Posts by Miltiades

    Hm, ich frage mich, wieviele Leute sich wohl diesen Pechklumpen so angucken... und vor allem, wieviele dies in den 70ern gemacht haben! :lol2:



    Also sehr wohl zukunftsweisend, das Experiment! :zwinker:

    Quote

    Lustig finde ich, das die Geschichte, wie die Schwarze Sichek entstanden ist, auch schonmal ein bisschen anders erzählt wurde (in offiziellen Publikationen)
    Aber das eine der Gigantinnen zur Sichel wurde, stand da schon drin


    Es ist eine Legende, keine als MI markierte Gegenstandsbeschreibung. Von daher können sich durchaus hunderte Geschichten um die Sicheln ranken...



    Quote

    Aber es ist ja schonmal interessant, dass Kor stärker als Rondra und Ingerimm ist ;)


    Nochmals: Es ist eine Legende. Und ich glaube, die Phase in der Autoren in Erwägung gezogen hätten, den Göttern Werte zuzuordnen, haben wir überstanden! :zwinker:

    Gothic 2 erstmal ohne AddOn zu spielen hatte ich auch überlegt - aber ist doch wohl Ehrensache, dass man nicht aufgibt, nachdem man schon Stunden in den Char investiert hat... Eher würde ich cheaten! :zwinker:


    Quote

    1. Es steht dir völlig frei welche Waffengattung du später benutzen willst. Zweihänder sind langsam, dafür aber stärker. Ich habe meistens Zweihänder genommen weil es cooler aussieht, mein Bruder z.B. nimmt immer Einhänder weil sie schneller sind. Es ist Geschmackssache. Und dann steiger das Talent das du haben willst, das andere wird in gewissem Maße eh mitgesteigert.


    Habe mich unklar ausgedrückt: Ich will auch Zweihänder benutzen, aber mit einer Stärke von ca. 35 (mit Artefakten) ist da nicht viel Tolles an Waffen zur Auswahl, vor allem da ich glaube mit meinem Edlen Kurzschwert vorerst ganz gut bedient zu sein. Es geht mir darum, ob ich jetzt weiter in Einhandwaffen investiert soll, bis meine Stärke mal auf so einem Level ist, dass sich der Umstieg anbietet.


    Quote

    2. Nein. Wenn du einmal bezahlt hast und das Schaf bzw. die Innosstatue (über Lares) abgeliefert hast bist du Novize und somit Mitglied des Klosters. Ich würde vorher alle Milizquests (Bürger werden) und Söldnerquests erledigen, quasi so dass man jederzeit bei einer der drei Gilden anfangen könnte. Das würde ich auch immer machen weil das üppig EP bringt.


    Ist ja ein bissel unfair, dass die Magier mit einem gewissen EP-Bonus in das Spiel gehen... naja, Miliz- und Söldnerquests habe ich (fast) fertig. Muss noch Raoul verprügeln, damit es auch Jarvis Recht ist.


    Quote

    3. Erstens kannst du sie erst lernen wenn du im Tal der Erbauer bist und dann würde ich sie lernen wenn du gerade ein paar LP über hast damit man z.B. schonmal sein Sekundärattribut etwas anheben kann oder die LE anhebt. Die Tafeln deines Primärattributes solltest du eh erst lesen wenn du es auf 90 hast.


    Doch, bei Myxir afair in dieser Ausgrabungsstelle im Nordosten Khorinis' kann man die auch lernen. Kann man mit der Sprache der Bauern schon die LE-Tafeln lesen? Lohnen das die 5 LP?


    Quote

    4. Nein. Aber je höher die Geschicklichkeit ist desto seltener brechen dir Dietriche ab.


    Die Geschicklichkeit hat also keinen Einfluss auf die Trefferquote? Gut zu wissen!

