Sinnlose Artefakte

  • Zakkarus regte ein neues Thema an: Sinnlose Artefakte.


    Es gab auch schon zwei Vorschläge:


    Der Knüppel der Heilung heilt 1W6+2 LeP, sobald er 1W6+2 TP anrichtet 😆


    Schade, und ich dachte ces wäre die "Flim-Flam-Hell-Fackeln", eine unbegrenzt leuchtende magische Fackel, so lange es hell ist.

    (Wäre das nicht mal ein eignes Themas wert, sinnlose Artefakte zu sammeln? Gibt es nicht in Japan ein Wort dafür?)


    Ich ergänze noch das Sturmgebraus-Windanzeiger-Artefakt - es erzeugt nur bei stürmischem Wetter einen Aeolitus in der vorherrschenden Windrichtung, allerdings mit einem zufälligen Aroma (Meeresbrise, Frühlingsfrische, Misthaufen u.a.), das dann natürlich sofort verweht.

    Egal, was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort!

  • Du hast meinen 2ten Post vergessen:

    'Der Abfalleimer' war nicht ganz so sinnlos, wie die oben Genannten aber definitiv lustig.

    Ein Eimer dessen Boden zu einem Auge des Limbus wurde, wenn etwas (egal was) in den Eimer geworfen wurde. (So sind wir mal 3 Gotongi losgeworden die uns an den Fersen klebten.)


    "Der Flucht-Kescher" war ein Angelkescher dessen Netz einen Verschwindibus auf sich selber zauberte und triggerte immer wenn ein Lebewesen das Netz berührte, der Ring der das Netz hielt wiederum legte dann einen Axxeleratus auf das Lebewesen.


    "Die sture maso Truhe" war eine laufende Truhe, welche magiebegabt war und der Sala beigebracht hatte einen "Objektum Fix, Objektum Fest" auf sich selbst zu zaubern wenn man ihr befahl oder sie bat einem zu folgen.

    Umgekehrt folgte die Truhe jedem der sie auf übelste beschimpft.


    --- Edit---


    'Das Konvent Gewand für Arschlöcher' war ein Konventgewand, das einen reversalierten "Ohne Seife", auf sich und seinen Träger zauberte, wann immer es angelegt wurde.

  • In irgnedeiner Akademie(band) stand was von einem Dimensionsabfalleimer ... fast zu spät fandne die Magier heraus, wohin der Abfall verschwand ... wenn ich mich nicht irre auf den Dachboden. ^^


    DSA hat manchmal paar rätselhafte Artefakte in Abenteuer gesteckt.

    Die gibt es diese tolle Halskette der Unsichtbarkeit - leider erst vom Hals bis zu Haarspitze. Vielliecht gut zu Hallooween ;)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Ich musste mir als Meister spontan mehrere Male-Fakte ausdenken, die recht günstig verkauft wurden. Das hier fällt mir noch ein:


    Stiefel der Besteigung - diese Stiefel können (Spinnelauf) selbst die senkrechste Wand hochlaufen, ebenso an der Decke kleben. Zur Sicherheit blieben die Stiefel bis zum Ablauf der von Satinav vorgebenen Wirkungsdauer an die Füßen fest verbunden (Absturzsicherung).

    Allerdings verließen sie die Ebene nicht (d.h. man konnte quasi an der Decke langlaufen und baumeln, dann aber nicht mehr die Wand betreten, oder eine Burgmauer hochlaufen dann aber nicht mehr auf den Wehrgang treten).


    Ist aber kein Artefakt, sondern halt ein Malefakt und nur sehr eingeschränkt zu nutzen (aber nicht vollkommen nutzlos).

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • In "Über den Greifenpass" gibt es mehrere missglückte Artefakte, wobei die halt etwas schlechter wirken unterm Strich, oder auch positive Wirkung mit heftigen Nachteilen haben, als sinnlos sind.

  • Einmal im Jahr verkauft Khunchom die Artefakte der Schüler, auch die Mangelhaften.

    (Bei Paranoia müssen die "Helden" neue Erfindungen testen; die 100% nicht so funktionieren wie gedacht.)


    Der Unsichtsbargürtel der absoluten Lautlosigkeit. Macht - der Legende nach - den Träger samt am Körper getragenen Gegenstände vollständig unsichtbar.

    Durch einen defekt lässt sich der unzerstörbare Gürtel nicht öffnen, zudem betrifft die Lautlosigkeit auch die Stimme.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Erst gestern hatte ich genau zu diesem Thema eine Eingebung:

    Einen Ledergürtel, der beim Schließen der Schnalle einen Objektofixo auf den Hosenbund darunter wirkt und beim Öffnen der Schnalle den Zauber wieder aufhebt.

    Geniale Erfindung!

  • Es gibt da eine freche Kurzgeschicht, wo sich ein älter Heer jugendliche Frische wünscht.

    Schwupp erhält er eine unzerstörbare, magische Badehose ...trägt er sie ist er ein wunderschöner, junger Adonis, der mit jeder Frau ins Bett gehen kann ...

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Wir hatten mal in Earthdawn einen defekten Heilstab, der Wunden verschließen konnte. Leider hat er, wenn die Wunde in der nähe anderer Körperöffnungen und dergleichen waren, dafür gesorgt dass diese ebenfalls zugewachsen sind.

  • Autsch.

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Es gibt da eine freche Kurzgeschicht, wo sich ein älter Heer jugendliche Frische wünscht.

    Schwupp erhält er eine unzerstörbare, magische Badehose ...trägt er sie ist er ein wunderschöner, junger Adonis, der mit jeder Frau ins Bett gehen kann ...

    Ich hoffe für ihn, dass die Badehose einen Eingriff hatte, sonst klappt es mit den Bettgeschichten nicht 8o

  • Ich hoffe für ihn, dass die Badehose einen Eingriff hatte, sonst klappt es mit den Bettgeschichten nicht 8o

    Ich glaube sie hatte keinen... sonst wär sie ja kein Sinnloses Artefakt.


    Vielmerh vermute ich, dass er versucht hat die Liebste in absoluter Dunkelhiet zu verführen...

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Tja, sitzt gut, unzerstörbar ... der letzte Satz der Geschichte beschreibt sein Dilemma :)

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)

  • Tja, sitzt gut, unzerstörbar ...

    Unzerstörbar heißt ja nicht "undehnbar" oder "unausziehbar"... ersteinmal nur "kann nicht zerrissen, verbrannt, zerschnitten,... " werden. Erinnert mich an Supermans Hose.

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • "Die Wunderbadehose, die unzerstörbare, unzerreißbare Badehose wirkte mit Perfektion. Aber wenn er sie auszog oder auch nur herunterstreifte ..." (Koboldgeist von Fredric Brown; abgedruckt im Sammelband Scheibenwahn).

    Pflicht des Historikers:
    das Wahre vom Falschen, das Gewisse vom Ungewissen, das Zweifelhafte vom Verwerflichen zu unterscheiden.

    (nach Johann W. von Goethe)


    Kinder deuten ohne Furcht in die Sterne, während andere, nach dem Volksglauben, die Engel damit beleidigen.

    (Vorrede der Grimms Märchen 1819)