Kristallmagie im DSA

  • Hallo zusammen,


    ich bin seit 20 Jahren dabei und habe bis jetzt noch keine annähernde Antwort finden können, wie man Kristallmagie im DSA
    mit einem Charakter umsetzen kann. In vielen Abenteurern wird oft beim Spielen klar, dass es fast schon normal ist (NSC's), sich die
    Hilfe von Kristallen beim ausüben von Magie zu Nutze zu machen. Aber es gibt keine Regeln dafür, oder doch?
    Einer meiner Charaktere (Stufe 12) ist ein Abgänger der Drachenei Akademie zu Kunchom und die ist bekannt als Lehrzentrum der Kristallmagie.
    Wie könnte man das Spieltechnisch umsetzen?
    Für Ideen und Hinweise wäre ich sehr aufgeschlossen.


    Gruss
    Dorngar vom Rosensiegel


    PS: Habt bitte Gedult, wenn ich nicht gleich auf Anregungen antworte, da ich nur am WE im Netz unterwegs bin (beruflich auf Montage).

  • Ähm...


    also, ganz spontan stellt sich erst einmal die Frage, was du mit Kristallmagie meinst.


    Spielst du auf Kristallkugeln an? Dann empfehle ich die entsprechenden Passagen dazu in "Mit Wissen und Willen" (DSA 4) bzw. "Wege der Zauberei" (DSA 4.1) sowie im "Liber Cantiones".


    Wenn es um die Kristallomantische Repräsentation gehen soll, dann empfehle ich die entsprechenden Passagen zu diesem Thema, ebenfalls in den vorgenannten Büchern.


    Beides wird recht umfangreich und weitestgehend eindeutig Beschrieben. Von daher stellt sich mir derzeit die Frage, wo genau das Problem liegt? Könntest du die Frage vielleicht spezifizieren?

  • Ansonsten geben bestimmte Edelsteine und Materialien noch Boni und Mali bei der Artefaktherstellung, das wird im "Stäbe Ringe Dschinnenlampen" beschrieben, und haben auch mal andere Effekte wenn sie beispielsweise mit Zeichen eines Gottes verziert sind (ebenda).

    Requiro hoc vesperi res calidas / Etiam res calidas ista noctu / requiro hoc vesperi res calidas / Da mihi calida, da mihi amorem noctu

  • Dank für die Anregungen.
    Nein, ich meine nicht die Herstellung von Artefakten und auch nicht die Kristallkugel.
    Meine Gedanken beziehen sich auf folgende Beispiele:
    Speichern von astraler Kraft in einem Kristall (Diamant, Rubin, Opal, etc)
    Speichern von Zaubern in Edelsteinen, ohne die üblichen Beschränkungen der permanenten ASP-Verluste
    Verstärkung bzw. Beeinflussung von Zaubern, Ritualen und Ähnlichem mittels Edelsteinen und Kristallen
    usw.


    Beispiele in Abenteuern gibt es genug, wie z.B.: Astrale Kraft direkt über Astralknoten in die Kristalle einfließen lassen und
    somit die Kraft speichern, um so die ASP später anzuzapfen.


    Bin gerade dabei, mit unserer Gruppe in der Richtung etwas zu kreieren und wäre für Vorschläge und Ideen sehr erfreut.


    Gruss
    Dorngar

  • Ohne pAsP geht nix :-D
    Es gibt im SRD die sogenannten "Kraftspeicher", das sind Edelsteine, die AsP speichern können.

    Zitat

    Speichern von Zaubern in Edelsteinen, ohne die üblichen Beschränkungen der permanenten ASP-Verluste


    Mit dem Arcanovi in der temporären Variante möglich wenn man unter 20 AsP insgesamt bleibt oder mit dem Applicatus, beide sind aber nicht auf Edelsteine beschränkt, ansonsten nach Regeln nicht vorgesehen.

    Zitat

    Verstärkung bzw. Beeinflussung von Zaubern, Ritualen und Ähnlichem mittels Edelsteinen und Kristallen
    usw.


    Zauber direkt können nur Kristallomanten durch Edelsteine beeinflussen, bei Ritualen gibt es keine direkten Regeln dafür aber bei Beschwörungen können Edelsteine als Donaria dienen, ansonsten kann der SL Boni vergeben für gute Ausgestaltungen (wozu auch Edelsteine gehören können) aber einfach ein paar Edelsteine zu nehmen und damit Rituale zu verstärken, das ist so nicht vorgesehen.



    Nicht vorgesehen heißt natürlich nicht, dass ihr das in eurer Runde nicht trotzdem tun könnt, konkrete Ideen (die den Rahmen der Regeln nicht sprengen) habe ich da aber so spontan nicht ;-)

    Requiro hoc vesperi res calidas / Etiam res calidas ista noctu / requiro hoc vesperi res calidas / Da mihi calida, da mihi amorem noctu