Euer Top 12 Pantheon

  • Hallo Freunde,

    ich wurde in der Botenbesprechung #212 gefragt, was unsere Top12 Götter sind, wenn wirklich jemand vom Thron verdrängt wird.

    Vielleicht habt ihr ja Lust eure Liste auch einzufügen?


    >>

    1) Praios als Oberster Richter,

    2) Hesinde als seine Beraterin und Herrscherin über die Magie,

    3) Phex als Götterbote,

    4) Firun als Herr über das Eis

    5) und Tsa als Lebensspenderin.

    Simia und Nurti sind jedoch wegen ihrer Nähe zu den Elfen in Ungnade gefallen.

    6) So wird die Herrschaft über das Feuer an Ingerimm gegeben, der auch weiterhin das Erz beherrscht,

    7) der Humus an Peraine.

    Gleichzeitig sorgt Praios dafür, dass Brazoragh und Tairach Alveran verlassen müssen, da er in ihnen zukünftige Konkurrenten sieht.

    8 ) Also erhält Efferd zum Wasser auch noch die Luft hinzu,

    9) während Boron wieder Herr über das Totenreich wird.

    10-12) Als weitere Götter werden Travia, Rondra und Rahja eingesetzt.

    <<


    H.A. S.102 zum 11. Zeitalter


    Damit bilden sich abseits der Silem Horas Ordnung Sitze wie folgt:

    Oberster Richter

    Berater

    Herrscher der Magie

    Götterbote

    Die 6 Elemente

    Leben

    Tod


    Wir können wie bei Hesinde Aufgabengebiete zusammenfassen oder auch die 6 Elemente auftrennen und auch 2 Elemente nur einem Gott geben (Ingerimm + Efferd)

    12 Sitze haben wir - Kombiniert nach eigenem Gusto in diesem Thread.

    Kampf und Krieg ist übrigens nicht abgebildet, Rondra wurde einfach so eingesetzt. Heimat + Herdfeuer oder Liebe ist ebenso kein "echter" Aspekt nach der Historia


    _____

    meine Liste:

    1) Richter: Praios

    2) Berater: Travia + Ingerimm

    3) Herrscher der Magie: Phex

    4) Götterbote: Aves

    5) Die 6 Element: Hesinde

    6) Leben + 7) Tod: Tsaboron


    Erklärung zu 1) : sollte klar sein. Kann außer ihm eigentlich niemand wirklich gut

    2) Nach einem Zeitalter der Vernunft wäre eine Rückbesinnung auf Gefühle wieder gut. Travia verkörpert sowas glaube ich ganz gut. An ihrer Seite gemeinsam Ingerimm. Er ist einfach geerdet und trifft logische richtige Entscheidungen

    3) Phex mag ich nicht so sehr. Aber als tulamidischer Trickstergott sehe ich die Magie immer im arabischen Raum. Grade wenn Hesinde nicht mehr berät sondern Gefühle Einzug halten, dann gehört dieser Posten einfach Feqz

    4) Aves ist ja mal wesentlich besser als Phex...

    5) Will man die Elemente kombinieren, dann bietet sich nur Hesinde an, nicht Ingerimm, Efferd oder Firun. Hesinde kann sie einfach alle unter ihre Fittiche nehmen.

    6+7) Einen Synkretismus, den wir auch schon von den Maraskanern oder den Elfen kennen. Tod und Leben sollte beides Gnädigerweise von einem Gott verwaltet werden.

    Damit stößt man nicht mal Fans vors Gesicht wie damals mit Hesinde, Amazeroth und Nandus. Ein sich stets wandelndes Gottwesen ohne Geschlecht. Sowohl männl. als auch weibl., Jung und alt gleichzeitig.

    Quirlig und weise, Kindisch und verbohrt. Willkommen im Karmakorthäon Tsaboron


    7 Plätze habe ich bisher vergeben. Jede hat eine Aufgabe, alles wichtige ist besetzt. Den Rest wähle ich bzw. Praios nach belieben:

    8 ) Rondra (ich mag sie einfach. Fehlerbehaftet aber mutig und ehrenhaft. Kor und Shinxir können das nicht leisten

    9) Brazorak (no joke. Er ist mal abseits der Orks ein echt knöfte Typ. Schutz der Schwachen und seiner Herde ist er viel mehr wie Travia als ein Belhalhar...)

    10) Peraine (Unterstützt Hesinde und Travia bei ihren Aufgaben

    11) Ucuri (Von Praios als Feldherr gegen den Namenlosen bestimmt. Wollen sie wirklich den Sternenfall verhindern und dass der NML wiederkommt, dann muss er hier eine neue Aufgabe schaffen. Ucuri bekommt das hin!)

    12) -leer- (richtig gehört. Ein Trick von Praios und Phex gegen das Ziehen vom NML. Wenn es keine 12 Götter in Alveran gibt, kann er nicht mehr der 13. sein. Man spricht zwar weiterhin von den 12, aber nur 11 sind besetzt. HAH!)




    Eure Top 12 bitte jetzt :D

  • 1) PRAios als oberster Richter, macht seinen Job einfach gut

    2) Feqz, als Herr der Magie und Götterbote

    3) Shinxir als Gott des Kriegers

    4) Satuaria als Göttin des Lebens

    5) Tairach als Gott des Todes

    6) Humus geht an PERaine

    7) Erz und Feuer an Ingrimm

    8) Luft an Brazoragh

    9) Eis bleibt bei Firun

    10) Wasser bleibt bei Effard

    11 + 12) Rahja und Travia bleiben aufgrund ihrer nähe zu den Menschen und als Ausgleich Göttinnen mit unbekannter Funktion in Alveran.



    Dann wären endlich mal paar Echsengötter aus dem Pantheon draußen. Ich kann sowaas von überhaupt nicht Hesinde und TSA leiden und dadurch

    das in Myranor viel mehr Wesen, viel mehr POWER zu den Göttern geben, sehe ich die beiden auch einfach nicht mehr in Alveran.


    BORon ist mir zu Gnädig als Totengott und ich find Tairach einfach um längen spannender :)

  • Ist die Zwölf als Muss gesetzt? Wieso nicht mehr. Oder kommen unter den Zwölfen noch Halbgötter?

    "Schick doch die Maraskaner, die werden wiedergeboren"

    Ausspruch Helme Haffax bei der Eroberung Medenas im Efferd 1029 BF

  • Zeitalter der Kurzlebigen


    Die Goblins im breiten sich in den Metropolen der Menschen (siehe Festum/Gareth) und den Sicheln-Gebirgen aus wieder aus und werden durch ihre schiere Überzahl wieder den nordöstlichen Teil Aventuriens dominieren. Die Götter Tsa und Firun haben sich in der Zeit der kulturellen Vermischung mit den Menschen in das Pantheon der Goblins gedrängt.


    Die Orks wurden nie aus dem Sveltland vertrieben und konnten sich immer wieder weiter nach Osten ausbreiten. Orks bewohnen den mittleren Teil Aventuriens sowie den Nordwesten. Rikai wurde durch menschliche Einflüsse von Peraine verdrängt.


    In Thorwal konnten die Thorwaler ihre Grenzen im Landesinneren nicht gegen die Orks halten und leben auf ihren Booten oder an den Küstengebieten sowie den Olporter Inseln. Im südlichen Teil Aventuriens konnten die Bepelzten sich nie wirklich durch setzen. Hier dominiert das Kalifat mit dem Allein-Gott Rastullah.


    Brazoragh - Element Luft sowie oberster Heerführer


    Gravesh/Ingerimm - Elemente Feuer & Erz


    Mailam Rekdai (Tsa) - Lebensspenderin


    Orvai Kurim (Firun) - Element Eis


    Rastullah – Herold und oberster Richter


    Rikai (Peraine) - Element Humus


    Swafnir - Element Wasser


    Tairach - Magie und Tod

  • Kampf und Krieg ist übrigens nicht abgebildet, Rondra wurde einfach so eingesetzt.

    In meiner Version der HA wird Oberste(r) Heerführer(in) als alveranisches Amt erwähnt:


    "Die Auswahl der Unsterblichen, die für das kommende Zeitalter zu Göttern werden, obliegt letztendlich Kha, der Hüterin der Weltengesetze. Sie trifft ihre Wahl nach bestimmten Gesichtspunkten: Wichtig ist, dass bestimmte Positionen besetzt sind – so müssen jedes Mal Götter bestimmt werden, die sich um die Elemente kümmern, es muss einen obersten Richter geben, einen Verantwortlichen für Tod und einen Lebensspender. Auch ein oberster Heerführer und ein Herold der Götter sollen jeweils auserwählt werden."


