Ehrenamtliche Arbeiten

  • Ich wüsste gerne mal wie es unter euch Orks so mit ehrenamtlichen Arbeiten aussieht? Egal was, nennt es! Ob Feuerwehr oder Altenpflege, was amcht ihr?


    Also ich bin ehrenamtlich im DRK beim Sanitätszug seit 3 Jahren und mache es eben aus Übereugung. :iek:

  • Bin seit 6 Jahren beim Malteser. Vor zwei Jahren dann in die EEO (EinsatzEinheit Ochtrup), also Katastrophenschutz. Ich mache es ebenfalls aus Überzeugung. Wir waren beispielsweise in Enschede dabei, und auch die ersten deutschen Helfer, die vor Ort waren. Ebenfalls gehören Sanidieste zum Programm. Turniere, Konzerte, Veranstaltungen, große Events, etc...


    Wir warten alle auf die Fussball-WM, denn dann heißt es: "Äußerste Alarmbereitschaft!!!". Dazu kommt bald der Weltjugendtag in Köln, bei dem wir wahrscheinlich auch vor Ort sein werden. Schade ist nur, dass wir auf Grund eines dummen Fehlers dieses Jahr nicht als Einsatzeinheit angemeldet waren, doch das lässt sich verkraften.


    Mir persönlich hätte nichts besseres passieren können und bin zufrieden damit, wie es läuft. Man macht viele Erfahrungen, kann anderen helfen ( :lol: ), lernt fürs Leben und der Gruppenzusammenhalt ist echt der Wahnsinn.


    P.S.: Bald kommt das neue Jahr und damit neue Fortbildungen... Juhuu!!! :zwinker2:

  • Ich habe eine Zeit in einer Schule für lernbehinderte Kinder Nachhilfe gegeben. Da einige der Familien finanziell schwach waren hab ich es teilweise ehrenamtlich gemacht. Ist aber eingeschlafen, seit meine eigene Schullaufbahn mehr Zeit erfordert.

  • Hallo,


    ich bin seit zwei Jahren in der Schülervertretung meiner Schule aktiv und jetzt seit Sommer auch Schülersprecher, weil ich finde, dass die Schüler eine Vertretung haben sollten. In unserer Schule haben wir auch einige Stimmen in der Gesamtkonferenz, dem wichtigesten Beschlussgremium der Schule, so dass die SV auch wirklich was bewegen kann. So komme ich auch an verschiedene Projekte, z.B. versuche ich gerade dem Klassenlehrer eines bestätigten Legasthenikers klar zu machen, dass das Fach "Rechtschreibung" in Niedersachsen kein echtes Fach ist und deswegen nicht in den Endschnitt eines Abschlusszeugnisses kommt (er würde sonst seinen erweiterten Realschulabschluss nicht kriegen). Ich finde es schon sehr interessant.
    Außerdem mache in meinem Schachverein manchmal den Ko-Trainer bei den Jüngeren, nichts großes, aber irgendwie muss es ja auch gemacht werden.

    Eigene Witze sind immernoch die besten!

  • Ich war 6 Jahre lang Messdiener.
    Ich hab vor etwa einem Jahr aufgehört, weil ich kein OMI (Oberministrant) werden konnte(weiß der Geier warum).


    War zwar nix großes aber einer muss es halt machen.

  • Messdiener...Gott bewahre! :iek:


    War 10 Jahre lang im DRK und bin seit nem Monat draußen. Wurde einfach zuviel und hat kein Spaß mehr gemacht.


    Die Alkopop-Handy-Jamba-Generation soll meiner Meinung nun mal was machen!


    Gruß
    MC LAINE

  • @MC-LAINE


    Das DRK is halt lange nicht so gut wie die Malteser... :lol:B) (kleiner Scherz am Rande :lach: )


    Also Messdiener war ich auch (ebenfalls 6 Jahre). Aber genau wie Mhukka bin ich kein OMI (siehe oben) geworden, aber bei mir lag es an der Zeit und große Lust hatte ich auch nicht. Bin in Mhukkas Nebengemeinde und ich hab von dem Problem mit der OMI-Beförderung (!!!) bei denen gehört. Da kann der Yuchdan soweit ich weiß auch ein Lied von singen... Wenn ich mich nicht irre...

  • Bin Pfadfinder Leiter. JAAAA
    Das ist saugeil, zumindest im LAger :D
    Ansonsten ist es mehr amt als ehren.

  • Habe ehrenamtlich Musikworkshops in´der Schule gegeben und mich freiwillig bei diversen Verantaltungen/Aufführungen beteiligt, ohne im Rampenlicht zu stehen. B)

    Dùn do chlab! Fan sàmhach!

  • Was ist denn Ehrenamt?


    Also ich bin Mod beim Orkenspalter, wieviel Ehre das ist weiß ich nicht, wieviel Arbeit dafür sehr gut. :lol:


    Ansonsten bin ich bei und in der Jungen Gemeinde aktiv (sitze auch im Jugendkonvent des Kirchspiels) und bin an der Uni im Fachschaftsrat (wenn auch ungewählt).

    Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse alles, was du sagst. (Matthias Claudius)

  • Quote

    @MC-LAINE


    Das DRK is halt lange nicht so gut wie die Malteser... :lol:B) (kleiner Scherz am Rande :lach: )


    Also Messdiener war ich auch (ebenfalls 6 Jahre). Aber genau wie Mhukka bin ich kein OMI (siehe oben) geworden, aber bei mir lag es an der Zeit und große Lust hatte ich auch nicht. Bin in Mhukkas Nebengemeinde und ich hab von dem Problem mit der OMI-Beförderung (!!!) bei denen gehört. Da kann der Yuchdan soweit ich weiß auch ein Lied von singen... Wenn ich mich nicht irre...


    Mh, da ist mehr dran, als du vielleicht denkst. Die Malteser bei uns ein Ort weiter, haben allein in ihrer Jugendabt. doppelt soviele Mitglieder, wie wir in der ganzen Bereitschaft hatten! :lach:


    Mit vielen Mitgliedern macht es halt auch Spaß. Wenn aber kaum Leute da sind und die Arbeit nicht weniger wird, ist schnell Schluß damit.


    Gruß
    MC LAINE

  • Achja: Wie jeder weiß zählt Zivildienst nicht als Ehrenamt. Trotzdem kommt's mir manchmal so vor.... :rolleyes:

    Dùn do chlab! Fan sàmhach!

  • Ich schließe mich was das Mod-Darsein betrifft mal Darnok an. Bin zwar "nur" Mod für die Forenstadt, aber auch das macht Arbeit und nimmt einem Zeit.


    Zudem arbeite ich seit kurzem für das Jugendmagazin des Hinz und Kunz in Hamburg. Nennt sich FREIHAFEN.
    Geld gibts da nicht.


    Und ich muss endlich mal meine Rasse als Autor für Annor- Das Schwert von Esper fertigstellen.



    Ist das alles ehrenamtlich? :lach:


    Grüße
    Tinky

    Zwergenschelm:
    Wer tief buddelt muss was finden. Wer nicht buddelt fliegt eben hoch und sucht dort!
    Zwergenschelm Teil 2: Lunge lähmen

  • Ich bin seit 7 Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. Vorher war ich 3 Jahre Mitglied der Jugendfeuerwehr, welche ich nach meinem wechsel in die aktive Wehr noch eine Zeit lang betreut habe.
    Ich mache das, weil es mir Spaß macht und weil ich so auch anderen Menschen helfen kann. Auch wenn wir gut feiern können sind wir nicht der versoffene Haufen an den jeder zweite denkt, wenn er das Wort Feuerwehr hört.
    Ich habe bisher eine Ausbildung zum Sprechfunker und zum Atemschutz-Geräteträger gemacht. Vielleicht lass ich mich auch noch zum Truppführer ausbilden, wenn mein richtiger Job mich nicht mehr so sehr in beschlag nimmt.

    Wenn die Sonne der Vernunft tief steht, dann werfen auch Zwerge lange Schatten.


    Mein Gott hat einen Hammer. Deiner wurde an ein Kreuz genagelt.
    Merkst du was?

  • Ich war früher bei den Pfadis, habe heute leider keine Zeit mehr. Dafür helfe ich noch ab und an mal bei meiner alten Zvistelle aus!
    Man muss halt was tun um die teils verlotterte Jugend von der Straße runter zubekommen.

    Unwissenheit ist ein Segen[br][br] Anfang des Jahres findet ein Orkenspaltertreffen in NRW statt. Wer interesse hat, kann sich im entsprechenden Thread melden!

  • Auch wenns mir viele von euch sicherlich nicht zugetraut haben, aber ich leite eine Kommuniongruppe...unglaublich aber wahr. Auch wenn ich dafür schon oft genug von einigen für verspottet worden bin, weil das ja net zu mir passt.
    Mir solls egal sein die Arbeit mit so kleinen Kids kann auch Spaß machen besonders, weil man denen immer wieder mal so nebenbei was beibringen kann, was die dann auch sicherlich in den nächsten kommenden 2Wochen in der Schule mal machen werden und man dann wieder was zu lachen hat, wenn einem die Eltern so was erzählen und man dann völlig entsetzt sagen kann: "Wie kommen die Kinder nur auf solche Ideen?"


    Sonst bin ich noch bei der Feuerwehr. Was ich aber selber nicht wirklich als unbezahlte Arbeit bezeichnen würde:
    Immer wieder mal kleine Feste im Kreise der Feuerwehr zu 50% meistens von der Stadt getragen und der kleine Rest dann von uns. Zudem werden mir ca. 75% der Kosten für einen LKW-Führerschein von der Stadt bzw. Feuerwehr gesponsert damit auch weiterhin noch genügend Einsatzkräfte da sind die die Fahrzeuge auch fahren können und auch fahren dürfen.


