Charakterzitate

  • Was waren so die tollsten Sprüche eurer Charaktere? Lustiges, bewegendes, fröhliches oder trauriges, schreibt alles auf was euer Charakter oder einer in eurer Runde gesagt hat was ihr total toll fandet. Ich leg mal vor:


    Torjin zitiert gerne (sinngemäß) Nietzsche, so sagte er als er mit dem Magier sprach, der kurz vor einem Pakt stand:
    "Der Mensch ist nur ein Seil, gespannt zwischen dem Tier und dem Gott. Ein Seil über einem tiefen Abgrund. "


    Zu einem Praiosfanatiker der mal wieder sowas sagte wie "Was wagt ihr es so zu reden? Das verbietet der Herr Praios!"
    "Praios ist eine faustgrobe Antwort, ein Wutschrei des Neides gegen uns Denker, im Grunde sogar bloß ein faustgrobes Verbot an uns: ihr sollt nicht denken! Hesinde hilf!"


    Als ein Magier ob der Kürze einer Antwort von ihm deren Richtigkeit anzweifelte:
    "Kurze Worte mögen oft das Ergebnis langen Denkens sein.....und umgekehrt"


    Vollkommen besoffen zum jähzornigen, rachsüchtigen Mirhamer Magier:
    "Du kannsd nischds dafür, dassde nich ssaubern kannsd. Ich mein...deine gansse Sunfd is scheise, da kannsde nu wirklich nischds dafür. Ich weisichweis, ich bin so ein Reprä...Rep...Repräsen....Repräsentationalizist, tud mir leid...sach ma...warum kommt der Boden näher?" *Plumps*


    Efferdan, der Geweihte Efferds hielt vor dem Entern eines Schiffes von charypthiroth-Anhängern eine Rede für die Matrosen an Bord. Vorher hatte es einigen Zwist mit dem Praioten an Bord gegeben, was die Matrosen natürlich mitbekommen haben, der für den Moment aber beigelegt ist:
    "Lasst jeden Mann, jede Frau, jedes Kind wissen: Die Kirchen stehen zusammen, wir sind das Bollwerk gegen Unglauben, Ketzerei, Falschheit und Lüge, in unserem Arm findet ihr Schutz und Geborgenheit, Frieden und Ruhe. Mag der Ketzer an den Grundfesten Alverans hämmern, unsere Mauern, die Mauern unseres und eures Glaubens sind stark und werden nicht wanken denn unsere Innbrunst schützt sie wie ein Schild, so dass die Kraft des Verräters nichts ist gegen unsere glühende Stärke! Lasst euren Glauben eine Welle des Zornes sein die die Ketzer davon spült! Für Sylla, für Efferd, für alle Götter, ENTERN!!!"

    Requiro hoc vesperi res calidas / Etiam res calidas ista noctu / requiro hoc vesperi res calidas / Da mihi calida, da mihi amorem noctu

  • Ich kann mich leider nicht an Viel erinnern, aber eine Szene ist mir im Gedächtnis geblieben:


    Thorwalscher Knochenflicker (Medicus) betrachtet sich gelangweilt den Tanz zweier Leute. Der Mann lässt seine Hände immer wieder weiter hochgleiten und die Frau schiebt die Hände dezent zurück. Dies geht ein paar Male. Der Thorwaler sieht nun wenigstens etwas Amüsement in dem Tanz und kommentiert mit 'Ebbe.... Flut... Ebbe... Flut...'.
    Als die Tänzer wieder an den Tisch zurückkehren, fällt der Spruch: 'Na, Herr der Gezeiten, wie war der Wellengang?'
    Seltsmame Gesichter inclusive.

