Magierrüstungen....

  • Wie wir alle (hoffentlich) wissen ist Eisen Magiern ETWAS hinderlich, darum tragen sie auch keine Rüstungen. Ich gehe hier jetzt einmal von Schwarzmagiern aus, die sich einen Namenlosen um die Waffenregeln des CA kümmern.


    Also wäre es möglich eine Rüstung aus Endurium zu basteln und den Magier anzuziehen? Ja, aber der Magier hätte eine SEHR kurze Lebenserwartung.


    Aber da gibt es ja noch die anderen Magischen Metalle, besonders Minmdorium. Das ist für einen Reichen Magier noch rel. erschwinglich. Man könnte jetzt aus M. viele :!: kleine Ringe gießen und diese auf eine Lederunterlage nähen, und fertig ist der Panzer für einen Magier.


    Was würdet ihr dem Ding für Werte geben? Oder würdet ihr das nicht zulassen?


    Meiner Meinung dürfte es ungefähr mit einer Iriyanrüstung vergleichbar sein, nur das es den Besitzer ETWAS besser darstehen lässt....

  • Mh, ich denke sowas ist nicht leicht zu bekommen. Bei uns gibt es sowas nicht und ich denke das ist auch gut so.
    Für was braucht ein Magier eine gute Rüstung? Damit er wie ein Kireger über das Schlachtfeld rennen kann?
    Das passt meiner Meinung nach nicht so ganz und außerdem fehlt ihm dafür das Kampfkönnen, das ein Krieger hat.
    Der Magier soll sich treu bleiben und keine Rüstung tragen.
    Meine Magier würden keine Rüstung tragen, den die haben das ja nicht nötig... davon sind diese überzeugt, bis sie eines besseren belehrt werden :wink: :lol:

  • wenn du ne Rüstung willst dann würde ich sagen du spielst deinen char sehr schlecht den es sit unehrenvoll als MAgier mit Rüstung rumzulaufen. Ach ja dann bist du ein schlechter Amgier wenn du sowas brauchst.

  • find ich eigentlich auch ziemlich unnötig.


    magier haben gegenüber \"normalsterblichen\" eh schon einen gewissen vorteil durch ihre kräfte (wenn sie sie auch einzusetzen wissen), abgesehen davon würde sich am ehesten wohl noch ein kampfmagier ins getümmel stürzen. und wo DER zulangt, möchte ich dann wirklich nicht sein... :mrgreen: (ritter in vollplatte hat dann eher etwas von einer folienkartoffel *g*)
    andere magier würden eher auf andere weise einen kampf beeinflussen, einige auch garnicht eingreifen.


    verführt bei einigen spielern auch bestimmt zu einer \"hey cool, ich bin ein magier, und hab doch ne rüstrung, jetzt geh ich denen mal den hintern versohlen\"-einstellung.


    @Nanaki: nana... wer wird denn gliech so unhöflich sein. es war ja nur ne ganz allgemeine frage. :roll:

  • ja ich hba auch nur geantwortet aber es steht in der Beschriebung jedes AMgiers naja fast das er nie auch ne rüstung tragen würde.

  • falls der magier eine rüstung will, dann kann er sich eine lebende anschaffen, ist vermutlich viel billiger als eine aus einem magischen metall.
    ein söldner, der ihm den rücken frei hält ist doch relativ erschwinglich, falls es der meister zuläßt kann man ihn auch als nsc einbringen.
    ist für den echten schwarzmagier vermutlich auch sehr stilvoll einen ruhigen, eiskalten begleiter in nachtschwarzer rüstung zu haben, der ihn immer mit einem schritt abstand eskortiert.
    und ganz wichtig, es verstößt gegen kaum oder gar kein gesetz.
    der schutzfaktor ist auch größer als eine rüstung mit rs3, be2, da sich der bodyguard selber bewegen und denken kann
    ich würde bei einem magier nie mehr als ein waffenrock, der auch nur im notfalls zulassen, auch nicht bei einem beilunker.



    rambur

  • oder n Armatrutz, und bei genug Geld für so viel Mindorium einen permanentes Armatrutzanhänger.

  • Aha.


    Es ist unehrenhaft eine Rüstung zu tragen?


    Ob es jetzt völlig sinlos ist, sei dahin gestellt, es geht mir um die Möglichkeit. Auserdem: Magier dürfen völlig legal eine Iriyanrüsung tragen.
    Die ist genauso effektiv.


    Aber es geht mir um das Besondere. Auserdem: Warum sollte ein Magier keine Rüstung tragen? Ist den sein Leben weniger schützenswert? In einen Pfeilhagel ist eine Rüstung der Unterschied zwischen Leben und Tod. Wenn ein Magier ein paar Jahre durch die Lande zieht dürfte ihn durchaus auffallen, das er GELEGENTLICH an das Ende seiner Macht gelangt. Und was dann? Hinter seinen freundlichen Freund den Kämpfer verstecken, klar, aber wenn das nicht reicht?


    Ich habe mich schon sogut wie für die Rüstung entschieden. Wenn nicht die M. Version, dann halt Iryan.


