Posts by Tothtelar

    Hallo,


    bei unserer letzten Runde kamen wir im Laufe des spielens auf das Thema wer von uns "Eule" und wer "Lärche" ist. Dabei ist mir im Nachhinein aufgefallen das beim spielen meine Spieler eigentlich grundsätzlich davon ausgehen das ihre Helden zum Sonnenaufgang aufstehen, dann 16 Stunden malochen und marschieren und danach glücklich am Lagerfeuer einschlafen.


    Jetzt weis ich natürlich das es den Nachteil Schlafstörungen gibt der sich wenigstens grob mit dem Thema beschäftigt. Aber mir kam die Idee ob sich nicht jeder meiner Spieler entscheiden sollte ob sein Held Frühaufsteher ist oder eher Nachteule. Danach habe ich direkt überlegt ob es nicht noch mehr solche Charaktereigenschaften gibt die so dazu gehören aber in die Schablone Vorteil/Nachteil nicht passen. Ich meine Frühaufsteher sein kann vorteilhaft sein, aber auch schlecht. Andersrum funktionierts genau so...


    Fällt euch da noch was ein was in die selbe Richtung geht, aber nicht über vor- und Nachteile abgefangen wird?

    Ich finde bei sowas immer ganz nett wenn das IT auch mal eine Konsequenz nach sich zieht. Irgendwelchen Bauern das letzte Hemd klauen ist ja auch eher Tasfarelel als Phex. Einfach mal die Frau die am nächsten Morgen weinend beim Tavernenwirt steht und gesteht das Sie die Schulden nicht bezahlen kann und auch noch die letzte Statuette die Sie stattdessen hergeben wollte weg ist...


    Ansonsten zur eigentlichen Frage: So eine Zufallstabelle wird schwierig um Stadt und Dorf abzudecken. Generell würde ich sagen im Dörflichen, bzw. sehr kleinstädtischen Bereich eher selten Bargeld. Da gibts eher Lebensmittel, Naturalien, irgendwelcher einfacher Schmuck oder Werkzeug. Die wenigsten Kleinbauern dürften nennenswert Münzen daheim haben.


    In Städten würde ich einfach in die Lokalbeschreibung schauen und Fragen obs Handwerker oder Bürger sein soll. Bei Handwerkern kann man sich dann ja irgendwas überlegen was es da geben könnte.

    Also ich habs gebackt und ich hab richtig Bock drauf :D Wir spielen ab und zu Cthulhu und sehr oft DSA und ich glaube die Verbindung wird ganz wunderbar funktionieren. Ich hab selber ne Menge aus Cthulhu geplündert während wir in Havena gespielt haben und wir befinden uns jetzt auf dem Weg Richtung Blutige See :D

    Wir hatten mal Zeitweise eine Golgaritin die dann vorrübergehend Blind geworden ist in der Gruppe. Das war schon sehr anstrengend tlw. Als festen Nachteil gibts den Nachteil bei uns nicht mehr :D.

    Der Unterschied zwischen "kann sehr schlecht sehen" und "kann gar nichts sehen" ist ein so riesiger. Von Geburt an kommt dann auch noch dazu das Sie viele Dinge noch niemals gesehen hat und dementsprechend auch überhaupt nicht kennen kann.


    Wie wurde Sie eigentlich zur Hexe ausgebildet? Damit sich da eine Hexe die Mühe macht müsste auf der anderen Seite doch mindestens ein eidetisches Gedächtnis stehen.


    Mich würde dann auch ein Erfahrungsbericht interessieren! :)

    Zum Themenkomplex Zwerge auf dem Meer. Im Abenteuer Blutige See lebt und arbeitet ein Zwerg auf dem Schiff von Admiral Rateral Sanin ("Fusakel"). Er ist der Geschützmeister ;)


    Wir befinden uns grade auf dem Weg in das Abenteuer und eine meiner Spielerinnen wollte auch eine Zwergin spielen, weswegen sich jetzt eine Zwergin mit sehr wenig Meeresangst und schweren Vorurteilen gegen Zwerge (männliche) in Richtung Blutige See bewegt in dem festen Glauben das Sie dort vor weiteren Zwergen sicher ist.

    Hmmmm ein richtiges Botanica Myrana kenne ich leider nicht.


    zu Alchemistischen Rezepten und Alchemieregeln etc. gibt es den Band "Myranisches Zauberwerk".

