Posts by Zooq

    Okay. Danke erstmal an alle, die sich Mühe gemacht haben, mir zu antworten bzw was rauszusuchen. Es ist zwar nicht das, was ich mir erhoffte, aber ich weiß es dennoch zu schätzen.


    Mir persönlich hat die Darstellung in den Büchern unglaublich gut gefallen, auch wenn sie stark von den vorher veröffentlichten Publikationen abweicht, bzw diesen widerspricht. Die meisten davon kenne ich. Klar kann man Anstoß daran nehmen, dass der ursprünglich als Bösewicht aufgebaute Charakter hier in die Opferrolle gepresst wird. Ich persönlich finde das sehr reizvoll, weil es Galotta für mich lebensechter werden lässt - dass er nicht als Bösewicht geboren sondern zu einem gemacht wurde, obwohl er nichts falsch machen wollte und nun auf Rache für seinen Sturz aus ist. Denn - seien wir ehrlich - Rache und Gier sind doch letzten Endes die einzig waren Motive für einen glaubhaften Schurken. ;)


    Danke nochmal!

    Hmm... aus Euren Antworten schließe ich dann mal, dass es keine Publikationen gibt, die mehr Details über seine Zeit in Brabak und Al'Anfa liefern. Schade. Falls noch jemandem was einfällt oder unterkommt, bitte eine Info an mich. Dafür wäre ich sehr dankbar.

    Das ist mir bekannt. Ich hätte bloß gern Details. Besonders um ein Artefakt, dass Galotta am Ende des letzten Buches in die Hände kriegt und die Schwangerschaft der Hexe Axzimona. Gehört das dann nicht (mehr) in den Kanon?

    Hallo zusammen!

    Ich habe gerade die Galotta-Trilogie (Der Hofmagier, Der Feuertänzer und Der Aschengeist) als Hörbuch durch und war überrascht ob des offenen Endes, das so laut es nur kann nach einer Fortsetzung schreit. Als ich mich daraufhin im Internet schlau gemacht habe, erfuhr ich, dass ein viertes Buch geplant war, jedoch nie vollendet wurde. Das enttäuschte mich und verlieh den Hörbüchern einen unangenehmen Nachgeschmack. Nun also meine Frage: Gibt es eine oder mehrere andere Publikationen, in denen ich erfahren kann, wie die Geschichte weiter geht? Galottas Werdegang ab der 7G-Kampagne kenne ich, mich interessiert aber, was davor war, da seine Story für mich nun eine Lücke zwischen 1006 und 1019 BF bietet. Kann mir da jemand weiter helfen?

    Die Lösung des Rätsels zu verstehen war derzeit mein einziges Anliegen. Ich hoffe, ich bekomme es auch noch hin, wenn meine Spieler soweit sind. ;) Den Rest sollte ich problemlos hinbekommen, danke. Die Praios-Kirche ist ohnehin eins meiner Steckenpferde. Da fällt mir genug zu ein. Andernfalls werde ich bestimmt wieder von mir hören lassen. :)

    Ich hab's!!!!!!!! Ich habe zwar eine gefühlte Ewigkeit davor gesessen und mir das Hirn zermartert, aber ich habe es hingekriegt. Das Wort "oder" beim Orakelspruch "In Al´Anfa werden Ketzer nur Windstags oder Erdstags verurteilt" war mein Problem. Ich habe da aus irgendeinem Grund immer wieder ein "und" gelesen und dadurch passte nichts. So, jetzt dürfen meine Spieler verzweifeln. ;) Vielen Dank nochmal!

    Hmm... Danke erstmal für Deine Antwort. Ich verstehe anhand dessen, was dort geschrieben wird schon die Herangehensweise und auch wie die Tabelle aussehen soll. Und einer postet ja auch die Lösung... Aber der Weg zu dieser Lösung ist mir nach wie vor schleierhaft... Ich finde den Ansatz nicht... Hab ich zu wenig Sudoku gespielt um das zu verstehen?