    Aber mir geht es hauptsächlich darum, ob diese Rüstung die Magie behindern würde.

  • So, dann melde ich mich mal nach einer längeren Forenpause wieder zurück.


    Gegen einen Magier in Rüstung hab ich selbst grundsätzlich nichts. Wenn er es für richtig hält, dann wird sich ein Magier sicherlich mit einer leichten Rüstung bekleiden. Aber dabei sollte man auch auf deren Effizienz achten. Trägt ein Magier ein Mindoriumkettenhemd, das unter dem Gewand versteckt seinen Oberkörper schützt (RS: 2 BE: 2 + 1 [wegen Magier]), dann ist das sicherlich sinnvoll und logisch. Zumindest logischer, als wenn sich ein Magier in eine volle Lederrüstung zwängt. Er hätte mit Brustpanzer, Helm und Arm-/Beinschienen RS: 5 BE: 5+1 (wenn ich mich nicht vertue [will grad nicht in den büchern blättern]), was in jedem Fall all seine Zauber, die Bewegungen erfordern, die mehr sind als das Augenzwinkern beim Kulminantio, erschweren würde.
    Gegen eine Magierrüstung, die RS: 3 (als Basiswert + Modifikator für magische Metalle, etc.) überschreitet, gibt es jedoch einen wichtigen rollenspielerischen Einwand. Die +1 auf BE, die ein Magier erhält drücken nicht nur aus, dass ein Magier keinen Rüstungsgewöhnung hat, sondern dass er Rüstungen überaus unbequem findet. Und das würden ein Magier dann nur im äußersten Notfall zum tragen einer etwas schwereren Rüstung bewegen. Aber mal ehrlich, wenn ein Magier genug Mindorium oder Endurium gesammelt hat, einen Schmied findet, der diese Metalle verarbeiten kann und diesen überdies hinaus bezahlen kann (der Schmied wird sicherlich besonderes Werkzeug verbrauchen und verschleißen), der würde sich wohl eher bei seinem Kollegen aus Kunchom ein RS: 11 Armatrutzamulett bestellen, dass nicht viel wiegt und auch nicht beim laufen klappert.

  • Rein grundsätzlich kann man natürlich als Magier ein Mindoriumkettenhemd (oder einen Eisenmantel oder was auch immer) herstellen. Trotzdem hat das noch keiner getan. Welche Gründe sprechen dagegen?


    - Mit dem Codex Albyricus kann man glaub ich nicht argumentieren. Wäre ein Mindorium-Kettenhemd effektiv, hätte sofort jeder Pfeil des Licht eins!


    - Ein Söldner ist billiger und kann immernoch im Nahkampf besser kämpfen als der Magier (wurde hier schon erwähnt). Die Loyalität des Söldners ist dank Imperavi und ähnlicher Sprüche auch kein Problem.


    - Mindorium ist teuer und selten. Ein ganzes Kettenhemd aus magischen Metallen kann sich eigentlich \"nur Nahema\", sprichwörtlich, leisten. Alle anderen hätten für soviel Mindorium wichtigere Verwendung.


    - Ich weiß nicht, wie fest Mindorium ist. Immerhin muss besagtes Kettenhemd Schwerthiebe und schlimmeres aushalten. Und eine Reparatur nach jedem Kampf, die womöglich noch zusätzliches Mindorium zum Ersetzen fehlender Glieder erfordert, ist schlicht nicht zu bezahlen.


    - Reinheit: Selten bekommt man ein magisches Metall rein verhüttet, meist ist es in einer Legierung. Die enthält möglicherweise auch Metalle, die den arkanen Fluß behindern


    - Mindergeister. Mindorium zieht sie magisch an. Mit einem ganzen Kettenhemd bekommt man wohl auch automatisch den Nachteil \"Geplagt von Mindergeistern\"


    - Armatrutz-Artefakte sind zwar auch nicht billig, aber immerhin leichter zu bekommen als besagtes Kettenhemd


    - Behinderung: Ich bin mir nicht sicher, aber die BE erschwert doch auch Zauber, immerhin schränkt es die Gesten ein.


    ... Ansonsten: Der echte Powergamer spielt immernoch die Hexe im fliegenden Maraskanischen Hartholzharnisch RS4 BE2 :twisted: (Kleiner Scherz, extra für Nick-Nack)

  • Quote


    Ein Söldner ist billiger und kann immernoch im Nahkampf besser kämpfen als der Magier (wurde hier schon erwähnt). Die Loyalität des Söldners ist dank Imperavi und ähnlicher Sprüche auch kein Problem.


    Und das ist auch eine prima Möglichkeit, einen Spieler-Söldner einzubauen, wenn sich die Gruppe vorher abspricht. Man sollte das sogar ins Regelwerk schreiben, so gut passt das. *g* Einziges Problem: Söldner kostet Lohn+Verpflegung+Unterkunft. Das kann auf die Dauer schon recht teuer werden, bei 15 Silber. :roll:


    Quote


    ... Ansonsten: Der echte Powergamer spielt immernoch die Hexe im fliegenden Maraskanischen Hartholzharnisch RS4 BE2 :twisted: (Kleiner Scherz, extra für Nick-Nack)


    Nicht zu vergessen: statt Besen die Sturmsense! :wink:



    [edit]
    PS: Weiss irgendwer wieso das Forum meinen Avatar nicht anzeigen mag? Hatte mir gerade einen neuen eingestellt... Im Profile kommt das Bild, in den Threads selbst komischerweise nicht. :?

  • warum geht ihr alle davon aus, dass es metall rüstungen sein müssen? man sieht mal nach beilunk z.B.!!! diese kampfakademie bildet für kriegssituationen aus und rüstet seine abgänger auch mit rüstungen aus!!! (hoffe ich habs noch richtig in erinnerung :wink: ) diese rüstungen sind nichtmagisch! ganz normale rüstungen eben! hier wäre ein waffenrOck doch denkbar!! also warum denkt ihr immer gleich an metal! lederrüstungen ohne viel nieten ist doch auch möglich! nicht immer gleich metall :roll: :wink: :D

  • Quote

    In einen Pfeilhagel ist eine Rüstung der Unterschied zwischen Leben und Tod.


    ähh... bei guten (lang)bogenschützen auf optimaler distanz bist du in einem pfelhagel auch mit platte gearscht, glaub mir... zwar weniger schnell als mit nacktem oberkörper, aber trotzdem :mrgreen:


    an sonnsten finde ich die aufgeführten gründe alle sehr logisch.


    zum thema lederrüstungen: sehe ich bei kampfmagiern eigentlich kein problem drin ebensowenig wie in einem wattierten wappenrock.

  • mich würde mal interessieren wie die Sache mit den Rüstungen in DSA historisch gewachsen ist? Wurde gleich bei D&D abgeguckt, dass man Spellcastern bloß nicht auch noch in eine fette Rüstung stecken soll oder kamen erst die PG und dann die Beschränkung dass Metall am Zaubern hindert?


    Wie bereits erwähnt: Es gibt Möglichkeiten für Magier einen ordentlichen RS zu bekommen. Von Zusatz-BE für Magier durch Rüstung ist mir bei DSA4 nichts bekannt...was aber durchaus an mir liegen kann. (manche Kampfmagier haben doch sogar Rüstungsgewöhnung I (watt. Waffenrock) ... ich persönlich kann habe nichts gegen Magier in Rüstung...sofern es der Situation angemessen ist. So wie es eigentlich bei allen Chars sein sollte.


    Zusatzfrage: Hat sich schon mal jmd. den Kampfmagier auf dem Poster aus Z&H angeschaut? Was soll der denn bitte auf dem Kopf haben? Nach Regelwerk dürfte der mit dem Metalleierkocher doch schon seit Wochen nicht mal mehr nen Flim Flam hinbekommen haben...

  • In den meisten Fantasy-Welten gibt es die sgn. \"Magierallergie\", die Schwächung der Magie durch Metall.

    ======================================================

    Sinjoor Elegast Vandervenga, ehem. Kuslik-Galahan
    Oberst des Ordens des zweifach geheiligten Famerlors.


    DVD-Profiler

  • Gegen einen Pfeilhagel ist der Fortifex Invisibil zu empfehlen, der ist besser als jede Rüstung.


    Nebenbei: Historisch war der Langbogen der Anfang vom Ende des Rittertums, so ein Kettenhemd hilft gegen einen spitzen Pfeil eher wenig. Vor Pfeilhageln schützt ein Turmschild von allen nichtmagischen Möglichkeiten noch am besten.


    Und was den Wattierten Wappenrock angeht. Das ist doch keine Rüstung. Eher ein besonders warmes Nachthemd.

  • Wer als Magier schutz braucht und will , der muß eben sehen , was er mittels Magie machen kann , denn er würde es nicht riskieren seinen magischen Fluß abzuschwächen ...


    Es gibt zwar die Ausnahme der Beilunker , aber die haben ja auch geschlossen einen an der Waffel , oder ?


    Was auch noch ziemlich gut gegen einen Pfeilhagel schützt , ist eine Windhose oder ein Luftelementar ... aber das ist wieder etwas schwierig es als Rüstung anzulegen ...

  • Quote

    ...Und was den Wattierten Wappenrock angeht. Das ist doch keine Rüstung. Eher ein besonders warmes Nachthemd.


    recht hast du...der PG wird daher mindestens noch auf einen zusätzlichen Streifenschurz und Fellumhng bestehen ... (die stören ja nicht beim zaubern :roll: :wink:).

  • Wenn ich Leute in dicken Rüstungen und dann auch noch Fellumhang sehe frage ich mich immer, ob es in DSA auch eine Probe für Tod durch Hitzeschlag gibt. :invisible:

  • Quote


    Der Magier soll sich treu bleiben und keine Rüstung tragen.
    :



    genau! es sollten mehr magier nackig durch die aventurischen gefilde streifen! weg mit den klamotten! freiheit fürs gehänge! ;):P:angel: