Posts by Taliesin Sandstroem

    Ich habe die Talentwürfe auf Sinnenschärfe, Gefahreninstinkt (funktioniert als Gabe eigentlich nicht, daher habe ich ein Talent oder einen Zauber mit gleichen Eigenschaftswürfen als Ersatz verwendet), Menschenkenntnis sowie oft verwendete Zauber wie Odem Arcanum als Makros vorbereitet. Also alles Würfe, die in der Regel geheim erfolgen. Habe die Makros per Drag und Drop aus dem Heldenbogen erstellt, 2 Nachteile: sie lassen sich nicht kombinieren, und man muss die Helden jeweils duplizieren, damit man auf "geheim würfeln" bleiben kann und nicht ständig umstellen muss. Mal sehen, wie es sich bewährt.

    Wäre an besseren Lösungen auch sehr interessiert.

    Ich glaube nicht, dass der Reversalis auf Grund von Balanceproblemen gestrichen wurde... sein Exploitpotenzial ist doch eher harmlos, er machte andere Zauber langsamer, schwieriger und teurer, war schwer zu bekommen und teuer zu steigern. Auch wenn er bei Elementarsprüchen das Gegenelement herbeirief, hatten die doch in der Regel den gleichen Effekt, andere Resultate waren auch eher kurios oder nutzlos als gamebreaking, es ist also nicht unbedingt so, dass man das doppelte Zauberrepertoire erhielt. Da hat man mit selbstzaubernden Golems, Tiersuppe kochenden Hexen o. ä. mittlerweile ganz andere Probleme geschaffen - von "Entrümpeln" im Zuge der neuen Edition kann also keine Rede sein.


    Dass es bis heute noch keinen Reversalis bei DSA 5 gibt, liegt möglicherweise daran, dass man neue Regeln und Zauber on the fly erfindet und (noch) keine abschließende Tabelle über Reversalis-Effekte vorlegen kann.


    Dass die Reversalis-Lücke ausgerechnet Punin trifft ist Ironie des Schicksals, da Punin ja regelmäßig ingame für alle möglichen Neuschöpfungen herhalten muss. Aber auch Brabak, Perricum und Kuslik dürften traurig sein.

    Interessanterweise wird der Zauber zur Selbstverwandlung (früher "Adlerschwinge...") in den Phileasson-Romanen bei den Hochelfen als eher schmerzhaft / unangenehm mit knirschenden Knochen und allerlei Zuckungen empfunden. Möglicherweise wird er erst bei den Waldelfen zu der harmonischen Seelentiergeschichte.


    Edit: da es ja eigentlich keine Berührungspunkte mit den Waldelfen gab, hatten die vermutlich die bessere Eigenentwicklung...

    Ich hatte ja eigentlich gehofft, dass das Projekt bei dem Thorwal-Crowdfunding offizielle Berücksichtigung findet... daraus wird wohl leider nichts, deshalb werde ich wohl demnächst hier oder im Scriptorium den finalen Stand veröffentlichen.

    Hallo, ja, mittlerweile habe ich mich wieder ein bisschen darum gekümmert und nähere mich der Fertigstellung. Hier eine Ansicht aus dem Hörsaal mit den berühmten farbigen Glasfenstern, wo eine Gastmagistra Nachhilfe erteilt im Oculus-Astralis-Cantus (vermutlich unterstützt durch eine Illusion aus ihrer Kristallkugel).

    Hoersaal_final.jpg

    Was wir aber bei den 3d-Projekten einst gelernt haben - halte dich eher na die Beschreibung anstatt nur auf die Karte (und oft paßte die Karte nicht auf den Stadtplan). Je mehr Material du zu einem Projekt hast, um so mehr kannst du es passender umsetzen. Aber, es ist deine Interpretation.

    Danke, ich bin schon fleißig am Sammeln. Ich halte mich vor allem an die "Hallen Arkaner Macht", Schicksalsklinge HD ist leider nicht so brauchbar in der Hinsicht :) Auf die Karte würd's schon passen.


    Hier als kleines Update das Treppengangsystem der unfassbar großen Akademie - das macht's mir immer leichter, wo später die Türen und Fenster hinkommen.Schule der Hellsicht Treppen.jpg

    Hallo zusammen,


    es juckte mich mal wieder in den Fingern, eine Magierakademie in 3D zu erstellen, da habe ich von dem Foren-Umzug gelesen. Nun, wenn das der erste inhaltliche Beitrag sein soll, ist es mir recht :)


    Ich habe mich für die "Magische Akademie zur Erforschung seherischer Phänomene sowie deren Umsetzung Neu-Hjaldingard" aka "Schule der Hellsicht" zu Thorwal entschieden.


    Anhand der Grundrisse von "Hallen Arkaner Macht" bin ich dabei, sie in Sketchup hochzuziehen, anbei ein erster Eindruck. Dabei fällt auf, dass die Akademie SEHR großzügig und trutzig gebaut ist... Die meisten Teile sind noch Platzhalter, denke aber, die Dimensionen kommen so ganz gut rüber. Gefühlt ist die Akademie riesig für Thorwalsche Verhältnisse...


    Muss mal schauen, wie ich die "überdachten Bürgersteige" integriere...


    Über Feedback und Vorschläge freue ich mich jederzeit.


    Schule der Hellsicht.jpg


    Schule der Hellsicht Dimensions.jpg

    Ich kann den Aventurischen Boten # 141 empfehlen, wo sehr ausführlich auf die Stagnation der magischen Forschung an den Akademien eingegangen wird.


    ... Doch bleibt die Erkenntnis, dass viele Aka­demien nicht mal aus Unwille wenige lnfor­mationen beizutragen vermochten, sondern dass die große Mehrheit der Akademien neben der Ausbildung ihrer Scholaren und Privatforschungen der Magister kaum Zeit und Geld in die Verfolgung großer Projekte investiert... mangelnde Mittel... unzureichende personelle Ausstattung... "müssen Magier ausbilden und uns nicht um irgendwelchen Firlefanz kümmern, der vermutlich nie auch nur irgendeinen nennenswerten Effekt hervorrufen wird"... "nicht, solange die Schwarzkünstler derart leicht auf alles Wissen aus Kuslik zugreifen können"


    Nur Punin, Kuslik (IAA), Methumis, Festum sowie mit Einschränkungen Olport, Brabak, Perricum und Fasar (Al'Achami) werden als forschende Akademien hervorgehoben. Der Rest hat eher andere Prioritäten.