    Thorin: wenn so viele frauen heutzutage zur see fahren würden, dann auch nur um mailand zu plündern und mit viel stauraum für schuhe

  • Moin,


    folgende Situation ergab sich daraus, dass wir jemanden vom Fliehen abhalten wollten, der aufgrund der schlechten Fessel Talente unserer Helden immer wieder ausriss:


    Zwerg: " was machen wir denn jetzt mit dem?"
    Magier: " Ich kann nix anständiges Zaubern."
    Entdecker: "Endlich merkt er's"
    Magier: "Nein ich mein zum Knoten."
    Entdecker: "Jaja, sagen sie alle."
    Magier: "Wurscht, wir brauchen trotzdem ne Lösung."
    Fjarninger Barbar: "Wir brechen ihm die Beine."
    Magier: "Du Barbar"
    Zwerg: "Quatsch der is nur praktisch veranlagt..." Fjarninger: "hol deinen Schmiedehammer"


    Jap meine werten Herren Helden haben mitunter den Hang zu ...."alternativen" Lösungen. Aber eigtl. ist es immer ganz lustig. Zumal der Fjarninger kaum über Worte wie "töten" "kaputt machen" "zuhaun" hinwegkommt....


    *EDIT* grad noch was eingefallen, gleiche Gruppe, gleiches Abenteuer, nur etwas später:
    Die Helden wollen eine verschlossene Truhe öffnen.


    Zwerg: "Ich kenn mich mit dem Schloss da nicht so aus..."
    Entdecker: "Erst nichts zubekommen (Anm.: Anspielung auf den Knoten von vorhin) und dann auch nix öffnen können."
    Magier: "Ich kann da auch nichts machen"
    Entdecker: "Jaja immer das gleiche, nix könnt ihr, zu nix seid ihr gut" Fjarninger: "Wir brauchen nochmal deine praktischen Fähigkeiten....hol den Hammer"
    *EDIT ENDE*


    Grüße
    Streifensöckchen

    Alle behaupten sie wären individuell, warum versuchen dann so viele zu sein wie andere?


    &WCF_AMPERSAND"Nenne dich nicht arm weil deine Träume nicht in Erfüllun gegangen sind, wirklich arm ist nur der, der nicht geträumt hat!&WCF_AMPERSAND"
    - Marie von Ebner-Eschenbach -


    &WCF_AMPERSAND"Die Ewigkeit dauert lange, besonders gegen Ende.&WCF_AMPERSAND"
    - Woody Allen -

  • Am meisten zitiere ich meinen Charakter aus Changling:The Dreaming: "Wir sind gar nicht böse... wir haben nur andere Methoden."

    I ♡ Yakuban.

  • Der Spruch mit dem der Magier meiner alten (leider nicht mehr existenten) Runde in unsere Annalen einging:


    Die Gruppe wollte sich beraten in einer ziemlich wichtigen Angelegenheit nur zwei Charaktere fehlten. Der Magier ging um sie zu holen und fand die beiden (mal wieder) furchtbar steitend vor. Er blinzelte zweimal und sagte: "Nein, ich rege mich nicht auf. Ich habe beschlossen 200 Jahre alt zu werden. Ich drehe mich einfach um und gehe frühstücken."

    Der Himmel hat dem Menschen als Gegengewicht gegen die vielen Mühseligkeiten des Lebens drei Dinge gegeben: die Hoffnung, den Schlaf und das Lachen.


    - Immanuel Kant

  • Nochmal Torjin, einer seiner härtesten Sprüche den er nach einigen echt üblen ABs brachte, zwei Charaktere der Gruppe verachten ihn immer noch für diesen Kommentar:

    "Dinge gehen kaputt, Menschen sterben, nimm es hin oder zerbrich dran, das ist dein Ding. Wenn du dich entscheidest darüber hinweg zu kommen können wir reden, ansonsten flenn mir nicht die Ohren mit inhaltsleerem Kram voll der nur dazu dient deinen jämmerlichen Gefühlen Ausdruck zu verleihen" *wendet sich ab und geht*

    Und nochwas

    JDF, RdK-Spoiler

    Requiro hoc vesperi res calidas / Etiam res calidas ista noctu / requiro hoc vesperi res calidas / Da mihi calida, da mihi amorem noctu

  • Ich erinnere mich immer gerne an eine Situation in unserer ehemaligen D&D Runde.
    Als der Schurke ein Kästchen aus einem Versteck holte und der SL beschrieb, es sei aus Elfenbein.
    Der Zwerg: Aus echtem Elfenbein, oder aus Tieren?

