Posts by Bosper

    Gruppe 1: vor 15 Jahren in einem Irish Pub bei einem Grufti Event, man kam im Gespräch drauf und hat sich zum Spielen getroffen
    Gruppe 2: Freundeskreis von jemand der irgendwann zu Gruppe 1 dazustiess
    Gruppe 3: Leute die ich auf der Heinzcon traf

    Davor über die Schule das war aber mit dem Schulende sofort vorbei

    Die Umfrage offenbarte mir selbst: das einzige das ich niemals nutze sind Bögen. Sonst ist alles dabei.

    Der Horasische Staatsagent mit Fechtwaffe und Balestra
    Diverse Zwerge mit Hiebwaffen, Stangenwaffen, Armbrüsten und Torsionswaffen
    Söldner und Krieger mit Stangenwaffen, Zweihändern und Hiebwaffen oder Kette nebst Armbrust oder Balestra
    Geweihte mit Stangenwaffen, Hiebwaffen oder Schlagringen (Pugnis Praio!!)
    Gemischtes Abenteuervolk mit regionaltypischen Varianten, Stäben, Knüppeln, Säbeln, Schleudern und was auch immer zur Hand liegt.
    Mein Magier verlässt sich auf ein konstantes Ignifaxius Dauerfeuer statt auf profanes Geknüppel. Wer nach 25 Flammenstrahlen noch steht hat den Sieg verdient.


    Favorisiert wird aber alles was Zwergisch ist oder dem klassischen Söldner oder Gardisten gut steht. Stangen, Zweihänder, Schlagwaffen und als Torsionswaffen getarnte Musketen.

    Generell bin ich recht zufrieden mit dem Band. Golembau war jetzt nie so mein Thema in DSA, weshalb ich hier auch nicht so tiefgehend darauf eingehen kann. Das Transmutarium und natürlich die Pandämonien haben mir besser gefallen, aber das Animatorium steht gut da, finde ich. Jetzt ist dann ja endlich freie Bahn für ein Elementarium! (Bitte, Ulisses :D)

    Die Untoten sollten erstmal an die Reihe, die sind immernoch massiv unterversorgt. Elementare haben wir mindestens 18 Stück. Untote glaube ich etwa 5 , nichtmal für alle Geisterbeschwörungen einen

    Lass dir nur nicht zu viel Zeit wenn du möchtest das mit dem Feedback auch was passiert. Anlass gibt es da an mehreren Stellen, die Geldkosten bei den Konstrukten müssen auch alle nochmal komplett überarbeitet werden die liegen zum Teil unter dem des Materials.

    Ich erhoffe mir ein deutliches mehr an mythisch antikem Flair, damit das dröge, zuvor stiefmütterlich behandelte Horasiat-Anhängsel zu einer interessanten Region wird. Immerhin wirds ja schonmal einen dreiköpfigen Hund geben, ein Zeichen für den richtigen Weg. Wenn noch etwas mehr Info kommt könnte ich mich überzeugt sehen da zu investieren, sonst hol ich mir später Rüstkammer und Glaube, Macht & Heldenmut, die waren bisher immer interessant genug ( letzteres fehlt aber noch für Die Dampfenden Dschungel )

    PS Now gönnt einem gerade Marvels Avengers , das Superheldenspiel mit "Rollenspielelementen TM". War dabei ja kaufscheu wegen der mauen Rezensionen aber es spielt sich 95% der Zeit wie ein sehr solides Superheldenspiel, erinnert an alte Ultimate Alliance Zeiten in hübscher.


    Aber dann passiert es immer wieder.....Warum, warum bei allen 99 Höllen denken sich diese Entwickler "wisst ihr was einen richtig mitfühlen lässt wie es ist ein Marvel Held zu sein ? SCHLEICHMISSIONEN."

    Ja genau daran denke ich wenn ich an Marvels Jahrzehnte der Kinoblockbuster und knallige Comics denke.

    Charaktere die im Kriechtempo Robotern ausweichen die sie sonst mit einem Fingerschnippen aus dem Bild klatschen.

