CF Die Gunst der Göttin

  • Ich habe nie etwas gegen mehr Seiten. Und ob aller bisheriger Informationen bin ich schon sehr gespannt.

    "Schick doch die Maraskaner, die werden wiedergeboren"

    Ausspruch Helme Haffax bei der Eroberung Medenas im Efferd 1029 BF

  • Ich hoffe wir können dieses “warum gibt es nur CFs” hier beenden. Die Diskussionen sind immer die gleiche mit immer den gleichen Punkten und immer den gleichen Argumenten.


    Aber die Vorstellung des Abenteuers haben mir in der Tat auch sehr gut gefallen. Ich bin sehr gespannt wie es ausgearbeitet wird und freu mich drauf.

    Im übrigen bin ich der Meinung das wir ein zweites Aventurisches Elementarium benötigen... :)


    Nuc est bibendum!


    Jetzt hat es Rom zuweit getrieben....

  • Kampagne und Quellenband stehe ich neutral gegenüber -- einfach mal gucken, was da kommt und ob es sich am Ende lohnt.

    Skeptisch stimmt mich lediglich, dass dies wahrscheinlich ein Testlauf ist, ob sich das Konzept, zu einer Gottheit so ein Paket zu machen, rechnet. Ich gehe mal davon aus, dass es das tun wird, weil in der Vergangenheit letztlich alles gebackt wurde. Das würde dann bedeuten, dass wir für alle Zwölfgötter so ein Paket in den nächsten Jahren erwarten können. Da wäre mir eine old-schoolige Box, die alle wichtigen Gottheiten abdeckt, doch deutlich lieber. Aber klar: Das verkaufst du dann halt an den jeweiligen Kunden auch nur einmal und nicht zwölfmal, unternehmerisch macht es schon Sinn. Ob sich für die Fans auch wirklich ein Mehrwert ergibt -- mal abwarten.

  • Kampagne und Quellenband stehe ich neutral gegenüber -- einfach mal gucken, was da kommt und ob es sich am Ende lohnt.

    Skeptisch stimmt mich lediglich, dass dies wahrscheinlich ein Testlauf ist, ob sich das Konzept, zu einer Gottheit so ein Paket zu machen, rechnet. Ich gehe mal davon aus, dass es das tun wird, weil in der Vergangenheit letztlich alles gebackt wurde. Das würde dann bedeuten, dass wir für alle Zwölfgötter so ein Paket in den nächsten Jahren erwarten können. Da wäre mir eine old-schoolige Box, die alle wichtigen Gottheiten abdeckt, doch deutlich lieber. Aber klar: Das verkaufst du dann halt an den jeweiligen Kunden auch nur einmal und nicht zwölfmal, unternehmerisch macht es schon Sinn. Ob sich für die Fans auch wirklich ein Mehrwert ergibt -- mal abwarten.

    Genau dem wird doch von der Redaktion widersprochen. Gut, man kann unterstellen, dass das rein berechnendes PR-Gerede ist und die sich im Hintergrund schon die Hände reiben - ich bezweifle es aber. Angedeutet wurde doch von Johannes genau das, was du dir wünscht, evtl. ein CF zum neuen "Grimorum Liturgium", zusammen mit einem Band zu den Kirchen. Auch wenn ich das jetzt nicht unbedingt als fix nehmen würde, am Ende war es nur sein Privatwunsch.

  • Ich weiß nicht, was ich von der Information halten soll, dass so ein Paket erstmal nicht für jede Kirche geplant ist.
    Einerseits finde ich es gut, weil es ein wenig wie overkill auf mich wirken würde, wenn wirklich jede/r der Zwölf eines bekommt.

    Auf der anderen Seite hoffe ich, dass es im Umkehrschluss nicht bedeutet, dass Fluff zu anderen Göttern/Kirchen noch lange auf sich warten lassen wird.


