Was spielt ihr im Moment?

  • Japp ... ich erinnerte mcih das er sehr tödlich ist ... u.a. das "Schachspiel"! Auf die (leichter?) Insel kann erst wenn ich Baldurs Gate besuchen darf; wie gemein. ^^

    Jassu! (freundliche Begrüßung auf Ithasos)

    Pflicht des Historikers: Das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.
    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.
    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Also Just in diesem Moment spiele ich "Hearts of Iron 4".

    Bei den Briten spiele ich, habe mich vor den ersten Weltkrieg NICHT den Entente angeschlossen sondern dem deutschen Kaiserreich, tja der Krieg dauerte nur ein Jahr und das deutsche Reich hat gewonnen. Rest der Zeit wird derzeit benutzt um alles auszubauen für künftige Kriege.

  • Ich hasse Durlags Turm!!!

    Hab deswegen mich mal an Plan9 herangewagt ... das Spiel macht dem Film alle Ehre. :rolleyes:

    Jassu! (freundliche Begrüßung auf Ithasos)

    Pflicht des Historikers: Das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.
    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.
    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Horizon - Zero Dawn

  • Bin in BaldursGate angekommen, und das Spiel macht mir weniger Spaß.
    Ich hab vergessen das die Karte fast unübersichtlich ist, und man gezwungen ist fast jedes Gebäude zu betreten, um herauszufinden ob es eine Taveren oder Laden ist.
    Und Notizen lassen sich auch nicht anlegen. Das wurde erst zu BG2 besser.

    Jassu! (freundliche Begrüßung auf Ithasos)

    Pflicht des Historikers: Das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.
    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.
    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Bin in BaldursGate angekommen, und das Spiel macht mir weniger Spaß.
    Ich hab vergessen das die Karte fast unübersichtlich ist, und man gezwungen ist fast jedes Gebäude zu betreten, um herauszufinden ob es eine Taveren oder Laden ist.
    Und Notizen lassen sich auch nicht anlegen. Das wurde erst zu BG2 besser.

    Das ist mir in der Extended Edition damals nicht aufgefallen ...

  • Bin in BaldursGate angekommen, und das Spiel macht mir weniger Spaß.

    Geht mir genauso. Bei jedem meiner zahlreichen Baldurs Gate Durchgänge. Sobald ich in die große Stadt darf, kommt bei mir der Durchhänger. Dungeons und Wildnis könnte ich hingegen wochenlang erkunden.

    Schön mal zu lesen, dass es anderen auch so geht. :thumbup:

  • Juhu ... BG1 durch (hab die Bonus-Insle vergessen, egal.)

    Der Endkampf war ne Frechheit!!

    So, nun BG2 installiert, den Helden übernommen, und gucke gernevt auf Grafikblockfehler. :zwerghautelf:

    Hät ich bloß Memoria installiert...

    Jassu! (freundliche Begrüßung auf Ithasos)

    Pflicht des Historikers: Das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.
    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.
    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Juhu ... BG1 durch (hab die Bonus-Insle vergessen, egal.)

    Der Endkampf war ne Frechheit!!

    Zu schwer? Zu leicht?

  • Verstehe die Frechheit nun auch nicht so ganz. Gerade wenn man kein PnP-Neuling ist und BG evtl. auch schonmal durch hatte, ist das Spiel eigentlich extrem einfach, wenn man sich den Schwierigkeitsgrad nicht mit Optionen und Mods hochballert.

  • Habe gerade gesehen, dass die Gilde 3 draußen ist, also dass es fertig sein soll. Ich denke, da werde ich demnächst mal reinschnuppern. Gilde 1 und 2 fand ich klasse. Wobei, ging es dabei nicht darum, z.B. Gehstöcke zu verkaufen, hat mir das wirklich Spaß gemacht? Ach was solls, Teil 3 wird schon gut werden, bestimmt...

  • Der Kampf gegen Sarevok und seinen 3-4 Powerbegleitern, in einem Raum voller Fallen (die komischerweise kein Gegner auslöst), ist nicht ganz fair.

    Beim ersten Spiel brauchte ich drei Anläufe (und Tipps) um nicht einen SC zu verlieren. Alle Feidnmme eröffneten sofort den Angriff auf die Hauptfigur und ignorierten alle anderen SCs;
    ich hätte diesmal nicht gecheatet, hätte ich den Spielstand laden müssen, und dazu hatte ich nach Kerzenburg und Labyrinth keinen Bock.

    Ich erinnere mich nicht das es so einen Kampf (bis auf dne blödne Extra-Lich) in BG2 gab.

    Jetzt muß ich erst einmal herausfinden, wie ich die eckigen Störungen beseitigt habe. Bin schon froh dasBG2 läuft. :)

    Nebenbei hab ich ein altes Adventure "Das Rätsel des Mr. Lu" aktiviert, da ich es früher nie durchgespielt (fehlende Lösung, Abstürze?) habe.

