Posts by Isurandil

    Warum können die Hexen die SC-Hexe nicht aufspüren und dann bei Nacht vorbeikommen, um sie abzuholen? Die Hexen sollten in so großer Überzahl sein, dass die restliche Gruppe nicht mal den Versuch wagt, etwas zu unternehmen. Hexen haben sicher kein Interesse mehr Personen als nötig in ihre Kreise gelangen zu lassen. Die Gruppe wird dann vor die Wahl gestellt, ob sie die SC-Hexe kampflos übergeben wollen, nicht wieder behelligt werden und der Zirkel dann abseits der Gruppe über das Schicksal der SC-Hexe entscheiden darf oder sie kämpfen wollen (sicherer Tod für die gesamte Gruppe).


    Den Rest des SC-Abenteuers kann der Meister dann ausgestalten, was sowohl dem Spieler der SC-Hexe als auch der Gruppe klar vermittelt, welche Grenzen es gibt. Was die Hexen dann mit ihr machen und ob die Gruppe sie je wiedersieht, kann ja in einem getrennten Einzelabenteuer geklärt werden, der Spieler spielt in der Zwischenzeit einen anderen Charakter ...


    Die Rache wäre also erst mal Trennung von der Gruppe, danach könnte die Hexe auch dazu gebracht werden, ihre Schuld abzuarbeiten, bis der Zirkel der Ansicht ist, dass sie einsichtig geworden ist und bei Satuaria schwört, dem Zirkel nicht mehr zu schaden. Mit etwas Glück findet sie nach einiger Zeit vielleicht sogar neue Freunde in dem Zirkel und das ein oder andere Geheimwissen springt dabei heraus ...

    In der Zwischenzeit haben die Helden abends das Lager der Räuber mitsamt der entführten Mädchen entdeckt, die Räuber kaltgemacht und die Mädchen befreit. Da meine Helden gerne schnelles Geld machen, haben sie die Pferde "mitgenommen" und vor Rommilys auf einem Bauernhof über Nacht eingestellt, um sie am nächsten Tag zu verkaufen.

    Leider haben meine Spieler-SC den Händler, der in der Nähe der Pferde nächtigte, nicht entdeckt und so hat dieser das ganze beobachtet.

    Er folgte den Helden nach Rommilys, brachte den Pferdediebstahl zur Anzeige, die Helden verhaftet, angeklagt.

    Hier kann ich nicht mehr folgen: Wann haben die Helden die Mädchen befreit? Wann haben sie die Mädchen zurückgebracht (und wie)? Wann haben sie die Pferde in Rommilys zu Geld gemacht? Was hat der Händler beobachtet? Wieso hat der Händler daraus geschlossen, dass die Pferde "gestohlen" seien? Wieso hat der Händler den vermeintlichen Diebstahl (eigentlich war es Raubmord ^_^) gemeldet und wieso glaubt man einem Händler aus Rommilys einfach so? Haben die Helden gar keinen Stand?

    Kann meine Hexe spontan entscheiden, ob sie den Flim Flam als Lichtkegel oder doch lieber als sich bewegende Kugel für eine Erschwernis bei der Probe von 3 auf den ZfW wirken möchte?

    In der Regel gilt: Wenn du zaubern möchtest, stehen dir Zauberfertigkeitspunkte (ZfP) in Höhe deines Zauberfertigkeitswerts (ZfW) zur Verfügung. Diese Zauberfertigkeitspunkte kannst du einsetzen, um damit spontane Modifikationen oder Varianten zu bezahlen. Zum Ausgleichen schlechter Würfelergebnisse bleiben dir dann entsprechend weniger ZfP und auch die nach der Probe übrigbehaltenen ZfP (ZfP*) sind entsprechend reduziert. Ein Basisspruch enthält also gerne mal mehrere Varianten und Modifikationen. ^^