    Mittlerweile habe ich verstanden, dass nicht wirklich meine mangelnde Tastaturbeherrschung Schuld an meinen hundertfachen Toden ist - das Spiel ist einfach höllisch schwer! :zwerghautelf:
    Zuviele Frusterlebnisse für mich. Und wenn die Welt nicht so lebendig wäre, hätte ich wohl schon aufgegeben.


    Quote

    Bei den Waffen ist es nicht so tragisch, da hier ein etwas anderes System vorliegt: Wenn du Zweihand auf 30%+ hast musst du danach für jeden Punkt Zweihänder doppelt zahlen bis auch Einhänder eine Stufe höher ist. Was du beachten solltest: deine späteren Waffen bringen dir alle einen Bonus auf dein Kampftalent (ob nun Zwei- oder Einhänder), ich meine die Topwaffen am Ende machen 10 Punkte.


    Aber noch ein paar Fragen:


    1. Also kann ich noch guten Gewissens auf Einhänder gehen? Da habe ich mittlerweile 34% (Juhu, ich schaffe einen Feldräuber!^^), Zweihänder noch auf 10%. Wann sollte ich auch LP in letzteres stecken?


    2. Kann man die Feuermagier-Aufnahme Quests auch machen, oder wird man nach bezahlen der 1000 Gold + Schaf direkt Mitglied in der Gilde?


    3. Wann sollte man die Sprachen der Erbauer lernen?


    4. Gibt es eine Faustregel, wie hoch (als angestrebter Söldner) der Geschicklichkeitswert im Verhältnis zur Stärke sein sollte? Vor allem, weil ich ganz gerne auch die Diebesquests machen würde (Schleichen und Schlösser knacken gelernt)!

    Yo, auf die von Tassadar genannte Geschichte aus dem Arcanum (irdisch zu finden in "Die Götter des Schwarzen Auges") wird da wohl angespielt:


    Hazaphar: Die Gelbe Sichel
    Mithrida: Die Rote Sichel
    Sokramor: Die Schwarze Sichel


    Die letzte soll die schwerste gewesen sein (naja, ist ja auch das größte Gebirge der drei) und konnte nur von Kor getragen werden.

    Ich meinte mit Milizturm den in der Kaufmannsgasse, da steht die Wache nicht immer; und selbst wenn, kann man ja schleichen. Den Schlüssel gibts in der Kaserne.
    Was mit dem anderen Turm ist (der zentrale, beim Tempelplatz) weiß ich nicht.

    Ich hatte vor, was nicht-magisches zu spielen, also entweder Söldner oder Paladin (wobei ich Söldner fast bevorzugen würde...)
    Ist ein bisschen schwer, Punkte auf Zweihand zu verteilen, aber man wegen der geringen Stärke die Waffen nicht benutzen kann.^^ Wieviele Punkte kann man denn guten Gewissen auf Einhand verteilen, wenn man trotzdem später auf Zweihand gehen will?

    Man kommt auch außen rum, das ist nicht das Problem - sondern eher dass mir noch 4 LP fehlen, dass ich zumindest das schicke Kurzschwert benutzen kann, was ich aus dem Milizturm gestohlen hab. :zwinker:


    Trotzdem, bleibt nervig. Das finde ich bei vielen Spielen frustrierend, dass man gerade in der Anfangsphase allenthalben stirbt...



    Gibts Tipps zu den Gilden? Sollte man da früh beitreten?

    Quote

    Ich finde alle Teile der Baldurs Gate Reihe schlecht. Unspielbar, wäre das richtige Wort. Wenig fordernd, schlechtes Design, schlechtes System, wenig Flair... ich mags überhaupt nicht, aber ich hab alle im Original...


    Wenig fordernd? Also ich fand die Drachen schon verdammt heavy. Oder auch Kangaxx. Irenicus hingegen nicht, der war simpel, zugegeben.
    Wenig Flair? Anscheinend Geschmackssache. Die rekrutierbaren NPC und deren Verhältnis untereinander innerhalb der Party habe ich noch in keinem anderen Spiel gefunden.



