Posts by Ulrich Schmidt

    Für die Finsterlande und speziell Dunkelelfen willst du bei PF1:
    -Ausbauregeln III: Völker (Grundregeln)
    -Monsterkompendium (weitere Regeln)
    -Almanach der Finsterlande (Region)
    -Helden der Finsterlande (Handbuch mit regions- und volksspezifischen Optionen)
    -Vermächtnis der Schatten (Handbuch mit Optionen zu Dunkelheit und Schatten)

    -Bastarde Golarions enthält einen Abschnitt zu Halbdunkelelfen

    Theoretisch kannst du Verzauberungen und Effekte, die eigentlich nur auf Ausrüstungstyp X gehen, auch auf Typ Y packen, sofern du *alle* Voraussetzungen erfüllst (also für den tatsächlichen und den theoretischen Gegenstand) - es wird nur teurer* und erfordert vom Nutzer ggf. Fertigkeitswürfe für magischen Gegenstand benutzen.
    Manche Verzauberungen machen natürlich keinen Sinn, z.B. ein Waffenverbesserungsbonus auf deinen Helm, weil dieser keine Waffe ist, selbst wenn du ihn in Verbindung mit Kopfstößen nutzt (und von Waffenverzauberungen a la Aufflammend würde ich bei Kopfbedeckungen auch abraten...)

    * Der SL bestimmt, wie teuer. +50% ist das absolute Minimum, der Faktor steigt, je größer die Unterschiede sind. Siehe auch ABR: Magie und ggf. ABR: Kampagnen.

    Die besonderen Materialien gibt es mehr oder weniger auf der ganzen Materiellen Ebene.
    Und dann gibt es noch ein paar, die für die eine oder andere Ebene und Orte außerhalb, wo sich die fragliche Ebene manifestiert hat, exklusiv sind.
    Gäbe es z.B. Waffen aus Höllenstahl, so würden diese aus Eisen geschmiedet, das in der Hölle oder an wahrlich höllischen Orten abgebaut wird und entsprechend von der Essenz der Hölle durchdrungen ist. Das hieße aber nicht zwangsläufig, dass jeder Teufel mit einer Waffe aus Höllenstahl rumrennt. - Schließlich gibt es auf Golarion Mithral- und Adamantvorkommen und hat trotzdem nicht jeder Stadtwächter ein Mithralkettenhemd und einen Adamantknüppel dabei.

    Eine Nachricht unseres Korrespondenten im Goblindorf bei Waldems:


    Lulatsche!

    Der Preseller für den PF1-AP "Rat der Diebe" läuft nur noch wenige Tage! - Wer von euch noch zuschlagen will, sollte nicht mehr zögern! Sagt es euren Mitspielern, euren Freunden, Nachbarn und Verwandten! Sagt es euren Feinden und allen, die für den Zeitraum des Durchlesens euch dann nicht auf die Nerven gehen! Los, los!

    Der Rat der Diebe! - nur bei Ulisses! - nur bis zum 13. Juni!

    PreSeller: Pathfinder 1 — Der Rat der Diebe - Ulisses Spiele

    Auf Golarion, bzw. in der Region der Inneren See, gibt es unterschiedliche Tech- und auch Kulturniveaus.
    Man könnte sagen, je weiter man sich von der Inneren See nach Norden bewegt, umso mittelalterlicher wird es. Numeria ist durch das abgestürzte Raumschiff (also äußere Einflüsse) die große Ausnahme.
    Allerdings muss man auch den Faktor "Magie" beachten, durch den manche technische Entwicklungen erst vergleichsweise später oder gar nicht erfolgten. - Oder mal so: Warum sollte jemand* an einem stinkenden und rauchenden Automotor arbeiten, wenn man Kutschen als Selbstroller verzaubern oder Mechanische Pferde zum Aufziehen davorspannen kann?! (*Gnome und Bastler natürlich ausgenommen)

    Trotzdem verstehe ich nicht, wie man so viel Aufwand in ein Produkt (Starfinder) steckt, um es dann "am langen Arm verhungern zu lassen". :(

    Puh, die Antwort ist etwas komplexer.
    Die Verkaufszahlen beeinflussen mit, wo die Priorität gelegt wird. Wir haben fest im Plan, 2 Starfinderbände im Jahr zu machen. (Das Einsatzhandbuch: Raumschiffe ist im Layout und für Jahresende ist das EHB: Entdecker geplant.)
    Mehr wird einfach schwierig, weil die PF- und SF-Bände im gleichen Monatsproduktslot liegen und von Pathfinder im Grunde alle 2 Monate ein Hardcover erscheint, wo wir halbwegs dranbleiben wollen. Möglicherweise bekomme ich durch den Start der neuen 64seiter Module bei Paizo noch ein 3. SF-Projekt im Jahr unter.
    Ich habe einfach keine Leute, um mehr zu stemmen, zumal leider auch weniger Interesse an der Arbeit an SciFi besteht. Selbst bin ich auch ausgelastet und kann bei keinen weiteren Projekten ausputzen*. Ich lerne zwar immer wieder Neuzugänge ein, allerdings sind bis auf mich alles freie Mitarbeiter und fallen da aus anderen Gründen (das Leben halt) immer welche weg.
    Die Zahlen rechtfertigen auch nicht, Starfinder einem anderen Redakteur zu geben, der dann ein eigenes Übersetzerteam aufbaut.

    * An dieser Stelle mal wieder: Wer eine gebrauchte TARDIS oder ähnliche Zeitmaschine zu verkaufen hat... ich nehm auch eine mit Beulen und leichten Mängel oder bonbonrosa Lackierung...

