Nicht ganz ernst zu nehmende Beispiele für unsinnige Preise

  • Liebe Orkis,


    manchmal stolpert man in der Regelwiki über Murks und manchmal fragt man sich, ob die Autoren alles plausibel durchdacht haben, worauf kreative Spieler kommen.


    Hier wollen wir gemeinsam lustige/ halb ernst gemeinte Beipsiele suchen.


    Als alt und bekannt war schon zu DSA 3 Zeiten der Kupferkessel, der billiger war, als das Kupfer (Rohmaterial). Sodass einige Spieler auf die Idee kamen Kupferkessel einzuschmelzen und die Barren mit Gewinn zu verkaufen...


    Armbrustfalle: Hat sich erledigt, hab nicht vernünftig gelesen (Das kommt beim ollen Ork nicht so selten vor... selektives lesen). Bleibt dennoch drin als Mahnmal besser aufzupassen:

    Aber dass eine Armbrust mit 180 Silbertaler das zehnfache der Armbrustfalle (30 Silber) kostet leuchtet mir nun wirklich nicht ein.

    Wie kommt man darauf? Was hätte der olle Ork gemacht? Ich kaufe eine Armbrust (180 Silber, oder wenns eine Schwere sein soll auch 360 Silbertaler).

    Diese muss auf ein geeignetes Gestell gebaut werden. (Kosten +10 Silber).

    Beides muss in einer Wand versteckt werden oder eine Wand soll davorgebaut werden (Kosten je nach Wand 10-100 Silber).

    Zusätzlich braucht man einen Auslösemechanismus (Seilzug, Trittplatte, etc. pp. ) Kosten ca. 10-100 Silber.


    Damit kostet die Armbrustfalle 360+10+50+50 470 Silber. Ist nach einmal auslösen dann "leer". Braut man einen deutlich komplexeren Mechanismus, mit automatischem Nachladen, so steigen die Kosten weiter an...


    Wer zur Hölle hatte nicht die Minute Zeit die Kosten einer Falle mit denen einer Armbrust abzugleichen?


    Zur Frage: Was ist noch (mal von einigen Regelantworten abgesehen) unlogisch? Reichweiten von Waffen?

    Ja:


    Andergaster: 200 HF länge: wird üblicherwiese am Griff (hinten) gefasst: RW nur "mittel."

    Hellebarde: 200Hf lang: Wird üblicherweise mittig gefasst: RW dafür aber "Lang"....


    Aber der Spaß geht weiter je tiefer man ins Detail geht (und grade darum sind die beiden Waffen einen clevere Wahl vom ollen Orken):


    Andergaster-Waffennachteil: Bei beengter Umgebung erleidet der Andergaster Abzüge auf AT/PA von –5/–5, statt –4/–4.

    Hellebarde-Waffenvorteil: Die durch eine beengte Umgebung (siehe Regelwerk Seite 238) verursachten Abzüge auf AT und PA sinken um jeweils 2.

    Klar, die Waffe mit "lang" hat nur Abzüge von -6/-6 in beengter Umgebung, die "mittlere" Waffe dafür -5/-5...


    Noch absurder wird es wenn man die Hellbarde einhändig führt:

    Helden können Stangenwaffen, die mit zwei Händen geführt werden müssen, auch einhändig führen. In diesem Fall gilt allerdings: die Waffenreichweite sinkt von lang auf mittel, die Waffe verursacht –1 TP und der PA-Modifikator verschlechtert sich um 1.

    mit dem -1 für den PA-Morifikator hat man mit der Hellbarde einhändig nun:


    AT/PA mod von -2/-3 und -1TP bei derselben RW wie der Andergaster (der -5/-5) behält...


    Es ist klar, dass es irgendwelche "balancing" Überlegungen gab, aber sinnig mit GMV durchdacht, erscheint es mir nicht unbedingt.


    Was für Preise-Unsinnigkeiten / Missverhältnisse bei Waffen sind euch aufgefallen?

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

    Edited once, last by Grumbrak ().

  • Bei der Armbrustfalle ist ein * dabei und wenn man weiter runter scrollt, kommt dort die Erklärung, dass die Armbrust und Muntion nicht dabei ist.

  • Naja,

    die Regelgötter sehen halt einen Unterschied zwischen Länge einer Waffe und ihrer idealen Reichweite. So ist z.B. eine Handarmbrust ziemlich kurz, schießt aber relativ weit. Ich stimme dir aber zu.