    Quote

    Und zum Thema Gothic, ich habe mir (so vor nem Jahr) die Gothic Collectors Edition geholt, das ist Gothic1+Gothic2+Nacht des Raben (Addon zu 2), also alles auf einmal für ich glaube 20€. Schau doch mal danach.


    Ach ja, Gothic II + AddOn habe ich jetzt in der I-Net-losen Zeit auch mal wieder installiert (auf meinem alten Rechner hat es gezickt und tierisch geruckelt, was aber keinesfalls am System lag, da es selbst bei niedrigsten Details und Sichtweite 10% 'ne Dia-Show war :unsure2:) und angefangen. Irgendwie komme ich mit dem Kampfsystem nicht so ganz klar und bei zwei Goblins kriege ich schon Schwierigkeiten. Ich sterbe andauernd und das nervt ziemlich. Wie sind eure Erfahrungen, kann man da Tipps geben? Man sollte doch schon mit Maus spielen, oder? Ach ja: Steigert man die Attribute (also bspw. Stärke) auch bei einem Trainer? Und wenn ja, wo ist der verdammt nochmal in Khorinis?

    Richtig, die bekannte Filmfigur Dr. Henry Jones jr. erhielt als Spitznamen den des Produzentenhundes Indiana.
    Aber es war nicht die "Sprache" Chewbaccas (die war eine Mischung aus Bär, Tiger, Walross, Kamel und Dachs je nach Emotion), sondern die gesamte Erscheinung.


    Nichtsdestotrotz: Oda, du bist dran!



    P.S.: Wenn' um Star Wars geht - vergesst Wikipedia... nehmt die Wookiepedia! :zwinker:

    Ich muss das mal im direkten Vergleich anschauen... so eindeutig ist es nämlich leider nicht.


    Danke sehr,
    Neues Spiel, Neues Glück:



    Welchen Einfluss hatte ein Hund der Rasse Alaskan Malamute auf zwei der bekanntesten Filmfiguren überhaupt?

    Ich glaub, das ist eine Lüge, weil ich hab's schon mehrmals aussprobiert und kein klares Ergebnis gehabt:


    Man muss die Eier drehen, je nachdem wie die Schlingern, kann man dann sagen, welches das gekochte ist.

    @Turajin:



    Quote

    Das stimmt, aber ob auf Länder- oder Bundesebene - die Regierung verarscht uns derzeit doch wo es nur geht...


    Achtung, Stammtischalarm! :zwinker:



    Quote

    Dagegen ist ja nichts einzuwenden. Aber in dem Ursprungspost ging es darum, dass die Polizei mit Bus und Bahn zu einem Einsatzort fahren soll, nicht darum, dass sie dort Präsenz zeigt um Verbrechen vorzubeugen.


    Ich versuche nur das positive an solchen Entwicklungen zu sehen. Wie der bekannte "Schutzmann an der Ecke" früherer Zeiten. Die Polizei ist nicht in der Bahn um Präsenz zu zeigen, aber sie zeigt sie nunmal. Und wir wissen ja durch diese spärlichen Zeilen, wie Thorgal ja auch sagt, gar nicht, um welche Verbrechen es geht und welche "Einsatzorte" mit dem ÖPNV erreicht werden sollen. Es geht wohl kaum um Geiselnahmen.



    Quote

    Der Irrsinn, sich zwei Regierungssitze zu leisten (in Bonn sitzt immer noch genug rum), ist auch nicht gerade billig, und die Planung, den Sitz des BND von Süddeutschland nach Berlin zu verlegen wird auch nicht gerade billig. Die Notwendigkeit hingegen erschliesst sich mir da nicht.


    Du widersprchst dir da ein bißchen - bist du nun für Zentralismus oder nicht? Wenn man die Bonner Ministerien nach Berlin holen soll, warum dann nicht auch den BND?




    Thorgal:


    Quote

    Auch ein paar Schuss aus der Maschinenpistole sollten auch weiterhin in der Ausbildung erlaubt sein.