    Rahja ist wie schon gesagt, nicht unbedingt meine Wahl, Rondra (Arivor/Theaterritter/Shinxir), Boron (Marbo), Efferd (Numinoru) oder Hesinde (Nandus) hätten mich eher interessiert, aber wenn sie die versprochene Metaplotrelevanz liefern, bin ich damit zufrieden.

  • Noch einmal: Diskussionen über CF an sich gehören in den Faden über CF, nicht in diesen Faden, in dem es um ein bestimmtes Produkt an sich geht. Daher wurden die entsprechenden Beiträge ausgegliedert.

  • Ich verstehe echt nicht warum es unbedingt Rahja sein muss und hoffe inständig das der Gedanke dahinter mehr umfasst als Sex Sales. Ich mein ehrlich wieviele Leute spielen Rahja-Geweihte oder ähnliches? Warum nicht gleich Rondra oder gern auch Boron oder Firun oder Phex? Die wären sicher noch beliebter.


    Auch das die Kampagne sonen hohen bezug hat finde ich fragwürdig.


    Was ich aber geil finde, bzw fände, wär n reines Kampagnen-CF. Eine dicke Kampagne. Mit zusätzen dann wie Kartrn Plänen Musik uswusw. und eben ne geile Kampagne, vllt mal ohne direkt G7 style oder so die halbe Welt umzuwerfen für x Jahre. Ich brauch keinen gefühlt sinnfreien Themenband drum herum, jedenfalls nicht von Rahja.

  • Ich verstehe echt nicht warum es unbedingt Rahja sein muss und hoffe inständig das der Gedanke dahinter mehr umfasst als Sex Sales. Ich mein ehrlich wieviele Leute spielen Rahja-Geweihte oder ähnliches? Warum nicht gleich Rondra oder gern auch Boron oder Firun oder Phex? Die wären sicher noch beliebter.


    Auch das die Kampagne sonen hohen bezug hat finde ich fragwürdig.


    Was ich aber geil finde, bzw fände, wär n reines Kampagnen-CF. Eine dicke Kampagne. Mit zusätzen dann wie Kartrn Plänen Musik uswusw. und eben ne geile Kampagne, vllt mal ohne direkt G7 style oder so die halbe Welt umzuwerfen für x Jahre. Ich brauch keinen gefühlt sinnfreien Themenband drum herum, jedenfalls nicht von Rahja.

    Wieso glaubst du, dass nicht so viele Leute Rahjageweihte spielen? Und wieso wird Rahja hier wieder nur auf Sex reduziert?
    Ich persönlich habe einen, noch recht frischen, Rahjageweihten der vor allem Pferdezüchter und Winzer ist .. Rahja hat mehr Aspekte als nur Sex ..

    Und es gibt nun wirklich bereits mehr als genug Abenteuer und Kampagnen bei denen z.b. Rondra im Vordergrund steht..

  • Ich verstehe echt nicht warum es unbedingt Rahja sein muss und hoffe inständig das der Gedanke dahinter mehr umfasst als Sex Sales. Ich mein ehrlich wieviele Leute spielen Rahja-Geweihte oder ähnliches? Warum nicht gleich Rondra oder gern auch Boron oder Firun oder Phex? Die wären sicher noch beliebter.

    Also ich hatte schon mehrere Rahjageweihte und noch nie einen Rondrageweihten. Klar, macht jeder anders, aber solche Spieler existieren definitiv.

    Ich denke zwar auch, dass andere Kirchen isoliert betrachtet sicherlich beliebter sind, aber eine Kampagne existiert ja nicht im Vakuum, sondern ist eingebunden in den derischen Hintergrund - und da kann es ja auch noch andere Prioritäten geben als nur, welche Kirche am beliebtesten ist. Wer weiß, was im Anschluss geplant ist, wie es sich in den Metaplot einfügt etc..

  • Naja natürlich basierte meine Aussage auf meiner persönlichen Einschätzung und mag völlig falsch sein. Vllt gibts auch mehr Gruppen mit Rahja-Geweihten als mit Rondra-Geweihten, kA.


    Für mich gehören Rahja-Geweihte aber zu den ziemlich abenteuer-ungeeigneten Heldentypen. Mal ab von diesen Säbeltänzern mit denen sie versucht haben es zu retten sind das für mich Pazifisten und abenteue beinhalten nunmal viele konflikte/kämpfe (bei uns). Ne passend zugeschnittene Kampagne mag da anders aussehen (insofern freuen sich entsprechende spieler sicher sehr auf das CF) aber wenn man sozusagen random nen Abenteuer auswählt sind halt bei vielen Rahja-Geweihte fehlplaziert oder einfach nutzlos.

    Gleiches gilt für Tsa genauso zB. oder Bäderinnen und Butler und duzende andere eher gesellschsftlich ausgerichtete Helden die mit Wildnis usw nix am hut haben.


    Insofern:

    eine Kampagne mit Rahjafokus verstehe ich (irgendwo so halb), dazu ne extra Rahja-Spielhilfe brauch ich nicht und wird ja auch fürs AB nur dann relevant wenn die Kampagnenhand da aktiv drauf rumreitet statt das die Rahja-Kirche einfach auftraggeber ist

  • Kampagne und Quellenband stehe ich neutral gegenüber -- einfach mal gucken, was da kommt und ob es sich am Ende lohnt.

    Skeptisch stimmt mich lediglich, dass dies wahrscheinlich ein Testlauf ist, ob sich das Konzept, zu einer Gottheit so ein Paket zu machen, rechnet. Ich gehe mal davon aus, dass es das tun wird, weil in der Vergangenheit letztlich alles gebackt wurde. Das würde dann bedeuten, dass wir für alle Zwölfgötter so ein Paket in den nächsten Jahren erwarten können. Da wäre mir eine old-schoolige Box, die alle wichtigen Gottheiten abdeckt, doch deutlich lieber. Aber klar: Das verkaufst du dann halt an den jeweiligen Kunden auch nur einmal und nicht zwölfmal, unternehmerisch macht es schon Sinn. Ob sich für die Fans auch wirklich ein Mehrwert ergibt -- mal abwarten.

    Och gegen 12 Kampagnenbände hätte ich aber nun wirklich nichts einzuwenden. ;)

    Ich verstehe echt nicht warum es unbedingt Rahja sein muss und hoffe inständig das der Gedanke dahinter mehr umfasst als Sex Sales. Ich mein ehrlich wieviele Leute spielen Rahja-Geweihte oder ähnliches? Warum nicht gleich Rondra oder gern auch Boron oder Firun oder Phex? Die wären sicher noch beliebter.


    Auch das die Kampagne sonen hohen bezug hat finde ich fragwürdig.


    Was ich aber geil finde, bzw fände, wär n reines Kampagnen-CF. Eine dicke Kampagne. Mit zusätzen dann wie Kartrn Plänen Musik uswusw. und eben ne geile Kampagne, vllt mal ohne direkt G7 style oder so die halbe Welt umzuwerfen für x Jahre. Ich brauch keinen gefühlt sinnfreien Themenband drum herum, jedenfalls nicht von Rahja.

    Also ich sehe da schon 2 klare Argumente für Rahja.


    1. Wege der Vereinigung. Das Ding ist nun mal bis heute das erfolgreichste CF von Ulisses allein auf die Anzahl an Teilnehmer bezogen. Mit großem Abstand nach wie vor. Klar, das war nicht nur Rahja hatte aber einen starken Rahja Bezug. Was sicher für viele auch ein großes Argument war.

    Das ist dann einfach ein großes Argument für eine Firma da anknüpfen zu wollen.


    2. Ich behaupte kein anderer Gott ist für so einen Testballon besser geeignet. Und ja, es wird keine 11 weiteren solcher Kampagnen geben, aber ich seh es trotzdem wie Rohals Erben als einen Testballon an ob überhaupt so viel Interesse für solche Bänder existiert.