    Schleichzwang ausserhalb von expliziten Stealth Titeln ist grober unfug. Nichtmal Hitman macht das noch

    "Mimics" gibts übrigens schon zwei Dämonen, die ähnlich sind. Die Karte und der Geldbeutel. (Dämonennamen merken ist nicht meine Stärke)


    Ich muss leider sagen, Golems etc sind etwas was mich so gar nicht interessiert. Gerade Golems sind halt n reiner Wertekasten ohne sinnvollen Fluff. Da gibts halt kein "kommt normalerweise in Region X vor" oder "Paarungsverhalten des gemeinen Eisengolems".

    Zu letzterem Thema gibts auch schon die passenden Sphärenklänge


    Paar Wochen lang kann der CC Fehler melden, dann geht's in den Druck. Dann kommt Buch und pdf. Dauert also noch etwas aber ist absehbar

    Nett. kann man sicher was mit machen, passt zu den Teasern aus Dornenreich auch. Muss ichs haben? ne. Aber werd ich reinsehen und es bei Zeiten nachholen? wahrscheinlich. Exakt das gleiche gilt für mich für die Sonnenküste. Komme mit ein paar Monaten ohne "must have" durchaus klar, kann man erstmal nachholen und bespielen was da ist.

    Direkt zum Werkstattbericht mit Niko: Dort wird ein neuer Band angekündigt, der vom Umfang her alle bisherigen DSA-Bände - sogar den 400+ Seiten starken Sandy Petersons Cthulhu Mythos DSA Band - übertreffen soll. Was meint ihr, was das für ein Band wird? Zum Metaplot wird es wohl kaum etwas sein. Das wäre in diesem Umfang gar nicht schaffbar. Ich tippe auf eine neue Version des Liber Cantiones. Gibt es alternative Meinung dazu?

    Gibt es zu diesem ominösen Band eigentlich etwas Neues zu berichten? Oder war damit das Buch über Aventurische Bücher gemeint?

    Der ist noch in Arbeit, wurde zwischendurch nochmal etwas umfangreicher

    Bin dafür

    "Oh hast du dir den Knöchel gebrochen bei der Übung? Bei Swafnirs flutschiger Fluke, ich hab den Kopf verloren und erscheine zur Arbeit!"

    Götter können Auserwählte weihen. Und auch mit Liturgien versehen. Brazoragh hat es aus Gründen auf den Aikar fokussiert, welche Früchte das trägt sieht man dann demnächst (TM) . Ähnliches passierte ja kürzlich mit Levthan und Marbo, nur eben nicht fokussiert auf einen Überauserwählten sondern auf diverse schwache Individuen. Ich gehe stark davon aus das Brazoraghs Pläne und die des Aikar Früchte tragen wenn das Orkland das nächste mal in den Fokus gerät

    Die +3 werden auf den Trefferwurf addiert. Das sind Stärke/Geschick/Übungsboni addiert. Treffer:5(1W8+1) heisst das er 1W8+1 schaden verursacht, oder 5 im durchschnitt falls du nicht würfeln willst (bei vielen schwachen Gegnern zB)

    Man muss den Rüstungswert btw nur erreichen, nicht übertreffen

    Für jede Situation das passende Tier? Ein Verwandlungsmagier mit dem Zauberstil aus Sinoda mit den drei Verwandlungszaubern und passenden Tricks und wenn man will Nachteilen die andere Zauber erschweren um Kosten zu drücken. Fertig wäre die regeltechnische Grundlage. Das mag man dann als abgebrochene private Ausbildung eines Intuitiven Zauberers sehen oder eben kosmetisch verändern wie man will. Ist auf jeden Fall besser als sich wegen der Zauber zum Elfen zu machen.

    https://ulisses-regelwiki.de/index.php/ScholarSinoda.html

    Ja, ausgehend von der Quelle hatte ich gefragt. In DSA4.1 waren Tierkrieger Viertelzauberer und unterlagen somit mehr oder weniger den gleichen Bedingungen. Das scheint bei DSA5 nicht mhr der Fall zu sein und ich wollte siche rgehen, dass es Abseits der allgemeinen Setzung nicht noch irgendwo eine Sonderregel gibt.

    Es gibt keine unterschiedlichen Abstufungen von Zauberern mehr. Alle Unterschiede und Einschränkungen kommen durch die Tradition.