    "Erster Kontakt", das FreeRPG-Day-Intro, ist August 2017 erschienen, das SF-GRW folgte laut meiner Übersicht im März 2018.
    *Notiz an selbst: Erledigte Projekte aus dem Planungsreiter in den Übersichtreiter schieben*

    Der Legendenband hat leider das Pech, dass viele Paizokunden das englische Original nicht mochten - und mit "viele" meine ich die Schreiende Minderheit, die durch Lautstärke und Quantität den Eindruck zu wecken versucht, die breite Masse zu repräsentieren. Wahrscheinlich hatten sie auf ein Regel-Add-On bis Stufe was-weiß-ich gerechnet, da das nicht kam, war Mythic Adventures natürlich voll doof für sie. Da es schien, als wären alle im Paizo-Forum der Meinung "Buch doof!", haben manche bei uns sich daraus ihre Meinung gebildet und lassen lieber die Finger von den ABR V.
    Dazu kommt, dass das Legendensystem möglicherweise etwas mehr Beta-Testing hätte gebrauchen können und natürlich das Management von Begegnungen schwieriger wird, je mehr Optionen verfügbar sind. - Ich mag es trotzdem. Dennoch ist ein Thema wie "Wildnis" natürlich weitergefasst und verkauft sich dadurch besser als ein spezialisiertes Add-On-System. Und ich weiß jetzt auch nicht, wie groß z.B. die ABR V-Auflage damals gewesen ist...

    Ich hege den finsteren Verdacht, dass es von den ABR V und XI noch Bestände im Lager gibt - und solange da etwas Staub ansetzt, drucken wir natürlich nichts nach.
    Sammelbände von Handbüchern und Almanachen wird es wahrscheinlich nicht geben (am nächsten kommen wir da noch mit Bundle-Aktionen im Digi-Shop dann und wann), u.a. weil dann die Umschläge weggelassen würden, welche aber auf den Innenseiten meistens auch Material enthalten. Außerdem käme sowas nicht an meinem Tisch vorbei, ohne dass ich nochmal draufschaue und Fehler jage... wo dann wieder das "wir-haben-doch-keine-Zeit!"-Problem aufschlägt, weil ich dann die laufenden Projekte vernachlässige...

    Der Gesandte ist im Grunde mE die vielseitigste Klasse bei Starfinder, weil man ihn in die unterschiedlichsten Richtungen ausbauen kann.
    Ein Gesandter könnte ein Anführer/Befehlshaber sein, ein Diplomat/Unterhändler, ein Politiker/Gauner/Betrüger oder auch sich auf ein Fertigkeitsgebiet wie z.B. Medizin spezialisieren und ein Arzt oder anderer Experte sein.

    Und ganz nebenbei: Ohne Barden kannst du Bard's Tale knicken! (ok, und bei BT3 kommt man ohne einen Rogue auch nie an den Endboss ran...)

    Da sind wir eigentlich an die Originalvorgaben gebunden - im Grunde ist meine einzige Tätigkeit bei Flipmats das Übersetzen des Umschlages.
    Aber schickt ruhig entsprechende Anfragen an die Ulisses-Feedbackadresse.

    Taschenbuchausgaben können wir erst machen, wenn Paizo selbst welche druckt. D.h. solange Buch X nicht als TaBu auf Englisch vorliegt, gibt es auch keine deutsche TaBu-Version.
    Außerdem drucken wir erst nach, wenn die Bestände soweit weg sind, sonst ist irgendwann das Lager voll und wird es schwer, Bestände der Altauflagen von denen der Nachauflagen zu trennen...
    Ob wir etwas nachdrucken, erfahre ich meistens recht kurzfristig in Form der "mach doch mal eine Errata-Datei fertig"-Mitteilung.

    Wir haben für ZdR#1 einen Artikel zu Iomedae zusammengebastelt samt der PrC Kreuzfahrer der Erbin, Talenten, Wesenszug und Paladinkodex.
    Für ZdR#2 haben wir aus den sonstigen Paladinkodexen, Talenten und Zaubern einen weiteren Artikel gebaut.
    Die fragliche Unterdomäne gibt es nicht auf Deutsch und sie wurde auch in Götter von Golarion nicht wieder aufgegriffen.

    /Werbung on

    Einsteigerbox und GRW unterscheiden sich tatsächlich bei PF1 und SF in manchen Bereichen stark. Die Einsteigerregeln sind natürlich abgespeckt und vereinfacht, um den Einstieg zu erleichtern, allerdings hat das teilweise auch abweichende Regelmechanismen zur Folge.
    Bei der diesen Monat auf Deutsch erscheinenden Einsteigerbox für PF2 haben sie dagegen keine abweichenden/eigenen Regelmechanismen gebaut, sondern das Teil wirklich 100% kompatibel gestaltet.
    /Werbung off

    Das Handbuch "Champions of Purity" wurde nicht übersetzt.
    Wir haben damals Teile (d.h. die Talente) für Artikel in Teil 1+2 des AP Zorn der Gerechten verwendet.

    Ich habe tatsächlich in meiner Hauptliste einen Fehler - doofe Autovervollständigung... wir haben nur Champions of Balance auf Deutsch gemacht.
    Hatte zwar immer vor, den Handbuchstapel noch in meiner Freizeit abzuarbeiten, aber dazu müsste man erstmal Freizeit haben...

    Wenn die anderen normale Völker des GRW nehmen, dann lass das neue Volk auf Basis von 10-12 Punkten entwickeln.
    Sollte auch nur einer deiner Spieler mit einem Dunkelelfen-Adeligen liebäugeln, dann lass das neue Volk frei bauen, lehne dich zurück und schau dir das kommende Massaker an...