda ist drin. Was will man mehr? ^^

    Kein Wakanda?


    Ich bin noch am suchen, den ich habe bis jetzt ein großes Fragezeichen was diese Metal angeht.

    Wurde es in früheren Publikationen schon mal erwähnt (Fluff/Crunch).

    Aber alles im allen finde ich den Band bis jetzt solide.

    Ich bin von dem DSA Trefferzonen Würfelset leider auch sehr enttäuscht. Die Größe der Box ist etwas überdimensioniert, die Farbsystematik ist durchdacht, leider findet sich dazu erstmal kein Hinweis in der Box, die Symbole sind ebenso kryptisch. Dass die erklärende Tabelle als PDF online nachgereicht wird, reduziert den Frust darüber nur wenig.


    Der Punkt, der mich aber am meisten stört, ist die Fokusregel „Schlimme Verletzungen“. Das Regelheftchen besteht gefühlt zum Großteil aus schon an anderen Stellen veröffentlichtem Material und eine der neuen Regeln, welche im Vorfeld in Interviews beworben wurde, stellt sich als lächerlich heraus.

    Die Tabelle nennt sich „schlimme Verletzungen“ und die möglichen Ergebnisse sind ein kleines Wehwechen. Aventurien hat bekanntermaßen eine heilkräftige Luft, aber ein schwerer Treffer von einer Waffe, sei es nun Axt, Schwert, Morgenstern usw., sollte mehr ausrichten, als eine 2 KR andauernde Beeinträchtigung. Ich möchte jetzt nicht eine MERS/Rolemaster Krittabelle (schwere Kopftreffer, ohne Helm sofort tot, mit Helm 3 Monate Koma, dann tot), aber „Fingertreffer => Der Held hat Mühe die Waffe zu halten -1AT bis zum Ende der nächsten KR“ ist lächerlich. Immerhin ist es ein schwerer Treffer, der die Wundschwelle überschritten hat. Ich möchte ausdrücklich nicht, dass nach einem Kampf die Hälfte der Gruppe zu Invaliden geworden ist, aber die beschriebenen Auswirkungen kann man auch getrost weglassen.

    Die Box vermittelt mir einen schnell und lieblos zusammengestellten Eindruck. Eine erklärende Tabelle muss selber runtergeladen und ausgedruckt werden, die „Schlimme Verletzungen“ Regel ein Witz.


    Für den Preis leider ein Fehlkauf.

    P.S.: Der Amöbenwürfel trifft meinen Humor.