Kostenfrage (nein...keine GP sondern Dukaten)

  • Also...wie viel dürfen eigentlich die Waffen, die man so auswählen darf bei den Professionen kosten (wenn nicht explizit die Waffe erwähnt ist). Gibt es da eigentlich eine Regelung oder ist es immer Meisterentscheid?

  • Ich denke, da sollte der Meister eine logische und nachvollziehbare Entscheifung treffen.

    While the Wicked staind confounded
    call me with thy saints surrounded




  • also ich würde sagen es ist halb halb


    bei den proffesionen steht unter ausrüstung welche waffen mitgeführt werden dürfen und /oder ein dukatenwert für den sich ausrüstung zugekauft werden darf beim söldner zum beispiel wäre das ausrüstung im wert von 250 silbertalern. jedoch was der held bekommt sollte mit dem spielleiter abgesprochen werden.

  • ach jo...aber manchmal sind die passendsten Sachen einfach zu pg´ig...


    man nehme z.B. einen Fasaer Gladiator aus Maraskan (man bemühe einfach die schnarch \"Eltern getötet, Sohn in Sklaverei verschleppt\"-Story). Dieser hat als empfohlenen Vorteil Beidhändigkeit (den man natürlich wählt). Minimalste GP-Investitionen statten diesen mit dem Vorteil Beidhändiger Kampf II sowie Gewandheit 16 aus. Woher nun die beiden Nachtwinde bekommen? Ach ja...ich darf ja zwei geeignete Waffen wählen...ist nicht der Nachtwind genau das richtige für einen Maraskaner? Zur Not kann man ja auch noch den \"besonderen Besitz\" wählen, welcher exakt 100D in diesem Fall wert ist was wiederum exakt dem Listenpreis zweier Nachtwinde entspricht...einen kritischen Erfolg in \"Meisterbelabern\" gewürfelt und schon hat man seine Schnetzelstäbchen anstatt eines dämlichen Kürass.



    Gibt es denn nicht wenigstens eine ungefähre Richtlinie, was so eine ausrüstung kosten darf...auch wenn es NICHT explizit dabei steht?

  • naja wenn das so is dann würd ich auch sagen das das meisterentscheidung is halt das die waffen nich genommen werden und sich der meister stattdessen nen dukatentauschwert von bis zu 40 duk für die ganze ausrüstung oder so ausdenkt und das ganze überwacht

  • Also ich würd sagen das es in jeder waffengattung eine \"Standartwaffe\" gibt und die würd ich dem helden geben...


    zum thema rüstung nicht was über besser als RS 3 ist (außer bei krieger aber da stehts ja dran)

  • Wenn man nur eine Waffe führt, dann sollte diese zum Char passen. Das sollte eigentlich auch der Spieler selbst hinbekommen. Der Meister kann sich das dann nochmal anschauen, aber das dürfte eigentlich gar nicht nötig sein...
    Wenn eine weitere Waffe gekauft werden soll, dann muss diese voll bezahlt werden. Außnahmen wäre eine Zweitwaffe wie ein Messer oder Dolch, den kann man ruhig zusätzlich zugestehen :wink:

  • Soll derjenige doch die 2 Nachtwinde haben:


    Eine durchzechte Nacht und die Dinger sind weg. Dann muss er sie sich verdienen, indem er sie wieder auftreibt.

  • Jo dann noch einen Dolch und die sache ist geritzt ... vorallem weil er sich die Nachtwinde ohne seine \"Haupwaffen\" zurückholen muss.


    also sollte er sich noch ne andere waffe kaufen die dann auch noch bissl was kostet ,,,

  • Was ist denn so schlimm an zwei Nachtwinden? Machen doch auch nur W+4 TP, sind also meineserachtens nicht unbedingt PG Waffen (Raidri kämpft mit 2 AH).
    Und die eine Aktion ist auch nicht so Schadenhochtreibend, obwohl ich zugestehen muss, dass es scharf an der Grenze zu PGing ist, aber bei den vielen SF fällt es nicht so sehr ins Gewicht. Und überhaupt muss man ja den Elfen was entgegenzusetzen haben :lol: .


    Gruss G.

  • Wer hat denn gesagt, dass dieser Herr keine SF hat :wink:
    Wir stellen also wieder mal fest, dass die Meinungen auseinander gehen und somit der Herr \"Beidhändiger Kampf II\" keine Möglichkeit hat gegen den Meister seine zwei Nachtwinde durchzudrücken :wink:


    Es steht übrigens nirgendwo, dass Elfen nicht den Vorteil Beidhändigkeit haben dürfen....


    Der Durchschnittsschaden zweier Nachtwinde ist 15, was dem Durchschnittsschaden einer 3W+4 Waffe entspricht. Davon, dass der Schaden durch beidhändigkeit wesentlich häufiger auch tatsächlich eintritt sei noch nicht mal die Rede.