    S.29

    Edited 2 times, last by amazeroth ().

  • Mein Pantheon, wie ich es mir wünschen/ einsetzen würde:


    1. Nandus - führt mit Vernunft und Wissen

    2. Phex

    3. Aves

    4. Shinxir - stösst Rondra vom Thron und bringt mehr Strategie und "Gemeinsinn" in den Kampf

    5. Firun

    6. Efferd

    7. Boron

    8. Tsa

    9. Pereine

    10. Travia

    11. Satuaria - Ersetzt Rahja

    12. Ingerimm

  • ... als die Sphären bebten, das Grollen der müden Ketten durch die Leere hallte und die Feste Alveran zitterte wie eine Eisblume im Frühlingswind,

    da fielen die letzten frommen Kurzlebenden auf die Knie und empfahlen sich neu erkorenen Herrinnen und Patronen an. Das Banner der Ordnung und Treue lag im Staub der Äonen.


    Feqz lehrte sie, hinter den Vorhang zu sehen, Gold und Glanz zu misstrauen. Er verspottete die Illusion einer heilen Welt und wurde zum Propheten in der Finsternis.

    Travia lehrte sie, den Ahnen zu folgen und alles den Kindeskindern zu bereiten. Sie war die Mutter des Erdbaus und der Keim der Hoffnung.

    Hesinde las den Kartentisch und erahnte die Pläne der Feinde und wob magische Decken über die bedrängten Völker

    Aves striff durch die verlorenen Länder und wies den gestrandeten Lebenden und ihre Geschichten den Weg heim

    Shinxir befahl fortan die ehernen Legionen, ihr Grimm war das erste Grauen

    Rondraha sandte ihre Heroen, und deren stolzer Stahl war das zweite Grauen

    Kor ergriff die Herzen der Verzweifelten und warf sie ins letzte Gefecht, ihre Ernte war das dritte Grauen

    Boron fuhr im Tross der drei Feldherren und brachte heim, wen sie liegen ließen

    Praios riss den Verrätern die Maske vom Antlitz und machte geifernd Jagd

    Ingrimm legte Feuer oder Ketten an sie und warf den grimmen Zorn seiner elementaren Geschwister in die Schlacht und über verlorenes Land

    Peraine gab den Leuten Trost und Stärkung und heilte ihre Geschwüre so viel als sie vermochte

    Rasha gab ihnen Zerstreuung und Zuversicht und heilte ihren Wahn so viel als sie vermochte


  • Chaos ohne Ordnung :idea:


    In desperatione et tenebris

    LUX TRIUMPHAT!

    Contra maleficas et mendaces

    LUX TRIUMPHAT!

    Per ignem et gladium

    LUX TRIUMPHAT!

    Wer Spoiler spoilert ohne die Spoiler zu spoilern gehört in die Niederhöllen!

  • Ist die Zwölf als Muss gesetzt? Wieso nicht mehr. Oder kommen unter den Zwölfen noch Halbgötter?

    Halbgötter existieren ja eh.

    Andere Götter existieren weiterhin,

    nur sind eben nicht genug "Throne" mit Aufgaben auf Alveran.

    Wie im Olymp eben auch... da gibts viele Götter, aber ihre Aufgaben sind verschwinden Unwichtig

  • Ist die Zwölf als Muss gesetzt? Wieso nicht mehr. Oder kommen unter den Zwölfen noch Halbgötter?

    Halbgötter existieren ja eh.

    Andere Götter existieren weiterhin,

    nur sind eben nicht genug "Throne" mit Aufgaben auf Alveran.

    Wie im Olymp eben auch... da gibts viele Götter, aber ihre Aufgaben sind verschwinden Unwichtig

    Oder wies in der Historica zu sagen (oder im Wiki): Götter mit Unbekannter Funktion. Travia und Rahja haben ja irgendwie keines der Ämter inne, sondern chillen nur in Alveran.


    Also ist 12 nicht gesetzt - sondern einfach ein Relikt vergangener Zeit :D

  • 1. Oberster Richter und Götterfürst - Der Goldene Gott

    2. Erster Berater - Der Goldene Gott

    3. Hüter der Elemente - Der Goldene Gott

    4. Hüter und Spender des Lebens - Der goldenen Gott


    Ehre wem Ehre gebührt und IHM gebührt ALLE Ehre!

    Mögen SEINE Ketten bersten und wir uns in SEINER Allmacht Sonnen!😉