Kreaturenschablonen

  • Verstehe.

    Eigentlich schade, dass es keine beschriebenen Wege gibt, wie man Kreaturenschablonen kommen kann, abgesehen vom Lich, Dämonen und ein paar wenigen mehr (Vampir bspw.).

  • Eigentlich schade, dass es keine beschriebenen Wege gibt, wie man Kreaturenschablonen kommen kann, abgesehen vom Lich, Dämonen und ein paar wenigen mehr (Vampir bspw.).

    Naja sind für Spieler ja eig irrelevant und der SL kann das einfach vergeben wenn er möchte und er es passend findet.

    Aber bei Spielern arten Schablonen immer aus, sie stacken einfach zu gut.

    Siehe oben das Beispiel für die verbesserte Schablone. Alles was nicht zaubert ist im Lategame mit Schablonen meist besser aufgehoben.

    Außer man spielt wirklich bis 20, dann wäre es bei manchen Klassen zu überdenken.


    Halbdrache gibt HG +2, für +8 ST (+4 AB/DMG, + 6 KO) was damit schon den GAB und die TW von 2 Stufen trumpft.

    Dann noch 18m Fliegen (bzw 2x Grundbewegungsrate), +4 nat RK. Klauen und Bissangriffe.


    Wandelnder Wurm HG +2, für GE und KO +4 (ok hier fehlt der GAB, außer man ist ein SRK), verliert nat RK (ok die haben Spieler eh nicht) bekommt mindestens +2 Verständnis RK,

    dazu SR 15/- und schnelle Heilung in Höhe der DGS (bzw Stufe +2, also Stufe 14 SRK bekommt Schnelle Heilung 16)

    Nachteile: Flächeneffekte (ich bin ein SRK, also Entrinnen + verbessertes Entrinnen und gute GE) und Windeffekte (die kaum vorkommen und es gibt Bewegungsfreiheit)


    Also für jeden SRK ein Riesen gewinn: mehr AB, mehr RK (GE +4 und die gesamte WE), mehr TP (KO), SR 15/- und schnelle Heilung Stufe +2.

    Dazu kann er ein Schwarm werden immun gegen Krits und jeden Single Target Zauber (Auflösung, sengender Strahl, Monster festhalten)


    Auch als KLE oder DRU (hohe Weisheit heißt sehr viel mehr RK) profitiert man immens davon.

    Man opfert zwar Zaubergrade ist dafür gegen so viel immun und von normalen Zaubern echt kaum mehr betroffen.



    Und so geht es weiter.

    Schablonen sind aus sehr guten Gründen nur für Monster

    und selbst da müsste der SL jedes Mal nach dem Anwenden einer Schablone den HG neu berechnen.


    Da manche Kombinationen einfach zu gut sind.

    zB ein simple class Template Monk Höllenschulundteufel.

    RK = WE + 5 + 2 (mehr GE) = + 19 RK für eine RK von 57. Das als HG 23 Monster.

    Das ist immens stark und von vielen Spielern kaum mehr gut zu treffen.

    Dazu verbessertes Entrinnen und mehr Angriffe mit mehr DMG und besseren REF und WIL Wert.


    Vor allem die RK macht halt kämpfende Klassen fast nutzlos.

    Kommen doch auch HG 23-25 Monster kaum auf mehr RK als Mitte 40.

    Was noch immer 12 Punkte unter dem Teufel wären, also .... viel zu gut.


    Dämonenherrscher Pazuzu hat eine RK von 48 als HG 30 Monster.

    Ok seine RW sind um einiges besser, und die sind da auch etwas relevanter.


    Aber kämpfende Klassen hätte gegen einen Monk Höllenschlundteufel keine Chance.

    Das muss man vom HG her dann neu berechnen, egal was die Schablone sagt.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Dann muss ich eine selbst geschriebene Klasse nochmal überdenken.


    Als Prestigeklasse bekommt sie auf der 10. Stufe die Schablone für Halb-Celestische Kreaturen, mit einigen Einschränkungen.

