Posts by Gwendelin

    Unkompliziert ist da das falsche Wort , ohne Wunden , ohne Reichweiten UND ohne Zonen zu spielen ( letzteres verstehe ich ja noch ) , ist halt etwas lame , wenn man Schwierigkeitsgrad haben will .. In den Gruppen wo ich grade auch noch unterwegs bin , spielen wir mit Wunden , und hier und da mit Reichweitenklassen ( auch wenn das nur relativ selten überhaupt mal vorkommt ) , also Perfektionistisch kann man das auch net nennen .

    "Was hat einen Arm und kann nicht schwimmen?"
    ".. keine Ahnung?"
    "EINE HORASISCHE BAGGERKUTSCHE AHAHAHAHAH"


    Letztens in einem Sandbox Abenteuer...

    Nebenbei würde ich persönlich eh nicht ohne Klingenfänger Linkhand oder Hakendolch versuchen zu entwaffnen , auch wenn die ne Geringe WM haben machen die paar Parade Punkte schon was wett bei der deftigen Erschwerung die man beim Entwaffnen ja eh bekommt . Und nebenbei kann ich mir entwaffnen ohne eine Parierwaffe auch wirklich nicht bildlich vorstellen , außer man versucht die hand des Gegners direkt zu treffen , was warscheinlich sogar weniger schwer wäre als das entwaffnen selber ( kann mich auch irren habe jetzt nur die Trefferzonen für FK im Kopf ) .

    Gut das es für solche Dinge Hausregeln gibt hey . Wenn ich auf meinem Dieb ( in gefühlten 40 abenteuern ) Entwaffnen kann werde ich verlangen alles entwaffnen zu können was jetzt nicht grade Zweihandhiebwaffe , Zweihandschwert oder Kettenwaffe ist . Ansonsten ist das halt relativ sinnlos , man sieht nunmal deutlich öfter gegner Typen mit Äxten und co als Schwerter ( alleine wegen dem Preis ) .

    Das hatte ich schon nachgelesen , aber die gibts ja in Tulamydia in Hülle und Fülle . Nebenbei fände ich es auch relativ sinnvoll wenn man einhändig geführte Hiebwaffen mit ner Parierwaffe entwaffnen könnte . So abwegig ist das nicht .

    Das könnte man auch eventuell zu den Regeln ohne Sinn und Verstand dazu tun . Warum sollte es einen Unterschied machen wenn man entwaffnet und dabei in der anderen Hand einen Rapier mit dem Talent Schwerter oder Fechtwaffen nutzt . Gelten die ganzen Regeln nebenbei auch für Waffe zerbrechen ?

    Quote

    Ich habe es geschafft, als Spieler in einem Abenteuer mit sage und schreibe ganzen vier Personen (darunter zwei SCs), mir keinen anderen Namen als den meines Charakters auch nur ein einziges mal zu merken.


    So gings mir in einem meiner ersten Abenteuer , da hieß jemand " Adeptus Maior Yerodim von Eslamsgrund" den Namen konnte ich mir merken , nur den Nivesen in unserer Gruppe nenne ich bis heute noch Wolfsmann oder Glatzkopf .

    Mir geht es in dem ganzen Post NUR im Theoriecrafting . Natürlich werde ich nicht random mit dem Chara in den Jungel reisen mir gehts es nur darum ob es im Rahmen des möglichen liegt . Was es alles gibt , was ich alles nicht kenne , und was es wie oft gibt . Ich verstehe die Kritik voll und ganz aber man kann ja schomal abwägen was mal kommen kann , besser als wenn man dann in den 7G steht irgenteinem Dämonen auf die Rübe hauen will aber die Weihe vergessen hat ( ich hab eig kp was uns da erwartet aber die Thematik zeigt ja hart in die Richtung , bitte keine spoiler ^^°) .


    Und das mit der Zeitlichen Begrenzung ist immer sehr schwierig wenn man grade nicht die Zeitspanne auf dem Schirm hat . Im Allgemeinen hätte ich damit kein Problem " NUR " eine zeitliche Weihe zu bekommen so ist es ja nicht .

    Quote

    um zum Beispiel im Namen Travias gegen Dämonen zu kämpfen,


    Gut , dass ich jetzt im Abenteuer auf was Dämonisches getroffen bin , sollte das ja kein Problem sein . Dann werde ich mal direkt ein Ersuchschreiben verfassen :D .


    Quote

    Wie gut kann dein Charakter denn handeln?


    Sagen wir soviel , wirklich talentiert ist er nicht im handeln :D . Ich merk mir den Richtwert mal und werde falls ich auf ne Norbarden Sippe treffe erklär ich das demjenigen Meister , falls er selbst nicht so viel Ahnung von Norbarden hat ( werden bei uns momentan gar nicht gespielt .. dafür haben wir 2 Nivesen ) .


    Ja gut ich werde wohl erstmal versuchen Schild und Schwert zu weihen ( Wenn man beides bekommt , wenn man ganz lieb danach fragt ) .