    Die Orakelsprüche sagen mir genau, an welchen Tagen in Al'Anfa und in Khunchom Ketzer verurteilt werden. Das ist der einzige feste Ansatz, zu dem die Tage genannt werden. Aber wie mache ich von da aus weiter? Und warum taucht in dessen Lösung Al'Anfa bei der Ketzerspalte nur einmal auf? Also mein Groschen ist vom Fallen noch weit entfernt, wie es scheint. Bin ich zu doof dafür?

    Hallo miteinander!

    Ich leite meine Heldengruppe gerade durch die 7G-Kampagne und werde bald den Band "Meister der Dämonen" beginnen. Vorsorglich habe ich mich als Meister schon einmal ein wenig in den nächsten Band eingelesen und tendiere dazu, einen oder mehrere der am Anfang stehenden Szenario-Vorschläge mit in den Verlauf der Kampagne aufzunehmen. Auf den Seiten 16 bis 19 steht dort ein Szenario, das zur Beendigung des Schismas der Praios-Kirche führt. Mein Problem dabei: Auch nach mehrmaligem Lesen verstehe ich nicht die Lösung der Orakelsprüche, bzw wie man zur Lösung kommt. Als Meister sollte ich das wohl, sonst kann ich es kaum von meinen Spielern erwarten. Ich weiß nicht, ob es zu kompliziert ist oder ich zu kompliziert denke. Durchschaut das jemand und kann mir dabei weiterhelfen?

    Hallo zusammen!


    Ich benötige eine Auskunft für meine Spielrunde. Ich bastle gerade an einem Abenteuer herum und benötige ein Wappen oder eine Flagge der untergegangenen Elfenstadt Tie'Shianna. Ich weiß zwar, dass Elfen normalerweise keinerlei Blasonierung nutzen, dachte aber, dass das bei den alten Hochelfen unter Hochkönig FenVarien noch anders gewesen sein könnte. Kann mir jemand weiterhelfen? Falls es ein solches Wappen nicht gibt, müsste ich eines erfinden. Auch da wär ich für Vorschläge dankbar.

    Hallo miteinander! Ich habe mal wieder eine kurze Frage: Ich bin auf der Suche nach einer Aventurien-Karte, die entweder aus Bosparanischer Zeit ist, oder aber auf der keine Städte eingezeichnet sind. Habe aber nach längerem Suchen bislang keinen Erfolg verbuchen können. Kann mir jemand sagen, ob es so etwas überhaupt gibt oder ob ich gezwungen wäre, sowas selbst anzufertigen? Bin dankbar für jede Hilfe.

    Hmm... Okay, hab mir das angeschaut... Ist mir aber immer noch nicht detailliert genug. Ich hatte mir eigentlich genauere Umgebungsbeschreibungen und wenn möglich dazu gehörige Karten gewünscht... Ich habe allerdings auch nur die beiden Einzelbände vom Jahr des Greifen vorliegen. Ist der Kampagnenband (A 197) detaillierter?

    Hallo miteinander!
    Ich benötige gerade ein wenig Hilfe. Ich bin dabei ein Abenteuer zu entwickeln, dass zur Prä-Borbarad-Zeit in der Bergfreiheit Lorgolosch in den Beilunker Bergen spielen soll. Nun habe ich bereits den Themenband "Angroschs Kinder" sowie die Bücher "Schattenlande" und "Unter der Dämonenkrone" durchgearbeitet, empfinde die darin gebotenen Beschreibungen der Örtlichkeiten jedoch als... naja... unzureichend wäre wohl noch geprahlt. Kann mir jemand weiterhelfen und mir ein oder mehrere DSA-Werke nennen, das/die mir eine Beschreibung einer Zwergenstadt oder einer kompletten Bergfreiheit bieten kann? Es muss nicht zwingend tatsächlich Lorgolosch sein, sondern nur möglichst viele Anregungen zu einer echten BELEBTEN Zwergenmine bieten. Ob es sich dabei um etwas offizielles oder inoffizielles handelt, ist für mich unerheblich, genauso aus welcher Edition das ganze stammt, solange es möglichst detailliert ist. Vielen Dank im Voraus.

    Okay, da hätte ich was: "Das, was in Wirklichkeit unsere Freiheit und Unabhängigkeit garantiert, ist gesellschaftliche Verantwortung. Die haben wir irgendwo zwischen Vietnam und präsidialen Blowjobs verloren."