Lustige Szenen? Aus dem IT oder der Gruppe?

  • Amazone: "Er lehnt neben dem Bett an der Wand. Wenn ich absolute Angst habe, kommt der Rondrakamm mit ins Bett."

    Was mich an den Magier vor OT etwa 20 Jahre oder so erinnert, der glaubte, nachdem er eine Doppel-20 bei einem neuen Stabzauber gewürfelt hatte, sein Stab sei danach beseelt (war er auch), von einem Teil seiner eigenen Seele (das war es nicht).

    Magier: "Ich nehme meinen Stab abends mit ins Bett und streichel meinen Stab."


    Der Spieler schaute verdutzt, als am Tisch alle anfingen zu lachen.

  • Thorwaler: "Wenn die Karte voll ist, kriegt sie nen Friseurgutschein."

    Irgendwann muss die 80er-Frise halt auch ab.

    Das Leben ist hart, unnachgiebig, brutal, langweilig, kurz, tränenreich, gefühllos,
    arm an Freude und Wundern, aus kosmischer Sicht nutzlos und schlichtweg schön.
    Gibt es einen besseren Grund um zu lächeln?

  • Magier: "Ich nehme meinen Stab abends mit ins Bett und streichel meinen Stab."

    Dann passt er ja gut zu den Kriegern, die bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit ihre Waffe polieren.

    Kurz vorm Wahnsinn wird's nochmal lustig. 8o :thumbsup:

  • Die Helden suchen eine Unterwasserhöhle an der Küste Albernias.

    Thorwaler: "Dann muss hier ja irgendwo eine Kaserne sein."

    Schelmin: "KaVERNE, Opa, nicht Kaserne!"

    Thorwaler: "Kaverne, Taverne, Kaserne - das klingt alles gleich!"


    Durch einen Zauber der Drachenschildkröte Lata hat der alte Thorwaler statt seines lahmen Beins für eine Tauchaktion einen Fischschwanz bekommen.

    Schelmin: "Die Schankmaid hat Angst vor großen Meerestieren. Der Thorwaler hat gerade einen großen Fischschwanz. Ist er für sie dann auch ein großes Meerestier?"


    Die Helden wollen sich heimlich auf ein Fest des Flussvaters schleichen, um Kontakt zu einer Neckerin aufzunehmen. Leider haben sie Thorwaler dabei, die vom Flussvater vor Urzeiten verflucht wurden und müssen daher vorsichtig sein.

    Amazone: "Ich weiß, dass es nicht die feine, rondrianische Art ist, aber... ich verstecke mich im Seegras."


    Die Gruppe hat inzwischen einige Erfahrungen gesammelt, wie mit Schelmen umzugehen ist.

    Schelmin: "Darf ich mal das Neckeramulett haben? Ich hab eine Idee."

    Halbelfe: "Weihst du uns in die Idee ein?"

    Schelmin: "Nö."

    Halbelfe: "Dann nicht."

    Es gibt immer einen weiteren Alrik.

  • Die Gruppe hat inzwischen einige Erfahrungen gesammelt, wie mit Schelmen umzugehen ist.

    Schelmin: "Darf ich mal das Neckeramulett haben? Ich hab eine Idee."

    Halbelfe: "Weihst du uns in die Idee ein?"

    Schelmin: "Nö."

    Halbelfe: "Dann nicht."

    Ich bekomme Backflashs :thumbsup:

  • Durch einen Zauber der Drachenschildkröte Lata hat der alte Thorwaler statt seines lahmen Beins für eine Tauchaktion einen Fischschwanz bekommen.

    Konsequenterweise müsste es ein lahmer Fischschwanz sein.... *grins fies*

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Die Gruppe erkundet eine vielleicht-auch-nicht verlassene Stadt. Nachdem erst ein vereister Raum erkundet wurde, ging es in den, in dem dem Element Feuer früher gehuldigt wurde.

    Hitzeempfindliche, aber kälteresistente Gauklerin (die sich im Eisraum noch pudelwohl gefühlt hatte) bleibt eher in Eingangsnähe und kann es gar nicht erwarten, da wieder wegzugehen.


    Als sie draußen sind, wird von der Gauklerin angemessen über die Hitze gemöppert und wozu so ein Raum überhaupt gut sei.

    Einer der begleitenden NSC: "Wo Licht ist, ist auch Schatten, wo Eis ist, ist auch Feuer. Da werden Lieder drüber geschrieben."

  • wo Eis ist, ist auch Feuer

    Das halte ich für eine sehr gewagte These.

    Meine eisgekühlte Cola z.B. hat Null komma Null Feuer drin.

    Oder die Sonne. Jede Menge Feuer und nicht ein Fitzelchen Eis.

    Kurz vorm Wahnsinn wird's nochmal lustig. 8o :thumbsup:

  • Ich vermute, dass es weniger um physische Logik, sondern mehr um die Vorbereitung der Punchline (mit den Liedern) ging.

