Hesinde-Geweihte

  • So, nachdem ich bei Charaktertipp zum Thema Geweihte geguckt habe, sehe ich doch das es Hesinde da noch net gibt, bzw. nur das Thema Draconiter.


    ich plane jetzt aber eine Geweihte der Hesinde zu spielen


    Im KOpf habe ich dabei eine Geweihte des Satorizweigs mit adliger Abstammung


    An sich suche ich nach allgemeinen Tipps die über das was bei GKM steht hinaus gehen


    Bei der Suchfunktion finde ich zwar was zum Thema der Abzweigungen hesindes und der Frage wieso sie nackt dargestellt wird, aber keine wirklich brauchbaren Tipp, die mal auf ein,mal aufgelistet werden, und außerdem denke ich, das der Thread zum Thema Geweihte auch mal ne Rubrik zum Thema Hesinde allgemein braucht ;)

    Never whipsnap a whipsnapper

  • Hesinde=Göttin des Wissens und der Magie
    Mutter des Halbgottes Nandus und somit Großmutter von Borbard und Rohal
    Hesinde ist eine uraventurische Göttin, wurde und wird von den Echsenvölker aks H´Zint verehrt.
    Daraus enstand auch die Schlange als heiliges Tier der Hesinde.
    Hesindetempel sind meist als Oktagon gebaut, die größten Tempel befinden sich in Vinsalt, Gareth und Festum, wobei Vinsalt der Haupttempel ist.

    Vinsalttourist

  • Quote from "Sven Weinmann "


    Hesinde=Göttin des Wissens und der Magie
    Mutter des Halbgottes Nandus und somit Großmutter von Borbard und Rohal
    Hesinde ist eine uraventurische Göttin, wurde und wird von den Echsenvölker aks H´Zint verehrt.
    Daraus enstand auch die Schlange als heiliges Tier der Hesinde.
    Hesindetempel sind meist als Oktagon gebaut, die größten Tempel befinden sich in Vinsalt, Gareth und Festum, wobei Vinsalt der Haupttempel ist.


    Naja - das hilft mir beim Spielen von der Dame nicht wirklich weiter, sorry


    Ich brauch eher Tipps zur Spielweise


    Grade jetzt hab ich Entscheidungsschwierigkeiten zwischen Pastori und Satori, welche ich nehmen soll - odre doch lieber Freidenker? *grübel*



    Wie ist eigentlich aventurientechnisch die Denkweise über eine Hesindegeweihte die zu einer der Freidenkerrichtungen gehört? Sind die überhaupt legal?

    Never whipsnap a whipsnapper

  • Ich bin, wie Du ja wießt, für eine Satori, trifft meine eigene Verlanlagung am ehesten. ;)


    Freidenker, hm ... sie haben sich von den üblichen Lehrmeinungen der Hesindekirche entfernt. Die Ilaristen sehe ich da wirklich als gefährdet an, auf der falschen Seite zu landen, die Eingeweihten erscheinen mir wie eine verstärkte Form der Pastori und Xeledons Spötter erscheinen mir etwas zu intolerant gegenüber Kunst, so meine persönliche Einschätzung.


    Verboten sind sie nicht - das würde dabei stehen, aber eben in unterschiedlicher Hinsicht etwas "gefährdet", aber das gilt auch für den Nandus-Geweihten, der sich schon mal unbeliebt machen kann.


    Als Satori kann man sich schon mal als Dorfschullehrer betätigen, man klärt die Leute auf, unterrichtet, teilt sein Wissen gerne und bemüht sich, den eigenen Horizontwie den Anderer beständig zu erweitern.

  • So, ich hab mich jetzt doch für Pastori entschieden


    Jetzt würde ich gerne wissen:


    Wie weit geht eurer Meinung nach der Punkt das sie Wissen eher für sich behalten? Und was ist eures Erachtens nach alles "verbotenes" Wissen?

    Never whipsnap a whipsnapper