    Meines Wissen ist die Ausbildung an Maschinenpistolen ein ziemlich neuer Bestandteil (ich meine mich erinnern zu können, dass die Ausrüstung der "normalen" SchuPos mit Maschinenpistolen ohnehin erst seit wenigen Jahren stattfindet). Und ich finde eher die 150 Schuss mit dieser wenig, als die 1200 mit der Pistole.



    Quote

    Mit den Hubschrauben ist es so eine Sache. Um an dieser Stelle effektiv Geld einzusparen, müssen die Chartagebühren unter den Kosten für die eigenen Hubschrauber liegen.


    Davon gehe ich jetzt mal stärkstens aus. Insgesamt macht sich ja die Polizei mehr Gedanken Geld einzusparen - in NRW kauft sie gar keine Autos mehr, sondern least sie; außerdem werden nur noch silberne, und keine weißen Autos mehr erworben (Höherer Wiederverkaufswert). Zudem werden sie unter den Bezirken ausgetauscht, damit sie alle gleiche Abnutzungserscheinungen aufweisen. Alles Entwicklungen, die die Leistungsfähigkeit der Polizei nicht schmälern, aber kostengünstiger sind.



    Quote

    @ Miltiades: Darf ich fragen woher du kommst, dass du dich in Schaumburg so gut auskennst? Kommst du auch aus dieser Ecke?


    Nee, ich bin aus NRW aber während meiner ruhmreichen Tätigkeit im Dienste des Vaterlandes als LKW-Beifahrer war ich öfters in der Gegend, mehrmals vor allem in Bückeburg (Heeresflieger-Waffenschule) und in Wunstorf - Niedersachsen ist wirklich voller Kasernen.

    Mhukka liegt vollkommen richtig; es geht um die Syphilis und die wurde früher umgangssprachlich den Franzosen angedichtet.


    Soweit ich weiß, zeigen diese Benennungen wie Oda schon sagte wirklich den "Kulturexport" über Landes- und Sprachgrenzen hinaus - in Frankreich heißt sie Italienische Krankheit, da die erste bekannte Epidemie in Neapel auftrat (Legionärskrankheit ist glaube ich etwas anderes).


    Was spricht gegen die Bezeichnung Londoner? Ich sag nur "London Gefühlsecht"! :zwinker:

    Yo, Dudelzack war richtiger, obwohl seine Erklärung anscheinend auch nicht ganz genau ist, weil der part des anges ja auch bei Branntwein und Cognac anfällt.


    Sei es wie es sei. Mal (wieder) ein leichte Frage:


    Wie nennt man die Krankheit, die in Polen "Deutsche Krankheit", in Russland "Polnische Krankheit", in der Mongolei "Russische Krankheit", in China "Mongolische Krankheit" und in Japan schließlich "Chinesisches Himmelsstrafengeschwür" genannt wird, ebenso umgangssprachlich in Deutschland?

    1. Polizei ist Ländersache. Die Hannoveraner müssen also nicht bis nach Berlin, sondern können ihre gesicherten Öffentlichen Verkehrsmittel nutzen um zu protestieren.


    2. An sich würde ich mich über mehr Polizei in Bus und Bahn freuen, weil dort zumindest in meiner Heimatstadt in den letzten Jahren viel zu viel gedealt wird.


    3. Man sollte zumindest erwähnen, dass die Ausbildung an der Waffe immer mehr an Simulatoren durchgeführt wird. Das macht die "echte" Ausbildung zwar nicht überflüssig, aber zurückfahren kann man sie dennoch. Die wenigsten Polizisten Schaumburgs werden zudem jemals eine Maschinenpistole in der Hand halten, da die Lage in den Ghettos von Bückeburg und Stadthagen glücklicherweise noch einigermaßen unter Kontrolle ist.


    4. Was spricht dagegen wenn Bundespolizei und Polizei der Länder sich die Hubschrauber teilen um so Kosten zu sparen?