  • Armbrustfalle wurde bereits genannt.

    Die Armbrust muss zusätzlich gekauft werden, die 30 ST sind nur der Preis für den Mechanismus.



    Andergaster/Hellebarde.

    Gut, man kann jetzt sicher auch anmerken, dass beide Waffen vollkommen unterschiedlich geführt werden. Die Hellebarde ist eher zum stechen/hauen/reißen und das recht weit am Ende der genannten Reichweite, da sie eben oben am Ende des Stiels die 'Kontaktfläche' zum Gegner hat. Was man auch verkürzt noch recht nützlich einsetzen kann, da man nicht weit rumschwingen muss wie beim Andergaster. Der auch die 'Kontaktfläche' der Schneide an einem anderen Punkt hat. Man wird selten so zuschlagen wollen, dass nur die Spitze der Klinge den Gegner berührt.

    Aber allgemein sollte man eher für sich eine Erklärung finden, mit der man glücklich ist. Aber am Ende läuft man besser dabei Ungereimtheiten wegzuerklären, als sich darauf aufzureiben. Möchte man irgendein DSA-Kampfsystem logisch umsetzen, muss man das ganze Spielsystem auseinandernehmen. Menschen sind keine Container voll Lebenspunkten die Zahl x-Schwerthiebe wegstecken können und Rüstungen sind auch nicht ein bloßer Puffer zwischen dem menschlichen Lebenspunktsack und dem Schaden.

    Man kann gerne die paar amüsanten Teile vom Regelwerk als Insider nehmen, wie dass Kupferkesselhersteller scheinbar wirklich reine Wohltäter sind, die trotz Verluste diese unschätzbare Ware traviafromm unter´s Volk bringen. Oder wieso die Rondrageweihten eine Waffe führen, die in der Realität absurd schlecht für den rondragefälligen Zweikampf ist und mehr dazu, um Fußvolk mit Piken niederzumachen. Oder das eine Plattenrüstung mit Gewicht 25 Stein 750 ST kostet, ein Stein Stahl aber bereits 100 ST. Und vieles mehr.
    Aber wirklich ernst sollte man es nicht nehmen. Die Begründungen sind halt unterm Strich gamistisch. Weil es für das Balancing besser war, weil es einfach nicht relevant genug ist sich über korrekte Kesselökonomie Gedanken zu machen oder weil es cooler ausschaut.

  • Die Preise, Gewichte, Längen von Waffen etc, also jeder Wert in DSA ist soweit wie möglich darauf ausgelegt, das Spielsystem in sich stimmig zu halten. Es steht der Sinn/Nutzen/Mehrwert für die Charaktere im Vordergrund. Es ist nicht das Ziel, in diesem charakterfokussierten Spiel ein in sich bis ins letzte schlüssiges Wirtschaftssystem zu etablieren.

    Man kann also die Liste an "Unsinnigkeiten" endlos erweitern, aber ich frage mal stumpf: wofür genau?

    "Blut sühnt alle Makel, seine reinigende Kraft ist unübertroffen" - Rondra Vademecum

    "Astralenergie als begrenzte Ressource" - Rohals Erben, S. 39, 2022

  • Bei der Armbrustfalle ist ein * dabei und wenn man weiter runter scrollt, kommt dort die Erklärung, dass die Armbrust und Muntion nicht dabei ist.


    Die Armbrust muss zusätzlich gekauft werden, die 30 ST sind nur der Preis für den Mechanismus.

    Da schau an, den Stern hatte ich tatsächlich gelesen, aber nur "Munition" gelesen... dann ist zumindest das geklärt und keine unsinnige Preisgestaltung.


    Man kann also die Liste an "Unsinnigkeiten" endlos erweitern, aber ich frage mal stumpf: wofür genau?

    Nur aus reiner Freude am Aufzählen von Wiedersinnigkeiten... Übles haben wir in der Realität tatsächlich schon genug und man lernt ja nie aus...


    Oder das eine Plattenrüstung mit Gewicht 25 Stein 750 ST kostet, ein Stein Stahl aber bereits 100 ST. Und vieles mehr.

    Nein, das ist mir noch nicht aufgefallen... es scheint, dass die Autoren sich vom Kupfer richtung Stahl vorarbeiten... Bald gibt es dann Toschkril und Enduriumrüstungen zum halen Preis...

