Lustige Szenen? Aus dem IT oder der Gruppe?

  • Ich habe den dicken Shruuf mit Schnabel und Tentakeln nicht erfunden und dass meine Pflanze (gnaz ohne Schnabel, ob nun entig oder shruufig) auf der Fensterbank mich daran erinnert. :D

  • Gerade hab ich mich an eine kleine Anekdote erinnert.


    Ein Mitspieler wollte mit seinem bereits sehr erfahrenen und weltgewandten Söldner Zayano um die gunst einer Dame werben.


    Meister: Würfel mal Betören.
    (besagter Spieler würfelt)
    Meister: Und?
    Zayano: "Willste ficken?"


    Eine sehr glaubhaft ausgespielte 20/20/20. :D

    insane inside

  • Stehen wir gestern zu dritt in der Küche, machen essen und wollen danach stehen.

    Weil es sich im Stehen besser verdaut?

    Hexenfanclub
    Splittermond - das beste Regelwerk

  • Na so was. Wenn ich mit den Gedanken so wohl bei dem einen wie auch dem anderen bin. :D Ist berichtigt.

  • Bei meiner ersten DSA 5 Test-Runde habe ich auf den Nachteil "Sensibler Geruchssinn" gewürfelt und gepatzt. Die Seeleute die meine Waldelfe begrapschen wollten, haben so widerlich gestunken, dass die Waldelfe sich auf deren Tisch übergeben musste. Die gerissene Streunerin in der Gruppe hat den Seeleuten schöne Augen gemacht und mit ihnen geflirtet und die Elfe hat versucht sie einfach nachzuahmen. Und das ging halt gründlich "wortwörtlich" auf den Tisch. Und dann wollten die Seeleute, dass sie den versauten Tisch in Naturalien bezahlt. Also mit ihr in die Kiste hüpfen oder Gold. Da sie keine Dukaten hatte, und sie nicht mit ihnen schlafen wollte, haben sie ihr die Silberlöwenmähne von ihrer Kleidung abgerissen, nachdem sie sie zusammengeschlagen hatten. Die Mähne haben sie dann der Streunerin geschenkt und die Waldelfe hat sie später mit 40 goldenen Metallscheiben zurück getauscht, aber trotzdem. Die Mitspieler waren in der Taverne auch nicht gerade freundlich zu ihr. Eigentlich ein OOC-Verhalten aber wenn die Spieler bei DSA unerfahren sind, muss man über so was als erfahrener Spieler hinwegsehen. Das war halt die erste DSA 5 Runde mit der Waldelfe. Von Seeleuten hält sie sich jetzt für immer fern und Tavernen meidet sie jetzt sicher auch prinzipiell, wenn sie stinken. :boese::boese::boese:

    "Lacho calad in Simia, drego morn in Borbarad!!!" Erflamme Licht des Simia, weiche Finsternis des Borbarad!!! Letzter Schlachtruf der "Elfenkönigin Oionil Tauglanz" von den Waldelfen bei der 3. Dämonenschlacht an der Trollpforte vor den Toren Gareths. 21. Ingerimm 1021 BF

  • @Keldorn ...das ist für mich aber keine Lustige Szene...und die Seeleute hätte ich erschossen, wenn sie Abends auf ihr Schiff torkeln wollten, vor allem wenn sie dich verprügeln - war sicher nicht ihr Tisch. Eklige Vergewaltiger.

  • Lustig nicht aber Vergewaltiger sehe ich da jetzt auch keine.


    Du sitzt in einer wohl eher schmierigen Taverne mit Seemännern, machst denen zuerst schöne Augen, kotzt ihnen dann auf den Tisch und sagst ihnen vermutlich auch das du das gemacht hast weil sie so stinken. Ich finde die Reaktion "der Welt" durchaus nachvollziehbar. Der Meister kann da natürlich auch Gnade walten lassen aber das ist auch eine Frage des Spielstils (oder wie sehr deine Elfe ihn möglicherweise genervt hat).

  • Das einzig lustige an der Geschichte ist, das eine Elfe was auf die Fresse bekommen hat. :evil:

    Wir verfolgen im Grunde dasselbe Ziel:

    Ich möchte euch nicht töten und Ihr möchtet nicht tot sein.

    Handelt entsprechend.





