DSA wird ORC (Open RPG Creative License)

  • Ulisses hat gestern Abend einen Kracher verkündet: DSA (und alle anderen eigenen Systeme) erscheinen künftig unter der Open RPG Creative License (ORC)!


    Hier der Originalstream (ca. 2 h) von gestern: https://www.twitch.tv/videos/1711132644?t=01h10m23s


    Ich habe die wichtigsten Punkte aus DSA-Sicht in einem Video bzw. Podcast kurz zusammengefasst:
    auf YouTube: https://youtu.be/ChuR-Dt1GmY
    als Podcast: https://hinter-dem-schwarzen-auge.de/podcast

    Wie ist eure Meinung dazu? :)



    Klar, die wenigsten werden DSA als Regelsystem nutzen wollen. Dennoch ist es ein großes Zeichen (auch mit Blick auf die Zukunft) finde ich - und man muss ja mal abwarten, was künftig in der ORC und v.a. den SRDs genau steht :)

  • Mich hat das sehr gefreut. Einerseits weil es mehr Mögilchkeiten geben wird, eigene Inhalte zu erstellen und in DSA etc. zu integrieren. Nicht nur Regelsysteme oder Abenteuer, sondern auch alle Arten von Erweiterungen (neue Zauber, neue Ausrüstungen, etc.). Andererseits wird die ORC-Lizenz auch eine gewisse Zukunftssicherheit bringen. Was immer Ulisses in Zukunft machen und entscheiden wird, die alten Regeln können nicht mehr einfach verschwinden. D.h., wer mit künftigen Regeländerungen/Editionen nicht einverstanden ist, kann mit den gewohnten Regeln resp. einem Klon davon weiterspielen.

    Und drittens ist es sicher hilfreich, wenn die Lizenz an europäisches Urheberrecht angepasst wird, da war man bei der OGL immer in einem Graubereich.

  • 02:39:14 war die Kernaussage für mich. Finde ich als Bewegung sehr spannend.


    Für mich hängt's vor allem am SRD in wie weit ich's dann gebrauchen werde.


    Generell schafft das vor allem den Verlagen coole Möglichkeiten, sich bei guten mechanischen Ideen gefahrenlose zu bedienen. Das wird Systeme verbessern, weil sie dann einfach offen klauen können, anstatt Mechaniken krankhaft zu verändern. Sehr positiv.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass wir einen zweiten Eisenhower benötigen... :)

    Edamus meridiem!

    Jetzt wird Rom zurückgetrieben...

  • alten Regeln können nicht mehr einfach verschwinden. D.h., wer mit künftigen Regeländerungen/Editionen nicht einverstanden ist, kann mit den gewohnten Regeln resp. einem Klon davon

    Daran hindert dich doch jetzt auch keiner. Musst halt die Bücher haben. Das derzeit einige ältere nicht mehr verfügbar sind liegt ja mehr an digitalrechten und druckauflagen usw. was sie ja eh schon im Griff haben inzwischen auch ohne ORC.

  • Daran hindert dich doch jetzt auch keiner. Musst halt die Bücher haben. Das derzeit einige ältere nicht mehr verfügbar sind liegt ja mehr an digitalrechten und druckauflagen usw. was sie ja eh schon im Griff haben inzwischen auch ohne ORC.

    Also genau dafür einen rechtlichen Rahmen zu haben, und ein Bekenntnis der Lizenzträger dazu ist eine super Sache.

    Along the shore the cloud waves break,

    The twin suns sink behind the lake,
    The shadows lengthen
    In Carcosa.

  • Man muss aber im Detail aufpassen. ORC soll - nach Stream - die Regeln abdecken. Der SRD soll abdecken, was aus der Welt genutzt werden darf (bei DSA Aventurien). Ergo kann ein tatsächlicher Clon u.U. schwierig werden. Das wird man sehen, wenn's tatsächlich raus ist :) Ich bin positiv gespannt.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass wir einen zweiten Eisenhower benötigen... :)

    Edamus meridiem!

    Jetzt wird Rom zurückgetrieben...

  • Wichtigste Frage ist: Kann damit wieder andere mit Myranor, Tharun und Uthuria arbeiten?

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Wichtigste Frage ist: Kann damit wieder andere mit Myranor, Tharun und Uthuria arbeiten?

    Siehe meinen Kommentar direkt über deinem :P das hängt davon ab, ob diese Welten einen SRD bekommen und was in diesem SRD drinsteht.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass wir einen zweiten Eisenhower benötigen... :)

    Edamus meridiem!

    Jetzt wird Rom zurückgetrieben...

  • Nach Aussage, wenn ich sie nicht falsch verstanden habe, werden die Welten, also DSA, Myranor und Co. wohl weiter urheberrechtlich geschützt über Ulisses laufen. Genaues wird dann aber wie schon geschrieben in den einzelnen SRDs zu entnehmen sein.

    "Schick doch die Maraskaner, die werden wiedergeboren"

    Ausspruch Helme Haffax bei der Eroberung Medenas im Efferd 1029 BF

  • alten Regeln können nicht mehr einfach verschwinden. D.h., wer mit künftigen Regeländerungen/Editionen nicht einverstanden ist, kann mit den gewohnten Regeln resp. einem Klon davon

    Daran hindert dich doch jetzt auch keiner. Musst halt die Bücher haben. Das derzeit einige ältere nicht mehr verfügbar sind liegt ja mehr an digitalrechten und druckauflagen usw. was sie ja eh schon im Griff haben inzwischen auch ohne ORC.

    Stimmt, wenn du die Bücher hast, bist du fein raus. Aber wenn nicht, hast du ein Problem. Wenn die Regeln unter einer offenen Lizenz sind, kann man einen "Retroklon" davon schreiben und z.B. neuen Spielern zur Verfügung stellen, die die alten Bücher nicht haben.

    Auf diese Weise konnten die Leute, die verschiedene Regeländerungen in D&D nicht mochten ihre alten Systeme weiterspielen (OSRIC für AD&D 1 oder Pathfinder 1 für D&D 3.5). Ohne diese Möglichkeit können die alten natürlich weiterspielen. Aber neue Spieler können nur schwierig dazukommen. Und Neuauflagen in Print oder PDF sind zwar gut, setzen aber den guten Willen des Verlags und allfälliger Rechteinhaber voraus.

  • Ich hatte ein Hochgefühl bei der Verkündung dieser Pläne.

    Nach einigem Reflektieren fragte ich mich, ob ein spezifizierte SRDs für DSA5, 1, und 3 (im Stream wurde angedeutet, dass DSA4 problematisch sei), in irgendeiner Weise bereits publizierte Alternativsysteme betreffen könnte. Ich denke da an Hartschales Hausregeln, das 5e-Aventurien auf dem Scriptorium oder auch Ilaris. Die Rechtslage ist da sicherlich kompliziert.

    Als DSA-Fan hoffe ich, dass es der deutschen PnP-Szene und auch DSA/DSK/Hexxen zum Vorteil gereichen wird.

  • Nach einigem Reflektieren fragte ich mich, ob ein spezifizierte SRDs für DSA5, 1, und 3 (im Stream wurde angedeutet, dass DSA4 problematisch sei), in irgendeiner Weise bereits publizierte Alternativsysteme betreffen könnte. Ich denke da an Hartschales Hausregeln, das 5e-Aventurien auf dem Scriptorium oder auch Ilaris. Die Rechtslage ist da sicherlich kompliziert.

    Die Frage kann ich verstehen, aber ich fürchte alles, was über das Zitieren des Streams hinausgeht, driftet in Rechtsdiskussionen ab, die im Orkenspalter aus guten Gründen nicht erwünscht sind.


    Ich habe mich auch schon gefragt, wie spezifisch diese SRDs sein werden. Je nach Spezifikation ist eventuell gar nicht nötig, für alle Systeme ein einzelnes aufzumachen. Generell wurde angekündigt, dass das SRD mehr eine Mengenauflistung und weniger eine Einzelauflistung sein wird. Also mehr "Alles von X dürft ihr nutzen" und weniger "Ihr dürft X_1, X_2, ... nutzen".

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass wir einen zweiten Eisenhower benötigen... :)

    Edamus meridiem!

    Jetzt wird Rom zurückgetrieben...

  • Die Frage kann ich verstehen, aber ich fürchte alles, was über das Zitieren des Streams hinausgeht, driftet in Rechtsdiskussionen ab, die im Orkenspalter aus guten Gründen nicht erwünscht sind.


    Ich habe mich auch schon gefragt, wie spezifisch diese SRDs sein werden. Je nach Spezifikation ist eventuell gar nicht nötig, für alle Systeme ein einzelnes aufzumachen. Generell wurde angekündigt, dass das SRD mehr eine Mengenauflistung und weniger eine Einzelauflistung sein wird. Also mehr "Alles von X dürft ihr nutzen" und weniger "Ihr dürft X_1, X_2, ... nutzen".

    Danke für die Erinnerung und ja, ich wollte damit keine Rechtsdiskussion starten. Warten wir einfach die Ereignisse ab.

    Mit den SRDs wirst du Recht haben, diese Lösung deutete auch Jan Wagner an, also dass ganze Publikationen ausgeschlossen werden müssen, da man einfach nicht die Arbeit aufwenden kann, ein detaillierteres SRD aufzustellen.

  • Nach einigem Reflektieren fragte ich mich, ob ein spezifizierte SRDs für DSA5, 1, und 3 (im Stream wurde angedeutet, dass DSA4 problematisch sei), in irgendeiner Weise bereits publizierte Alternativsysteme betreffen könnte. Ich denke da an Hartschales Hausregeln, das 5e-Aventurien auf dem Scriptorium oder auch Ilaris. Die Rechtslage ist da sicherlich kompliziert.

    Die Frage kann ich verstehen, aber ich fürchte alles, was über das Zitieren des Streams hinausgeht, driftet in Rechtsdiskussionen ab, die im Orkenspalter aus guten Gründen nicht erwünscht sind.


    Ich habe mich auch schon gefragt, wie spezifisch diese SRDs sein werden. Je nach Spezifikation ist eventuell gar nicht nötig, für alle Systeme ein einzelnes aufzumachen. Generell wurde angekündigt, dass das SRD mehr eine Mengenauflistung und weniger eine Einzelauflistung sein wird. Also mehr "Alles von X dürft ihr nutzen" und weniger "Ihr dürft X_1, X_2, ... nutzen".

    Genaugenommen war es noch recht unklar, zurzeit des Streams, wie genau Ulisses die SRDs aufbauen wird.


    Klar ist: Da wird möglichst klar drinstehen, was frei nutzbar ist ODER was definitiv nicht frei nutzbar ist. Ulisses hat ja schon einiges Interesse daran, das nicht zu schwammig zu machen. Denn Grauzone wird natürlich ausgenutzt ;)

  • Mhm, das habe ich anders in Erinnerung (nämlich wie ich geschrieben habe), aber du magst recht haben. Ich habe aktuell nicht die Zeit, mir den Stream ein zweites Mal anzuhören.


    In jedem Fall stimmt, dass der Stream keine detaillierte Planung offengelegt hat, sondern das nur die Vorstellung der groben Idee war.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass wir einen zweiten Eisenhower benötigen... :)

    Edamus meridiem!

    Jetzt wird Rom zurückgetrieben...

  • Mhm, das habe ich anders in Erinnerung (nämlich wie ich geschrieben habe), aber du magst recht haben. Ich habe aktuell nicht die Zeit, mir den Stream ein zweites Mal anzuhören.


    In jedem Fall stimmt, dass der Stream keine detaillierte Planung offengelegt hat, sondern das nur die Vorstellung der groben Idee war.

    Jan hatte so etwas wie "Das könnte so aussehen, dass wir sagen 'das Buch, aber ohne das und das' könnt ihr benutzen" und Markus meinte daraufhin so etwas wie "ja, äh, das ist noch nicht ganz klar, wie wir es machen".

  • Ich hätte da nur eine Frage: Gilt dies für alle DSA-Editionen oder nur für DSA5?

  • Ich hätte da nur eine Frage: Gilt dies für alle DSA-Editionen oder nur für DSA5?

    WAhrshceinlich nur für DSA5, weil für vieles vom DSA4 Material wohl teilweise Lizenzen fehlen. Don't quote me on that.

    Along the shore the cloud waves break,

    The twin suns sink behind the lake,
    The shadows lengthen
    In Carcosa.

  • Ich hätte da nur eine Frage: Gilt dies für alle DSA-Editionen oder nur für DSA5?

    Was? Aktuell ist angekündigt, dass dies (ORC + individuelle SRDs) für alle Editionen geplant ist, wobei primär der Aufwand in DSA5 gesteckt wird und die anderen Editionen nachziehen werden.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass wir einen zweiten Eisenhower benötigen... :)

    Edamus meridiem!

    Jetzt wird Rom zurückgetrieben...

    Edited once, last by Natan ().

  • Die Aussage war sinngemäß: Wir wollen auch die alten Editionen unter die ORC stellen, müssen aber erst einmal prüfen, ob wir das rechtlich können. Ich gehe also davon aus, dass alles kommt, aber ggf. mit Einschränkungen innerhalb der jeweiligen SRDs).