    Beispiel

    • Flim Flam auf 10, Gildenmagier
    • unmodifzierte Probe: 10 ZfP zum Ausgleichen, maximal 10 ZfP*
    • Irrwisch (+5)
      • 5 ZfP zum Ausgleichen
      • maximal 5 ZfP*
    • andere Farbe (+2), pulsierendes Licht (+2), Irrwisch (+5)
      • 1 ZfP zum Ausgleichen
      • maximal 1 ZfP*
    • andere Farbe (+2), pulsierendes Licht (+2), variable Helligkeit (+3), Irrwisch (+5)
      • nicht möglich, da zu wenig ZfP (automatischer Misserfolg)
    • Irrwisch (+5), verlängerte Zauberdauer (-4)
      • 5 ZfP zum Ausgleichen
      • 4 Punkte aus der verlängerten Zauberdauer zum Ausgleichen (generieren aber keine ZfP, können also auch nicht übrigbehalten werden! Siehe Wege der Zauberei, S. 18/19)
      • maximal 5 ZfP*

    Tiersinne

    Jud, ich kann ziemlich gut tasten, wenn ich es möchte. Erscheint mir recht nutzlos

    Das könnte dir möglicherweise Erleichterung auf Schlösserknacken oder beim Erkennen/Entschärfen von Fallen geben.

    So erscheint mir die Spinne doch eher als gut getarnte, in Reichweite und Dauer begrenzte Überwachungskamera mit der Option, dem Gegner den Schlaf zu rauben. Hmmmmmm....

    Und? Ist doch schon mal was. Ich würde so einer Spinne aber auch die Möglichkeit geben ihre Netze auf vielfältige Art und Weise einzusetzen.

    Im Kampf erscheint die Spinne zum Einen auf Grund des Wertes für die Hexe (Vertrautenbindung und so) und zum Anderen auf Grund der schieren Nutzlosigkeit auch eher fluffig.

    Ist halt keine Höhlenspinne. ;)

    Selbst ein schlafendes Ziel würde sie, falls denn mal ein Treffer gelingt, der wirklich SP verursacht und somit das Gift zum Einsatz bringt, vermutlich einfach - wie ein lästiges Spinnentier eben - zerdrücken und die Hexe wäre mindestens bis zur nächsten Wintersonnenwende ein trauriges Wrack.

    Die Spinne ist schlicht nicht für den Fronteinsatz gemacht. Ein Fulminictus, Welle des Schmerzes und die Spinne ist schnell mal tot.

    Mir schwebt für diese Rache ein Pandämonium oder Ähnliches vor, dennoch suche ich auch hier nach kreativen Denkanstößen, die ich in den Charakter einweben kann.

    Ein Pakt mit Dämonen und die Verwendung der dunklen Seite der Macht erscheint jedoch sehr verlockend.

    Du kannst die Spinne nutzen, um nach und nach alle im Dorf zu verfluchen ... ^^

    Einmal die AE (Astralenergie?)

    Und dann die AsP (Astralpunkte)

    Was ist da denn der Unterschied?

    Und wenn es einen gibt, wie berechnet sich das eine aus dem anderen? (v.a. am Beispiel Vertrautentier)

    Siehe dazu Wege der Helden:

    Quote from Wege der Helden, S. 6

    Lebenspunkte, Ausdauer, Astralpunkte und Karmapunkte

    Neben den Eigenschaften des Helden [...] verfügt jeder Held noch über [...] Lebensenergie (LE; unterteilt in Lebenspunkte, LeP), [...] Zauberkundige Helden verfügen darüber hinaus noch über die Astralenergie (AE; unterteilt in Astralpunkte, AsP), [...].

    Habt ihr da mehr Wissen/Erfahrung zu?

    Würde eine Hexe zum Beispiel einen Dämon oder Geist beschwören um ihr bei der Rache zu helfen? (natürlich nur in Ausnahmefällen)

    Aus dem Abenteuer "Der Inquisitor":

    Der kann bei der Erschaffung den Invocatio Minor lernen (aber nicht den Geisterruf).

    Da bin ich auf ebendiese Idee gekommen, dass er sich hier und da dämonische Hilfe holt.

    Wäre das Konzept stimmig? Oder passt da was grundlegend nicht zusammen? (wegen hexischer Ansichten oder ähnlichem)

    Mich stört eher, dass es ein(er der so seltenen) Hexer ist ;) Grundsätzlich passt es. Pandämonium steht Hexen ja auch zur Verfügung und Flüche haben auch mal Mishkara oder Asfaloth als Merkmal.