  • Sie hätte sie sicher erschossen, wenn wir nicht mitten in einem kleinen Dorf mit 200 Einwohnern nördlich von Ferdok am Fluss gewesen wären. Das waren Flusschiffer denen leider auch noch der Tisch gehört hat. Und der Gastwirt war zu feige um einzugreifen. Ein Mitspieler hat auch noch zu den Flussschiffern gehalten, weil auch sein Getränk auf deren Tisch stand, da er gerade mit ihnen Glücksspiel betrieben hat. Für den empfindlichen Magen einer Waldelfe hatte von den Rosenohren keiner Verständnis.

    "Lacho calad in Simia, drego morn in Borbarad!!!" Erflamme Licht des Simia, weiche Finsternis des Borbarad!!! Letzter Schlachtruf der "Elfenkönigin Oionil Tauglanz" von den Waldelfen bei der 3. Dämonenschlacht an der Trollpforte vor den Toren Gareths. 21. Ingerimm 1021 BF

  • Ich meisterte gestern eine „böse“ Gruppe. Ein paar Szenen davon:



    Gruppe sucht Rastplatz für die Nacht. Brobim-Zwerg patzt und findet einen Höhleneingang, der total sicher aussieht, also leuchtet er mal mit ner Fackel rein und schreckt einige dicke Höhlenspinnen auf. Er kommt zur Gruppe zurückgerannt, hinter ihm neun Spinnen. Nachtalbin und Firnelfe ziehen ihre Waffen, die fasarer Beherrschungsmagierin versteckt sich hinter ihnen, und der Thorwaler mit Schildkampf II so „oh Gott ich hab Spinnenangst“ und rennt schreiend davon. Nachtalbin und Firnelfe schauen sich mit diesem „ernsthaft?“-Blick an.


    •••


    Die Gruppe hat einen eisigen Pass hinter sich und steht oben an einem langen Abhang in ein Tal im Firunswall. Nachtalbin und Firnelfe so „wir haben ja Skier dabei“ und fangen an, runterzufahren. Die Beherrschungsmagierin setzt sich vorsichtig auf ihren Schlitten, bremst mit ihren Schneeschuhen und fährt total langsam und vorsichtig den Hang in Serpentinen runter. Der Thorwaler so „hmm, ich hab keinen Schlitten, ich bin vorher schon unsanft nen Hang runtergepurzelt, ich geh ganz vorsichtig auf allen Vieren den Hang runter. Der Brobim-Zwerg so „ach, passt schon“, setzt sich auf seinen Schlitten und fährt einfach geradeaus runter - und schafft es dabei, direkt auf den einzigen Baum, der auf dem Hang wächst, zu fahren. Ihm dröhnt die Birne und er klammert sich erstmal ne Weile an den Baum, bis der Thorwaler vorbeikommt und fragt „na, willst du nicht weiterfahren?“ und der Zwerg-Spieler so „öh, ich würfel mal Klugheit, hmm, 20“, der Zwerg nimmt also seinen Schlitten, setzt in einen Meter neben den Baum, und fährt weiter geradeaus runter. Er kommt bis fast ganz unten, erwischt dann allerdings eine Erhebung, fliegt ein Stück durch die Luft und endet in den Wipfeln des Waldes, der sich unten an den Hang anschließt. Die Firnelfe brauchte ne halbe Stunde, um den Zwerg da runterzuholen.


    •••


    Die Gruppe trifft einen Orkstamm, der Thorwaler versteht sich überraschend gut mit dem Häuptling, und der sieht den Thorwaler gleich mal als Anführer der Gruppe an. Er bietet ihm an, als Zeichen der Freundschaft am Abend gemeinsam ein Ritual zu Ehren Brazoraghs durchzuführen, bei dem die beiden jeweils ein Tier, das Orks gebirt [Hinweis: Orkischer Ausdruck für Frau] von der anderen Sippe nehmen. Der Thorwaler schaut zweifelnd zu den Frauen in der Gruppe. Die Beherrschungsmagierin würfelt auf Brünstigkeit: „Äh ja, warum nicht?“



    •••


    Oh, ich hätte fast den Running Gag vergessen:


    In Tiefhusen geht der Zwerg aus Neugierde in den Rahjatempel, kommt einen halben Tag später mit Blumen im Haar zurück und meint zur Gruppe so: „Das mit den Tempeln ist ja interessant, gibts da noch mehr davon?“ Und jemand aus der Gruppe (wer, hab ich vergessen) antwortet: „Ja, also, es gibt zum Beispiel den Traviatempel, die verteilen kostenlos Essen an die Schwachen.“ und der Zwerg: „Oh toll, und man muss nix dafür zahlen?“ - „Nee, du musst einfach nur Travia zum Gruße sagen.“


    Der Zwerg geht also zum Traviatempel, überlegt kurz, kreist dann einmal mit der Hand über den Kopf und sagt „Traaavia!“ Ein Geweihter fragt ihn dann, wer er ist und woher er kommt, und als er erzählt, dass er von Paavi herkam, meint der Geweihte gleich „oh, ein Flüchtling aus Glorania, setz dich, iss so viel du willst, das muss ja ein beschwerlicher Weg gewesen sein!“ Später kommt der Zwerg zur Gruppe zurück und erzählt das, und jemand meint: „Ja, das ist überall bei den Menschen so, man muss nur Travia sagen, dann lassen sie einen rein.“


    Später besuchen wir einen Farmer im Tal der tausend Blumen. Der macht die Tür auf, schaut kritisch in die Runde und meint „Peraine zum Gruße…“ und der Zwerg gleich so „Traaavia!“ Als wir uns später verabschieden, ruft der Zwerg zum Abschied „Peraaaine!“ und meint dann zur Gruppe: „Wieder was gelernt.“


    Und vor seiner Schlittenfahrt den Hang runter rief er dann „Fiiirun!“

    It's hard to light a candle, easy to curse the dark instead.
    •••
    The trouble with having an open mind, of course, is that people will insist on coming along and trying to put things in it. -- Terry Pratchett

    Edited once, last by flyx ().

  • Will Ich hier auch mal was Beisteuern.


    Mein Antimagier also unterwegs mit einem Misepetrigen Geoden und einer Schwertgesellin, die, sagen wir, Eroberungen sammelt (Mein Antimagier nannte es "Extraordinär"). Wir sind auf dem weg zu einer bösen Hexe, die wohl mal einen armen Tropf in Stein verwandelt hat, welchen wir nun retten sollen. In ihrem Garten sehen wir nun weiter zu Stein erstarrte Wesen. Die Hexe ist überraschend friedfertig, droht uns aber immer mal wieder uns doch noch in stein zu verwandeln. Darauf der Geode: "Wozu braucht sie denn einen Gartenzwerg?"


    Die Scwertgesellin, die es sich auf dem Weg nicht hat nehmen lassen diverse Reisegruppen, Wirtsfrauen und Rahja-Geweihte zu erobern, lässt sich natürlich auch hier die Chance nicht entgehen die Hexe, welche zwar über einen guten Körperbau verfügt, jedoch ein Hässliches Gesicht hat, ebenfalls zu verführen. O-Ton des Spielers: "Flagge um den Kopf und fürs Vaterland!"


    Später ging es dann in eine Feenwelt. Die erste begegnung war ein Otter, der schnell weiter musste mit der begründung, dass seine Frau rollig sei. Wir hatten also den perfekten Begriff für das Verhalten der Schwertgesellin gefunden, welcher direkt zum running Gag wurde: Ottern!


    Einige eigenheiten der Feenwelt haben unsere Gruppe dann Effektiv Lahmgelegt. Mein Magier war dank Vollmond verzückt, SG versucht Flüsse zu ottern und der Geode sucht Honig für nen bekifften Bär. Ausruf des Meisters: "Womit hab ich euch nur verdient!"


    Endlich sind wir bei der lokalen Ober-Fee angekommen. Der Meister gibt eine detailierte Beschreibung des Kleides, welches sie Trägt. Leise im Hintergrund: "Gefunden auf Otto.de"

    Trust me, I'm an enginseer!

  • Sehr geil @Golan xD Ist immer wieder gut zu wissen, dass ich nicht der einzige P&Pler mit versautem Charakter bin. Hier im Forum gibts mindestens 3 Weitere. :D

  • Hast du meinen Romero mitgezählt? :D

    WIr brauchen ein DSA-Horror-RPG! Wie wärs mit S.H.A.F.I.R - Shadow of Arcanobyl?

  • Helden nehmen an einem Turnier teil.
    Stufe 9 Krieger muss in der ersten Runde im Schwertkampf gegen einen Knappen antreten, der zum ersten Mal daran teilnehmen darf.
    Krieger: "Ich nehm dich nicht zu hart ran, kleiner."
    Spieler würfelt Attacke und patzt; Patzertabelle, vom Spieler selbst gewürfelt, ergibt selbst schwer verletzt.
    Meister: "Falk haut sich selbst K.O., der Knappe hat gewonnen"
    Mal zum Thema kleine Sünden bestrafen die Zwölfe sofort.


    noch einer:
    Helden suchen einen bösen Magier, und finden auf einer Lichtung einen Mann, der durch Magie gelähmt mitten auf selbiger bewegungslos rumstehen muss, aber noch sprechen kann.
    Nachdem die Helden erfahren haben, das der gesuchte Magier daran schuld ist, entscheiden sie auch dem Mann zu helfen.
    Die Helden wollen los.
    Spieler1 wendet sich nochmal dem Mann zu: "Wartet hier auf uns!"


    Ich hab am WE unser erstes Meisterbuch (so nennen wir den Notizblock, wo wir unsere AB protokolieren) gefunden.
    Da stehen ein paar kurze Reime drin, die wir irgendwann mal gemacht haben. (muss einer dieser Abende gewesen sein, wo das Spielen nicht so recht in fahrt kam)


    Hier ein paar Beispiele unserer 'intellektuellen' Ergüsse:
    (Warnung Stolpergefahr, die kommen tief)


    • Krieger, sind nicht gleich Sieger
    • Novadis, feiern keine Partys
    • (der Award für "so schlecht, das ist schon wieder gut" geht an) Drachen, haben schlechten Atem im Rachen

    hab noch welche über bestimmte Völker, weiß aber nicht ob das unter diskriminierung fällt


    Und aus dem Bereich "HdR":


    Sauron, hat noch nie gewonnen.
    Saruman, kommt niemals ran.


    So jetzt hab ich Hunger; einmal ChickenMcNazgul bitte und ne Portion Smeagulringe.

    Regeln? - Regeln sind zum beugen da! - Man muss nur wissen wie weit man sie beugen kann, bevor sie brechen.
    *Asfalion ter Assim, Magier*


    Lieblingsregeln:
    "Der Sieger hat Recht!" *Motto der Goblins*
    "Wer zuerst stirbt hat verloren!" *alte Seemannsregel*



    The Curse of G7 strikes again

    Edited once, last by Drako von Meridiana ().

  • ich sagte ja ich könnte hier romane reinschreiben.


    folgende Begebenheiten geschahen bei der Südland Trilogie um die Fahrt der Korisande.


    Runde bestand aus:
    Spieler 1: Söldner
    Spieler 2: Magier
    Spieler 3: Magierin
    Ich: Barde


    wir kamen an einer Insel an, und Meister sagt, es ist heiß.
    Ich: "Ich ziehe mein Hemd aus und laufe mit freiem Oberkörper rum"
    Spieler 1: "Ich entkleide mich bis auf Lendenschurz und Sturmhaube" (wer das Video zu This is a serious Game kennt, hat die Bilder die wir im Kopf hatten jetzt auch im Kopf)


    Zweite Begebenheit:
    wir mussten von einer Insel aus auf eine kleinere (oder ein Schiffswrack)
    Spieler 3: "Wir können ja rüber schwimmen"
    Ich: "Oder wir nehmen einfach das Ruderboot"
    Spieler 3: *vom Heldenbogen aufschauend* "Auch egal, ich kann eh nicht schwimmen"


    und die dritte Begebenheit:
    wir mussten gegen Eingeborene antreten und waren am überlegen wie wir gegen sie kämpfen könnten.
    Spieler 1: "Wir könnten sie bewerfen"
    Ich: "Womit?"
    Spieler 1: "Mit Kernwaffen, haben wir welche?"
    Ich: "NEIN"
    Spieler 2: "Doch Datteln"



    und zum Thema Freudsche Versprecher.
    Sehr beliebt bei den zwei Angroschpriestern in unserer Runde:
    "Angram zum Gruße"
    "Angram sei mit dir"
    "Bei Angram..."
    oder bei der Beschreibung: Ich bin ein Angrampriester

    Regeln? - Regeln sind zum beugen da! - Man muss nur wissen wie weit man sie beugen kann, bevor sie brechen.
    *Asfalion ter Assim, Magier*


    Lieblingsregeln:
    "Der Sieger hat Recht!" *Motto der Goblins*
    "Wer zuerst stirbt hat verloren!" *alte Seemannsregel*



    The Curse of G7 strikes again

  • DIE RÜCKKEHR DES EISERNEN



    Es ist die erste Spielsitzung nach jenen (Nicht-) Ereignissen dort: WAHRE FREUNDE.
    Als Letzter erscheint der Spieler des Andergaster Diebes, der ja beim letzten Mal gesundheitsbedingt durch Abwesenheit glänzte.


    (Begrüßung am Spieltisch)
    MEISTER theatralisch: „Er wurde von seinen Gefährten feige in Stich gelassen und niedergeschossen; er wurde vergiftet, er wurde blind; sie nahmen ihm ein Bein, sie nahmen sein letztes Geld; doch seinen eisernen Willen konnten sie ihm nicht nehmen und so kehrt er durch wunderliche Kräfte vollständig genesen und nach Rache dürstend zurück.“
    ALLE außer SPIELER ANDERGASTER DIEB: „Daa-daa-da-da-da!“ (stimmen das Intro von Black Sabbath' Iron Man an)
    MEISTER: „Doch was mag er diesmal verlieren?“
    ALLE außer SPIELER ANDERGASTER DIEB mit eingezogenen Köpfen betont angstvoll blickend: „Huuuh!“
    SPIELER ANDERGASTER DIEB mit drohend erhobenem Zeigefinger: „Ihr habt hoffentlich nicht vergessen, dass ich hiernach den nächsten Spielabend meistere? Seid hiermit versichert, dass ich, hm, euren kleinen Streich, der mir nur ein paar weitere Jahre meiner Lebenserwartung zu rauben vermochte, noch entsprechend würdigen werde!“
    ALLE außer SPIELER ANDERGASTER DIEB mit eingezogenen Köpfen betont angstvoll blickend und sich dabei langsam zunickend: „Huuuh!“


    Manchmal kommt es mir in meiner Runde doch schon ein wenig so vor, als seien nicht wir diejenigen, die ein paar Figuren in einer anderen Welt spielen, sondern dass wir diejenigen sind, die da von irgendwem gespielt werden.
    Aber letztlich ist es mir egal – Hauptsache es macht Spaß!
    :)

  • Namenlose Nacht auf dem CT, Teil 1.

    It's hard to light a candle, easy to curse the dark instead.
    •••
    The trouble with having an open mind, of course, is that people will insist on coming along and trying to put things in it. -- Terry Pratchett

  • Schatti-Approved... am liebsten würde ich jetzt einen Stempel machen/zeichnen womit man damit Threads absegnen kann :D Sozusagen ein besonderer Schatti-gefällt-das ^^.

    Per noctem ad lucem.
    Durch die Nacht zum Licht.
    ____


    Pardona? Ist das nicht ein Kochrezept?

  • So mancher Orki traf sich auf dem CT.


    Zwergenbrot mokiert sich, dass der Grill eine zu kleine Lüftung für das Befeuern zum zünftigen Brennen haben.
    Slarti meint hilfreich zu ihr: "Wir haben Metaller da und können sie daran setzen."
    Zwergenbrot (eine sie) erwidert: "Da habe ich nichts mit zu tun!"
    Slarti grinst und antwortet geschmeidig: "Dann eben Metall-sie, wir können auch gendern."



    Am Freitagabend bereits zog sich unsere Runde zurück, um mit "Töchter der Rache" zu beginnen (und Samstag und Sonntag als Ganztagsunternehmen fortzuführen). Mit dabei waren Kazan mit dem Golgariten Borondir (Wohlklang und KK 18), Sorcerer mit der halbelfischen Tara Mayahariel, Findorn mit dem thorwaler Skalden Findorn und Wechselbalg mit der Amazonen-Schmiedin Yolanda.



    Kazan beschrieb für Borondir, dass er seiner Schwinge mit einer reinen Handbewegung das Signal zum Halten gibt und fügte hinzu: "Das ist rabisch, nicht füchsisch."



    Zwergenbrot (sie und ich haben zusammen geleitet) hatte in einer Anfangs-Szene eine NSC-Amazone, die so gar nicht verstehen konnte, warum ein Mann die Schwinge der Golgariten führt, da doch auch Frauen darin sind. Da Borondir zwar nicht viel sagt, aber wenn doch mit einer äußerst angenehmen Stimme aufwarten kann (Wohlklang), sagt die Amazone ganz erstaunt zu einer der Golgariten-Ritterinnen: "So viele Frauen, und sie machen den Sänger zum Anführer."



    Wechselbalg erklärte, dass seine Amazone auch dann, wenn er es als Spieler gerade vergessen sollte, stets "frau" statt "man" sagt und auch sonst viel die weibliche Form verwendet, aber eben nicht immer, da ein "man" irgendwo im Wort nicht immer Sinn macht und fing an, dafür Beispiele zu nennen, wann es unpassend wäre. Eines davon war: "Sich einen Frautel um die Schultern zu legen würde auch blöd klingen."



    Auf Keshal Rondra wird Sinn und Zweck des geplanten Unternehmens enthüllt. Golgarit Borondirs warnende Reaktion: "Das klingt nach einem Alveranskommando."
    Reitmeisterin Arwynn von Keshal Rondra, die Zicke vom Dienst und ganz den guten alten Traditionen der Ablehnung von Männern verhaftet (wieder von Zwergenbrot gespielt) fragt sofort zurück: "Habt Ihr Angst vor dem Sterben?"



    Da von Kazan OT stets erwähnte, dass Borondir totaaaallll gerne mal mit einer Amazone in die Kiste hüpfen würde, driftete OT das Thema manchmal im weiteren Kontext zum Thema des f-Wortes ab. Kazan OT: "Das ist das Testosteron!" Sprach's, stand auf und hackte neben unserem Pavillon mit der großen Axt einen Baumstamm klein, um Feuer für unsere wärmende Feuerschale zu bekommen. Während er eifrig hackte, sagte er noch: "Amazon und Testosteron, das passt doch!"
    Wechselbalg meinte: "Gestern kam mir dein Charakter aber anders vor."
    "Der macht eine Entwicklung durch!"
    Wechselbalg: "Nein, du machst eine Entwicklung durch."



    An einer Stelle kommt Findorn (Charakter wie Spieler) auf eine Idee zu einer Lösung und Vorgehensweise, die ich sehr gut fand und ich auch so gar nicht in Erwägung gezogen hatte: "Das ist eine sehr gute Idee, da bin ich so gar nicht drauf gekommen."
    Zwergenbrot: "Und alle anderen auch nicht."
    Findorn: "Wenn wir das gelesen hätten, wären wir auch nicht darauf gekommen."



    Kazan beschwerte sich mal wieder OT, dass sein Charakter gerne Sex haben würde, aber keinen hat. Flyx, der seinerseits als Besucher gerade eine Stippvisite an unserem Pavillon machte, sagte, dass in seiner Runde (er leitete auf dem CT "Namenlose Nacht") leider kein Platz mehr wäre und er würde nun die lustigen IT- und OT-Szenen seiner Spielrunde tippen gehen (die, die oben stehen).
    Zwergenbrot: "Hau doch ab!"
    flyx: "Ach, fickt euch doch. Ach ne, ihr habt ja keinen Sex."



    Kazan, wie so oft zuvor, war bestrebt, zu verdeutlichen, wie rattig sein Charakter ist (das Niveau sank(g) zu dieser Zeit bereits dreistimmig: laut, enthusiastisch und falsch), steckte sich einen sowohl dicken wie langen Ast vom Feuerholzstapel zwischen die Beine.
    Wechselbalg wandte sich mir zu und fragte mich bemüht ernsthaft: "Sag mal, wie niveauvoll ist Ture?" (Ture ist Wechselbalgs Scion-Charakter, der Thorssohn mit dem Patent auf weltweit dumme Sprüche, dessen verbale Ergüsse und nicht immer niveauvolle Ideen (also, eher gar nicht niveauvolle Ideen^^) in diesem Thread in recht großer Zahl zu finden sind.)



