AHA-Quiz

  • Burundi ist doch moslemisch, oder?

    Vielleicht dürfen dort keine Motorräder gefahren werden, weil eine Motorad-FahrerIN illegalerweise ohne männlichen Begleiter unterwegs sein könnte, aber durch den Helm nicht identifizierbar wäre.

    Saudi-Arabien ging diese Situation bis 2019 ja auf eine ganz andere Art an *hust*

    Ok spontan: Erzählt mir mal die Geschichte, aus welchem Grunde im kleinen afrikanischen Staat Burundi ein Verbot zum Besitz und Fahren von Motorrädern herrscht?

    Nicht ganz sicher ob ich da 2 afrikanische Staaten vertausche aber irgendwie wurden automotisierte Zweiräder und Tuktuks verboten weil sie angeblich zu viele Unfälle (Unfalltote?) verursachen, jedoch ohne wirklich Zahlen vorgelegt zu haben. Der Witz an der Sache war, weiterhin erlaubt sind Polizeifahrzeuge und solche die angemeldet sind und ein Nummerschild haben, also wurde quasi nur das Verboten was bei uns schon seit jeher verboten ist.

    War das in Burundi?

  • Also es hat nichts mit Unfällen zu tun. Sachse ist auf dem richtigen Weg. Also es gibt einen Diktator und warum hat er Motorräder verboten?

    There are some battles that you can never win. Trying to explain jokes is one of them.


    -----


    Soldier: "Surrender or be annihilated!"

    Commanding Officer: "They want to surrender?"

    Soldier: "No Sir, they want us to surrender..."

    Commanding Officer: "NUTS!"


    -----


    'Ich stimme nicht mit dem überein, was du sagst. Aber ich werde bis zum Tod dafür kämpfen, dass du es sagen darfst.' - Voltaire.

  • Nö wenn man den Gedanken zuende denkt, wieso man es verboten hat, dann ist Mord und Totschlag die Ultima Ratio. Da das mit dem Raten aber gut läuft gebe ich keine weteren tipps mehr. Es ist nur teilweise sehr absurd.

    There are some battles that you can never win. Trying to explain jokes is one of them.


    -----


    Soldier: "Surrender or be annihilated!"

    Commanding Officer: "They want to surrender?"

    Soldier: "No Sir, they want us to surrender..."

    Commanding Officer: "NUTS!"


    -----


    'Ich stimme nicht mit dem überein, was du sagst. Aber ich werde bis zum Tod dafür kämpfen, dass du es sagen darfst.' - Voltaire.

  • Sonderlich, der Post war nun zweimal...


    Dann denken wir weiter und größer. Im Zuge der Machtergreifung hat der lokale Diktator Gegner und Polizei von organisierten Motorradmilizen terrorisieren und bekämpfen lassen, im Sinne von "schnell hin, Granate rein, schnell weg". Nach Etablierung seiner Schreckensherrschaft wollte er aber unterbinden, dass andere nach dem Vorbild seiner Bürgerkriegstaktik ihm Probleme machen- und Verbot kurzerhand die Vehikel, außer Polizei und Registrierte.

    Passt auch Psiren s Hinweis dazu. Wenn das vorher gehandhabt wurde wie bei uns Fahrräder, war es nicht möglich zu wissen, ob Oppositionelle Motorräder haben oder nicht. Mit der Registrierung ist es für die Schergen möglich nach Listenabgleich Leute mit Motorrad im Auge zu behalten oder schlimmeres.

  • Ja in Richtung Oppositionelle geht es schon. Aber dreht das ganze in die Absurdität. Es hat in erster Linie nichts mit direkter Gewalt zu tun, sondern durch Vorstufen. Aber eben absurd.

    There are some battles that you can never win. Trying to explain jokes is one of them.


    -----


    Soldier: "Surrender or be annihilated!"

    Commanding Officer: "They want to surrender?"

    Soldier: "No Sir, they want us to surrender..."

    Commanding Officer: "NUTS!"


    -----


    'Ich stimme nicht mit dem überein, was du sagst. Aber ich werde bis zum Tod dafür kämpfen, dass du es sagen darfst.' - Voltaire.

  • Das Knattern von Motorrädern kann sich genauso anhören wie Gewehrschüsse.

    Also hat man Motoräder verboten, um illegele Schießereien klar und deutlich raushören zu können.


    Wärmer oder kälter?

    Kurz vorm Wahnsinn wird's nochmal lustig. 8o :thumbsup:

  • Eher kälter. Es geht schon eher um die Personen, die sie fahren könnten...


    Ok hier der letzte Zaunpfahl: Der Diktator befürchtet, die Motorradfahrer/Besitzer könnten etwas im Schilde führen. Was?

    There are some battles that you can never win. Trying to explain jokes is one of them.


    -----


    Soldier: "Surrender or be annihilated!"

    Commanding Officer: "They want to surrender?"

    Soldier: "No Sir, they want us to surrender..."

    Commanding Officer: "NUTS!"


    -----


    'Ich stimme nicht mit dem überein, was du sagst. Aber ich werde bis zum Tod dafür kämpfen, dass du es sagen darfst.' - Voltaire.

    Edited once, last by KampfGurke ().

  • Der Diktator befürchtet, die Motorradfahrer/Besitzer könnten etwas im Schilde führen. Was?

