Ignifaxius - Wie addieren sich die TP? Stehe auf dem Schlauch

  • Moinsen,

    ich habe bisher nur nichtmagische Chars gespielt und tue mich vielleicht deshalb mit dem Thema Magie immer noch etwas schwer; ich leite morgen ein Spiel (Meisterlehrling), bei dem ich einen NSC einen Ignifaxius raushauen lassen möchte, aber mir ist unklar, wie ich dann die TP berechne. Das Liber gibt an: "Dem Magier stehen maximal ZfW Würfel zur Verfügung. Dann würfelt er und addiert alle Punkte zu einer Trefferpunktsumme".

    Aha. Was bedeutet denn, es stehen "maximal ZfW Würfel" zur Verfügung. Der NSC hat einen ZfW von 12 bei dem Spruch, aber das bedeutet doch nicht, dass ich zwölf x würfeln und immer schön addieren kann; sonst wäre das ja ein wahrer Killerspruch.

    Kann mir das jemand mal kurz für 4.1 verklickern?

  • Er sucht sich aus, wieviele Würfeln er würfeln will, die Anzahl darf jedoch den ZfW nicht übersteigen. Er würfelt, summiert die Augenzahl auf - und das war's ^^

  • Bei einem ZfW von 12 kann man zwischen 1 und 12 Würfel wählen für den Schaden und ASP Kosten. Das muss man vorher festlegen.

    Allerdings kostet der Spruch auch sehr viele ASP, wenn man viele Würfel hat und einen hohen Wert wirft.

  • Kann mir das jemand mal kurz für 4.1 verklickern?

    Verklickern: ja. Kurz: nein. ^^

    Die DSA4.1-Redaktion hat sich ganz besonders bei Zaubern gerne Sonderregeln ausgedacht, was besondere Freude macht, wenn man das einem Computer beibringen möchte ;) Der Ignifaxius ist da leider keine Ausnahme, daher und, weil du bisher keine Magiebegabten hattest, werde ich das etwas ausschweifender erklären. Quelle für Ignifaxiusregeln ist Liber Cantiones (HC), v3, für alles andere Wege der Zauberei, v2.

    Zauber stellen für die Zauberprobe Zauberfertigkeitspunkte (ZfP) in Höhe des Zauberfertigkeitswerts (ZfW) zur Verfügung. Der Erfolg der Probe wird anhand der übrigbehaltenen Zauberfertigkeitspunkte (ZfP*) bemessen. Zauber können spontan modifiziert werden oder über Varianten verfügen. Bei spontanen Modifikationen gilt, dass diese (vor Einrechnung von Sonderfertigkeiten wie der Repräsentation) eine gewisse Menge der ZfP (ohne Stern!) verbrauchen und somit weniger zum Bestehen der Probe zur Verfügung stehen. So kann der Ignifaxius nur mit halbierter Zauberdauer gesprochen werden, wenn der ZfW mindestens 5 beträgt, da diese Modifikation 5 ZfP verbraucht.

    Im Regeltext zum Ignifaxius heißt es, dass der Magier vor (!) der Zauberprobe ansagen muss, mit wie vielen Schadenswürfeln er würfeln möchte. Die Zahl ist nach oben durch den ZfW begrenzt. Damit man aber nicht Doppelschuss und Enger Strahl kombinieren kann und dann trotzdem noch mal eben 8 Schadenswürfel würfeln kann, gilt die Ausnahme, dass die Aufschläge für Varianten und Modifikationen die Maximalzahl der Schadenswürfel entsprechend verringern.

    Prinzipiell ist das von dir beschriebene Szenario (12W6 machen 44 TP) möglich, aber es gibt einige Einschränkungen:

    • Die Zauberdauer des Ignifaxius beträgt 4 A, braucht also zwei volle Kampfrunden. Ein (vermeintliches) Opfer, das den Zauber rechtzeitig erkennt (Magiekundeprobe), kann sich beispielsweise entscheiden zu sprinten (pro KR Abstand um 3 * GS erhöhen) oder sich hinter einem Objekt zu verstecken.
    • Die Reichweite beträgt nur 21 Meter, sodass man während der Zauberdauer auf Abstand gehen und so dem Zauber entgehen kann.
    • Der Ignifaxius geht nicht durch Wände. Des Weiteren wird Sicht aufs Ziel benötigt; ohne Sicht aufs Ziel muss spontan modifiziert werden, was aber vor der Zauberprobe geschehen muss. Hier bleibt es Meisterentscheid, wie hart die Auswirkung ist, wenn das Ziel nicht mehr sichtbar ist, weil hinter einem Wandschirm oder einer Gardine verschwindet oder in den Nebenraum geflohen ist.
    • Während der Zauberdauer kann allerdings auch gestört werden. Selbstbeherrschungsproben, die um die verursachten SP erschwert sind, müssen bestanden werden, damit der Zauber nicht abgebrochen wird (verringerte Kosten fallen an, also auswürfeln!). Mit der Sonderfertigkeit "Konzentrationsstärke" (und MU 15) ist diese Probe um 7 erleichtert. Störungen sind neben Angriffen aber auch das Zuhalten der Augen ;)
    • Um die Nachteile durch die Zauberdauer zu umgehen, wird also eine halbierte Zauberdauer nötig, womit schon mal 5 der 12 Würfel nicht gewürfelt werden dürfen. Bei doppelt verkürzter Zauberdauer bleiben gar nur noch 2 Würfel übrig. Wichtig: Gildenmagier müssen zwar tatsächlich nur die halbe "Erschwernis" (es ist eigentlich keine Erschwernis, sondern ein Einsatz von ZfP ...) hinnehmen, aber für die Berechnung, ob die Modifikation überhaupt angewendet werden darf, werden die vollen Werte benutzt. Der Meister muss entscheiden, wie stark das auf die Würfelzahl durchschlägt. Ich empfehle "voll".
    • Die Nutzung der spontanen Modifikation "Reichweite" erhöht auf 49 Meter, benötigt aber ebenfalls 5 ZfP und erhöht die Zauberdauer um eine Aktion (mehr Zeit zum Stören).
    • Wer 44 TP anrichtet, muss 44 AsP zahlen. Das ist schon eine Ansage und sorgt vermutlich dafür, dass der Zauberer den Rest des Kampfes nur zuschaut ...

    Wie du siehst, ist der Ignifaxius gar nicht so heftig wie es vielleicht scheint; eine Bedrohung ist er allerdings schon.

  • Danke für die Antworten! Das war sehr hilfreich.

    Wenn ich einen NSC als Meister so ein Ding raushauen lasse, dann ist üblich, dass ebenso wie ein Spieler auch anzusagen, oder? Also in dem Fall würde ich die Zauberdauer verkürzen auf 1KR und mit 7 Würfel bei 22 AsP an den Start gehen.

    Edited once, last by AhiraRules (July 8, 2023 at 7:44 PM).

  • Wenn ich einen NSC als Meister so ein Ding raushauen lasse, dann ist üblich, dass ebenso wie ein Spieler auch anzusagen, oder?

    Als Meister führst du Buch über den Kampf, damit musst du den Spielern gar nicht sagen, was genau passiert: Ist der NPC ein Gildenmagier, so wird er sehr offensichtlich zaubern (Formel, Geste), was für die Spieler schon zum Einschreiten (oder Weglaufen/Verstecken) reichen sollte. Erkennung des Ignifaxius würde ich mit einer um ein oder zwei Punkte erleichterten Magiekundeprobe zulassen (es ist eben einer DER Kampfzauber schlechthin). Das Wissen über die unmodifizierte Reichweite des Ignifaxius wäre dann schon eher Richtung +5 bis +9.

    Ich würde es so machen:

    • Ansage: "NPC scheint sich PCx zuzuwenden und beginnt etwas zu zaubern."
    • Würfeln der Zauberprobe, Würfeln der Trefferpunkte.
    • Das Erkennen des Zaubers ist (ohne saftige Erschwernis) nicht in einer freien Aktion drin.

    Also in dem Fall würde ich die Zauberdauer verkürzen auf 1KR und mit 7 Würfel bei 22 AsP an den Start gehen.

    Ja, so würde ich es auch machen. 7 TP bis 42 TP ist zwar eine heftige Spanne, aber in ~80% der Fälle liegt diese im Bereich von 18 TP bis 30 TP und das sollte der Spielercharakter überleben.

  • Ja, so würde ich es auch machen. 7 TP bis 42 TP ist zwar eine heftige Spanne, aber in ~80% der Fälle liegt diese im Bereich von 18 TP bis 30 TP und das sollte der Spielercharakter überleben.

