Posts by Dorian Fuxfell

    Beim Rollenspielabend sind schon seit jeher mindestens zwei Raucher anwesend. Also normale Raucher. Aber die gehen in Szenen, in denen sie nicht anwesend sind einfach schnell auf den Balkon und rauchen eine.


    Allerdings gehört auch mal ein Cuba Libre, Wein und Bier zum Rollenspielabend. Wohl gemerkt beginnen wir damit abends und haben es beim spielen noch nie übertrieben. Eher wie ein gemütliches Glas Wein zum Essen. Nicht zum besaufen. Aber wer besäuft sich schon mit Wein (außer das eine Mal auf nem Festival vor ~10 Jahren, wo ich Literweise Tetrapackwein durch einen Trichter getrunken habe - puh!)

    Naja, dann kann man in eurer Runde auch einfach nur sterben wenn man nicht dumm ist oder man es plant. Wäre für mich zu wenig Spannung :D


    Aber da gehen unsere Meinungen einfach auseinander, aber ich finde gerade in "Realismus-DSA" immer so gerade über die wachsende Mauer zu kommen eher fad. Wo bleibt da das Erfolgsgefühl, wenn ich doch als Spieler weiß, egal wie dreckig der Kampf war, mir hätte so nicht mehr passieren können als ein Auge zu verlieren (doof gesagt).

    Das kann man anders sehen und empfinden, keine Frage und aus dem offenen Würfeln für sich selber als Spieler Spielspaß ziehen.

    Jede Gruppe kann ja sowieso machen, was sie will. Wer will es ihnen verbieten :)

    Nur weil nicht offen gewürfelt wird, heißt das im Gegenzug ja nicht, dass Kämpfe ungefährlich sind und/oder man als SC unantastbar stets siegreich da steht

    Wenn der Meister aber das siebte Mal in drei Spieltagen _ZUFÄLLIG_ den entscheidenden Hieb versaut und der Spieler mit "Dusel" davongekommen ist, wirkt das einfach so... meh...
    Das mag jeder sicherlich auch anders haben. Hatte vorher aber einen Meister da wusste man, man kann nicht sterben. Fanden alle langweilig und öde. Nervenkitzel mag inneraventurisch auch entstehen, sicher.
    Aber ich als Spieler, der den SC spielt, will auch Nervenkitzel haben. Und das kann ich nicht mit einem Schirm und einem Spielleiter, der auch Mal die 1 auf eine 19 dreht.

    Bei uns in der Gruppe ist es folgendermaßen:

    Es gibt keinen Meisterschirm. Kämpfe werden offen gewürfelt, von beiden Seiten.

    Kämpfe sind gefährlich, lerne oder stirb.

    DSA ist eben kein Pen&Paper, in dem man ein Auserwählter ist, sondern ein etwas stärkerer Normalaventurier mit "normaler" Profession.

    Ich verabscheue mittlerweile die Vorstellung zu denken: "Der Meister gibt uns jetzt wieder Gegner, die zufällig (Gruppenanzahl+2) groß ist und etwa genauso stark wie wir sind, werden wir wie immer überleben und der Balsam oder der Heiltrank rettet nachher schon."

    Bei uns ist es so: Gegend ausspähen, taktische Vorteile nutzen, nicht übermütig sein. Kämpfe sind gefährlich. Eine Gelehrte mit Fechtwaffe ohne großartige Verteidigung durfte das bereits erfahren. Diese hat nur überlebt, weil der Meister eine 18 gewürfelt hat und man danach intervenieren konnte.

    Wir haben aber auch Möglichkeiten, solche Dinge abzufangen

    (Beinhaltet Spoiler aus dem Abenteuer "Der Jüngling am Strand"):

    Dafür gibt es bei uns aber auch mal kleine Räuberbanden (Ja genau solche die man am Anfang seiner Heldenzeit gerade so verkloppt und zum Büttel gebracht hat - die mit steigender AP entweder richtig stark werden oder komplett wegfallen).

    Da wird einem wieder schön klar, wie "mächtig" man in der Zeit geworden ist. Wenn ich meinen Geweihten sehe, der mit Langschwert 13 rumläuft und mit 4 gestartet ist, ist das nach fast 10k AP schon ein geiles Gefühl ;) (Der Geweihte ist ein Gesellschaftscharakter und steigert Kampf nur extrem selten)

    Hätten die Leute die Thorwaler mal typischerweise mit einer Thorwaler Kultur ausgestattet und entsprechend mit einer passenden Profession versehen, wäre das Problem nie so groß geworden. Das haben Spielleiter zugelassen, also mussten damit auch die Gruppen leben.
    Als Beispiel sei hier die Thorwaler Kriegerakademie genannt, die keinen Kriegerbrief für seine Abgänger parat hat.


    Leider Gottes werden die Thowaler ihrem Hintergrund nicht gerecht. Ich glaube es gibt LEIDER zu viele 12 Götter Thorwaler, wo es doch eigentlich eher Swafnir Thorwaler sein sollten (Die Glaubensvorstellungen kenne ich, die Bezeichnungen dienen nur dem Überblick und dem Fokus des Glaubens).


    Also, ihr Thorwaler. Wer von euch hatte schonmal einen Thorwalschen Hellsichtsmagier, einen Krieger der Thorwaler Kriegerakademie oder einen Thorwaler Seemann, der mit Saufereien noch demjenigen die Fresse poliert hat, der ihm was von Seefahrt erzählen wollte?

    Hey, lass meine Fässer in Ruhe! Aus dem gleichen Grund, warum dir das Liturgiesystem nicht passt, es ist nicht (DSA 4.1-)Hintergrundkonform. Allerdings sind die Brüche feiner und für die meisten Spieler weniger relevant als bei den Liturgien, deshalb fällt es weniger auf und stört weniger.

    Das Liturgiesystem von DSA5 im Vergleich zu DSA4 ist genauso wenig Hintergrundkonform wie das Liturgiesystem von DSA4 im Vergleich zu DSA3.


    In DSA3 waren Karmapunkte nur ein fiktiver Wert, zum Balancing quasi. Da hat man sie nur regeneriert wenn man in einem Tempel war.
    In DSA4.1 schenken einem die Götter plötzlich Karmapunkte, die die Geweihten frei nach ihrem Willen einsetzen können. (Klar mit Erschwernis etc,), aber theoretisch greifen die Götter hier nur ein und drehen den Karmahahn zu.
    In DSA5 haben wir nun die Karmalzauberei.


    Hatte mir das Thema gerade erst vorgenommen und durchgelesen. Genau wiedergeben kann ich es gerade nicht. Empfehle aber jeden das Thema in den drei Regelwerken durchzulesen. Das Setting wurde über die letzten Editionen in dem Bereich komplett gebrochen. (Genauso wie das Balancing Liturgien zu Zauber. Früher gab ein Mirakel auf Klettern Talentpunkte in Klettern. Der Zauber Spinnenlauf gab auch Talentpunkte in Klettern. In DSA4.1 gibt das Mirakel immer noch Talentpunkte, der Zauber Spinnenlauf macht für läppische AsP das Klettern obsolot. Zitat: "Es ist keine Klettern Probe mehr notwendig, an noch so steilen und glatten, unüberwindbaren Wänden).


    Hartes Thema, ich schweife ab, tut mir Leid.

    Wir haben uns da mal was zurechtgelegt, weil wir es schnell abhandeln wollten.

    Wenn ich aus diesem obstrusen Grund einen RS heraussuchen MÜSSTE (Würde als Meister einfach sagen Auge ist offen oO), wäre der maximal 1.
    Der Fakt, dass ein gezielter Stich eine "Schwachstelle" sucht (daher der RS als Erschwernis), ist irgendwie beim Augenlid eines Drachen nicht gegeben. Entweder es ist offen, oder nicht. Man könnte wenn es wirklich GANZ umständlich machen will eine KL Probe oder ähnliches geben, um zu wissen, wie oft der Drache blinzelt...


    Finde den Faden aber völlig abstrus und würde für einen gezielten Stich auf ein Drachenauge keine RS mitberechnen, sondern lediglich die Erschwernis von 4+Zone (Was war Auge gerade?)-Größe des Drachen.

    Wer glaubt, der Augapfel wäre gepanzert?

    Ich hoffe nichtmal einer

    Das Augenlied glaubt das.

    Das Augenlid ist im Vergleich zum Rest der Haut äußerst dünn. Bemerke: VERGLICHEN mit dem REST der Haut. Keine mir bekannte Spezies hat Klapppanzer vor den Augen.


    Außerdem hatte ich IRGENDWO was zu Trefferzonenansagen und gezielten Stich gelesen. Ich glaube von Herrn Spohr. Aber ich weiß nimmer wo.


    EDIT:
    WdS S. 108: "Bei Kombination mit dem Gezielten Stich oder dem Todesstoß fällt die Erschwernis von 2 Punkten des Gezielten Schlages weg, der Zonenzuschlag wird nur halb angerechnet. Ein Gezielter Stich auf die Brust wäre also um 4 Punkte (vom Manöver gezielter Stich) + 3 Punkte (halber Zonenaufschlag) + den halben Zonen-RS erschwert."

    Was ist wenn ich mich in einem Host befinde und dort Hacke? Hosts sind von den Gittern rechte technisch getrennt und werden somit nicht von einem demiGOD überwacht? Also gibt es dort keinen Overwatchwert?

    Overwatch baut sich innerhalb eines Hosts auf, wird aber innerhalb eines Hosts nicht verfolgt. Wenn du allerdings mit einem zu hohen OW aus dem Host raus gehst, dann kann es den Hammer geben.

    Möglich wäre auch, dass es nur einen einzigen Overwatch-Wert gibt der unabhängig vom Standort und Gitter berechnet wird

    Korrekt

    Oder gilt der Overwatch-Wert nur so lang wie das Deck aktiv in der Matrix ist?`Also einfach ausstöpseln und alles wieder resettet (wie bei den Marken?

    Korrekt

    Wie Ehny und zuvor auch ich ausgeführt haben: Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe, die IT-Heilung und der Weg, der zwar IT auch senkt (nach mMn passenden Gelegenheiten, nicht einfach so), aber OT AP kostet.

    Gut, ich habe es dank Termine gestern nicht geschafft, im WdS nachzuschauen, aber bislang war für mich der Nachteil Schulden immer der einzige Nachteil, den man ohne AP abbauen konnte. Aber von der anderen Sicht aus betrachtet, wendet man auch Gold und Ressourcen auf, um schlechte Eigenschaften zu senken. Hm...


    Nochmal zum Diskussionsthema werden lassen bei uns. Wird sicherlich jede Gruppe anders handhaben.