    Einen Putsch? Rebelleneinheiten im Kongo setzten oft auf Motorradfahrer für schnelle Angriffe und Kommunikation- wie früher die Kradmelder der Wehrmacht.

  • Im entferntesten Sinne ist das richtig. Der Diktator, dessen Name ich grade nicht mehr im Kopf habe, hat als Begründung zur Verbannung von Motorrädern folgende Begründung angeführt: 'Sie planen eine Verschwörung gegen mich!' und deswegen darf man in Burundi kein Motorrad besitzen oder fahren.

    There are some battles that you can never win. Trying to explain jokes is one of them.


    -----


    Soldier: "Surrender or be annihilated!"

    Commanding Officer: "They want to surrender?"

    Soldier: "No Sir, they want us to surrender..."

    Commanding Officer: "NUTS!"


    -----


    'Ich stimme nicht mit dem überein, was du sagst. Aber ich werde bis zum Tod dafür kämpfen, dass du es sagen darfst.' - Voltaire.

  • 'Sie planen eine Verschwörung gegen mich!'

    Das denke ich auch so oft.... Aber niemand hört auf mich. ;(

    Kurz vorm Wahnsinn wird's nochmal lustig. 8o :thumbsup:

  • Der Diktator befürchtet, die Motorradfahrer/Besitzer könnten etwas im Schilde führen. Was?

    Einen Putsch? Rebelleneinheiten im Kongo setzten oft auf Motorradfahrer für schnelle Angriffe und Kommunikation- wie früher die Kradmelder der Wehrmacht.


    Im entferntesten Sinne ist das richtig. Der Diktator, dessen Name ich grade nicht mehr im Kopf habe, hat als Begründung zur Verbannung von Motorrädern folgende Begründung angeführt: 'Sie planen eine Verschwörung gegen mich!' und deswegen darf man in Burundi kein Motorrad besitzen oder fahren.

    täusche ich mich oder hat Sachse - zwar im entferntesten Sinne, aber doch - die Lösung erraten und ist dran?



    OT:

    'Sie planen eine Verschwörung gegen mich!'

    Das denke ich auch so oft.... Aber niemand hört auf mich. ;(

    deswegen führe ich so oft Selbstgespräche: wenig Widerworte bei vollster Aufmerksamkeit :lol2:

  • zwar im entferntesten Sinne, aber doch - die Lösung erraten und ist dran?

    Wenn man es so bedenkt, dann bin ich wohl wirklich dran...


    Sodann: Gesucht ist eine italienische Stadt, deren Name zu ihrer Entstehungszeit eine schwere Beleidigung eines mächtigen Mannes bedeutete.

  • Tur(h)in(o) vielleicht? ;)

    Nee, die Stadt sit schon richtig geschrieben eine schwere Kränkung des fraglichen Mannes gewesen. Aber mit Norditalien liegst Du schonmal geographisch richtig.

  • Ich glaube wir brauchen noch n Tipp Sachse .


    Derweilen Hirne ich noch ein bisschen. Die Kränkung dieses Mannes - ich tippe auf den Papst, der hatte sich in Norditalien oft attackieren zu lassen - kann ja nicht nur in Namensnähe der Stadt zu einem Schimpfnamen, der Verballhornung seines Namens oder der Würdigung eines seiner Erzgegner umfassen, sondern auch durch die Gründung als solches ein Affront darstellen, bspw in einer seiner Kernregionen oder, wahrscheinlicher, in Zollkonkurrenz zu einer seiner Städte...

  • ich tippe auf den Papst

    Der spielt dort mit, sogar sehr entscheidend und nennenswert. Aber er war nicht der Beleidigte. Eher der, der sich über die Beleidigung freute.

  • Noch ein kleiner Tipp: der Papst hieß Alexander, sein Widersacher Friedrich.

  • Das ist ja nicht einmal mit diesen Informationen leicht zu googeln.....

    Also, der lombardische Städtebund benannte die junge Stadt um eine Trutzburg am Tanaro (Piemont, Po-Zufluss) Alessandria, in Anlehnung an Alexander III, der in der 2. Hälfte des 12. Jhd.mit Kaiser Friedrich "Barbarossa" im Schisma des Papsttums stritt.

    (Nicht zu verwechseln mit dem Gang nach Canossa durch König Heinrich IV zu Papst Gregor VII etwa 100 Jahre zuvor - in etwa derselbe Streit aber andere Leute :zwerghautelf: )

    Zwischenzeitlich wurde die Stadt zur Besänftigung des düpierten Kaisers in Caesarea umbenannt - das hat aber offenbar nicht gehalten.

    Berühmtes Kind der Stadt: Umberto Eco.

    Alessandria hat knapp über 90.000 Einwohner, vielleicht kennt es deshalb niemand...

    Jetzt im Scriptorium: Die Kinder des 23sten Ingerimm

    Ich habe keine Macken, das sind special effects!

    Edited once, last by E.C.D. ().

  • Das ist ja nicht einmal mit diesen Informationen leicht zu googeln.....

    Dann habe ich alles richtig gemacht, das dem HESindewidersacher zugehörige Ritual "Google" aka Invocatio Maxima war ja auch nicht das Ziel ;)


    E.C.D. ist dran!

  • Im Jahr 2022 wurde die beeindruckenden Leistung von "Mr. Trashwheel" ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Der Name ist Programm - was macht dieser Rekordträger wohl?