Was spielt ihr im Moment?

  • Zorc94 ich habe mir die Erweiterungen nie gekauft... Sollte ich das jetzt bereuen/nachholen? Wie gut sind sie? Wie viel Spielzeit bringen sie mit?

    „Nicht Ruhm, nicht Ehr ist meines Strebens Zweck. Nur in dem Tod meines letzten Feindes, unter Aufbringung des höchsten Mittels, dem meinen, werde ich wahre Erfüllung finden. Dann werde ich auf seinem Schlachtfeld ewig kämpfen.“


    Zhanduka el’Zul

  • Nachholen vielleicht, bereuen eher weniger, denn je später man sowas kauft, desto günstiger :P...

    Reine Spielzeit ist schwer zu schätzen, meiner Erfahrung nach zwischen 25 und 40h...wenn man sich viel Zeit lässt und auch sämtliche Geheimnisse lüftet, Nebenquests erfüllt usw. vielleicht auch 60h ...irgendwo da in dem Bereich

    Mein Golgarit - immerhin eine Ehrwürden - im Heerlager des Mittelreichs zum Auftakt in das AB "Die verlorenen Lande" nachdem er zum dritten mal abgewiesen wurde, mit seiner Kontaktperson reden zu wollen, zu einem ihn besuchenden Sonnenlegionär:


    Schief grinsend und vor Ironie triefend: "Euer Gnaden, willkommen in der Looser-Lounge bitte setzt euch und genießt Speis' und Trank, wir werden hier warten bis der Krieg vorbei ist."

  • Seid heut -Wie funktioniert-Win10?- auf dem neuen PC.

    Dann ist u.a. MORROWIND mit allen grafischen Updates, OBLIVION und vielleiicht noch Skyrim (gibt's ja günstig) geplant.

    Und dann habe ich noch viele alte Advenuture ...

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterschieden.

  • Ich bin ja nun Konsolenbesitzer und stürze mich von der Couch aus in GTA V , Dragonage 2, Mass Effect 2 und danach Assassins Creed Black Flag. Am PC bin ich ab und an mal wieder bei WoW unterwegs und schau mir an was sich in den letzten 4-6 Jahren da getan hat.

    "Ohne DSA5 hätte es Herr der Ringe nie gegeben" - H.P.Lovecraft

    Einen Doppelkhunchomer mit alles und scharf, bitte

  • Heyja, ich denke am ehesten treffe ich jemanden hier, der sich damit Mal auseinandergesetzt hat:

    Drakensang - Fluss der Zeit (mit addon)

    Meine Schwester wollte das Mal ausprobieren, daher hab ich es auf ihrem PC installiert (eine alte Nudel die nur für das bisschen Word reicht, dass sie für die Uni braucht ;) ).

    Meine Frage an euch, gibt es irgendwelche Performance Mods für Fluss der Zeit oder eine config file, wo man die Grafik-Einstellungen auf Holz-Klasse runter schrauben kann?


    Danke schon Mal für jede Antwort (Standart Dinge sind mir bekannt (priorisierung, Hintergrundprogramme, settings im Spiel, Fenstermodus, ...))

    „Nicht Ruhm, nicht Ehr ist meines Strebens Zweck. Nur in dem Tod meines letzten Feindes, unter Aufbringung des höchsten Mittels, dem meinen, werde ich wahre Erfüllung finden. Dann werde ich auf seinem Schlachtfeld ewig kämpfen.“


    Zhanduka el’Zul

  • INI Einstellungen, die unter das geringste in den Grafikmenus gehen sind mir leider nicht bekannt. Werde nächste Tage auf dem Retro Rechner aber noch mal nachschauen, da ich es auf dem Hauptrechner nicht installiert habe. Was ist es denn für ein Rechner, dass das Spiel trotz seines Alters so gar nicht zu laufen scheint? Ich hab das teilweise damals auf einem Notebook Baujahr ~2006 (Pentium M um die 1,86 Ghz mit Radeon X700 Mobile) gespielt und es war zwar gar nicht schön oder wirklich perfomant, aber zumindest irgendwie spielbar.


    Abseits der Einstellungen im Spiel könnte man natürlich schauen, ob sich noch ein bisschen Perfomance bei der Konfiguration des Rechners herausholen lässt. Vertikale Synchronisation bei der Grafikkarte ausschalten, die Qualität der Texturfilterung reduzieren (meistens gibt es da die Option einen Slider auf Leistung zu ziehen, was die Texturen meist durch Unterabtastung etwas mehr Flimmern lässt, aber das dürfte in dem Fall ja das geringste Problem sein). Falls es ein älterer Rechner ist mal schauen, ob der Kühler vielleicht verstaubt ist und der Prozessor daher throttled oder mal gucken ob der Ram vielleicht mit langsameren Timings aktuell läuft. Dürfte alles jetzt vermutlich keine Bäume ausreißen, aber kann ein kleines bisschen halt bringen.


    Und um zum eigentlichen Threadthema zu kommen. Hatte zuletzt Stellaris gespielt, was in der Tat nach langer Zeit endlich mal ein Spiel ist, dass mir wieder ähnlich gut wie damals Master of Orion 2 gefällt. Für ein endgültiges Fazit will ich aber noch ein paar Partien mehr hinter mich bringen. Aktuell spiele ich aus dem Steam Sale Kings Bounty - Dark Side. Nachdem ich die Spiele und Addons davor schon gespielt hatte und sie als gute Alternative zu Heroes of Might and Magic sehe, wollte ich die "neueren" Addons auch mal anschauen. Ist bisher in Ordnung, aber wirkt schon etwas liebloser/ausgelutschter als die Teile davor bzw. ist etwas trashig geraten. Das grundsätzliche Spielprinzip funktioniert aber nach wie vor recht gut.