    Jassu! (freundliche Begrüßung auf Ithasos)

    Pflicht des Historikers: Das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.
    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.
    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Der Kampf gegen Sarevok und seinen 3-4 Powerbegleitern, in einem Raum voller Fallen (die komischerweise kein Gegner auslöst), ist nicht ganz fair.

    Kann ich nachvollziehen. Ich habe den Endkampf in der Regel auch immer nur mit viel beschworenem Material, Trank-Doping und Fernkampf geführt und gewonnen. Sehr praktisch gegen Sarevoks magisch begabte Begleiter sind übrigens die Pfeile des Zauberbruchs. Wenn erst einmal die Schutzzauber unten sind, bekommt man die schnell klein. Man muss halt nur aufpassen, dass einen derweil der Sarevok nicht komplett zerhackt.

  • Oder die anderen nicht mit Fernwaffen auch noch einen beschießen; gegen Sarevok alleine wäre ich im Nahkampf fertig geworden.

    Meine Mitspieler wurden völlig ignoriert - das mach mal als SL in einem echten RPG. :rolleyes: BG2 - ToB hatte, meine ich, ähnliche Kämpfe.

    Trotzdem, hat wieder Saß gemacht. BG2 hatte ja alle Kritikpunkte (u.a. lange Wege auf fast leeren Karten)) umgesetzt. :)

    Jassu! (freundliche Begrüßung auf Ithasos)

    Pflicht des Historikers: Das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.
    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.
    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Hmm. Ich hab den irgendwie nicht so wild in Erinnerung, wobei ich generell fand, dass sich viele Kämpfe mit beschworenen Monstern einigermaßen gut entschärfen lassen. Blockieren zum einem dem Gegner viele Wege, landen als Fernkämpfer sogar ein paar Glückstreffer. Generell ist Baldurs Gate 2 aber wirklich schon das ausgewogenere Spiel. Bezüglich der Grafikfehler könnte man noch probieren alle 3D Optionen auszustellen bzw. es rein über Software Rendering laufen zu lassen, sofern nicht schon probiert.

    Ich hatte mit letztens Hero's Hour angeschaut, was im Wesentlichen ein Heroes of Might and Magic Klon in 8 Bit Optik und mit Echtzeit Gefechten ist. Ist zwar von der Idee her wirklich ganz nett, aber kommt für mich weder an die Heroes Reihe noch an andere Genrevertreter wie Kings Bounty oder Age of Wonders ran. Habe zum Vergleich noch mal Heroes V mit der Tribes of the East Erweiterung gespielt und das hat mich gleich wieder mehr gepackt. Mal schauen was als nächstes kommt. Vielleicht Impossible Creatures, um mal ein frühes Relic Spiel auszutesten.

  • Mein nächsten Klassik-RPG-Projekt wäre Wizardry 6-8 (da ich W6 nie durchgespielt habe, W7 min. einmal, und W8 schon 2-3 Mal); da bedeutet aber viel Zeit (für BG1 brauchte ich nur 22 Tage).

    Um hier nicht dauernd von BG2 zu quarken, quassel ich - wenn nötig - unter RE: zakkarus weiter. :)

    Jassu! (freundliche Begrüßung auf Ithasos)

    Pflicht des Historikers: Das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.
    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.
    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

    Edited once, last by zakkarus: bg zu zakkarus (July 24, 2022 at 7:34 PM).

  • In meinem jetzigen Durchlauf habe ich's das erste Mal ungemogelt (wollte davor mal Archon Megalon's Reaktion testen und hatte mir daher eine Waffe mit 500TP gegeben) geschafft, ohne Siegelsteineinsetzen gegen den Zant zu bestehen. Fühlt sich schon gut an; auch wenn's lange gedauert hat.

  • Ich habe vor die alten Gold Box Spiele von SSI mit einer Gruppe durchzuspielen, angefangen mit Pool of Radiance. Zum Glück gibtes mit dem Gold Box Companion ein Tool, was das ganze um einiges einfacher macht, da man mit ihm so einige Beschränkungen der Spiele umgehen kann.

  • Momentan spiele ich eher wieder World of Warships, ansonsten Hearts of Iron IV und wiedermal GTA V online habe ich wieder angefangen.^^

  • Barbarossa Rotbart : Leg dir viel Musik zu Seite, suche die Karten im Netz (speziell für Teil 3 - die Eisdungeons sind laaang, ich hab sie damals auf Milimeterpapier mitgezeichnet!).

    Aber ich habe im 2.Teil meinen 1.Krieger durch einen Paladin ersetzt, der leider in Teil 1. fehlte.

    ... ich habe schon öfter überlegt, ein letztes Mal die Pool- oder Dragonlance-Serie durchzuspielen - aus heutiger Sicht aber anstrengend.

    Viel Spaß - und halte durch - gerade im etwas unfairen 4.Teil.

    Jassu! (freundliche Begrüßung auf Ithasos)

    Pflicht des Historikers: Das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.
    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.
    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)