    Zunehmend wurde es schwieriger, irgendwas, was der Golgarit sagte oder machte, OT noch ernst zu nehmen und es wurden recht beständig Witze auf seine Kosten gemacht und mehr von dem, was er sagte, wurde uminterpretiert. So warf Wechselbalg ein: "Sein Oberarmumfang ist größer als sein ICQ."
    Als alle anfingen zu lachen, stutzte er und sagte zu mir: "Das schreibst du aber nicht in den lustige-Szenen-Thread, oder?"



    Die Helden wollen eine Stadt im Feindesland infiltrieren und möchten sich als Söldner anheuern lassen. Sie tapern zum am Vorabend ausgemachten "Vorstellungsgespräch" zu einer Offizierin und werden von dem Wache stehenden Söldner erstmal aufgehalten und gefragt, was sie wollen.
    Findorn (der Charakter): "Die Hauptfrau hat uns wahrscheinlich zu dieser Stunde her bestellt."



    Trotz dieses Ausrutschers werden sie zur Hauptfrau vorgelassen. "Wo habt ihr denn gedient?", fragt sie die hoffnungsvollen Anwärter. Findorn (der Charakter) erwidert, es seien einige unbekannte Einheiten gewesen. Als SL forderte ich ihn auf, doch ein paar Namen zu nennen, da es ja eh unbekannte Einheiten sein sollen, könne er da nicht viel falsches sagen.
    Findorn fing an aufzuzählen: "Mendender Hauer, Mendener Hirsche, Mendener Waschweiber ..."



    Im Zuge des weiteren Vorstellungsgespräches sollen die Helden auch etwas über sich selber sagen, was ihre Fähigkeiten und Qualifikationen sind. Der Skalde fängt also an aufzuzählen, dass er natürlich musizieren und singen kann, auch tanzen, schreiben und rechnen und setzt in diese IT-Aufzählung rein: "Und geografische Geografie."
    "Kämpfen könnt Ihr auch?", erkundigt sich die Söldner-Hauptfrau vorsichtshalber auch, denn das wurde so gar nicht genannt. Bevor Findorn (der Spieler) antworten kann, warf Kazan stellvertretend von der Seite ein: "Kämpfen können soll ich auch noch? Nö, das kann ich nicht!"



    Bei (auch sexuellen) Beziehungen der SC untereinander (ja, dank Kazan ein sehr beständiges Thema^^) auf OT-Ebene sagte Sorcerer: "Meine Magierin hatte mal was mit @Sebuz."

  • UNTER KLISCHEE-PIRATEN
    oder
    VON DER MACHT DES MEISTERS UND DER RACHSUCHT EINES RUHELOSEN DEM SEINE SPIELRUNDE MAL GANZ SCHÖN ZUGESETZT HAT



    Auf der Seereise von Al'Anfa nach Kuslik geraten die Helden sehr bald völlig überraschend in einen heftigen Sturm und das Schiff läuft so – wie natürlich vom Meister geplant – ziemlich beschädigt in der üblen Piraten-Hochburg Charypso ein, welche man eigentlich umfahren wollte.
    Beim ersten Landgang durch die ihnen nur von schlimmen Erzählungen her bekannte Stadt bemerken die Helden, dass sie von nahezu allen Leuten sehr misstrauisch bis offen feindselig gemustert werden.


    SPIELERIN THORWALER THINSKARI: „Jetzt mal wirklich: Die kennen uns doch überhaupt gar nicht; was starren die uns denn so mies an?!“
    MEISTER grinsend: „Mal schauen wie das auf die Leute am Hafen wirken muss: Vier Fremde, also ihr, gehen da von Bord eines fremden Schiffes; nicht einer von denen, also euch, hat eine Augenklappe, eine Hakenhand oder ein Holzbein, keiner torkelt lallend und grölend durch die Gegend und nichtmal ein herumfluchender Papagei sitzt irgendwem von euch auf der Schulter. Regeltechnisch gesehen besitzt ihr hier somit den Nachteil Randgruppe. Und die Leute hier wirken wirklich nicht gerade tolerant gegenüber Angehörigen bestimmter Randgruppen; Unversehrte wie ihr kriegen hier gaaanz sicher Ärger. Ja, das werden gewiss ein paar sehr interessante Tage hier, bis das Schiff wieder seetüchtig ist - HAR HAR HAR!“
    ALLE außer MEISTER mit eingezogenen Köpfen und großen Augen: „Huuuh!“