  • Grumbrak: Werte können kein PG sein. PG ist eine Art, zu spielen.
    @Thema: Eine Regelung wäre unsinnig: Jede Regelung kann ausgehebelt werden, dafür gibt es genügend Beispiele.

  • Quote

    Grumbrak: Werte können kein PG sein. PG ist eine Art, zu spielen.
    @Thema: Eine Regelung wäre unsinnig: Jede Regelung kann ausgehebelt werden, dafür gibt es genügend Beispiele.


    zu 1) einigen wir uns darauf, dass gewisse \"Werte\" eine notwendige, aber keine hinreichende Bedingung für powergaming sind
    zu 2) du hast wohl recht...schade ist es aber trotzdem. Zumindest wäre ein gewisser Rahmen angemessen, da das gewöhnliche Startkapital (SO³) in der Regel für die Lebenshaltung der ersten Tage eines Abenteuers drauf geht.

  • Nachtwind ist erst ab GE 16 einhändig zu führen...Das macht dann 18 GP für den zweifachen Vorteil Herausragende Eigenschaft...Dann nochmal den Vorteil Beidhändig für 12 GP, plus 16 GP für die benötigten Sonderfertigkeiten...Das wären dann so um die 46 GP...
    Bisschen teuer für die Möglichkeit, 2 Nachtwinde gleichzeitig zu führen, oder? :twisted:

  • Quote

    Nachtwind ist erst ab GE 16 einhändig zu führen...Das macht dann 18 GP für den zweifachen Vorteil Herausragende Eigenschaft...Dann nochmal den Vorteil Beidhändig für 12 GP, plus 16 GP für die benötigten Sonderfertigkeiten...Das wären dann so um die 46 GP...
    Bisschen teuer für die Möglichkeit, 2 Nachtwinde gleichzeitig zu führen, oder? :twisted:


    Ist wahr, aber möglich...ich habs ja ausprobiert. Die SF werden mit dem Vorteil Beidhändigkeit und entsprechender Berufswahl jedoch deutlich billiger als 16GP

  • @ Septic


    Ups, hast ja recht... Hab da gar nicht mehr dran gedacht...
    Aber die 30 GP für die nötigen Vorteile sind richtig so, oder?

  • Glaub nicht . Du brauchst den vorteil beidhändig nicht um beidhändiger kampf zu beherschen ( der verbilligt die sf \'s nur) , mein ich jedenfalls .

  • Was habt ihr eigentlich mit euren 2 ver******* Nachtwinden? So toll sind die nun auch wieder nicht. Nimm dir 2 stinknormale Langschwerter und die Diskussion ist gegessen. :wink:
    Wer einmal Larp gespielt hat, sollte sowieso wissen, dass Nachtwinde eine verdammt unlogische Sache sind :!:
    Wer beidhändig kämpfen will, muss aufpassen, dass er sich mit seinen beiden Waffen nicht ins Gehege kommt, das kann ziemliches Gewurstel geben :D
    Und zu 2 Nachtwinde machen 15 Schaden: bedenke, dass du jedesmal den RS des Gegners abziehn musst:
    7 Schaden - 3 RS + 8 Schaden - 3 RS = 9 verlorene LeP
    15 Schaden - 3 RS = 12 verlorene LeP :idea:

  • Quote

    Glaub nicht . Du brauchst den vorteil beidhändig nicht um beidhändiger kampf zu beherschen ( der verbilligt die sf \'s nur) , mein ich jedenfalls .


    Hat niemand behauptet. Die Verbilligung ist aber praktisch.

    Quote

    Was habt ihr eigentlich mit euren 2 ver******* Nachtwinden? So toll sind die nun auch wieder nicht. Nimm dir 2 stinknormale Langschwerter und die Diskussion ist gegessen.
    Wer einmal Larp gespielt hat, sollte sowieso wissen, dass Nachtwinde eine verdammt unlogische Sache sind
    Wer beidhändig kämpfen will, muss aufpassen, dass er sich mit seinen beiden Waffen nicht ins Gehege kommt, das kann ziemliches Gewurstel geben


    Da Nachtwinde leichter als Langschwerter sind ist deine Behauptung zwar nicht ganz für mich nachvollziehbar, jedoch ist es im Grunde genommne egal wie realistisch das ist...es geht halt im Rahmen der Regeln zwei Nachtwinde zu führen. Ebenso finde ich zwei Nachtwinde irgendwie passender zu einem Maraskanischen Kämpfercharakter.
    Wenn du ein Tool hast, das jede Menge DSA(!!)-Kämpfe (nein...kein Larp) simulieren kann, dann lass doch mal einen Andergaster-Kämpfer mit RS4 gegen den Maraskaner mit den beiden Nachtwinden (RS2) antreten. Geben wir beiden mal AT/PA 15/15 ohne BE ... du wärst mit Sicherheit vom Ergebniss überrascht.

  • ähh sry larp ????


    @septic das einzige kampsimulationsprogamm das ich kenne lässte keine 2waffen zu ...


    gibts des im orkenload ?