    Okay jetzt verstehe ich dich Psiren. Ich denke wir lesen den zweiten Absatz des Zitats sehr unterschiedlich. Für mich ist der Punkt zwischen den Sätzen entscheidend bzw. habe ich den als klare Trennung gelesen.


    "...hat jedoch mit schweren dämonischen Nebenwirkungen zu

    kämpfen. Ihr Träger ist von einer Aura umgeben,... "


    Ich lese das so das derjenige die Aura hat UND mit schweren dämonischen Nebenwirkungen zu kämpfen hat. Sonst macht das für mich wenig sinn... die Aura alleine fände ich jetzt auch nicht so schlimm.


    Ich glaube da kommts tatsächlich auf die Interpretation an. Wenn euer Meister sagt die schwere Nebenwirkung ist die Aura, dann is das ja i.O. und wenn man den Nachteil für AP wegkauft dann finde ich das sogar i.O. wenn es zum Charakter passt.

    Quote

    Ein Auge, das von einem Strauch des Cthllanogog gepflückt wurde, sieht stets das Schlechte und Hässliche, eine seiner Hände lässt sich leicht dazu verleiten, fester zuzupacken, als ihr Träger es wollte, und ein inneres Organ verdirbt den Träger gar langsam auf niederhöllische Weise.


    In der Regel kann man sie (die organe/Ersatzteile) nach einer längeren Ruhephase verwenden, hat jedoch mit schweren dämonischen Nebenwirkungen zu

    kämpfen. Ihr Träger ist von einer Aura umgeben, die bei Menschen, anderen Kulturschaffenden und sogar Tieren Unbehagen und Angst auslöst.


    Also für mich klingt das nicht nach harmlosen Nebenwirkungen?! mit so einem Körperteil ein Abenteurerleben zu führen dürfte relativ bald dazu führen das irgendwelche Geweihten auf dich Aufmerksam werden.


    Ansonsten ist so ein Bein oder Arm auf den man sich nicht verlassen kann bei jeder einzelnen Kletterpartie, jedem zu überwindenden Abgrund, jeder Flucht, jeder Situation in der man unauffällig sein will, jeder Handwerksprobe .......... ein potentielles Problem das ich jetzt mit meinem Charakter nicht haben wollen würde. Also mit sowas lebt der Charakter dann noch genau so lange wie der Meister bock drauf hat.

    Ich hab die Amöbe bei mir einmal auf die Gruppe losgelassen. Ich hab ihr erstens deutlich mehr Leben gegeben und Sie hatten die Schwierigkeit das ein Unschuldiger in ihr gefangen war den Sie befreien wollten/mussten. Dadurch konnten Sie den Globber nicht einfach zermatschen, sondern mussten aufpassen wo Sie hinhauen.


    Als Kampfencounter taugt Sie wirklich nicht, bei mir gings mehr drum wie Sie denjenigen schnell genug retten damit er nicht tot ist.


    Angefangen hat der Kampf quasi indem das Vieh von einer erhöhten Position auf Sie drauf getropft ist. Dabei sind alle einmal niedergeworfen worden (Ausweichenprobe etc. blah blah) und der NSC hat halt günstigerweise versagt ;) :D

    Also ich hab mir das jetzt auch nochmal durchgelesen, ich halte es für sehr wahrscheinlich das wirklich nur die freie Aktion gemeint ist. So stark sind die Tänze nicht als das die die reguläre Aktion rechtfertigen würden. Außerdem hat man bei den Tänzen das Problem das man die, wenn man sie im Kampf tanzen will auch die Selbstbeherrschungen schaffen muss wenn der Tänzer getroffen wird.


    Das mit der Kompensation bezieht sich denke ich auf den letzten Punkt. Du kannst die unfreiwillige Unterbrechung mittels Selbstbeherrschungsprobe kompensieren wobei dann Wirkungsdauer etc. entsprechend der Regeln im letzten Punkt angepasst wird. Das bezieht sich, denke ich, nicht auf die Asp-kosten die vorher besprochen wurden. Das macht aus meiner Sicht auch keinen Sinn. Warum sollte ein Freiwilliger Abbruch kosten verursachen wenn die unfreiwillige Unterbrechung kostenlos wäre?!

    @Djinnenfrage:So würde ich es auch sehen



    Die Wirkungsdauer der Rituale ist begrenzt, gilt das aber auch für die Zutaten, kann ich eine vor 10 Jahren abgeschnittene Locke verwenden? Ich habe gerade keinen Zugriff auf die "Fachliteratur".