    While the Wicked staind confounded
    call me with thy saints surrounded




  • Bei uns hat ein Aeolitus für Erheiterung gesorgt. Dieser Zauber ist von einem Elf bei uns benutzt worden, damit wir auch bei Windstille mit dem Eissegler weiter können. Und da bei einem Bremsmanöver meines Zwerges der Wurfharken kaputt gegangen war (aus voller fahrt den Harken raus geworfen damit wir anhalten), wollte er ihn am abendlichen Lagerfeuer reparieren. So dachte er sich, das nur ein großes Feuer heiß genug wäre. Dazu könnte der Elf ja das Feuer anheizen, wie ein Blasebalg.
    So ging mein Zwerg auf den Elf zu und meinte nur ganz nüchtern: "Kannst du mir einen gefallen tun? Du kannst doch so schön Blasen. Ich bräuchte jetzt jemanden mit solchen Fähigkeiten!" :shocked:

    Packt der Zwerg das Äxtlein aus, sieht's für den Magier düster aus.

  • Eine Szene über die ich sehr bei unserem Letzten Spieleabend lachen musste:


    Es kommt zum Enterkampf, der Thorwaler unserer Gruppe besteht darauf mit Hammerfaust einen Säbelkämpfer anzugreifen, er versucht ihn zu schlagen, verfehlt, der Gegner attackiert ohne Wuchtschlag oder so, ganz normal und trifft.
    Daraufhin der Spieler vom Thorwaler "oh... ähh... damit hab ich jetzt nicht gerechnet..." :huh2:


    und das meinte er ernst :lach: War es von seinem vorherigen Charakter, einem Fechter, gewohnt dass er selten bis nie getroffen wurde und schon gar nicht von solchen 08/15 Gegnern und hatte dabei total vergessen dass so ein Treffer für einen Waffenlosen ja doch... unangenehm ist...

    Noctum Triumphat

  • Die Gruppe (Botenreiterin und Traviageweihter) ist bei Domaris von A'Tall (Schwarz/Grau-Magierin im Kosch) zum Abendessen, man hat ihren Rat als Expertin gesucht. Der Traviageweihte war natürlich sehr darauf bedacht trotz der Gerüchte über die Frau die Regeln von Anstand und Hausfrieden zu wahren. Das ging solange gut, bis die Botenreiterin ein "Kompliment" vorlegte: "Für das, dass ihr eine dämonenpaktierende Hexe seid, seid ihr ja ganz nett." (Sie vergaß leider eine ironische Aussprache dabei).

    "Wir leben in einer Welt, worin ein Narr viele Narren, aber ein weiser Mann nur wenige Weise macht."
    -- Immanuel Kant
    ...
    Befürworter von "Peng! statt Plönk!" in DSA ;)

  • In unsere Weidener Gruppe haben wir ein ganzes Sammelsurium an Zitaten, Lebensweisheiten und Sprichwörten.
    Aber das beste, gleichzeitig das Gruppenmotto ist:
    "Steck dich nicht auf, lern reiten und kämpfen!"

  • Eigentlich nciht DSA, aber trotzdem Zitate


    7te See:
    Unser Bordarzt (und Professioneller Pistoliero) erfährt in Cathay (Asien) von der berauschenden Wirkung von Opiaten


    "das kann man sicherlich als Betäubungsmittel nutzen ... haben wird grade einen Verletzen?"
    ... man hört das Geräusch eines sich spannenden Pistolenhahns ...
    "Wenn nicht mach ich mir einen!"



    MechWarrior:
    Aus Solaris in einem Chinesischen Restaurant:
    Die kulturell sehr gemischte Gruppe isst zusammen
    Sohn des Draconiers (auf Japanisch): "Vater, was tun wir mit all diesen unkultivierten Menschen hier?"
    Draconier (ebenfalls auf Japanisch): "Zunächst einmal sind sie nicht unkultiviert, sondern lediglich anders kultiviert, und zweitens ist es unhöflich in einer Sprache zu reden, die die anderen Personen am Tisch nciht verstehen"
    In diesem Moment hämmert einer der Lyraner (ein Skandinavier) seine Ess-Stäbchen mit voller Wuch in sein Hühnchen.
    Draconier (Japanisch) : "Das war unkultiviert mein Sohn!"