Posts by Dorian Fuxfell

    Phex um Gruße,


    ich stolpere gerade ein wenig über gewisse Sachen, explizit stellt sich mir die Frage, ob man entrückte Geweihte, egal wie hoch der Entrückungsgrad jetzt ist, in den schwarzen Landen einfach so erkennen kann.


    Ich kenne NUR eine Stelle, in dem beschrieben wird, das Dämonen einen entrückten "erkennen", und zwar im WdG zum Thema Entrückung. Dort wird beschrieben, dass wenn man "Streiter der Götter, Entrückung 50+" ist, Dämonen einen erst nicht angreifen, wenn sie aber angreifen, um so erbitterter...


    Also die Frage des Tages:
    Kann man, besser Dämonen, Geweihte entdecken, die Entrückt sind (Höhe der Entrückung maßgeblich?), vor allem als Thema schwarze Lande?


    LG
    Sascha

    Bevölkerung:


    "Hast du von den Hexen gehört, die brennende Bomben auf die Menschen werfen, so wie sie wollen...unheimlich..."


    "Hast du von den Hexen gehört, die sich um diese Räuberbande gekümmert hat? Endlich ist die Straße wieder sicher befahrbar..."


    Hm....

    OT Gespräche über Ingame Themen zu führen ist zwar einerseits grundsätzlich sinnvoll, andererseits lernt man auch sehr viel dadurch, in dem man Konsequenzen im Spiel kennen lernt. Hat bei unseren Anfängern super funktioniert, man hat schnell gelernt und sich in der Welt zurechtgefunden.


    Ich halte OT Diskussionen also nicht für den richtigen Weg.

    Warum nicht? Von denen zu stehlen die mehr als genug haben ist phexgefällig, wenn der Geweihte Phex seinen Anteil abgibt (*hust*Tempelspende) sehe ich kein Problem darin das übrige Geld den Armen zukommen zu lassen.
    Phex erwartet das nicht aber es dürfte ihn auch nicht sonderlich stören.

    Von den Reichen stehlen ist absolut in Ordnung, das Robin Hood Prinzip es einfach an die Armen weiterzuverteilen nicht. Aber das wurde schon mal in anderen Threads besprochen.

    Selbst auf dem Scheiterhaufen, was vermutlich noch am schnellsten gehen sollte, dürften es Höllenqualen sein.
    Brandbomben, in der Art von Napalm, das dir das Fleisch bis auf die Knochen runterbrennt dürften mit das schmerzhafteste sein das es überhaupt gibt. Siehe Vietnamkrieg.

    Korrekt, ich habe durch bekannte im Rettungsdienst und Krankenhäuser schon genügend gehört. Das reicht selbst mir.

    Robin Hood hat nur nichts mit Phex zu tun. Welchen expliziten Vorteil verspricht sie sich dadurch, unzählige Menschenleben auszulöschen? Auch noch qualvoll, mit Feuer.
    Bei den bisherigen Informationen wäre Karma bei mir erst mal auf Eis gelegt.

    Ich sehe da immer noch keinen Gewinn für den Phex-Geweihten. Er hat einfach als Mittelreicher das Mittelreich angegriffen. Kann wenn es rauskommt nur nach hinten losgehen. Welche Ausprägung hat der Geweihte? Betrüger? Intrigant? Einfacher Dieb?
    Klingt irgendwie nach einer komischen Aktion.

    Es gibt auch jede Menge Spieler, die meinen, dass durch die Möglichkeit, dass bei offenem Würfeln ein Charakter sterben kann, auch persönliche Spannung entsteht.

    Gott ja, unser Meister würfelt offen. Eine bestätigte 1 hat einen dermaßen ausgenockt, dass nur noch eine Probe, die nach allen Erschwernissen mit 1-4-4 gewürfelt werden musste, ausgereicht hätte. Es bringt VIEL Spannung ins Spiel. Und wenn jemand stirbt, dann ist es wohl mal so.


    Ich persönlich halte den Zwilling oder Vetter oder was weiß ich auch für doof. Meine ganze Story die der Charakter durchgemacht hat...auf einen anderen Übertragen? irgendwie? Würde ich auch bei keinem Mitglied meiner Gruppe wollen. Wir sind hier nicht bei Avatar.

    Das war ein Mordversuch an einem Geweihten und müsste m,E auch so geahndet werden. Blindwütig bis hin zu beliebige Personen anzugreifen, wenn man sich verärgert fühlt, ist keine Entschuldigung, sondern eher ein verschlimmernder Grund, denn dann sollte man erst recht nicht mit Waffe in der Hand frei herum laufen.


    Blutrausch ist ein gefährlicher Nachteil, weil man damit nicht nur angreifende NSC angreift, sondern eben auch manchmal schlicht die falsche Person bis hinzu den eigenen Gefährten.
    Mit Blutrausch ist man eine tickende Bombe für jedermann im Umfeld.

    Blutrausch und "blutige Rache", ich glaube ich hätte ihm da n Minderpakt angedreht bei so einer Aktion. Wer Zeitbomben spielen und ausspielen will, muss auch Konsequenzen befürchten.


    Und die wären für mich klar: rettet seine Seele mit heißem Feuer!

    Wie DSA5 Betören geregelt hat, habe ich ja zitiert in einem von 400 Fällen springt die Wache nackt in den Brunnen, um der Frau die ihn betört zu gefallen

    Findest du das jetzt gut oder schlecht? Weil eine andere Edition jetzt Regeln hat die einem mehr zusagen kann man nicht als Argument nehmen um eine andere Edition schlechter zumachen. Vielmehr finde ich persönlich die DSA5 Regeln schlecht, in sehr vielen Fällen.

    Die Vertrauensfrage bleibt immer die Gleiche. Ich denke dem Händler der Mit Dir reist vertraust Du mehr solange du nicht weisst das er ein Phexgeweihter ist und damit verliert er oft schon Einfluss dadurch dass man weiss, das er ein Phexgeweihter ist

    Hin- und her Gerede. Sobald bekannt ist, dass man ein Diener der Zwölfe ist, ist man als 12-Götter-Gläubiger nahezu dazu gezwungen, demjenigen zu vertrauen. Ich meine, die Götter vertrauen ihm. Sie schenken ihm Karma, als halten sie das Gefüge aufrecht. Nur weil Phex ein diebischer Gott ist lehrt er einem dennoch nicht blindlinks etwas zu machen sondern immer aufzupassen was man zusagt/unterschreibt/etc.
    Dein Götterbild trennt sich gerade ab.


    Unabhängig davon ist dieser Thread eh nur noch in 2 Fraktionen geteilt, und keine davon wird nachgeben. Daher können wir auch so langsam hier den Deckel drauf machen.

    Es ist mir schon klar, dass das ein Regelwerk und kein Hintergrundwerk ist. Dennoch ist die Form des Gardianum aktuell frei zugänglich, auch in der Welt. Durch diese "kleine" Änderung allerdings nur noch dem Besten der Besten zugänglich. Also fast niemandem. Ich weiß ja auch nicht, wieviele KL 21 Leute ihr bei euch in der Runde laufen habt.