    Quote

    wäre, ein schild-förmiges Stück aus leichtem, organischem Material mit Stabilisatum der Qualität F zu behandeln.


    Das wäre eine super Idee , jedoch kenne ich keinen Alchimisten ( sogar unser Hauseigener) der das beherrscht oder beherrschen will ...


    Quote

    Aber wenn es für eine traviagefällige Aufgabe notwendig ist, warum nicht?


    Naja ich würde jetzt behaupten Travia gläubige stehen normalerweise relativ kritisch Konflikten gegenüber also würden viele das als nicht Traviagefällig bezeichnen , jemanden mit einem Schwert ins Gesicht zu hauen oder das gleiche mit nem Schild zu tun . Aber im nachhinein hängt es eher vom Meister ab , wenn der sagt ist okay dann nehme ich das sehr gerne an :D . Und ja doch wenn man jetzt nicht einen Travia-Extremisten ( wie auch immer man sich das vorstellen soll ) sollte das funktionieren . Vorallem weil man ja eh von der Travia Kirche beauftragt wird , jemanden zu beschützen .

    Quote

    Die Frage ist halt, wie wert der Charakter es sein kann diese Ehre zu erhalten, wenn man ihn erst um die Prinzipien unterrichten muss.


    Das mit dem "gelehrt bekommen" war jetzt eher darauf bezogen , dass er das neben seiner eigenen Ehren Einstellung wohl auch alleine aus Respekt vor den Lehren und Lehrern sich dran hält . Das steht nun außer Frage nur es ging jetzt um die Frage möchte ein Traviageweihter überhaupt eine Waffe weihen . Natürlich wenn es um die Ordenskrieger der eigenen Kirche geht werden wohl viele ja sagen , jedoch der ein oder andere wird wohl nicht grade ein Fan davon sein .


    Quote

    Eine Akademische Ausbildung hat btw. nichts mit der Anerkennung rondrianischer Prinzipien zu tun.


    Das mag wohl auf einen Charakter an sich wohl zustimmen , der darauf wirklich keinen Nerv hat , jedoch nicht auf die Akademien selbst . Wenn ich nicht total Blind bin habe ich keine einzige Akademie im Mittelreich gesehen , die nicht Rondra Prinzipien lehrt . Zumindest keine der großen . Und ich gehe jetzt davon aus , dass das doch hängen bleibt :D .

    Quote

    daß sich ein Krieger eines kirchlichen Ordens an einen Geweihten seiner eigenen Kirche wendet,


    Das was ich aus der Beschreibung von Objektweihe schließen kann ( Also WdG ) war , dass außer Ingerimm und Rondra kaum bis gar keine Weihen für Waffen vollziehen . Und vorallem unter Travia-Geweihten wird es wohl nur sehr wenige geben die Objektweihe vernünftig beherrschen , wozu auch . So selten wie es vorkommt . Deshalb die Idee zu Kirchen zu gehen , die das sehr viel öfter machen und warscheinlich auch SPezialisten zu der Liturgie haben .


    Quote

    Dazu muss man sich an rondrianische Prinzipien halten.


    Das ist gar kein Problem , als Krieger ( Gänseritter haben ja Akademische Ausbildung : Krieger ) hält man sich normalerweise durch die Ausbildung so oder so an die rondrianischen Prinzipien ( Also zwar warscheinlich nicht im extremen Sinne wie Fernkampf ist voll und ganz böse ob Bogen oder Armbrust scheiß egal ) jedoch die generellen Regeln mit Ehrenhaften Zweikampf wird man wohl gelehrt bekommen .

    Quote

    daß sich der Charakter (bzw. seine Ordensoberen) lieber auf den Segen der Göttin verlassen.


    Also der Charakter selber hatte wie gesagt noch nicht mit Magie zutun , also bis jetzt :D . Also wenn er was brauchen wird , wird er wohl zuerst zum Ordensoberhaupt , bzw dem nächst höheren rennen , einen Brief erfragen , den er der Rondra / Ingerim Kirche geben kann der erklärt "JA dieser Ordenskrieger hat die vorraussetzungen für Weihen " ( Was er im Rondra Falle sogar hat , bei Ingerimm bin ich mir nicht sicher ) . Also ich denke sowas funktioniert innerhalb der Zwölfgötter Gemeinschaft oder simplifiziere ich das ?

    Quote

    Das steht auch bei der Objektweihe dabei: Person und Anliegen werden ausgiebig geprüft und hinterfragt.


    Das hatte ich schon mitbekommen , mir gehts dabei ja auch nicht von jetzt auf gleich . Ich denke mal während der 7G wird man eh permanente Weihen iwo bekommen . Ansonsten wäre das extrem merkwürdig .


    Quote

    Man kann nicht nach etwas fragen, was man nicht kennt.


    Das ist wohl ein Argument , mir ging es eher bei der Kampagne , ob das überhaupt im Rahmen des möglichen liegt , oder das unfassbar unter Verschluss ist .