    Die armen Kinder des Schmiedes.

    Vermutlich sind dafür Hufeisen aber überteuert, irgendwie muss die Gilde ja zu Geld kommen.

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Wer 25 Stein Stahl verkaufen möchte, muss auch für einen Mengenrabatt von 70% + Schmieden offen sein... anscheinend.

    Ratatoskr woher hast du den Stahlpreis?

  • Mein Lieblingsgimmik in der Hinsicht war immer:
    Eine Pike kostet 5 D und ist 3,5 Meter lang.

    Ein Speer kostet 4,5 D und ist 2 Meter lang.

    Ein Kampfstab kostet 4 D und ist 1,5 Meter lang.

    Der Findige Finanzfuchs investiert sein gold in 1000 Piken und eine Säge, sägt jede Pike in 2 Teile, verkauft 1000 Speere und 1000 Stäbe und macht Pro Pike 3,5 D reinen Gewinn.


    Innerweltlich erklären würde ich das damit, dass das Holz nur einen Bruchteil der Kosten ausmacht. Die Bearbeitung des Holzes in Waffenform lässt sich der Handwerker pauschal mit 4 D vergüten. Hinzu kommt dan noch 0,5 D Materialkosten für die Spitze und 0,5 D für den extraufwand, dass es ein langer Stock ist. Preis kollidiert nicht immer mit Menge, in vielen Supermärkten kostet 0,3l Cola fast genausoviel wie 2,5 l.


    Macht den gag nicht weniger Lustig, aber we es in meinem Aventurien versucht, hat nach der dritten Pike ein Zunftgericht am Hacken ;)

    Recherchewütiger Historiker, der diese Sucht auch bei DSA schlecht ablegen kann. :confused2:

    Unverbesserlicher DSA 4.1 Regelwust-Apologet und bekennender Hartwurst-Spieler. :iek:

    "Eine Information ist Silber, eine Quellenangabe ist Gold." :idee:

    "Be critical about the media that you love." :lol2:

  • Ich mache gar nichts mit denen, außer sie zu ignorieren :P

    Wie ich es erklären würde, wenn ich müsste:

    Erklärmöglichkeit 1: Das Holz ist dicker, schlägt sich ebenso wie die Länge im kleinen Aufpreis nieder.

    Erklärmäglichkeit 2: Die Spitze hat mehr Metall, darin liegt der Aufpreis begründet, nicht in der Länge. In dieser Variante ist die Holzmenge eine vernachlässigbare Größe. (Siehe das Cola Beispiel).

    Recherchewütiger Historiker, der diese Sucht auch bei DSA schlecht ablegen kann. :confused2:

    Unverbesserlicher DSA 4.1 Regelwust-Apologet und bekennender Hartwurst-Spieler. :iek:

    "Eine Information ist Silber, eine Quellenangabe ist Gold." :idee:

    "Be critical about the media that you love." :lol2:

  • Der Findige Finanzfuchs investiert sein gold in 1000 Piken und eine Säge,

    Ha - super Idee, sowas meinte ich. Ja. Danke!

    Und was machst du mit den übrigen 1.25 Stein, die bei der Pike dabei sind Seldrakon ?

    Die sind "leere Materie" und verschwinden,beim Zerteilen der Pike. Oder sie fallen als "Sägespäne" an.


    Vielleicht ist so ein Kampfstab ja schlanker, als der Pikenschaft und unser Finanzfuchs muss nicht nur sägen, sondern auch Hobeln ähm ich meinte natürlich drechseln... aber wo gedreckselt wird fallen auch Hobel (frei nach Grumbrak).

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Irgendwie werde ich jetzt den Gedanken nicht mehr los, dass in einem Paralelluniversum Aventurier ein Pen and paper in unserer Welt spielen und der Zwerg den Spielleiter-Elf in den Wahnsinn treibt, wiel er den ganzen Abend ingame Cola in 2,5 Liter Flaschen kauft, in kleine Flaschen abfüllt und weiterverkauft :D

    Recherchewütiger Historiker, der diese Sucht auch bei DSA schlecht ablegen kann. :confused2:

    Unverbesserlicher DSA 4.1 Regelwust-Apologet und bekennender Hartwurst-Spieler. :iek:

    "Eine Information ist Silber, eine Quellenangabe ist Gold." :idee:

    "Be critical about the media that you love." :lol2:

  • Irgendwie werde ich jetzt den Gedanken nicht mehr los, dass in einem Paralelluniversum Aventurier ein Pen and paper in unserer Welt spielen und der Zwerg den Spielleiter-Elf in den Wahnsinn treibt, wiel er den ganzen Abend ingame Cola in 2,5 Liter Flaschen kauft, in kleine Flaschen abfüllt und weiterverkauft :D


    Da gibt es in einem Regelwerk ein lustiges Bild, wo Thorwalerin, Magier (?), Zwerg und Elf (?) vor einem Meisterschirm mit Hoochhaus sitzen und würfeln bereits DSA5...

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Gehen wir das mal durch:
    Eine Pike hat einen Metallaufsatz, der einen Teil der Länge ausmacht. Aus dem Pikenschaft lassen sich also nicht so einfach ein Speer und ein Kampfstab in voller Länge bauen.
    Ein Kampfstab wird tendenziell anders bearbeitet und wird aus härterem und damit teurerem Holz sein als das Holz des Pikeschafts, weil er u.U. direkte Treffer von Waffen mit scharfen Klingen usw. aushalten muss. Wer also aus Pikenschäften Kampfstäbe machen würde, der stellt minderwertige und damit billigere Ware her, die tendenziell auch noch zu kurz gerät.
    Viel Erfolg, das jemandem in Masse anzudrehen, der sich auskennt.

    Eure Beispiele für "Murks" sind nur so lange "Murks", wie man Zahlen ohne Kontext durch die Gegend werfen kann. Mit Kontext sind eure Versuche, sie als Murks auszugeben der eigentliche Murks.

    "Blut sühnt alle Makel, seine reinigende Kraft ist unübertroffen" - Rondra Vademecum

    "Astralenergie als begrenzte Ressource" - Rohals Erben, S. 39, 2022

  • Und weil wir das Andergaster/Hellebarde-Thema noch haben:

    Die Erklärung liegt in den Waffen und ihrer Verwendung:

    Der Andergaster als Zweihandschwert lebt von Ausholen und mit Schwung zuschlagen. Zweihandschwerter sind weniger auf Finess als auf das wuchtige Zuschlagen ausgelegt und der Andergaster ist dazu ein relativ einfacher Vertreter der Zweihandschwerter, der mit noch weniger Finess als manch andere Zweihandschwerter geführt wird.
    Ausholen ist in beengter Umgebung generell schwierig, und für den etwas einfacheren Andergaster gibt es deswegen dazu es eine zusätzliche Erschwernis als Waffennachteil für diese Waffe.

    Dem wird auch Rechnung getragen, indem klar als Waffenvorteil bei der Waffe erwähnt wird, dass die Nutzung von Knaufseite oder Parierstange in beengter Umgebung nur Abzüge von -4/-4 erleidet und nicht -5/-5 wie bei Nutzung der Klinge. Deutlicher kann man nicht machen, wo das Problem der Waffe liegt, nämlich dass er über Kraft, Schwung, Wucht usw. funktioniert.
    Ähnlich kann man für alle anderen Zweihandschwerter auch argumentieren.

    Die Hellebarde ist in beengter Umgebung zwar eingeschränkt, aber weniger problematisch als das Zweihandschwerter. Wieso? Sie muss nicht wie der Andergaster mit viel Schwung geführt werden sondern der ganze Fokus der Waffe liegt auf dem oberen Ende der Waffe. Mit ihr muss man nicht zuschlagen sondern man kann die Spitze für Angrife nutzen.
    Mit ihr anzugreifen ist also auch in beengert Umgebung noch einfacher als mit einem Andergaster auszuholen und noch einfacher wird es, wenn man die Hellebarde verkürzt trägt.
    Ähnlich kann man für alle anderen verkürzt getragenen Stangenwaffen auch argumentieren.

    Jetzt nehmen wir noch dazu, dass eine Stangenwaffen generell nach vorne gehalten wird, als durch Beschränkungen in beengter Umgebung nach oben/unten bzw. linsk/rechts weniger beengt wird in der Aktion als eine nach oben gehaltenes Zweihandschwert, mmit dem so auch Verteidigungen schwieriger werde und schon können wir die Werte von -2/-3 für verkürzt getragene Stangenwaffen und -5/-5 für den Andergaster als halbwegs plausibel annehmen.

