Tionnin Madaraestadin [SPOILER zu: Namenlose Tage, Reise zum Horizont und dem Roman Sternenleere]

  • Hey Leute,


    wie ist eigentlich der aktuelle Stand zu Tionnin? Ich packe den Rest mal in verschiedene Spoiler..



    Gibt es seitdem irgendwas neues von ihm? Eventuell im Boten?

  • Nein, zum Beginn des Sternenfalls will er in seine (mütterliche) Heimat zurückreisen ... und müßte inzwischen angekommen sein.

    Was das Ritual angeht:


    Was aus dem anderen Kind (aus Die Zeit der Gräber) wurde, bleibt bis heute offen:

    Ebenso die Zukunft von Bal-Anath (Zepter des Horas & Ring des Namenlosen).

    Hoffentlich treffen sich die drei niemals im HR. ;)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

    Edited once, last by zakkarus ().

  • Hat zufaellig einmal jemand ein passendes Bild fuer Tionnin gefunden ? Sein Aussehen ist ja nun doch recht speziell, und ich verwende in unserer Kampagne fuer alle wichtigen NSCs gerne Portraits.

  • Er wird als recht charismatisch beschrieben; jedenfalls in Sternenleere.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Und er ist Albino.

    Das ist ein ziemlich gutes Stichwort für die Bildersuche nach einem Fantasy Character in google/bing/yandex.

  • Das er ein Ea'Myr hat wir die Bildersuche wieder schwieriger gestalten. Und es ist nicht anzunehmen das er die bescheidene Demut und Scham besitzt es zu verdecken, eher noch in Szene zu setzen.

  • Nach den M&A in "Sonnenküste"

  • Aha, alles etwas langsam geworden auf Dere ...


    Aus Sternenleere:

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Das er ein Ea'Myr hat wir die Bildersuche wieder schwieriger gestalten. Und es ist nicht anzunehmen das er die bescheidene Demut und Scham besitzt es zu verdecken, eher noch in Szene zu setzen.

    Genau, darauf hoffte ich. Fuer Myriana als Herrin der Scherben z.B. habe ich ein sehr passendes gefunden, aber das war wohl ein Gluecksgriff. So etwas aehnliches in Albino-Juengling zu finden gelingt zumindest mir mit Google leider nicht.

    Myriana Sarostes Herrin der Scherben.jpg


    Ueberhaupt koennte man den Hintergrund der beiden Funkentraeger verknuepfen. Tionnin war ja als Tassilo Ziehkind der Malerin Daria Vindest, die in Methumis an den Bunten Mauern gearbeitet hat. Sie koennten sich also durchaus als Kinder ueber den Weg gelaufen sein.

  • Gruseliges Bild - das leider nicht der Beschreibung aus Sternenleere entspricht - wäre es optisch ein Monster üwrden ihm kaum so viele "Anbeten".

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • zakkarus

    Da musst du nur besser lesen. Das Bild verwendet Hina für Myriana Sarostes. Und die ist tatsächlich ganz gut getroffen und passt auch auf die Beschreibung. Dein Beitrag läuft da leider ins Leere.

  • Beinahe, da es hier eher um ihn und nicht um sie geht.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Nach den M&A in "Sonnenküste"

    Das weckt schon mal Hoffnung, dass es mit dem NL wieder weitgeht. War nicht der NL Plot sowieso die Meta für DSA 5?


    Danke für die vielen Beiträge, vielleicht überlegen wir noch kurz zusammen: Wie würdet ihr Tionnin einschätzen von seiner Macht? Irgendwie habe ich wirklich

    das Gefühl dass er (nach all den Ereignissen) der Namenlose Borbarad/Rohal ist :)

  • Nebenbei bemerkt:

    Wenn Du ein passendes Bild wirklich und ausschließlich nur in der privaten Runde präsentieren möchtest, dann dürfte -soweit ich weiss- auch urheberrechtlich nix gegen ein wenig "photoshopping" sprechen, um mal schnell das dritte Auge auf die Stirn zu kopieren. Nur eben nicht veröffentlichen!

    Edited 2 times, last by Tharex ().

  • Es gibt ein offizielles Bild von Tionnin aus Schatten der Macht.
    Ich kann das gerne privat zur Verfügung stellen.

    Julian Härtl
    Leichen pflastern seinen Weg - Nekromant lässt Einfahrt verschönern.