    Und zu guter letzt: Wie würde sich so ein Charakter regeltechnisch umsetzen lassen?

    Welche Eigenschaften und Fähigkeiten bräuchte der?

    Wenn du nur Invocatio minor machen möchtest, wirst du Kontrollproben brauchen: Die gehen auf MU (doppelt!), KL, CH und den ZfW des Invocatio. Also solltest du auch entsprechend reininvestieren. Du kannst und solltest dir zudem Wissen über wahre Namen holen und gegebenenfalls auch Blutmagie. Dass das alles total illegal ist, ist dir vermutlich klar. ;)

    Aufgrund (definitiv) falscher Urheberrechtsansprüche fehlen einmal über 6 min und einmal knapp 10 min Ton im Streammitschnitt; daher gibt es vorerst keine Videos auf YouTube davon. Artikel 13 & Co. lässt grüßen. Mal gucken, ob mein "Appeal" bei Twitch irgendwas bringt.


    Version 2021101

    Gestern im Livestream anhand einer Kleinigkeit meinen gesamten Workflow gezeigt und heute sind die eingereichten Änderungen bereits angenommen: Neu ist lediglich der Zauber Metamorpho Felsenform.


    Viel Spaß auch weiterhin :)

    Streamankündigung

    Weil ich Lust habe, auch mal ein Live-Event zu veranstalten, gibt es heute einen kleinen Stream auf Twitch zum Charakterbogen auf Roll20. Es gibt auch ein kurzes Ankündigungsvideo.

    • WANN: 1. November 2021, 17:30 Uhr bis ~21:00 Uhr
    • WO: Twitch
    • WAS: Chatten/Quatschen, Zukunft des Charakterbogens, Live-Coding

    Viel Spaß auch weiterhin :)

    Version 20211021

    Dieses Mal gibt es nur eine sehr kleine Fehlerbehebung: Der Wert der Schildparade konnte unter bestimmten Umständen drei- oder vierstellige Werte annehmen. Da die Fehlerbehebung schnell und einfach zu machen ging, habe ich mich kurzerhand dazu entschieden, dieses Mal nur dafür eine neue Version einzureichen.


    Die Änderungen wurden heute eingereicht, es ist daher damit zu rechnen, dass die neue Version spätestens am Dienstag, den 26. Oktober 2021, für die Allgemeinheit verfügbar ist. Vermutlich wird es aber bereits früher der Fall sein.


    Viel Spaß auch weiterhin :)

    Version 20211010

    Mal wieder eine Version mit nur wenigen Änderungen. Da es nicht viel zu zeigen gibt, lohnt sich ein Video auch dieses Mal nicht.

    📊🤖 Mehr Automatisierung für Token-Leisten

    Wer auf Roll20 spielt, kann deutlich mehr als nur den Charakterbogen nutzen. So gibt es ein 2D-Spielfeld, auf dem der eigene Charakter bildlich dargestellt ist, der sogenannte Token. Diese Tokens lassen sich mit einem Charakter und dessen Charakterbogen verknüpfen, sodass mit den richtigen Einstellungen Leisten für Lebensenergie, Ausdauer, Astralenergie oder Karmaenergie realisierbar sind:


    pasted-from-clipboard.png


    Seitens Roll20 sind sowohl der aktuelle Wert als auch der Höchstwert an die im Charakterbogen hinterlegten Werte gekoppelt und der aktuelle Wert lässt sich über den Token mit wenigen Klicks ändern – was sich auch im Charakterbogen widerspiegelt. Nun war es bisher aufgrund von Altlasten so, dass bei einer Änderung des Höchstwerts im Charakterbogen durch beispielsweise KO-Steigerung der Höchstwert im Token manuell angepasst werden musste. Technische Details siehe unten.


    Mit den neu eingeführten Attributen (= Variablen im Charakterbogen) wird auch der Höchstwert zwischen Token und Bogen synchron gehalten. Wenn ihr also mit euren Tokens auf die neuen Attribute wechselt, spart ihr euch (fehleranfällige) händische Anpassungen. Aber keine Sorge: Die alten Attribute werden weiterhin funktionieren, es braucht also niemand Sorge zu haben, dass die hundert Tokens, die für die nächste Kampagne in mühevoller Kleinarbeit angelegt wurden, alle angepasst werden müssen.