  • Als Prestigeklasse bekommt sie auf der 10. Stufe die Schablone für Halb-Celestische Kreaturen, mit einigen Einschränkungen.

    Ja das sollte man noch mal überdenken, das ist doch etwas sehr mächtig.

    Man kann sich ein Beispiel am Drachenjünger nehmen und die Boni Kleinweiß aufteilen, aber niemals in der Menge wie man sie bei einer Schablone bekommt.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Bei der Stufe kriegt man so wie es jetzt ist, den Attributsbonus und die Flügel.


    Man erhält keine permanente ZR, keine Verbesserung der natürlichen RK oder der FErtigkeitsränge und keine ZFs


    Anstelle von Böses neiderstrecken kann man die Stufe in der Prestigeklasse auf vorhandene Fähigkeiten wie Energie fokussieren, Gnade etc. addieren,w enn man denn über diese Fähigkeiten verfügt.

  • Bei der Stufe kriegt man so wie es jetzt ist, den Attributsbonus und die Flügel

    Den gesamten Bonus?

    Das wäre +4/+4/+4/+2/+2/+2, das ist viel zu viel.

    Der DRA bekommt gerade einmal: +4 ST, +2KO, +1IN.

    Wobei ST und IN eher weniger sinnvoll sind (außer man geht auf Verwandlungseffekt für die ST) und KO ist war nett, aber ja Magier haben meist andere Defensivmöglichkeiten.


    Die Klasse ist für HXM gedacht, die die Hauptstats CH und ST haben. Also von den Stats her maximal ein suboptimaler Gewinn.

    Gerade so, dass man in Drachengestalt zumindest ein bisschen mit einem Kämpfer mithalten kann.



    Aber eine Klasse +4 auf beide Hauptstats zu geben (eig hat jede Klasse min 2) ist schon mal um welten besser.

    Dazu kann man noch einen dritten Stat (GE = mehr RK, INI, REF / KO = mehr TP, ZÄH / WIL = mehr WIL, Wahrnehmung) mit +4 heben,

    UND dazu noch alle anderen Stats +2.


    Ich würde mit anschauen für was für eine Klasse ist diese Prestigeklasse gebaut (zB HXM), was macht diese Prestigeklasse aus (zB Nahkampf in Drachengestalt)

    und wie kann ich ein paar Attribugsboni geben die zum zweiten passen ohne das erste zu OP zu machen. (zB ST / KO / IN für eine CH und GE Klasse)

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Tja ich brauchte noch ne abschließende Stufe 10 Fähigkeit und habs mir einfach gemacht..

    Versteh ich, würde ich mir aber noch mal üüberlegen ob die passend ist.


    Mein Meinung nach wäre da etwas wie: Angelic Aspect besser.

    Ähnlich wie beim DRA, begrenzte Anwendungen und halt der Greater Aspect zum Schluss.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Angelic Aspect kommt dem was ich mit der letzten Fähigkeit der Klasse (Apotheose heißt die) erreichen wollte, sehr nahe.


    Da überlege ich wirklich...

    Zudem kann man die 3 Abstufungen auch verarbeiten.

  • Angelic Aspect kommt dem was ich mit der letzten Fähigkeit der Klasse (Apotheose heißt die) erreichen wollte, sehr nahe.


    Da überlege ich wirklich...

    Zudem kann man die 3 Abstufungen auch verarbeiten.

    Und es passt auch wirklich gut, viel besser als einfach nur Attributsboni

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Und es passt auch wirklich gut, viel besser als einfach nur Attributsboni

    Sobald ich die Zeit dafür habe. Ich sitz grade erstmal an einer Talentserie, die mich fordert.


    Aber aus jeder Kampagne die wir grade spielen, hat keiner diese Klasse gewählt bzw. ist noch lange nicht auf diesem Level.

  • Ja sobald jemand die Klasse wählen möchte kann man das ja noch mal erwähnen, dass die Boni wegkommen und man dafür das bekommt, in welche Form auch immer.

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken

  • Naja. Die meisten haben sich ihren Char eh schon zurecht gelegt. Und für viele rentiert sich die Klasse nicht

    Dann passtes eh

    EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken