Tempel des Elementaren Bösen - wer hats gespielt?

  • Hallo.

    Inzwischen ist das Spiel auch schon 20 Jahre alt, aber ich hebe es noch einmal hevor, da es trotz seiner Kritiken doch einige Stärken hatte.

    Das Spiel wies leider viele Bugs in der deutschen Version auf und einige Quests wurden dadurch unspielbar. Das war sehr ärgerlich und solche Fehler hätten bei einem gründlichen Beta-Test auffallen müssen.

    Des weiteren war die Story etwas kurz und mager und es fehlte etwas an Dramatik.

    Die absolute Stärke, die man bei TOEE hervorheben kann, war die Spiel-Engine. Für mich war es die beste und originalgetreueste Umsetzung eines RPG-Rollenspiels nach Pen&Paper-Vorlage, die ich kennengelernt habe. Die Gestaltung des Charakters hat so ziemlich am meisten Spaß gemacht. Doch insgesamt war das Spiel ZU kampflastig.

    Sehr gut finde ich auch, dass sich eine Fan-Community zu TOEE entwickelt hat, die eigene Mods entwickelt haben wie u.a. auch das "Keep of the borderlands". Zudem gab es auch viele Bug-Fixes und Erweiterungen des Original-TOEE. Diese Fan-Community nennt sich Circle of Eight (oder kurz co8).

    Wer hat TOEE mal gespielt und wie fandet Ihr das?

  • Nicht gespielt - aber es ist einer der Klassiker der zu jeder Edition neu aufgelegt wurde; gehört zu den Tödlichen Dungeons: Motto - betretet das Dungeon und überlebt ^^

    Ups .. verwechselt; etwas Infos: https://www.dmsguild.com/product/17068/…emental-Evil-1e

    jenes wird immer wieder "neu" aufgelegt: https://www.dmsguild.com/product/176871…=tomb+of+horror

    3e brauchte zum oberen eine https://www.dmsguild.com/product/28447/…emental-Evil-3e raus.

    Man merkt dem Abenteuer sein Alter an wenn man sich die (sinnlosen) Dungeons betrachtet, u.a. Räume die von Oben wie ein Dämon oder Totenschädel aussehen.

    Zu D&D-Zeiten hätte ich vielleicht noch daran Spaß gehabt, aber seit DSA2 nicht mehr. ;)

    Ähmja, das PC-Spiel ... lief bei mir nicht. Ob am PC lag oder dem Spiel selbst ... :rolleyes:

    Jassu!
    (die typische freundliche Begrüßung auf der Insel Ithasos)

    Pflicht des Historikers:
    Das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.
    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.
    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

    Edited 2 times, last by zakkarus: Ups .... das PC-Spiel?! (December 15, 2023 at 8:20 PM).

  • Hab's gespielt und hatte einen Riesenspaß. Die originalgetreue Regelumsetzung war schon ein Pluspunkt und ich hatte auch großen Spaß mit dem damals doch eher selten implementierten Crafting.

    Allerdings habe ich irgendwann den Plotfaden verloren und bin recht ziellos in dem Riesendungeon herumgestolpert, ohne recht zu wissen, wieso oder was gerade passiert. Möglicherweise, weil Ereignisse nicht in der richtigen Reihenfolge geschehen sind oder Quests kaputt waren.

    Das besprochene Computerspiel ist natürlich basierend auf der 3E "Return to" Variante, nicht dem Uraltabenteuer aus der ersten Edition. Damals habe ich mich sehr gefragt, warum das erste Computerspiel in einer Reihe einen Titel wie ein Sequel hat.

  • Ich meine eine Anspielen dazu gibt es in Baldurs Gate, wo es ein elementares Dungeon gibt; wo man die Kreaturen in der richtigen Reihenfolge austricksen/töten kann; sonst kaum zu besiegen.

    Jassu!
    (die typische freundliche Begrüßung auf der Insel Ithasos)

    Pflicht des Historikers:
    Das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.
    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.
    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Ich habe es damals gespielt, aber mit einem Mod, welches eine herausgeschnittene Örtlichkeit wieder zugänglich gemacht hat.

  • Ich habe es damals gespielt, aber mit einem Mod, welches eine herausgeschnittene Örtlichkeit wieder zugänglich gemacht hat.

    Ja, man hatte in der Originalversion das Bordell in Nulb unzugänglich gemacht, wahrscheinlich um die FSK-18-Richtlinie zu umgehen. Aber es gab da eh keine detaillierten Darstellungen und für das Lösen des Spiels war die Location auch nicht wichtig.

    Durch einen Bug in der Originalversion konnte man auch die Quest in Hommlet "Amors Pfeil" nicht lösen. Das war natürlich sehr ärgerlich. Gute Mods gabs dann nur noch in der Englisch-Version. Nicht mehr in der Deutschen.

  • Gute Mods gabs dann nur noch in der Englisch-Version. Nicht mehr in der Deutschen.

    Ich habe damals schon nicht mehr deutsche Versionen gespielt.

  • Habe es mal angespielt, hat mich aber nicht auf Dauer begeistern können.

    "Plan? Ich brauche keinen Plan. Ich hab 'ne Axt!"

    Gorns Antwort auf die Frage des namenlosen Helden was denn sein Plan sei

  • Das Spiel war furchtbar verbugt; ich meine es landete deswegen im Keller ... und dürfte weg sein. War nicht das einzige Rpg das ich besass.

    Jassu!
    (die typische freundliche Begrüßung auf der Insel Ithasos)

    Pflicht des Historikers:
    Das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.
    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.
    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • RPGs habe ich auch genug ^^

    "Plan? Ich brauche keinen Plan. Ich hab 'ne Axt!"

    Gorns Antwort auf die Frage des namenlosen Helden was denn sein Plan sei

  • Ich hatte vor kurzem in das Original-Abenteuer guckem können - das ist auch nichts für mich.

    Jassu!
    (die typische freundliche Begrüßung auf der Insel Ithasos)

    Pflicht des Historikers:
    Das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.
    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.
    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Hmmm, habe gerade Das schwarze Auge - Demonicon auf Steam gesehen. Ich glaube, das hole ich mir.^^


    Ich hatte vor kurzem in das Original-Abenteuer guckem können - das ist auch nichts für mich.

    Welches Abenteuer?

    "Plan? Ich brauche keinen Plan. Ich hab 'ne Axt!"

    Gorns Antwort auf die Frage des namenlosen Helden was denn sein Plan sei

    Edited once, last by Torlof: Ein Beitrag von CaptainMorgan mit diesem Beitrag zusammengefügt. (April 3, 2024 at 5:56 PM).

  • Welches Abenteuer?

    ich glaube zakkarus meint die Vorlage für das Spiel: T1-4 Temple of the Elemental Evil.

  • Danke .. .öhm, sprachen wir vom Tempel ... oder Return of ther Tempel ... es gibt ja beides (von beiden). ^^

    Jassu!
    (die typische freundliche Begrüßung auf der Insel Ithasos)

    Pflicht des Historikers:
    Das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.
    (nach Johann W. von Goethe)

    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.
    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Ja. Die Vorlage basierte sogar noch auf dem alten System AD&D. Die Computerumsetzung nutzte schon das D&D 3.5, was ich wesentlich besser finde.

    Klar, storymäßig wird zwar nicht so viel geboten und die vielen Bugs nervten, aber das entwickeln der Charaktere sowie das Erschaffen magischer Gegenstände hat echt Freude gemacht.

    In der Version von co8.org wurden auch viele Bugs behoben, wenn man dann halt auch nur in Englisch spielen konnte. Aber das war kein Beinbruch.