  • Ich hätte ja vermutet, dass es um a song of ice n fire ging


    Aber ich sing ja so wenich

    das wär auch meine vermutung gewesen.

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Natürlich war das eine Anspielung darauf. Sonst wäre es ja nicht witzig gemeint gewesen.


    Eis und Feuer sind in der aventurischen Elementarlehre auch keine Gegensätze, wie die Gauklerin mit Magiekunde auch gleich aufklären musste. Aber es war eine Steilvorlage und ich musste sie nutzen.

  • Gruppe S1 bis S3 in lebhafter Diskussion mit einem NPC-Veteranen.


    SL als NPC: ich habe...

    S1 unterbricht mit Zuruf an S2

    SL: *räusper* ich habe ja...

    S2 blökt Antwort zurück

    SL: *räusper, lauter* ich habe ja schon viel...

    S1 ruft S2 erneut was zu

    SL: *räusper, noch lauter* ich habe ja schon viel erlebt, aber...

    S3 lächelt: ...noch nie konnte ich hier einen Satz fertig sprechen?

  • Wir hatten heute die erste Sitzung mit dem Conan-Rollenspiel (alle unerfahren mit dem System).


    Es begann recht früh mit einer Flucht vor einer Stadtwache vor der Spelunke. Da an der Hintertür auch 2 Wächter standen, musste da erst der Weg frei gemacht werden.


    Die andere Spielerin spielt eine Söldnerin aus Asgard, Iona.

    SL beschreibt nach erfolgreicher Probe: "Unsere Conina haut den Wächter um."

    Spielerin: "Das ist geil."

    Ich: "Was, Conina, oder das in die Fresse hauen?"

    Spielerin: "Beides."


    Kurz darauf wird quasi im Vorbeigehen ein Löwe in einem Garten, der dort als besonders großer Wachhund fungiert, von der Söldnerin ruck-zuck geplättet.

    SL: "Dann conerichst du den Löwen."


    Noch mal etwas später befindet sich am eigentlichen Schauplatz des Geschehens in einer Villa in einem Zimmer eine Schlange als Aufpasser, und es ist die Söldnerin, die sie an der Backe hat, wird aber ebenfalls umgehend handgreiflich entsorgt.

    SL: "Iona ist heute für's Artensterben zuständig."

  • Wir hatten heute die erste Sitzung mit dem Conan-Rollenspiel (alle unerfahren mit dem System).


    [...]

    Auch zu erwähnen:

    Das Abenteuer hieß "Die Rückkehr der Menschenfresser von Zamboula."

    Ich: *Beschreibe wie ein Mensch für das dekadente Festmahl kannibalistischer Adeliger gegrillt wird.*

    Schatti und Zwergenbrot: Iiih.

    Schatti: Das gibt Ekelpunkte.

    Ich: Hey, ich musste das Thema ja irgendwie in einem Abenteuer das "Menschenfresser" im Titel hat einbauen!

    Das Leben ist hart, unnachgiebig, brutal, langweilig, kurz, tränenreich, gefühllos,
    arm an Freude und Wundern, aus kosmischer Sicht nutzlos und schlichtweg schön.
    Gibt es einen besseren Grund um zu lächeln?

  • Das Abenteuer hieß "Die Rückkehr der Menschenfresser von Zamboula."

    Stammt es aus Deiner Feder?

  • Das Abenteuer hieß "Die Rückkehr der Menschenfresser von Zamboula."

    Stammt es aus Deiner Feder?

    Jupp. Schnell improvisiert, wie bei den Pulps :D .

    Das Leben ist hart, unnachgiebig, brutal, langweilig, kurz, tränenreich, gefühllos,
    arm an Freude und Wundern, aus kosmischer Sicht nutzlos und schlichtweg schön.
    Gibt es einen besseren Grund um zu lächeln?

  • Während eines früheren Abenteuers erhielt die Gruppe den ehrfürchtigen Beinamen Atem des Praios. Momentan sind sie allerdings im Noionitenkloster und haben keine Erinnerung, wie sie hergekommen sind und was mit ihnen nicht stimmen soll.


    Comtessa: "Wie können sie es wagen, den Atem des Praios hier einzusperren!"

    Barde: "Bestimmt liegt das an dir! Du hast bestimmt auf einem Hügel gestanden und gebrüllt: Wir sind der Atem des Praios!"


    Barde: "Wir sollten unsere Unterwäsche und Stiefel durchsuchen, ob uns dort jemand geheime Botschaften reingesteckt hat."

    Comtessa: "Ich habe garantiert nicht zugestimmt, dass jemand mir eine geheime Nachricht in den Schlüpfer gesteckt hat!"


    Der Phexgeweihte will einen Fluchtplan schmieden, während die anderen endlos diskutieren, was hier überhaupt los ist. Nach mehreren Versuchen, seine Gefährten zu motivieren, beginnen diese stattdessen die nächste Diskussionsrunde.

    Geweihter: "Ich stöhne auf und knalle meinen Kopf auf den Tisch."

    Die Patientin am Nebentisch guckt ihn erbost an. "Pscht! Ich kann so nicht essen!"

    Geweihter: "Wenn ich nicht vorher schon irre war, werde ich es sein, wenn ich hier wieder raus bin!"


    Hexe: "Finden wir in unserer Unterwäsche oder am Körper irgendwelche Nachrichten? Oder Spuren, die wir vorher noch nicht hatten?"

    SL: "Der Zwerg hat ein paar blaue Flecken mehr als vorher."

    Comtessa: "Bestimmt hat der Zwerg blaue Flecken, weil er sich den Plan ausgedacht hat, hierher zu kommen und ich was dagegen hatte!"


    Der Spieler der Hexe hatte das letzte Abenteuer geleitet und dabei den Helden einen Großteil der Ausrüstung abgeknöpft, als Abzahlung von horrenden Schulden. Nun, da seine Hexe mit einer Praioskrause herumläuft, ist ihm sehr daran gelegen, Dietriche in die Finger zu bekommen.


    Hexe: "Wir müssen also nur das Zimmer finden, wo die Dietriche liegen."

    SL: "Wieso glaubst du, dass ein Noionitenkloster Dietriche hat? Die haben Schlüssel, wenn sie was aufschließen wollen."

    Hexe: "Na, die Dietriche vom Phexgeweihten!"

    Phexgeweihter: "Ich habe keine Dietriche! Ich hatte nie Dietriche!"

    Hexe: "Was?! Aber die Comtessa hat doch welche, richtig?"

    Comtessa: "ich hatte mal Dietriche! Dann sind sie mir abgenommen worden!"

    SL: "Die sind im letzten Abenteuer gepfändet worden!"

    Hexe: "AAARGH!"

    Es gibt immer einen weiteren Alrik.

  • Phexgeweihter: "Ich habe keine Dietriche! Ich hatte nie Dietriche!"

    Ist das phexgefälliges Lügen oder hat da jemand Gotteslästerung begannen, weil er nicht mit kompletter Ausrüstung zur Arbeit erschien?

    Das Leben ist hart, unnachgiebig, brutal, langweilig, kurz, tränenreich, gefühllos,
    arm an Freude und Wundern, aus kosmischer Sicht nutzlos und schlichtweg schön.
    Gibt es einen besseren Grund um zu lächeln?

    Edited once, last by Rogolan ().

  • Warhammer RPG, 1E, erstes Spiel:
    Die Gruppe sollte für den Stadtrat von Nuln herausfinden, ob das Ratsmitglied Adolf Kantstiel ein Chaosanhänger ist. Der hatte unlängst einen Söldnertrupp in einen Kerker geschickt, dem ging die Gruppe nach.

    Der Trupp wurde schnell gefunden, er war tot und die Spuren zeigen scharfe Schnitte und Krallenspuren (=Skaven...).


    Beim obligatorischen Looting wurde eine Schriftrolle "Summon Lesser Demon" gefunden. Der Zauberlehrling (beherrschte nur Petty Magic Spells (Zaubertricks, wie Regenschirm, Kerze entzünden, in etwas so effektiv wie Gandalf in Warhamster @ DorkTower) identifizierte sie und raffte sie sofort an sich.


    Am Ausgang trafen Sie auf zwei Orks, ehe jemand was sagen konnte, macht er den Leeroy und schreit "Ich mache das!" (ich verlese die Spruchrolle!).
    Auf 3x Fragen "BIST DU DIR SICHER! Kennst Du die Folgen?" kam 3 x lapidares "JA KLAR!"


    Der Dämon erscheint, sauwütend, ich bitte ihn sein "Bind lesser Demon!" zu wirken. "Häh? Kann ich nicht?" - Meine Herren, hiermit haben Sie 1x Lesser Demon und 1x Major Problem - bekomme ich Schicksalspunkte, oder wollt Ihr Radiergummi?"


    Charaktererschaffung D&D. "Was schreib ich bei "Volk" rein?" - Elf!" - "Wie, Elf?" - Na Elf!" - "Elf?" - "Ja Herrgott, schreib einfach Elf rein!" - "Okok.... 11!"


    Auch Warhammer, der Waldläufer (erste Kampagne, 2te Sitzung des Spielers) wird von einem Metbrauer zugetextet!

    "Also, nach 2h lässt er Dich gehen!" - "Er hat micht 2h zugetextet, über Met?!" - "Ja!" - "OK, schreibe mir Metkunde auf" - "... äh...." - "21-22-23 kein Widerspruch, wiederholen ist gestohlen!". Ich war so baff, ich habs gelten lassen.

    "So war das halt im Mittelalter - dagegen hilft kein Mittel... Alter!"

    - Die Abrafaxe

    Edited once, last by Grimmbold1976 ().