    Also so ganz ohne Entgegenkommen der Gesellschaft bzw. des Staates ist Ehrenamtliche Arbeit nun auch net immer, obwohl das bei der Feuerwehr immer wieder mit dem Einsatz des eigenen Lebens verbunden ist und relativ viel Zeit in Anspruch nimmt: Übungen, Wettkämpfen, Feuerlöschen( ja auch das muss man manchmal^^) und natürlich das unangenehmste an der ganzen Sache, Autounfälle mit Todesfolge.
    Und "ja" auch ich mache es aus Überzeugung!

    No one likes us - We don`t care!

  • also ich bin im "Schülersanitätsdienst" an unserer ca 400 Schülerschule aktiv(seit diesem Schuljahr) .....


    und Materialwart bei den Pfadifindern unseres Stammes, höre aber wahrscheinlich auf da die mich geärgert haben und alles wieder unordentlich machen und ich alles aufräumen muss (mit 2 weiteren) und ich demnächst meinen Abschluss schreibe ...


    Gruß


    Tuzzugh

    Ich will nicht sagen: Weinet nicht! Denn nicht alle Tränen sind von Übel[br][br](Gandalf, Die Rückkehr des Königs)[br][br][size=8]


    Schattenkatze im DSA-Quiz:
    "Wer ist einE so großeR VerehrerIn von Königin Yppolita, daß sie/er sogar im eigenen Schlafzimmer einen Schrein zu Ehren Yppolitas hat?"


    meine Antwort:
    "vielleicht ... Schattenkatze?"

  • Jo, ich bin auch beom DRK. Mache das ganze sowohl eherenamtlich alsauch hauptberuflich paralel zum Studium. Sprich ehrenamtlich die ganz normale Arbeit die in einer OV anfällt und hauptberuflich als Rettungssanitäter im rettungsdienst. Ich mach es aus überzeugung, weil ich kann euch sagen, im Rettungsdienst verdient man für die gemachte Arbeit eindeutig zuwenig. Aber das ist was anderes.


    Viva la DRK!


    Malteser sind in meinen Augen ganz ok. Schlimm wirds wenn ihr mir einen Johanniter oder einen Komerzretter (ASB, weil sie als einzige RD-Organisation auf hohe Gewinne fixiert sind) vorsetzt.

  • Ich bin durch den Konfirmantenunterricht damals, dazu gekommen in einem !Eine-Welt-Laden" mitzuarbeiten, was ich auch ganze 5 Jahre getan hab. Leider war dann kaum bis keine Zeit mehr, dem weiter nachzugehen.
    Außerdem habe ich mich in einem Jugentreff engagiert, was aber nur eine kurzfristige Sache ist.


    Heute mische ich in politischen Gruppen mit, bin aktiv in einer Partei und deren Jugendorganisation.


    Womit ich mich bald wohl wieder am meisten beschäftigen werde, sind die SJD - Die Falken. Das sind die politischen "Pfadfinder" wenn man es so verallgemeinern will.

  • Bin in der DLRG, aber dort so in ner ganzen Menge aktiv


    Wachdienst, Ausbildung, Jugendarbeit, Vorstandsarbeit, und das schlimme es wird immer mehr, man könnte es fast als eine Sucht bezeichnen.


    Den Sommer findet man mich meistens auf der Wasserrettungswache Echtz ( in der Nähe von Düren ) als WL, ansonsten bin ich Stellv. Ortsgruppenleiter der Jugend und Stellv. Ortsgruppenleiter. Dazu kommen noch zig Stunden die ich damit beschäftigt bin kleinen Kindern das Schwimmen beizubringen und Jugendlichen das Rettungsschwimmen näher zu bringen, dazu kommen noch ein Teil an Sanitätsdiensten ( beim Letzten konnte ich leider nicht Teilnehmen, heul, KöGrabenabsicherung über Karneval in Düsseldorf ).
    Zum Glück konnte ich mich bis jetzt aus den KatSChutz raushalten, da mir in den KatSch.Einheiten in unserem Bezirk ein Teil der Leute nicht so gefallen.


    Ach ja, habe keine Probleme mit anderen Hilfsorganisationen außer der DRK Wasserwacht, da wir uns mit denen öfters Revierstreitigkeiten liefern, und es genug andere Reibungspunkte gibt.


    Solange es spass macht, werde ich es auf alle Fälle weiter machen. Wenn es keinen Spass machen würde, sprich die Leute nicht stimmen würden, bzw. man von oben nur Tritte bekommen würde, wäre es mit zuviel, und ich würde aufhöhren.