    Und da kann man ja mal die 12 durchgehen. Die 3 Schwestern Tsa, Peraine und Travia, sowies auch Firun sind nicht sonderlich beliebt. Ingerimm würde alles aufgrund seiner Zwergenkomponente verkomplizieren. Bei Efferd ist mehr nischig als beliebt. Bei Rondra und Hesinde wäre der Vorwurf warum dieser Dauerfokus auf diese 2, nachdem bei Rondra ja wirklich ständig was zum Karmatakäon kommt und Hesinde jetzt erst mit Erben Rohals ihren Fokus bekam. Bei Rondra kommt dann oben drauf noch das dann der Ruf nach "was ist mit den anderen Kriegsgöttern" da wäre. Bei Phex hast du dann die Frage warum einen Gott in den Fokus nehmen, dessen Kirche weitgehend keinen öffentlichen Auftritt hat bzw. sogar zu einem guten Teil leugnet zu existieren.

    Bleiben nur noch Praios, Boron und Rahja. Und da behaupte ich einfach, dass Rahja die beliebtere ist, zumal man dann nicht zwischen Gareth und Al Anfa wählen muss.

    Edited once, last by Hacos ().

  • Ich verstehe echt nicht warum es unbedingt Rahja sein muss und hoffe inständig das der Gedanke dahinter mehr umfasst als Sex Sales. Ich mein ehrlich wieviele Leute spielen Rahja-Geweihte oder ähnliches? Warum nicht gleich Rondra oder gern auch Boron oder Firun oder Phex? Die wären sicher noch beliebter.


    Auch das die Kampagne sonen hohen bezug hat finde ich fragwürdig.

    In meiner aktuellen Runde hatten wir bisher noch keine Rondrageweiten, aber einen Rahjageweihten. Das ist ohnehin ein spannender Charakter, der hat nämlich als Krieger begonnen und sich nach einer ganzen Reihe von rahjagefälligen Abenteuern dann zu einer Spätweihe entschlossen. Übrigens hat der Charakter Eberbistiger-Feenblut und hatte den Nachteil Hässlich II (inzwischen nur noch Hässlich I). Sex ist für ihn nicht der zentrale Aspekt des Glaubens, das sind vielmehr die Freude und Harmonie.


    Das trägt allerdings dazu bei, dass ich dem neuen CF mit etwas gemischten Gefühlen gegenüberstehe: einerseits ist Rahja eine meiner Lieblingsgottheiten (gleich nach TSA) und hatte in jüngerer Vergangenheit einen ganzen Haufen wirklich exzellenter Abenteuer. Vor allem im Rahmen des ja ansonsten nicht so geliebten Wege der Vereinigung sind da ein paar rausgekommen, die für mich zu den besten gehören, die DSA (egal welche Edition) überhaupt zu bieten hat: Dornenpfad hat sehr gut gefallen, Zeilen, die den Tod bedeuten war sehr komisch und Feuer der Leidenschaft war richtig kreativ und ganz anders als die meisten Abenteuer, die ich je erlebt habe, wird mir deshalb als eines der besten überhaupt in Erinnerung bleiben. Sex steht in keinem der drei genannten Abenteuer im Mittelpunkt (allein beim dritten ist es ein wichtiger Aspekt, aber definitiv nicht der Dreh- und Angelpunkt der Story.)

    Andererseits habe ich genau deshalb das Gefühl, dass es zu Rahja einfach schon so viel gutes Material gibt und dieser Kult inzwischen so gut dargestellt und ausgearbeitet ist, dass ich mir wünschte, dass das auch mit anderen geschähe. Also: Natürlich freue ich mich auf neues Rahja-Material, dass wir dann auch sicherlich wieder mit der Gruppe um den Rahjagweihten spielen werden. Allerdings würde ich mir eine ähnliche Behandlung auch für Peraine, Praios, Efferd oder Boron (wenn es sein muss auch Travia ; ) wünschen.