    Wie die Einstellungen für Lebensenergie, Astralenergie und Ausdauer aussehen können, seht ihr hier:


    pasted-from-clipboard.png


    Die Attribute können/sollten in Großbuchstaben geschrieben sein, solltet ihr das also nicht unter der kleinen Variante finden, sucht weiter oben. Die zu wählenden Attribute heißen:

    • „LE“ für die Lebensenergie
    • „AU“ für die Ausdauer
    • „AE“ für die Astralenergie
    • „KE“ für die Karmaenergie

    🧱🌹 Würfelknopf für Wand aus Dornen

    Seit vermutlich drei Jahren war der Würfelknopf für den „Wand aus Dornen“ kaputt. Gemerkt habe ich es aber erst, als ich einen neuen Charakter erstellt hatte, der eben jenen Zauber beherrscht. Ich habe im Zuge dieser Fehlerbehebung sämtliche anderen Zauber durchgeschaut, um zu sehen, ob bei ihnen dasselbe Problem auftaucht, bin aber nicht fündig geworden.


    Die Änderungen wurden heute eingereicht, es ist daher damit zu rechnen, dass die neue Version spätestens am Dienstag, den 12. Oktober 2021, für die Allgemeinheit verfügbar ist.


    Viel Spaß auch weiterhin :)

    Dass einige Zauber, die aus gutem Grund nur in der Schelmen-Rep vorkommen auch uneingeschränkt bei den Magiedilettanten wählbar sind, halte ich für unüberlegt. Da hat man sich vermutlich die Konsequenzen nicht ganz bewusst gemacht.

    Ich würde sagen, dass Zauber, die eigentlich nur in schelmischer Rep vorkommen auch bei Viertelmagiern nur "im schelmischen Geiste" eingesetzt werden können - also im weistesten Sinne zum Spaß und zur allgemeinen Belustigung.

    Viertelzauberern fehlt die Umgehung der MR, ihre Zauber sind unverschämt teuer zu steigern und ihre Regeneration und ihr Astralenergievorrat schränken die Nutzbarkeit stark ein. Ich halte das insgesamt für relativ gut ausbalanciert.

    Er verliert das Gespür für die Realität. Nicht nur hat er fremde Welten und den Limbus erlebt, er kann sich auch nicht mehr sicher sein, ob er in einer Globule ist, also, ob die aktuelle Realität seine ursprüngliche Realität ist oder vielleicht ja alles nur Illusion? Wenn es dann noch heißt, dass in seiner ursprünglichen Realität mehrere Jahre vergangen sein, kann es gut sein, dass er dadurch vollständig entwurzelt ist. Zudem könnte es sein, dass er am sogenannten Überlebensschuld-Syndrom (einer Art PTSB) leidet, weil er als einziger aus seiner Gruppe überlebt hat. Achso ... und er ist mehrmals gestorben, auch das wird er vermutlich nicht mal so eben verdauen können.


    Er könnte dadurch relativ gefühlskalt werden und bleiben ("Warum sollst du mir wichtig werden, du stirbst doch eh weg?"), wenn er das alles so halbwegs verarbeitet hat. Eine Sucht wäre allerdings auch möglich.

    Liebes Forum, kurze Frage: wenn ich ein Elixier der Tugenden trinke, berechne ich die abgeleiteten Werte (LE, AT/PA-Basis etc.) neu? Finde ich WdA nix dazu... Danke im Voraus!

    Ich würde mich da am Attributo orientieren, bei dem es heißt:

    Quote from Liber Cantiones (HC), 3. Auflage, S. 30

    LE, AU und AE ­werden durch die Grundwerte nicht neu berechnet; AT-, PA- und andere Basiswerte können aber abweichen.

    Aus der Gesamtheit der Basiswerte ändern sich damit die folgenden (der Versuch einer abschließenden Liste):

    • AT-Basiswert
    • PA-Basiswert
    • FK-Basiswert
    • INI-Basiswert
    • Magieresistenz
    • Wundschwelle
    • max. Erschöpfung, max. Überanstrengung
    • Geschwindigkeit

    Version 20210831

    Wieder nur eine – zumindest oberflächlich betrachtet – Version mit wenigen Änderungen. Dafür hat sich unter der Haube einiges getan, das die zukünftige Arbeit und insbesondere auch Fehlersuche und -behebung erleichtern wird. Da es nicht viel zu zeigen gibt, lohnt sich ein Video auch dieses Mal nicht.