    Quote

    Bei einem Ordenskrieger ist natürlich die ganz große Frage: Was für einer?


    Mir gehts jetzt um nen Gänseritter deshalb kann ich das wohl mit dem Arkanen zweig wohl relativ knicken , und ja ich weiß die sind normalerweise beim Beginn der 7G noch garnicht gegründet. Haben ein paar Sachen in der Geschichte hin und her geschoben in unserem Aventurien kennt man ja .


    Quote

    Deshalb hab ich auch eher die norbadischen Zibiljas erwähnt.


    Wie Teuer würde denn so ein Zauberzeichen bei denen sein ? Ich schwimme bis jetzt noch nicht wirklich in Kohle um ehrlich zu sein :D .

    An dem Punkt , wo ich nen Dämonen mit nem Schild blocken muss wirds warscheinlich eh Kritisch :D .


    Quote

    Aber wollt ihr wirklich jedes Jahr zum Aufladen in den Dschungel reisen?


    Ohne die Tatsache , dass der Schamane das nicht machen würde, wäre das gar kein Problem . Mit nem Führer ( den man ja warscheinlich in dem Abenteuer kennelernt ) wäre das dann eh n klacks . Ich wäge grade nur die Möglichkeiten ab , mir ist bewusst wie unlogisch die ganzen Sachen sind und wie selten , nur falls es zu einer Situation kommt soetwas zu erhalten will ich nicht als Spieler da sitzen "Äh ... Öh ... ja mach mal besser !" :D .
    Ich glaube ich vertraue eher dabei , bei nem Ordenskrieger auf Weihen zurückzugreifen , hab mir die im WdG mal durchgelesen das reicht eigentlich sogar schon . Natürlich wäre ein 0/+7 schild das Lichtblitze schießt und alles blocken kann sehr knorke .

    Das mit dem Unzerblich hatte ich sogar gewusst , was aber mit dem Magie reflektieren ja eh wegfällt .


    Quote

    Laut WdA S.143 sind Waldmenschen- und Utulu-Schamanen die einzigen Schamanen


    Das sollte ja auch nicht das Problem sein ,wenn man einmal in den Breitengraden ist .


    Quote

    Zauberzeichen haben eine begrenzte Wirkungsdauer


    Da ist dann die frage wie oft muss man das wieder laden ? Alle paar Monate wäre ja dann kein Problem alle paar Kämpfe ist dann wohl doch eher kacke :D . Vorallem wenn der Profane Chara der das benutzt nicht rafft , das es nicht mehr funktioniert .

    Quote

    Bei allen anderen (Schamanen, Kristallomanten und Zibiljas) sind sie nie in Vergessenheit geraten.


    Also kann man theorethisch ne kleine Kampagne stricken , in der man dann am Ende eventuell von dem Dorf Schamanen ( ich denke jetzt an Goblin Schamanen die sind ja gut verbreitet ) als Belohnung eine Zauberzeichen auf seine Waffe / Schild / Rüstung / Gegenstand ( bei nicht kampf charas) bekommt ? Oder ist das sehr abwegig ?

    Quote

    Keine Ahnung ob es das offiziell gibt, aber es muss nicht alles beschrieben sein, wenn man die Lücken mit Logik füllt.


    Ich meine sogar , dass könnte man mit der TP Reisekost oder wie die heißt abdecken , die man bei Kochen nehmen kann . Auch wenn ich mir da eher n gutes Butterbrot vorgestellt hab als ich das gelesen hatte . Bei der TP ist die Rede von "Reichhaltiger und Haltbarer Kost" wenn ich das recht im Kopf habe ... im Notfall kann man ja immernoch auf HR ausweichen , aber ja du hast recht bei sowas wie der Travia und Aves Kirche ist das doch nicht abwegig .

    Quote

    Das Einmischen von Jagannuss (erhöht die Ausdauer, senkt den Bedarf an Nahrung IIRC) könnte ich mir hier vorstellen, gerade da sie kaum Feuchtigkeit enthalten dürfte.


    Gibt es ein solches Rezept in Aventurien denn schon ? Man könnte ja mit nem Kochen TaW über 15 wie bei Alchimie einfach so ein Rezept erfinden , natürlich nur durch ausprobieren etc .

    Quote

    Der Haken ist, dass nach offizieller Setzung die Zauberzeichen erst nach (oder während?) der Borbaradkampagne wiederentdeckt werden. Je nachdem wie sehr sich euer SL also an die offizielle Setzung hält sind damit Zauberzeichen aus dem Rennen.


    Was erklären würde warum ich die noch nie Ingame gesehen habe , wir sind generell meistens vor 1020BF .. und noch haben wir nicht mit 7G angefangen ( Vor allem weil der ein oder andere mitspieler nicht versteht , dass er mit einem Goldgierigen , Rachsüchtigen Dieb Chara eher weniger in diese Kampagne gehört .. ) . Während der Borbaradkampagne wäre dann ja sogar möglich , man müsste nur an die richtigen NSC's kommen .