    Hmm. Wären das in diesem Fall nicht nur 7 bis 22 TP? Der NPC hat nur noch 22 Astralpunkte und mehr TP als Astralpunkte kann der Zauber doch nicht anrichten, oder habe ich das falsch verstanden?

  • Hmm. Wären das in diesem Fall nicht nur 7 bis 22 TP? Der NPC hat nur noch 22 Astralpunkte und mehr TP als Astralpunkte kann der Zauber doch nicht anrichten, oder habe ich das falsch verstanden?

    7 Würfel liefern dir Spannen von 7 bis 42. Das mit den 22 AsP hatte ich fälschlicherweise auf die AsP bezogen, die der Ignifaxius maximal kosten soll/kann. Wenn der NPC nur noch 22 AsP hat, so kann er auch nur 22 TP anrichten*. :)

    * Es sei denn der NPC verfügt über "Verbotene Pforten", es gelingt ihm vor dem Zauber eine um 10 erschwerte Selbstbeherrschungsprobe und der Ignifaxius gelingt mit einer zusätzlichen Erschwernis von 2, dann kann er fehlende Astralenergie auch 1:1 mit Lebensenergie ausgleichen. Siehe WdZ, S. 33/34.

  • Hmm. Wären das in diesem Fall nicht nur 7 bis 22 TP? Der NPC hat nur noch 22 Astralpunkte und mehr TP als Astralpunkte kann der Zauber doch nicht anrichten, oder habe ich das falsch verstanden?

    Wenn der NPC nur noch 22 AsP hat, so kann er auch nur 22 TP anrichten*. :)

    Ja aber wenn er 23 Trefferpunkte würfelt und nur 22 AsP hat, scheitert der Zauber mMn komplett.

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):

    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Hmm. Wären das in diesem Fall nicht nur 7 bis 22 TP? Der NPC hat nur noch 22 Astralpunkte und mehr TP als Astralpunkte kann der Zauber doch nicht anrichten, oder habe ich das falsch verstanden?

    Wenn der NPC nur noch 22 AsP hat, so kann er auch nur 22 TP anrichten*. :)

    Ja aber wenn er 23 Trefferpunkte würfelt und nur 22 AsP hat, scheitert der Zauber mMn komplett.

    Deshalb nimmt man, in diesem Fall, nur 4W6 TP, denn die Chance mit 4W6 über 22 AsP zu würfeln ist sehr gering. Wenn man ganz auf Nummer sicher gehen würde, würde man nur 3W6 festlegen und damit die Möglichkeit ganz ausschließen, das der Schadenswurf den Spruch scheitern lässt.

    Bekanntlich kommt das Kind im Weib

    Durch das Gebären aus dem Leib.

    Da sich dasselbe bei dem Mann

    Nicht solcherart entfernen kann,

    wen wunderts dass es in ihm bleibt

    und ewig seinen Unfug treibt.

    — Eugen Roth

  • Deshalb nimmt man, in diesem Fall, nur 4W6 TP, denn die Chance mit 4W6 über 22 AsP zu würfeln ist sehr gering. Wenn man ganz auf Nummer sicher gehen würde, würde man nur 3W6 festlegen und damit die Möglichkeit ganz ausschließen, das der Schadenswurf den Spruch scheitern lässt.

    Danke für die Hinweise auf diesen Punkt; damit ist das Thema kleiner Flammenwerfer jetzt vollständig, so denke ich. Und da wir am So nicht bis zu der Szene gekommen sind, nehme ich das gerne noch mit :)

  • Wenn der NPC nur noch 22 AsP hat, so kann er auch nur 22 TP anrichten*. :)

    Ja aber wenn er 23 Trefferpunkte würfelt und nur 22 AsP hat, scheitert der Zauber mMn komplett.

    Das stimmt, aber ab einem ZfW 11 ist das nicht mehr so und der NPC hat ZfW 12. Also alles gut, der Zauber geht auch bei AE-Mangel durch.

  • Das stimmt, aber ab einem ZfW 11 ist das nicht mehr so und der NPC hat ZfW 12. Also alles gut, der Zauber geht auch bei AE-Mangel durch.

    Danke, das hatte ich tatsächlich vergessen. :cool2: :boese: (= Asche auf mein Haupt)

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):

    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.