    🪲🔨 Debug-Modus

    Der Charakterbogen hatte, auch aufgrund der Vielzahl an Autoren, die Angewohnheit im Hintergrund ständig irgendwelche Nachrichten in die Browserkonsole zu schicken. Keine Sorge, das hat den Browser nicht verlassen, aber da der Großteil der Nutzer und im Normalbetrieb auch Entwickler während des Spiels kein Auge auf die Konsole haben, war es an der Zeit, diese Nachrichten nur dann anzuzeigen, wenn es sinnvoll ist. Das ist es nur unter zwei Umständen:

    1. während der Entwicklung des Charakterbogens
    2. bei der Fehlersuche zum Nachvollziehen des Fehlers

    Aktuell liefert der Debug-Modus inhaltlich kaum mehr als die Nachrichten es vorher auch getan hatten. Da ich aber absehen kann, dass der Debug-Modus noch einige Extras bekommt, die für einfache Spieler zu Frust führen können, lässt sich der Debug-Modus nicht ohne Weiteres aktivieren. Zuerst muss der Stand des Charakters auf "Entwickler-Isu" geändert werden, dann ist unter "Konfiguration" das Häkchen für den Debug-Modus überhaupt erst setzbar.

    🦺🚨 Sicherere Funktionen

    Es ist kein Geheimnis, dass es im Charakterbogen hin und wieder zu kaum reproduzierbaren oder unverständlichen Problemen kommt. Eine Ursache davon können schlicht fehlende oder falsche Werte sein. Damit das nicht mehr passiert, habe ich die beiden Funktionen zum Lesen/Schreiben von Werten so erweitert, dass immer ein nutzbarer Wert erhalten oder gespeichert wird. Damit sollten auf einen Schlag viele seltsame Bugs, die größtenteils nie berichtet wurden, verschwunden sein.

    ℹ️🎨 Hübscheres Info-Tab

    Das Info-Tab, auf dem im Charakterbogen selbst über Neuerungen berichtet wird, hat eine kleine Überarbeitung erfahren und sollte jetzt leichter lesbar sein.


    Die Änderungen wurden heute eingereicht, es ist daher damit zu rechnen, dass die neue Version spätestens am Dienstag, den 14. September 2021, für die Allgemeinheit verfügbar ist.


    Viel Spaß auch weiterhin :)

    Was heißt das denn jetzt, wenn ich 9 ASP ausgebe?

    Um Schattenkatzes Antwort zu umschreiben: Es heißt, dass du nicht "einfach" 9 AsP ausgibst, sondern bereits vor der Probe festlegen musst, wie viele AsP du für welchen Effekt einsetzen möchtest:

    • Durchmesser: 1 AsP bringt 1 Schritt größeren Durchmesser
    • Windstärke: 1 AsP wirkt gleichwertig zu einem weiteren ZfP*

    Es lässt sich darüber streiten, ob die AsP für die Berechnung der Windstärke auch die AsP für den Durchmesser beinhalten. Aus Balancing-Gründen tendiere ich dazu, sämtliche eingesetzten AsP anzurechnen, da sonst Windstärke 10 schon kaum zu erreichen ist:

    • Variante "nur AsP für Windstärke", ZfW 10
      • max. 10 ZfP*, max. 10 AsP zusätzlich heißt 20 / 3 = 7
    • Variante "nur AsP für Windstärke", ZfW 18 ("landesweiter bekannter Meister" *hust*)
      • max. 18 ZfP*, max. 18 AsP zusätzlich heißt 36 / 3 = 12
    • Variante "alle AsP für Windstärke", ZfW 10
      • max. 10 ZfP*, max. 10 AsP aus Windstärke, unbegrenzt AsP für Größe (9 AsP) heißt 29 / 3 = 10

    Der Spruch ist mit 19 AsP dann auch schon sehr teuer, hat aber wenigstens einen halbwegs beeindruckenden Effekt.