Posts by Herr Frodo

    Was für Ansichten haben denn die Traditionalisten und die Modernisten in Thorwal? Man ließt zwar von diesen Gruppen und hört das eine Gruppe eher progressiv ist und die andere eher Traditionen wahren will aber wie zeigt sich das denn? Was wollen sie verändern? Darüber finde ich kaum was. Gerade da Thorwal oft als ein Landstrich gezeichnet wird der sehr progressiv ist (Selbst für das gleichberechtigte Aventurien) frage ich mich was da von Modernisten gefordert wird und was Traditionalisten wahren wollen.

    [infobox]Schattenkatze: In bestehendes Thema eingefügt.[/infobox]


    Hallo ihr Lieben,


    Was gibt es für Beleidigungen von Zwergen gegenüber Menschen? Meine dabei nicht so Sätze wie "Ich werde noch auf die Gräber deiner Kinder pissen!" sondern eher sowas wie Dummkopf, Fischfresser oder das typische Spitzohr gegenüber Elfen.

    Hey,


    erstmal vielen Dank Euch für die ausführlichen Antworten. Ich werde mich dann mal dran probieren.


    An sich sind es mehrere Leute die zwei die ich beschreiben werde sind noch die Lakaien eines Mschthungrigeren Paktierers.

    Also es geht um zwei Paktierer denen meine Gruppe auf der Spur sein wird. Ein Belzhorash-Paktierer und eine Belkelel-Paktiererin. Beide sind ein Geschwisterpaar (*sweet-Home-Alabama.mp3*) aus den Tulamidenlanden. Beide gingen ihre Pakte für Macht ein. Sie konnte sich so schnell in hohe Kreise Schmeicheln und er vergifteten mit falscher Medizin Leute die im Weg standen oder verunreinigt das Trinkwasser. Sowas fällt aber irgendwann auf und sie mussten all ihr aufgebautes aufgeben um ihre Leben vor dem Feuer zu retten. Nach macht Hungrig folgten sie im Mittelreich einem Paktierer der es sich zur Aufgabe gemacht hat wieder Länder der Herrschaft der Erzdämonen zu unterjochen. (Sind historisch nicht kanonisch unterwegs. Oron oder andere Teile der Heptarchie sind bei uns Vergangenheit)

    Hey,

    Ich erstelle für meine Gruppe gerade die Antagonisten. Dabei wird es um eine Gruppe von verschiedenen Paktierern der Erzdämonen gehen. Nun wollte ich schauen wie man diese als Gegner in DSA 4.1. erstellt oder welche Werte diese haben und bin doch sehr verwirrt.

    Bisher was ich sehe wirkt die Erstellung für solche Charaktere eher als wäre sie für Spielcharaktere im laufe des Spieles geplant. Verhandle mit dem Meister und Such dir dann ein paar Geschenke aus. Für die NSCs ist das irgendwie etwas witzlos. Gibt es da noch mehr als den Abschnitt in WdZ. den ich mir anschauen könnte? Gibt es in den DSA 4 Regelwerken vielleicht auch Beispielcharaktere mit Werten und Fähigkeiten um zumindest halbwegs eine Vorlage zu haben auf der man aufbauen kann?

    Des Weiteren stellt sich mir die Frage welche Professionen oder Vorteile etc. dann für einen Paktierer sinnvoll wären. Zum Beispiel ist wahrscheinlich Zauberer bei Paktierern immer sinnvoll, weil sie sonst nur auf ihre Kräfte aber nicht auf dämonische Zauber zugreifen könnten.

    Vielleicht könnt ihr mir da ja weiterhelfen.

    LG. Herr Frodo

    Hallöchen ihr Lieben,

    meine Spieler haben vor in die Festumer Nordlandbank einzubrechen. Was könnten sie denn dort raus holen? Geld verschiedener Länder ist klar. Jedoch haben sie ja dort auch Sachen wie den maraskanischen Reichsdiskuss, Kronschatz von Nostria und Andergast. Fallen euch dabei vllt. ähnliche Schätze oder Reichtümer ein die man von dort entwenden oder zumindest bestaunen könnte?

    In Festum gibt es eine klare Stimme - der alle Goblins folgen (müssen). Ansonsten sehen sich sich wohl - ähnlcih wie die Zwerge - als große Familie.

    Zwerge sind da vllt. Ein gutes Beispiel. Auch wenn gesagt wird das die Krone der Bergkönige durch Wahl verliehen wird, werden sie doch meist an die Söhne weiter gegeben. Mag dies auch nur daran liegen das man sein Kind die besten Voraussetzungen ermöglicht um eine gute Chance nach dem Abtritt des Vaters zu haben. Mit der Kunga Suula haben wir ja die eine Stimme der Alle folgen. Wenn sie Kinder bekommt dann verläuft es am Ende wie bei den Zwergen? Sie sind gleich wie alle, auch wenn die Mutter ihnen vllt. Einen besseren Weg ebnet?

    Hallöchen ihr Lieben,


    die Frage ob Goblins etwas auf Erbe oder Abstammung geben oder sich dafür interessieren lässt mir keine Ruhe. Gerade in Bezug auf die Goblins in Festum. Über Goblins wird ja gesagt das eine Goblin-Frau meist einmal im Jahr Kinder gebiert, wobei es auch öfter zu Mehrlingsgeburten kommen kann. Wenn eine Kunga Suula dann Kinder bekommt, was sind sie dann? Einfache Mitglieder des Stammes? Selbst mögliche Töchter? Oder werden die Kinder der Kunga Suula ähnlich wie ihre Mutter behandelt und als besondere Kinder gesehen, vllt eine Tochter sogar als Thronfolgerin? Finde dazu nichts, was ja aber bei einem so einem vermehrungsfreudigen DSA-Völkchen schon eine Rolle spielen sollte. Hat jemand dazu Ideen oder Vermutungen?


    LG. Herr Frodo

    Hallöchen ihr Lieben,

    meine Spieler haben vor in die Festumer Nordlandbank einzubrechen. Was könnten sie denn dort raus holen? Geld verschiedener Länder ist klar. Jedoch haben sie ja dort auch Sachen wie den maraskanischen Reichsdiskuss, Kronschatz von Nostria und Andergast. Fallen euch dabei vllt. ähnliche Schätze oder Reichtümer ein die man von dort entwenden oder zumindest bestaunen könnte?

    Hallöchen,


    in G10 habe ich bei Festum gelesen dass das Rotlichtgebiet im Hafen nur von erwachsenen Menschen, Elfen und Zwergen, nicht jedoch von Goblins und Thorwalern betreten werden darf. Während ich Aufgrund des niedrigen Standes von Goblins verstehe warum diese nicht dort hinein dürfen (auch wenn sie in Festum ja nach Gesetz gleichgestellt sind), verstehe ich nicht warum Thorwaler nicht dorthin dürfen. Hat da jemand eine Erklärung? Habe dazu leider nichts in G10 gefunden.


    LG.

    Hallöchen,

    ich bin gerade dabei für meine Gruppe ein Abenteuer in Festum zu erstellen. Dabei bin ich im G10 auf die leerstehende Villa der Familie Stoerrebrandts gestoßen die noch von Söldnern bewacht wird, da es darin noch Schätze der Familie verwarrt währen. Die letzte Bewohnerin war die Mutter des Gründers der Handelsgesellschaft Stoerrebrandt.
    Da wir zwei Langfinger in der Gruppe haben bietet sich ein Einbruch bei soetwas natürlich sehr an nur Frage ich mich:


    Was für Schätze könnte die Familie Stoerrebrandt dort versteckt haben? Was wäre typisch dort vorzufinden?


    So wirklich fällt mir da nicht wirklich etwas ein. Vllt. habt ihr ja Ideen. Würde mich über Eure Unterstüzung sehr freuen.

    LG. Herr Frodo.

    Hey,

    bin gerade etwas verwirrt von aventurischen Tiergefährten. Wenn bei der Vorstellung der Tiere Vor-/Nachteile und SFs stehen ist es dann wie bei DSA 4.1 Vor-/Nachteile und Sonderfertigkeiten die das Tier von Natur aus hat oder sind das wie bei den Spezies und Kulturen empfohlene Vor-Nachteile und SFs gemeint?

    LG.
    Frodo

    Natürlich suche ich hier nicht nach dem Ritus den alle Elfen machen sondern eher nach Möglichkeiten wie eine Prüfung aussehen könnte.

    Die Elfe hätte die Profession steppenelfische Kriegerin, was aber auch erst mit dieser Prüfung abgeschlossen wäre wenn ich das richtig gelesen habe.

    Hey,


    Bei uns in der Runde haben wir bald ein Abenteuer bei den Steppenelfen. Einer der Chars hat dabei sein Ritual noch nicht begangen um Teil der erwachsenen Elfen zu werden.

    ich habe in ALuT nachgeschaut aber nichts richtiges dazu gefunden. Es geht um den Ritus der bei Elfen abgehalten wird wenn die heranwachsende Elfe in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen wird. Dazu steht in ALuT sie muss sich der Sippe unter Beweis stellen. Ich fand an sich könnte man aus so einer Vorlage auch gleich ein Abenteuer für die Chars machen. Problem ist mir fallen nicht wirklich spannende Aufgaben ein die bewältigt werden könnten. Wie muss sich eine Steppenelfe ihrer Sippe unter Beweis stellen? Hat da jemand Ideen?