  • Allerdings würde ich mir eine ähnliche Behandlung auch für Peraine, Praios, Efferd oder Boron (wenn es sein muss auch Travia ; ) wünschen.

    Ich gehe sehr stark davon aus, dass man das, wie auch bei Rohals Erben wo ich auch stark davon ausgehe, dass da noch mehr kommen wird, genauso machen wird. Wenn auch wohl in nicht 11 weiteren Bänden, sondern weniger.

    Aber ja, würd ich mir auch sehr wünschen. Vor allem sollten wir da dann nicht den wichtigsten Gott von allen vergessen. Phex. :lol2:

  • Für mich gehören Rahja-Geweihte aber zu den ziemlich abenteuer-ungeeigneten Heldentypen. Mal ab von diesen Säbeltänzern mit denen sie versucht haben es zu retten sind das für mich Pazifisten und abenteue beinhalten nunmal viele konflikte/kämpfe (bei uns).


    Jetzt mal abgesehen von der Tatsache, dass nicht alle Gruppen unbedingt mit vielen Kämpfen spielen und insgesamt deutlich mehr am Rollenspiel dran ist, als Gefechte am Tisch zu simulieren:


    "Friedvoller Rausch" ist in DSA5 eine der effizientesten Liturgien, die man sich zulegen kann. De facto nimmst du damit einen Gegner für 5 Kampfrunden komplett aus dem Spiel, solange ihn niemand angreift. Ab FW 8 kannst du das sogar splitten und auf mehrere Gegner verteilen. Insbesondere in Kämpfen gegen Gruppen ist das höchst entscheidend, weil du dich einzeln auf die Gegner konzentrieren kannst. Darüber hinaus haben Geweihte aller Couleur natürlich auch immer noch Liturgien gegen Dämonen und mit "Heiliger Befehl" auch das Schweizer Taschenmesser der Beherrschungsmagie im Gepäck.


    Da Rahja außerdem den Aspekt Körperbeherrschung und Tanz hat, ist auch problemlos ein Geweihter möglich, der sich in allen Arten von rituellen Kampftechniken geschult hat. Vermutlich hat er die dann jahrelang im Kloster geübt, ohne jemals einem echten Gegner gegenüber gestanden zu haben, aber sowas kann man ja verargumentieren, ausspielen und entwickeln.


    Mal abgesehen davon, dass ich mir einen Rahjageweihten nicht in Rüstung vorstelle (was zweifellos ein Nachteil bei den DSA-Kampfregeln ist) und er natürlich mit einem gewissen Schuss Harmonie und Menschenliebe niemand ist, der grundlos Leute angreift - rein regeltechnisch können Rahjageweihte problemlos auch in taktischen Kämpfen sehr gut eingesetzt, bzw. darauf geskillt werden. Und auch weltenlogik-technisch müssen das im Gegensatz zu Tsa-Anhängern keine Figuren sein, die jegliche Art von Konflikt ablehnen, solange die Gegner eben nur ausreichend böse, skrupellos oder menschenverachtend sind.

  • Mehr Infos zum CF findet ihr übrigens im Video der DSA-Verlagsvorschau von der RatCon (am Sonntag, Tag 3) - vielleicht ist ja jemand schneller, sonst suche ich die genaue Timestamp mal selbst raus :)


    Ich fasse aber auch wieder alles in den nächsten Nachrichten zusammen.

  • Heute um 18 Uhr startet das CF übrigens: https://www.gameontabletop.com…die-gunst-der-gottin.html


    Das und ein paar mehr Infos habe ich auch in den Nachrichten zusammengefasst:

    Wie gewohnt als Video: https://www.youtube.com/watch?v=BiaUI3MV5XQ

    Oder als Tonspur im Podcast: https://hinterdemauge.letscast…achrichten-kw38-45-22-039

  • Post by himeyuri ().

    This post was deleted by the author themselves ().