    Wie weiter oben schon: eure "Murks" Beispiele sind nur ohne Kontext "Murks". Man mag über spezifische Werte diskutieren können, aber die generellen Unterschiede in euren Beispielen machen schon Sinn, wenn man mal Kontext dazu nimmt.

    "Blut sühnt alle Makel, seine reinigende Kraft ist unübertroffen" - Rondra Vademecum

    "Astralenergie als begrenzte Ressource" - Rohals Erben, S. 39, 2022

  • Quote

    Eure Beispiele für "Murks" sind nur so lange "Murks", wie man Zahlen ohne Kontext durch die Gegend werfen kann. Mit Kontext sind eure Versuche, sie als Murks auszugeben der eigentliche Murks.

    Kumpel, bitte entspann dich. Das war ein Scherz. das habe ich auch drüber geschreiben. und drunter habe ich eine ingame-Erklärung für die "Absurdität" gegeben, diese sogar noch um die von dir später gemachten Punkte erweitert und weiter oben sogar auf Ratatoskrs kommentar, der genau das Konzept des ganzen Fadens kritisch hinterfragt mit einem Pokal reagiert.

    Du musst den Scherz nicht mal lustig finden, aber auf mich beleidigt reagieren finde ich nicht ganz fair. Ich liebe DSA und will es nicht in irgendeiner Form diskreditieren. (Wie gesagt, ich habe MEINEN EIGENEN Scherz im gleichen Post dekonstruiert.


    Edit: Falls das jetzt harsch rüber kam, tut es mir leid, ich wollte niemandne provozieren. Ich war nur überrascht davon, wie heftig die Reaktion auf einen (in meinen Augen) harmlosen Scherz ausfiel.

    Recherchewütiger Historiker, der diese Sucht auch bei DSA schlecht ablegen kann. :confused2:

    Unverbesserlicher DSA 4.1 Regelwust-Apologet und bekennender Hartwurst-Spieler. :iek:

    "Eine Information ist Silber, eine Quellenangabe ist Gold." :idee:

    "Be critical about the media that you love." :lol2:

    Edited once, last by Seldrakon ().

  • . Ich liebe DSA und will es nicht in irgendeiner Form diskreditieren.

    Zumal ich mit dem Kupferkessel Beispiel schon andeutet es nicht ganz ernst zu meinen. Es ist ja keine Wirtschaftssimulation, sondern "nur" ein Rollenspiel.

    Und der ganze Beitrag sollte tendenziell "lustige" / Absurde Ideen zeigen.


    Das ich mich bei der Armbrustfalle verlesen hatte mal außen vor gelassen...

    Nietzsche und Amazeroth - Also sprach Zarathustra (zweiter Teil):


    Was erschrak ich doch so in meinem Traume, dass ich aufwachte? Trat nicht ein Kind zu mir, das einen Spiegel trug?

    "Oh Zarathustra - sprach das Kind zu mir - schaue Dich an im Spiegel!"

    Aber als ich in den Spiegel schaute, da schrie ich auf, und mein Herz war erschüttert: denn nicht mich sah ich darin, sondern eines Teufels Fratze und Hohnlachen.

  • Das liest und las sich für mich nicht witzig gemeint sondern wie ein Thread gewordener "wieso die DSA-Redaktion keine Ahnung hat"-Post mit schlechten Beispielen.

    Vielleicht nehme ich das auch zu ernst, weil ich es leid bin, Aussagen mit genau dem Unterton gerade von Veteranen des Spielsystems hier im Orkenspalter öfter lesen zu müssen.

    Ich wollte mit meinen Beiträgen niemanden angehen. Wenn ihr euch persönlich angegriffen fühlt, dann tut mir das leid, das war nicht meine Absicht.
    Ich wollte nur an euren Beispielen aufzeigen, dass viele Dinge schon "Sinn machen", wenn man etwas mehr darüber nachdenkt, sich von der reinen Zahlenschieberei verabschiedet und zulässt, dass sich Dinge über die DSA-Versionen hinweg verändert haben.

    "Blut sühnt alle Makel, seine reinigende Kraft ist unübertroffen" - Rondra Vademecum

    "Astralenergie als begrenzte Ressource" - Rohals Erben, S. 39, 2022