Posts by ANGRAX

    Ihr Schaffenden, ihr hohen Menschen {........] Wessen Väter es mit Weibern hielten und mit starken Weinen und Wildschweinen: was wäre es, wenn der von sich Keuschheit wollte?


    Ich muss bei dem Satz immer lachen, weis auch nicht warum :lach:


    Das ist zu 1000% Friedrich Nietzsche.

    BING!BING!BING BING! Und mit der richtiegen Antwort in der Rubrik "Diktaturen leicht gemacht" gewinnt Thorwulf diese Runde.

    Quote

    Gedanken sind mächtiger als Waffen. Wir erlauben es unseren Bürgern
    nicht, Waffen zu führen - warum sollten wir es ihnen erlauben,
    selbständig zu denken

    Hach, die guten alten Märchenbücher mit vielen Bildern....und so herrlich brutal :lol2:


    Das dürfte von Wilhelm Busch sein, von dem ist übrignds "Max und Moriz".

    Vieleicht wird das ja im Liturgien band geklärt, aber ich halte mich bei sowas eigendlich immer daran, wie es auch im echten Mittelalter war. Da hat man einen Ablass gekauft ( So ist das in den Südlichen Stadten übrigends auch möglich, die Al´Anfaner Boron kirche praktiziert ja den Ablasshandel) oder Buße getan. Da die Menschen eigendlich gläubig waren hat man die Worte des Priesters sicherlich recht ernst genommen, und so wird das in Aventurien meiner Meinung nach auch laufen zumla da alle gläubig sind (aus gutem Grund). Man betrügt seinen Partner und wendet sich danach erst mal an den nächsten Priester. Zumal laut WdG nicht alle Traviabünde mit dem GROßEN EIDSEGEN gesprochen werden, nur die Hochadliegen müssen das tun, damit ihre Erblinie anerkannt wird. Man kann auch mit einem Aufgestuften EIDSEGEN getraut werden, dann ist man nur Eidbrecher und nicht Frefler, man muss also auch weniger Buße tun. An eine Scheidung ist meiner Meinung nach nicht zu denken, sowas kahm den Menschen damals garnicht in den Kopf und es passt meiner meinug auch nicht nach Aventurien. Wenn der Partner stirbt muss man 1 Jahr trauern und kann dann wieder heiraten, soweit ich weis. Zwar ist Aventurien aufgeschlossener, und rein Theoretisch müsste es sowas geben (Dann aber auch nur als liturgie der Tsa Kirche, die sich dann Natürlich noch mehr mit der travia und der praios kirche verkrachen wird), aber es passt einfach nicht in das Umfeld, finde ich.

    Hmmm, auch wenn mir das Konzept etwas zu weit hergeholt wirkt kann man das so sicher machen. Halt ein klassischer Fall für "wie exotisch darfs denn sein", auch wenn ich nicht wirklich hinterblicken kann, warum du einen Elfen willst, wenn er nichts Elfisches mehr an sich haben wird. An sich ist es nur ein Brabaker Magier mit mehr Vor- und Nachteilen. Klar, es wird interessant sobad ihr auf andere Elfen trefft, und dann langsam die Erinnerungen wiederkommen....aber das ist eher ein Char für ein AB oder eine kurtze kampagne, die ganu auf sowas ausgelegt ist....fürs algemeine Spielen schlicht und einfach nur PG.


    Zu den Werten shchieße ich mich meinem Vorredner an und würde sagen steck mehr AP in INCOCATIO MAIOR / MINOR....mit den werten zerflückt dich der erste Dämon in der Luft......Und mussten nicht Elfenmagier immer zwei Merkmale wählen, die sie nicht können, oder waren das die Zwerge?

    Nein, dass ist viel zu melodramtisch für Star Trek, außerdem wird Pille eigendlich nie Doc. genannt :zwinker:


    hmmmmm, 60 jahre...."Cinderella" oder "der mann der herrschen wollte"....die sind oweit ich weis aus dieser zeit.....

    OK, dann mal einer für Helme: Wenn du American Beauty magst, dann wirst du den auch kennen und nögen :

    Quote

    "Michael Jordan spielt Ball, Charles Manson bringt Menschen um, ich rede."

    Erbesen sind lecker, sie zu zählen kann ich mir als sehr entspannende Aufgabe vorstellen :zwinker:


    Dass könnte von Heinz Erhart sein, ist dafür aber eigendlich zu politisch...Heinz Erhart?

    Das Hauptproblem am Regeln abändern ist, dass wenn man kein Magierspieler (in diesem Fall) ist, man das Systhem meist schlechter macht als den Rest - so hat man das problem nicht behoben, sondern es nur verlagert...ich zB mag an dem magiesysthem gerade, das es so vielseitig und relativ mächtig ist. Man muss ja auch nicht in jeder Gruppe einen Magier haben und Argumente, warum ein Magier mal für ein AB aussetzt ( weil es einfach zu leicht wäre mi einem) git es genug; Forschungsauftrag, Symposien, Chance auf Assistenz bei einem Meister seines Fachs usw.
    Ich Persöhnlich finde das baukastensysthem genial, und werde glaube ich auch mal in der Gruppe anregen, ob wir nicht die Regeln zu Göttlcihem Wirken durch geweihte aus der dunklen Zeiten Box übernehmen, da ich dieses dank seiner vielen Freiheiten und der hohen Individualität sehr gut finde.

    Hussa, ja der Film ist verwirrend aber irgendwie.....gut...


    Nungut :


    Quote

    "Ein Kansas City Shuffle ist, wenn alle Welt nach rechts kuckt, während du links rum gehst."

    Aber in einer relativ aufgeschlossenen fantasywelt wie DSA Aventurien müsste es doch auch einen Weg geben sich scheiden zu lassen, wenn man sich nichtsmehr liebt....Aber es gibt keine Anti-Liturgie. Wäre mal was für nen Spieler Rahja-geweihten....

    Ha, da hat es sich mal wieder gelohnt in Geschichte aufgepasst zu haben, das ist von Ernst Reuter, dem Bügermeister in der zeit der Absperrung Berlins nach der Nazizeit...oder?