Praiosgeweihter sucht ein Zuhause

  • Hallo liebe Orkenfurter!


    Da die göttertreue aber kleine Gemeinde Orkenfurt sich die Errichtung eines Praiostempels nebst Pfarrhaus z.Z. leider nicht leisten kann, würde seine Gnaden Honinger (für seine Freunde: Barto) gerne in einem wohlanständigen Bürgerhaus eine Kammer zur Untermiete beziehen. An Wohnkomfort werden nur geringste Ansprüche gestellt, eine regelmässige und gute Küche w¨re allerdings hochwillkommen. Bitte erwägt in Eurem Herzen, ob Ihr einem bescheidenen Praiosmanne Obdach gewähren wollt, denn "Platz ist in der kleinsten Hütte!", wie die Schrift uns lehrt.


    Praios vobiscum!

  • Da Barto nicht als Gast auftritt, sondern als (langfristiger) Bewohner ist ihm das Gasthaus nicht angemessen.


    Sollte sich keine anderweitig (durch eine Geschichte zementierte) Verknüpfung zu einem Bewohner finden, würde Ritterin Irma Seine Gnaden/Ehrwürden (?) aufnehmen! *nuralsnotausgangaufzeig*


    EDIT:
    Habe im übrigen die Form der Charbeschreibung angepaßt - im Versuch, das Chaos des alten Charbeschreibungsthreads im Ansatz zu ersticken!^^

  • wenn ich weiß wie groß das HAus meines Krämers sein darf
    kann ich vielleicht noch ein schönes Gästezimmer einbauen!
    Was hälst du davon?

    mfg ecuvaro


    Qui labores, pericula, dubias atque asperas res facile toleraverant, iis otium, divitiaeque, optanda alias, oneri miseriaeque fuere. (Sallust, Cat 10)

  • er ist allein... :paranoia: :lol2:

    mfg ecuvaro


    Qui labores, pericula, dubias atque asperas res facile toleraverant, iis otium, divitiaeque, optanda alias, oneri miseriaeque fuere. (Sallust, Cat 10)

  • Sehr schöne Beschreibung der Familie und des Hauses! Allerdings ist mir dabei der Gedanke gekommen, daß ein Praiosgeweihter sich im Hause eines Händlers, der vor allem Phex nahesteht, vielleicht doch nicht so ganz wohlfühlen wird. Nichts gegen dich oder Herrn Aldebruck, wirklich! Unsere beiden Charaktäre passen nur wahrscheinlich doch nicht so gut zusammen.

  • na dann lassen mers!

    mfg ecuvaro


    Qui labores, pericula, dubias atque asperas res facile toleraverant, iis otium, divitiaeque, optanda alias, oneri miseriaeque fuere. (Sallust, Cat 10)

  • Okay, dann würde ich vorschlagen, daß der Praiosgeweihte bei der Ritterin wohnt!


    Einverstanden, Condor?

  • Ja, die Kammer darfst du selbst gestalten, doch sollte sie weder groß, noch prächtig sein. Neben einem Kastenbett, einer Truhe und einem Waschtisch mit Schüssel und Krug (Wasser würde auf Aufforderung der Diener holen) gibt es nur, was du mitgebrachst hast.