    Dazu fällt mir ein Hinweis ein:

    Quote from Wege der Helden, S. 180

    Akademie der geistigen Kraft zu Fasar

    [...]

    Besonderheiten: Abgänger der Akademie müssen eine Haarlocke, ein Hautstück und eine mit eigenem Blut handschriftlich beschriebene Seite Pergament in der Akademie zurücklassen. Es heißt, dass die Meister der Akademie die Adepten damit jederzeit auffinden und ihnen Botschaften übermitteln können. Allerdings gibt es auch weitaus dunklere Geschichten, in denen die zurückgebliebenen Objekte als Foki für eine besondere Form der Herrschaftsmagie, den druidischen Ritualen nicht unähnlich, dienen ...

    Hervorhebung im Beschreibungstext von mir. Rein von der Gewichtung dieser Aussage muss das als eine inneraventurische Mutmaßung gelten. Auf der anderen Seite stellt sich die Frage, warum jeder Adept das machen muss, wenn (außer vielleicht vorauseilendem Gehorsam) nichts für die Akademie bei herausspringt.

    Ich denke das taugt schon als Drohung um eine gewisse Loyalität sicher zu stellen ^^

    Als märchenhaften Begleiter der eigtl in nichts kompetent aber notfalls trotzdem immer eingreifen kann wenn etwas grob schief läuft empfehle ich eindeutig Karfunkelchen den Meckerdrachen mit chronischem Schnupfen. Magisch (und krank) genug um mit ein wenig Gedankenkraft und einem Niesen im falschen Moment jede Situation zu retten. :)


    O.o Mir war nichtmal bewusst das es die Entfernungsklassen 1 Schritt und 3 Schritt gibt... Mein Fehler. Ich bin schon immer von Berührung/7Schritt/21 Schritt/etc. ausgegangen. Interessant.


    Das wirft das Rechenbeispiel natürlich schon ein Stück über den Haufen, Zfw 16 ist aber natürlich auch nicht das absolute Ende der Fahnenstange... Es bedarf dann halt einer Begabung um das mit Klugheit 15 umsetzen zu können. Bei Zfw 20 benötigt man dann den Modfokus (oder Kl 16) und das Ergebnis reduziert sich (in dem Fall) um genau einen zfp*/1 W6.


    Am Kern meines Beispiels oder meiner Intention ändert sich dadurch aber überhaupt nichts. Ich habe nichts dagegen das Magier Möglichkeiten haben ein Ziel "auszuschalten", ABER:


    Wenn mein Spieler einen Gardianum zaubert, geht er davon aus das er vor Schadensmagie geschützt ist. (Ja auch vor Elementarer Schadensmagie)

    Wenn mein Spieler einen Gardianum pers. Schild zaubert geht er davon sogar noch mehr aus.

    Wenn mein Spieler eine hohe Magieresistenz skillt geht er davon aus das er vor Einflussmagie etc. geschützt ist.


    Wenn mein Spieler das alles getan hat, und ich ihn dann aus dem nichts mit einem Elementaren Feuerzauber sprenge wird er nicht glücklich sein... Und direkt danach wird er sagen:

    Spieler: "Ja was hätte ich denn anders machen können?"

    Ich: "Du hättest zum Beispiel woanders sein können... relativ weit weg im Idealfall, oooooder du hättest halt nackt rumlaufen müssen. Nackt bist du total sicher... Oder du hättest diesen Gegner töten müssen bevor er sich dir nähern kann"

    Spieler: "Ohhhh wie dumm von mir, klaaaar, warte kurz ich bau mir einen neuen Charakter... Rate mal was der besonders gut kann...."


    Übrigens, der Zauber kostet 11 ASP. Zauberspeichermax sind 100 Asp?! Zur Sicherheit in "nur" 5 Kammern aufgeteilt kann der entsprechende Magier das dann halt genau so oft wie er es halt für die durchschnittliche Heldengruppe braucht ;).

    Dementsprechend wird es auch kein Prob auf 7 Schritt an den Magier ran zu kommen, warum auch? Wer soll ihn aufhalten? Es ist ja nur der Magier der wenigstens Theoretisch eine Verteidigung haben sollte, alle anderen Verbrennen ja eh direkt. Metallrüstungen brennen ja auch, oder Tuchrüstungen oder ein Rucksack oder sonstiges...


    Dementsprechend, bei mir wirkt der Gardianum.


    edith:

    Halfdan Norresen, Abgänger der Halle der Winde, der 1000 AP "Held" der eure Gruppe sprengen möchte. Natürlich mit gesucht 3 für so ein Monster ;)


    Die 500 Bonus AP sind übrigens nur nötig um die Ritualkenntnis hoch zu pumpen für den Zauberspeicher. Mit Start-Ap müsste er mit seinem Zfw 20 Startwert in dem Zauber tatsächlich noch die Finger bewegen bevor alles um ihn herum abfackelt ;).

    Der Zauber hat nur in der Borbaradianischen Variante das Merkmal Dämonisch, in der deborbaradianisierten Variante ist es Elementar.
    Die Flammen des Brenne Toter Stoff entstehen im Gegensatz zu den Flammen des Ignispaero nicht außerhalb und wollen durch den gardianum durch.

    Es wird ein Gegenstand innerhalb der Kuppel in Brand gesteckt und brennt dann dort. Ein Ignifaxius der innerhalb der Kuppel gezaubert werden würden, würde auch nicht abgefangen. Die zaubermatrix die am Gardianum ankommt beinhaltet absolut nichts was der Gardianum abfangen kann, warum sollte er das also tun?


    Sofort töten ist Unsinn, mit Reichweiten-Mod musst du reichlich ZfP* ausgeben oder sonst nah genug herankommen. Gegen beides kann man etwas tun.

    Weil der Gardianum ja sonst nicht gegen elementare Zauber wirkt?! ... Ich finde es einfach quatsch das der Zauber kein Merkmal Schaden hat und man dann deswegen überhaupt diskutiert hier.


    Dann auch noch mal ein Rechenbeispiel:


    Mit Stabspeicher:

    - 5zfp* um die Reichweite zwei mal aufzustufen (halbiert durch Gildenmagier), - 5 Zfp für Drachenglut, - 2 Zfp für den Zauberspeicher, + 4 Erleichterung vom Zeit lassen, Merkmalsfokus Objekt +1 (zugegeben schon sehr optimiert, aber auch nicht komplett ungewöhnlich), Merkmalsfokus Ele. Feuer +1 (nicht komplett unwarscheinlich bei einem Elementaristen...).


    Also - 12/ +6 = 6 Erschwernis. Mit ZFW 16 bleiben da bis zu 10 W6 Schaden sofort, auf 21 Meter Reichweite und einer Aktion Aktivierungszeit.


    Ohne Stabspeicher:

    Grundzauber: 3 Aktionen / Max Zfp 16

    + Drachenglut -5 ZFP

    + 3 Aktionen Zeit lassen (optional, eigentlich reicht Zfw 16 auch so um einen beliebigen Gegner zumindest Kampfunfähig zu machen)

    6 Aktionen /Max Zfp 15


    + 2 Aktionen Reichweite erhöhen (2 x)

    + 2 Aktionen Anzahl Modifikationen (ohne Matrixverständnis)

    8 oder 10 Aktionen / Max Zfp 12 (mit Merkmalsfoki) ansonsten max 10 zfp.


    selbst wenn dann "nur" 5- oder 6 W6 Schaden durchkommen wegen Würfelpech kann da zwischen 5 und 36 SP +Brandschaden nach dem Initialschaden alles passieren.. auf 21 Schritt, ohne Schildmöglichkeit...


    Übrigens, besonders "lustig" wird eure Argumentation dann wenn der Magier mitdenkt und den Gardianum als Persönlichen Schild wirkt:


    "Persönlicher Schild (+5; ab ZfW 11). Die Wirkung des

    GARDIANUM entsteht nicht in einer Schutzkuppel, sondern in

    einer eng anliegenden ‘zweiten Haut’ um den Magier und seine

    Kleidung/Ausrüstung. Diese Variante stellt einen Schutz in

    Höhe von 3 mal ZfP* plus eingesetzte AsP zur Verfügung."


    Also ich fände das ja einen extrem epischen Heldentod... Gäb sicher keine Diskussionen am Tisch...


    Have Fun.


    Bei mir wirkt der Gardianum ;)


    Edith: Übrigens kostet das ganze dann 11 Asp pro Held ähhhh Zaubervorgang), Achja und Magieresistenz ist auch wirkungslos...